Akku lädt nur bei Stretch, bei Xubuntu nicht

Smalltalk
Antworten
rwkraemer
Beiträge: 177
Registriert: 14.08.2005 23:23:40

Akku lädt nur bei Stretch, bei Xubuntu nicht

Beitrag von rwkraemer » 05.09.2018 23:44:40

Hallo,

heute ist mir ein sonderbares Problem untergekommen. Ich habe als Ersatzrechner ein Fujitsu Lifebook S762. Ich habe es vor einigen Monaten gebraucht gekauft und die Festplatte gegen eine neue SSD ausgetauscht. Auch einen neuen Akku habe ich mir besorgt. Allerdings habe ich den Verdacht, dass der Akku auch schon einige Jahre auf den Buckel hat, obwohl ich einen Neupreis dafür bezahlt habe. Auf dem Notebook hatte ich bisher Xubuntu 18.04 installiert. Neuerdings zeigte Xubuntu 90 % Ladung an, ohne Anstalten zu machen, weiter aufzuladen. Nun dachte ich, ich könnte ja mal eine andere Distribution ausprobieren und meine Wahl fiel auf Debian Stretch. Jetzt kommt die Überraschung: unter Stretch hat das Notebook brav den Akku aufgeladen. Liegt das daran, das die alte Hardware von Stretch besser unterstützt wird als vom neueren Xubuntu? Ich wollte dies hier nur mal festhalten, falls jemand unter Ubuntu mit einem älteren Lifebook das gleiche Problem hat. Was meint ihr dazu?

pferdefreund
Beiträge: 3228
Registriert: 26.02.2009 14:35:56

Re: Akku lädt nur bei Stretch, bei Xubuntu nicht

Beitrag von pferdefreund » 06.09.2018 07:23:51

Ich würde als erstes mal die Kernelversionen vergleichen und ggf. die Einstellungen zum Powermanagement. Soweit mir bekannt ist, gibt es Einstellungen, dass der Akku nicht ganz voll geladen wird, so das Gerät am Netz hängt, um ihn zu schonen. Eventuell kann man da irgendwo ein Limit einstellen, was bei Stretch anders gesetzt ist wie bei Ubuntu. Mal unter Ubuntu, falls noch vorhanden, einfach mal nur mit Akku betreiben, bis zu etwa 70 % Ladung und dann Stecker in die Dose und schauen, was passiert.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 10040
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Akku lädt nur bei Stretch, bei Xubuntu nicht

Beitrag von hikaru » 06.09.2018 10:33:24

rwkraemer hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.09.2018 23:44:40
Auch einen neuen Akku habe ich mir besorgt. Allerdings habe ich den Verdacht, dass der Akku auch schon einige Jahre auf den Buckel hat, obwohl ich einen Neupreis dafür bezahlt habe.
Das Gerät ist 6 Jahre alt. Neue Originalakkus werden dafür nicht mehr hergestellt. Den Markt gibt es einfach nicht, außer bei Lenovo und vielleicht noch Dell, weil die im Businessbereich so verbreitet sind. Neuere Nachbauten mag es geben, aber auch da weißt du nicht, wie alt die Zellen sind und du kriegst für gewöhnlich vor dem Kauf nicht mal raus, was da für Zellen verbaut sind. Die könnten von Anfang an Schrott sein.
"Neu" heißt in dem Fall, dass der Akku unbenutzt ist.

Du könntest dir mal den Inhalt von /sys/class/power_supply/BAT*/uevent anschauen. Dann siehst du, wie viel Restladung der Akku noch halten kann.

uname
Beiträge: 9582
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Akku lädt nur bei Stretch, bei Xubuntu nicht

Beitrag von uname » 06.09.2018 10:48:32

Ich glaube auch, dass die maximale Aufladung vom Betriebssystem konfiguriert ist. Zur Schonung der Akkus wird heutzutage nur bis 80% oder 90% aufgeladen. Du könntest mal ein paar Live-Versionen (Ubuntu, Mint (Ubuntu-basiert), LMDE (Debian-basiert), Kanotix, siduction, BunsenLabs, grml, ...) booten und schauen was dann passiert.

guennid
Beiträge: 12109
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Akku lädt nur bei Stretch, bei Xubuntu nicht

Beitrag von guennid » 06.09.2018 12:53:31

hikaru hat geschrieben:Neuere Nachbauten mag es geben, aber auch da weißt du nicht, wie alt die Zellen sind und du kriegst für gewöhnlich vor dem Kauf nicht mal raus, was da für Zellen verbaut sind. Die könnten von Anfang an Schrott sein.
uname hat geschrieben:Ich glaube auch [...] Du könntest mal ein paar Live-Versionen (Ubuntu, Mint (Ubuntu-basiert), LMDE (Debian-basiert), Kanotix, siduction, BunsenLabs, grml, ...) booten und schauen was dann passiert.
Eigentlich ist dieses Rumgeeiere nichts als ein schlechter Witz. Auch hier zeigt sich, dass der Kapitalismus in Deutschland dringend einiger Regulierungen bedarf.

Grüße, Günther

Antworten