raspberry pi 3 AARCH64

Smalltalk
Antworten
Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1733
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

raspberry pi 3 AARCH64

Beitrag von The Hit-Man » 07.07.2020 12:23:37

gibt es eigentlich ein fertiges debian image für den raspberry pi 3 mit 64 bit? finde irgendwie nix richtiges ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14125
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: raspberry pi 3 AARCH64

Beitrag von niemand » 07.07.2020 12:43:48

Debian stellt keine Images für spezifische Hardware zur Verfügung. Das läuft über „Raspberry Pi OS” (ehemals Raspbian), die arbeiten auch an ’nem 64Bit-System: https://www.raspberrypi.org/forums/view ... 7&t=275370
non serviam.

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1733
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: raspberry pi 3 AARCH64

Beitrag von The Hit-Man » 07.07.2020 12:55:50

oh, das wußte ich gar nicht ...
bin einfach mal gespannt ob das läuft. allerdings schreiben sie ja auf der seite, man sollte doch besser einen 32bit kernel nutzen. frage mich gerade ob es nen großen unterschied macht, 64 bit oder 32 zu benutzen.
auf 2 normalen rechnern habe ich auch 32 bit an statt 64 bit installiert. läuft ja eigentlich auch. tut sich da irgendwas an der leistung?
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1985
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: raspberry pi 3 AARCH64

Beitrag von schorsch_76 » 07.07.2020 13:27:05

Ich hab auf dem pi3 ein reines Debian image am laufen. Ebenso auf dem Pi4 :)

Auf dem Pi4 läuft ein Kernel 5.7.2 mainline (selbst compiliert) [1]. Das geht auch für den Pi3. Nur den Kernel anpassen ;).

Auf dem Pi3 hab ich das image verwendet [2] (fast ganz unten und dann aktualisiert)

Man sieht auch dass arm64 deutlich zulegt bei popcon.
Bild


[1] https://www.tilmun.de/1-raspberry-pi-4- ... ellen.html
[2] https://wiki.debian.org/Arm64Port

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1733
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: raspberry pi 3 AARCH64

Beitrag von The Hit-Man » 07.07.2020 13:36:32

welches image für den PI3? haste das selbst gebaut?
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1985
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: raspberry pi 3 AARCH64

Beitrag von schorsch_76 » 07.07.2020 13:41:39

http://people.debian.org/~wookey/bootst ... m64.tar.gz

Aber Debian schreibt: (117 MB) (now quite out of date - debootstrap your own) Includes build-essential (binutils, make, gcc), sudo, wget, nano editor, openssh-server so you can ssh in if networking is working.

Deshalb würde ich das wie das Image für den Pi4 selbst bauen. :)

EDIT: Das sollte auch hilfreich sein:
https://wiki.debian.org/RaspberryPiImages

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1733
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: raspberry pi 3 AARCH64

Beitrag von The Hit-Man » 07.07.2020 13:51:36

hab ja nur den pi 3 ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1733
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: raspberry pi 3 AARCH64

Beitrag von The Hit-Man » 07.07.2020 13:56:28

also da fehlt ja der kernel bei ...
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Antworten