Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Smalltalk
Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Blue » 22.03.2021 11:38:30

Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

https://streamable.com/nzthxn
Zuletzt geändert von Blue am 14.04.2021 20:26:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 3986
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von ralli » 22.03.2021 20:09:21

Richard Stallmann ein ganz Großer. Ich verehre Ihn sehr.

Gruß ralli
Wer nicht lieben kann, muß hassen. Wer nicht aufbauen kann muß zerstören. Wer keine Brücken baut, muß spalten.

am2
Beiträge: 277
Registriert: 20.08.2016 21:56:44

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von am2 » 23.03.2021 00:28:59

Ja. Er hat schon Großes geleistet. Vor einiger Zeit las ich, dass er angeblich ein wirklich schwieriger, nahezu unmöglicher Typ sein soll. Der Zusatz "angeblich" ist deswegen da weil ich Richie nie persönlich kennen lernte und in dem Artikel hat sich der Author wiederum auf andere berufen, die Richie kannten und mit ihm zu tun hatten. Alles etwas indirekt.

Wie auch immer, sein Name wird für immer im Stein gemeißelt bleiben.

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 8944
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Meillo » 23.03.2021 09:06:27

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.03.2021 11:38:30
Mich hat es grfeut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

https://streamable.com/nzthxn
(Ich schreibe hier als User, nicht als Mod.)

Es nervt mich jedes Mal erneut, wenn jemand Links in den Raum wirft, mit der Haltung, dass schon alle draufklicken werden um mehr zu erfahren. Entweder steht naemlich gar kein inhaltlicher Text dabei oder er sagt nicht wirklich etwas aus. So auch hier. ``Stallman'' und ``Rueckkehr'' (in Anfuehrungszeichen) ist alles an inhaltlichem Bezug, der mitgeliefert wird. Zudem der reisserische Titel, der schon eine Kontroverse andeutet, ohne aber auf sie einzugehen, sondern nur als Click-Bait fuer den Link dient.

Ich habe keine Lust, irgendwelche Links anklicken zu muessen, um rauszufinden, was sich inhaltlich dahinter befindet. Wenn ihr denkt, nicht genug Zeit dafuer zu haben, dann lasst es besser bleiben (oder postet es auf Twitter, statt in einem Forum). Lieber habe ich derartige Posts gar nicht, als immer wieder heiss gemacht zu werden und dann zu einer Klickerei genoetigt/angestachelt zu werden, die ich nicht gut finde. Das strengt mich an und belastet mich. Die Methoden der Werbebranche muessen nicht auch hier noch um sich greifen.


Nun aber genug des Aergerns und mal wieder konstruktiver: Bitte schreibt dazu was sich hinter den Links befindet, die ihr postet (insbesondere wenn die URL keinen Aufschluss gibt). Bitte postet inhaltliche Aussagen und den Link nur als Verweis auf die Quelle und fuer weitere Information. Posts sollten selbst schon aussagekraeftigt sein und Inhalt haben. Das wuensche ich mir.


Zum konkreten Post: Ein Blick in die Wikipedia laesst mich vermuten, dass es hier um Stallmans Rueckkehr in das Board of Directors der FSF geht.
https://en.wikipedia.org/wiki/Richard_Stallman hat geschrieben: In September 2019, Stallman resigned as president of the FSF and left his "visiting scientist" role at MIT after making controversial comments on Jeffrey Epstein's sex trafficking scandal.^[8] This also followed a public letter signed by 33 GNU Project developers supporting Stallman's departure from the project.^[9] Stallman remained head of the GNU Project nevertheless and, in 2021, he returned to the FSF board of directors.^[10]^[11]^[12]^[13]
Use ed once in a while!

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Blue » 23.03.2021 11:20:51

@Meillo:
(Ich schreibe hier als User, nicht als Mod.)
Was ich hier schon immer mal posten wollte: Eigentlich kann man gar nicht wirklich zwischen "Mod"- und "Private"-Posts unterscheiden.
Diese Rollenkonfusion ist meiner Meinung nach nicht mit Worten wegzureden.
Und am Ende Deines Posts hast Du ganz klar Normen aufgestellt, was für einen "Mod" auch O.K. ist, aber eben die von mir kritisierte Rollenkonfusion bestätigt:
Bitte postet inhaltliche Aussagen und den Link nur als Verweis auf die Quelle und fuer weitere Information. Posts sollten selbst schon aussagekraeftigt sein und Inhalt haben.

Zum Inhalt Deines Posts:


Ich dachte, dass diese Neuigkeit über R.S. interessant sei und zumal im Smalltalk-Bereich von mir angemessen plaziert wurde.
Ich habe wenig dazu geschrieben, weil ich die Meinungen anderer User hören und nicht vordirigieren wollte.
Was auch geschehen ist, Dich aber zu stören scheint.
Die Rückkehr habe ich ganz bewußt in Anführungszeichen gesetzt, was für einen denkenden und informierten Leser imho aufschlußreich ist, weil es die "Umstände" seines "Weggangs" in Erinnerung bringt.

Dass "ihr" destruktive pseudopolitische Diskussionen blockt, finde ich O.K.
Wenn jetzt aber auch jeder gutgemeinte und nicht im geringsten schädliche Post kritisiert wird, dann finde ich das diplomatisch formuliert "nicht so zielführend".
Damit würgst Du imho die Lebendigkeit und Kreativität des Forums ab.

Was mich betrifft, so mache ich jetzt keine großkotzigen Aussagen, sondern pausiere hier im Forum eine Zeit lang, bis sich aus meiner Sicht wieder mehr Normalität einstellt.

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Blue » 23.03.2021 11:33:05

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 11:20:51
@Meillo:
(Ich schreibe hier als User, nicht als Mod.)
Was ich hier schon immer mal posten wollte: Eigentlich kann man gar nicht wirklich zwischen "Mod"- und "Private"-Posts unterscheiden.
Diese Rollenkonfusion ist meiner Meinung nach nicht mit Worten wegzureden.
Und am Ende Deines Posts hast Du ganz klar Normen aufgestellt, was für einen "Mod" auch O.K. ist, aber eben die von mir kritisierte Rollenkonfusion bestätigt:
Bitte postet inhaltliche Aussagen und den Link nur als Verweis auf die Quelle und fuer weitere Information. Posts sollten selbst schon aussagekraeftigt sein und Inhalt haben.

Zum anderen Inhalt Deines Posts:


Ich dachte, dass diese Neuigkeit über R.S. interessant sei und zumal im Smalltalk-Bereich von mir angemessen plaziert wurde.
Ich habe wenig dazu geschrieben, weil ich die Meinungen anderer User hören und nicht vordirigieren wollte.
Was auch geschehen ist, Dich aber zu stören scheint.
Die Rückkehr habe ich ganz bewußt in Anführungszeichen gesetzt, was für einen denkenden und informierten Leser imho aufschlußreich ist, weil es die "Umstände" seines "Weggangs" in Erinnerung bringt.

Dass "ihr" destruktive pseudopolitische Diskussionen blockt, finde ich O.K.
Wenn jetzt aber auch jeder gutgemeinte und nicht im geringsten schädliche Post kritisiert wird, dann finde ich das diplomatisch formuliert "nicht so zielführend".
Damit würgst Du imho die Lebendigkeit und Kreativität des Forums ab.

Was mich betrifft, so mache ich jetzt keine großkotzigen Aussagen, sondern pausiere hier im Forum eine Zeit lang, bis sich aus meiner Sicht wieder mehr Normalität einstellt.

Benutzeravatar
Meillo
Moderator
Beiträge: 8944
Registriert: 21.06.2005 14:55:06
Wohnort: Balmora
Kontaktdaten:

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Meillo » 23.03.2021 12:15:52

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 11:20:51
@Meillo:
(Ich schreibe hier als User, nicht als Mod.)
Was ich hier schon immer mal posten wollte: Eigentlich kann man gar nicht wirklich zwischen "Mod"- und "Private"-Posts unterscheiden.
Diese Rollenkonfusion ist meiner Meinung nach nicht mit Worten wegzureden.
Und am Ende Deines Posts hast Du ganz klar Normen aufgestellt, was für einen "Mod" auch O.K. ist, aber eben die von mir kritisierte Rollenkonfusion bestätigt:
Bitte postet inhaltliche Aussagen und den Link nur als Verweis auf die Quelle und fuer weitere Information. Posts sollten selbst schon aussagekraeftigt sein und Inhalt haben.
Der Unterschied ist, dass das meine persoenliche Meinung ist -- in Form einer Bitte --, die keine Konsequenzen fuer dich oder Andere hat. Es ist nur meine Meinung. Du musst darauf nicht reagieren, du musst dich auch nicht dahingehend verhalten und wirst von mir auch nicht verwarnt wenn du es nicht tust. Du kannst meine Aussage komplett ignorieren. Das wollte ich deutlich machen.

Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass das meine persoenliche Meinung ist, die ich hier -- unabhaengig von Forenregeln oder dem im Forum erwuenschten Verhalten oder der Meinung anderer Mods -- anbringen wollte. Ich verstehe, dass das schwer zu trennen ist. Das war halt mein bester Versuch, meine persoenliche Meinung loszuwerden, ohne dabei Macht zu gebrauchen. (Einen Zweitaccount fuer solche Faelle moechte ich vermeiden.)

Meine persoenliche Bitte war uebrigens genereller Natur, ausgehend von dem konkreten Fall hier.



Inhaltlich hast du mich vielleicht falsch verstanden: Ich habe kein Problem mit dem Hinweis auf das Thema und das Interview (oder was es ist). Mir geht es um die Form. Ich moechte wissen, was sich hinter einem Link befindet, bevor ich ihn anklicken muss. Das ist in deinem Post nicht gegeben. Zudem waere es schoen, wenn ich die Hauptaussagen schon im Text lesen koennte, um den Link gar nicht anklicken zu muessen. Die Gruende koennen sein, dass ich nicht die Zeit dazu habe, dass ich die verlinkte Website meide, dass ich keine Audiowiedergabe habe, dass es mir nicht wichtig genug ist so viel Zeit zu investieren, ich aber dennoch gerne ungefaehr wuesste um was es geht ... vielleicht auch nur um selber entscheiden zu koennen, ob es mich genauer interessiert oder nicht.

Desweiteren denke ich auch an das Forum in zehn Jahren, wenn es einen Teil der verlinkten Websites nicht mehr gibt. Alles was textuell hier gepostet ist, garantiert die Nachvollziehbarkeit innerhalb des Forums, solange dieses existiert (oder Lesekopien davon).

Ist damit mein inhaltlicher Punkt verstaendlicher geworden?
Use ed once in a while!

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 11074
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von MSfree » 23.03.2021 13:16:30

Meillo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 12:15:52
Ich moechte wissen, was sich hinter einem Link befindet, bevor ich ihn anklicken muss.
In dieem Fall steckt nicht einmal irgendwas weiterführendes hinter dem Link. Es ist ein 21 Sekunden kurzes Video, in dem RMS nuscheld sagt, das er zurück ist. Den Link hätte man wirklich auch weglassen können. Heise ist da schon ein wenig informativer:
https://www.heise.de/news/Richard-Stall ... 95237.html

willy4711

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von willy4711 » 23.03.2021 13:37:14

Ich zitiere mal aus einen Artikel von LinuxNews zu dem damaligen Abgang von Stallmann (2019).
https://linuxnews.de/2019/09/richard-st ... er-abgang/
Fragwürdige Ansichten

Außerdem sei es moralisch absurd, den Begriff Vergewaltigung von Kleinigkeiten abhängig zu machen, wie ob das Opfer 17 oder 18 Jahre alt sei. Bereits mehrfach hatte sich Stallman kontrovers zum Thema Pädophilie geäußert. So sagte er 2006, er sei skeptisch, ob einvernehmliche Pädophilie Kindern wirklich Schaden zufüge. Seit mehr als 15 Jahren schrieb er auf seiner persönlichen Website Dutzende von Beiträgen zugunsten der Legalisierung von Pädophilie und Kinderpornographie.
Ist das alles schon vergessen, oder waren das - wie man heute zu sagen pflegt - Fake News ?

Sollte die damaligen Vorwürfe stimmen, ist es mir ehrlich gesagt schleierhaft, wie man sich freuen kann, anstatt zu kotzen.

Edit

Auch der von MSfree verlinkte Beitrag erzählt ja nur die "halbe Wahrheit"
Damit krisitsierten sie Stallmanns Äußerungen zu sexuellem Missbrauch in der Affäre rund um Jeffrey Epstein und den MIT-Professor Marvin Minsky.
Ich bekomme jedenfalls das Kotzen.
Aber scheint ja in diesen Kreisen "nicht so schlimm zu sein" 8O

KP97
Beiträge: 3534
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von KP97 » 23.03.2021 13:48:13

Danke Willy, das trifft genau meinen ersten Gedanken dazu.
Und nein, ich habe das Video nicht angeklickt, um nicht wirklich kotzen zu müssen, die Visage in dem Link hat schon gereicht.

fischig
Beiträge: 3806
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von fischig » 23.03.2021 13:50:27

Tja, ist halt so 'ne Sache mit der Heldenverehrung.
Mit der damnatio memoriae aber auch. :P

willy4711

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von willy4711 » 23.03.2021 14:00:27

fischic hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 13:50:27
Mit der damnatio memoriae aber auch. :P
Na ja ich weiß nicht, ob man einen Typen der Pädophilie und Kinderpornographie gut findet, und Vergewaltigungen verharmlost
würdigen und in irgendwelche Führungsgremien aufnehmen sollte.

So nach dem Motto, der kann denken und tun was er will, solange er nur drei Codezeilen zustande bringt ?
Der Code ist wichtig (muss frei sein) egal wie kaputt und dekadent alles herum ist ?

Schönes Mantra. :oops:

Will ich nichts mit zu tun haben.

Und darum geht es ja wohl ?

fischig
Beiträge: 3806
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von fischig » 23.03.2021 14:11:05

Das Ganze hatten wir schon mal: viewtopic.php?f=1&t=174987&hilit=Stallman

willy4711

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von willy4711 » 23.03.2021 14:14:04

fischic hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 14:11:05
Das Ganze hatten wir schon mal: viewtopic.php?f=1&t=174987&hilit=Stallman
Und nu ? Wird es dadurch besser ?

fischig
Beiträge: 3806
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von fischig » 23.03.2021 14:17:16

Wird es dadurch besser?
Hab' ich das gesagt?

willy4711

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von willy4711 » 23.03.2021 14:23:05

fischic hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 14:17:16
Hab' ich das gesagt?
:mrgreen: :THX:

TuxPeter
Beiträge: 1978
Registriert: 19.11.2008 20:39:02
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von TuxPeter » 23.03.2021 14:40:32

Also, ich will mal kurz schildern wie es mir mit den ersten beiden Beiträgen dieses Threads ging:

Ich wusste schon in etwa, wer Herr R. M. Stallmann ist, habe ihn sogar virtuell als "Debianvrms" auf der Kiste. Also ließ ich mich verleiten, auf den Link zu klicken und sah / hörte ein bisschen Gebrabbel von einem leicht verwahrlost wirkenden Späthippi und hatte schnell den Eindruck: Der wiederholt sich aber ziemlich! Bis ich merkte: Aha, das Dingens ist nur ganz kurz - der Player steht wohl auf autoplay. Danach fühlte ich mich exakt genauso schlau wie vorher, und stellte dann fest, dass im nächsten Beitrag dann eigentlich alles gesagt wurde, was dazu zu sagen ist.

Habe dann noch überlegt, ob ich nicht doch auch noch meinen Senf dazugeben sollte und anmerken, dass man "andere" hier klein schreiben sollte und dass ein Fehler schon in der Überschrift besonders bescheuert wirkt. Zu dem Rest des Threads: Der Herr Stallmann wird ja wohl kaum gesagt haben: "Ohja, KiPo finde ich klasse" oder sowas. Insofern, und wenn man nichts genaues nicht weiß sollte man eigentlich mal die Klappe halten, was ich hiermit nun endlich auch tue.

MfG, TuxPeter

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Blue » 23.03.2021 15:01:12

Wer wirklich objektive Fakten will: https://www.wetheweb.org/post/cancel-we-the-web
Wer wirklich wissen will, wofür Richard Stallman steht: https://stallman.org/

Benutzeravatar
MSfree
Beiträge: 11074
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von MSfree » 23.03.2021 15:22:58

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 15:01:12
Wer wirklich objektive Fakten will
So etwas wie "objektive" Fakten gibt es nicht. :roll:

Benutzeravatar
Tintom
Moderator
Beiträge: 3051
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Tintom » 23.03.2021 15:44:11

Da stellt sich die Frage, wie verzweifelt die bei der FSF sein müssen. Er hat den Vorstandsposten geräumt, aber im Heise-Artikel heißt es, er "war nie wirklich weg" und hat weiterhin Vorträge gehalten. Als Vertreter der FSF?

Und dann wird er zurück in den Vorstand berufen und sagt sinngemäß "Ich geh' nicht mehr weg, egal was kommt".

Das ist natürlich traumhaft für alle Projekte, die sich mit dem FSF-Logo schmücken. Hoffentlich geht der Schuss für die FSF nicht nach hinten los.

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Blue » 23.03.2021 16:12:37

@MSfree
So etwas wie "objektive" Fakten gibt es nicht
Auch wenn es eigentlich unter meinem Niveau ist auf solche destruktiven Posts zu antworten und Du meiner Einschätzung nach mich auch nur ein klein wenig entwerten wolltest, den Ausdruck „objektive Fakten“ gibt es und nicht nur ich verwende ihn. Nur mal folgende Links als Beleg:
https://leanbase.de/publishing/leanmaga ... mung-was-h
https://www.linguee.com/german-english/ ... akten.html
Solch ein Vorgang zeigt, wie man von wichtigen Aussagen ablenken kann, um dadurch zu versuchen, den Schreiber/Sprecher Schachmatt zu setzen. Gelungen wäre Dir dies, wenn ich jetzt aufbrausend und auch destruktiv geantwortet hätte.

@TuxPeter:
dass man "andere" hier klein schreiben sollte und dass ein Fehler schon in der Überschrift besonders bescheuert wirkt
Die Kleinschreibung wäre richtig, wenn ich „andere Menschen“ geschrieben hatte. In dem Satz „Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht“ steht das Wort „Andere“ für ein Hauptwort. Und unabhängig davon lenkst auch Du mit solchen Kommunikationsspielchen von dem eigentlichen Anliegen dieses Threads ab und versuchst mich – warum auch immer – ebenfalls zu entwerten. Ist Dir bekannt, dass im Internet Nazi-Vergleiche und Rechtschreibe-Belehrungen als Entgegnung auf Posts als unangebracht gelten?

Die mir bekannten objektiven Fakten zeigen, dass Bemerkungen von Stallman sinnentstellt wurden und viele Menschen – auch hier im Thread – dies unkritisch übernehmen.

An Sonsten (auch groß geschriebenes "S") verläuft die Diskussion im Großen und Ganzen so wie ich es wollte. Mir geht es nicht darum, ob mir die Meinungen gefallen. Mich hat ein Spiegel der Reaktionen auf die Stallman-Nachricht hier im Forum interessiert.
Zuletzt geändert von Blue am 23.03.2021 16:32:29, insgesamt 1-mal geändert.

willy4711

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von willy4711 » 23.03.2021 16:16:58

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 16:12:37
Mir geht es nicht darum, ob mir die Meinungen gefallen. Mich hat ein Spiegel der Reaktionen auf die Stallman-Nachricht hier im Forum interessiert.
Jepp - Ziel erreicht :wink:

Friede in den Hütten :mrgreen:
Zuletzt geändert von willy4711 am 23.03.2021 16:18:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 3986
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von ralli » 23.03.2021 16:17:31

Mein Respekt galt seiner Leistung für die Opensource Bewegung. Von seiner möglichen Neigung oder Nähe zur Pädophilie und KiPo wußte ich nichts. Davon distanziere ich mich selbstverständlich. Ist das denn bewiesen und ist er juristisch verurteilt worden? Wenn ja, ist mir leider was entgangen.

So, ich bin hier raus. Jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt, das ist mir zu anstrengend. Ich habe auch besseres zu tun.

ralli
Wer nicht lieben kann, muß hassen. Wer nicht aufbauen kann muß zerstören. Wer keine Brücken baut, muß spalten.

Benutzeravatar
Blue
Beiträge: 1540
Registriert: 13.05.2016 12:42:18
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von Blue » 23.03.2021 16:17:59

@willy4711:
Jepp - Ziel erreicht :wink:
Es heißt nicht "Jepp", sondern "Yep". :wink:
Zuletzt geändert von Blue am 23.03.2021 16:25:27, insgesamt 1-mal geändert.

willy4711

Re: Mich hat es gefreut, Andere vielleicht nicht: "Rückkehr" von Richard Stallman.

Beitrag von willy4711 » 23.03.2021 16:19:25

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2021 16:17:59
@willy4711: Es heißt nicht "Jepp", sondern "Yep".
Ich bin Teutscher :lol:

Und wech

Antworten