Xfwm4 4.13 unter Debian

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
nicerous
Beiträge: 11
Registriert: 07.06.2018 17:13:30

Xfwm4 4.13 unter Debian

Beitrag von nicerous » 06.02.2019 15:16:19

Liebes Forum,

als Xfce-Nutzer hat man ja leider so seine Probleme bezüglich Screentearing. Die Lösung war bisher immer "compton" zu nutzen, womit so gut wie kein Tearing mehr auftritt. Seit der Entwicklerversion 4.13 (xfce) soll das Problem aber auch mit dem WM selber lösbar sein, was für mich die bessere Variante darstellt (https://github.com/xfce-mirror/xfwm4/bl ... COMPOSITOR).

Als Debian Sid Nutzer habe ich mir aus Neugier, mal das passende Experimental-Package (https://packages.debian.org/experimental/xfce/xfwm4) installiert. Hat soweit auch funktioniert, nur leider existiert unter "Feineinstellungen der Fensterverwaltung" der Punk "Vsync" nicht mehr. Das Tearing Problem ist entgegen dem, was andere Nutzer berichten leider nicht verschwunden. Ist hier vielleicht ein XFCE-Nutzer unterwegs, der sich auch schon mal an die 4.13 gewagt hat und das Vsync Problem lösen konnte? Oder muss ich mich gedulden, bist die Pakete dann in "unstable" landen bzw. 4.14 erscheint?

PS: Ich nutze ein Thinkpad mit Intel-Grafik via modesetting Treiber. Xserver-xorg-video-intel ist nicht installiert.

Ich habe beim googlen auch noch etwas gelesen, dass es vielleicht am "xpresent" support liegen könnte:
https://www.bountysource.com/issues/471 ... -xfwm-4-13

Über eure Antworten bzw. Hinweise wäre ich sehr dankbar!

EDIT:

Code: Alles auswählen

This is xfwm4 version 4.13.1 (revision 942156e4) for Xfce 4.12
	Released under the terms of the GNU General Public License.
	Compiled against GTK+-3.24.2, using GTK+-3.24.5.

	Build configuration and supported features:
	- Startup notification support:                 Yes
	- XSync support:                                Yes
	- Render support:                               Yes
	- Xrandr support:                               Yes
	- Xpresent support:                             Yes
	- Embedded compositor:                          Yes
	- Epoxy support:                                Yes
	- KDE systray proxy (deprecated):               No

KP97
Beiträge: 1661
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Xfwm4 4.13 unter Debian

Beitrag von KP97 » 09.02.2019 18:04:42

Ich nutze zwar Xfce 4.13 seit über einem Jahr, aber ich habe dieses Tearing noch nie gehabt, auch in früheren Versionen noch nie.
Aber ich habe hier einen Bug gefunden
https://bugzilla.xfce.org/show_bug.cgi?id=15026

Ganz unten gibt Olivier Fourdan einen Tipp, wie man das evtl. umgehen kann.
Vielleicht hilft Dir das.

nicerous
Beiträge: 11
Registriert: 07.06.2018 17:13:30

Re: Xfwm4 4.13 unter Debian

Beitrag von nicerous » 10.02.2019 22:06:49

Danke für deinen Hinweis. Leider haben die aufgeführten Befehle bei mir keinen Effekt gehabt.

Code: Alles auswählen

xfconf-query -c xfwm4 -p /general/vblank_mode -s "glx
Kann ich ohne Fehler ausführen, jedoch habe ich immer noch Tearing. Da ist es mit Compton deutlich smoother/Tearing freier. Auch wenn ich statt "glx" "present" setze, bleibt das Tearing.

Habe dann noch folgendes probiert:

Code: Alles auswählen

xfwm4 --vblank=glx --replace
Führt zu dieser Meldung und schießt auch den WM ab.

Code: Alles auswählen

Waiting for current window manager (Xfwm4) on screen :0.0 to exit: Done
xfwm4: ../src/mesa/drivers/dri/i965/intel_mipmap_tree.c:1287: intel_miptree_match_image: Zusicherung »image->TexObject->Target == mt->target« nicht erfüllt.
Abgebrochen
Bin jetzt mit meinem Latein am Ende und werde erst mal die 4.12er Version mit Compton nutzen. Ich checke einfach nicht, warum es bei mir nicht geht. Grafikkarte ist übrigens eine "UHD 620 von Intel" bzw. ein i5 der 8.ten Generation (Kaby Lake).

EDIT: Ich habe bisher nur das Paket xfwm4 in der 4.13 Version mit dazugehörigen Abhängigkeiten installiert. @KP97 du hast alle 4.13 Pakete aus dem "Experimental" repo genommen? Könnte das vielleicht den entscheiden Unterschied machen?

KP97
Beiträge: 1661
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Xfwm4 4.13 unter Debian

Beitrag von KP97 » 11.02.2019 14:07:01

Nein, ich habe nichts aus dem Repo, sondern sämtliche Pakete die ich nutze, selbst kompiliert.
Besser ist es, wenn auch der Rest auf GTK3 gehoben wird, denn 4.12 ist durchgehend GTK2. Speziell xfdesktop4 ist eng mit dem xfwm4 verbunden.
Das Selbstkompilieren ist kein Hexenwerk, und da Du das für Dich selbst verwendest, ist auch das Paket checkinstall eine gute Lösung. Damit erstellst Du Pakete, die mit
"dpkg -i" installiert werden und auch wieder sauber mit dem Paketmanager entfernt werden können.
Du kannst natürlich auch den Rest aus experimental nehmen, aber die Pakete sind nicht so aktuell, als wenn man die Master-Pakete von git nimmt, da in denen die letzten Änderungen enthalten sind. Es wird ja fürs Release fleißig gearbeitet...
http://git.xfce.org/

Die zweite Fehlermeldung resultiert aus einem Bug im Paket libgl1-mesa-dri 18.3.x
Die Version 18.3.0-1 war noch ok. Wenn Du das Paket herunterlädst, entpackst und die Datei i965_dri.so im Verzeichnis /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri (Größe 9,5 M)
mit dem Original (Größe 10,4 M) austauschst, ist der Fehler weg.
http://snapshot.debian.org/binary/libgl1-mesa-dri/

nicerous
Beiträge: 11
Registriert: 07.06.2018 17:13:30

Re: Xfwm4 4.13 unter Debian

Beitrag von nicerous » 15.02.2019 14:31:52

Ich muss mich erneut bei dir bedanken. Ich werde mich bei Gelegenheit mal ans Kompilieren wagen und hier berichten.

KP97
Beiträge: 1661
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Xfwm4 4.13 unter Debian

Beitrag von KP97 » 03.03.2019 13:36:08

Ich zitiere mich mal selbst:
Die zweite Fehlermeldung resultiert aus einem Bug im Paket libgl1-mesa-dri 18.3.x
Info für alle Intel-Nutzer, die von diesem Bug in Sid betroffen waren, seit gestern ist der Fehler mit der Version 18.3.4-2 behoben.

Antworten