Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
duffytkone
Beiträge: 54
Registriert: 29.02.2012 22:46:28

Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von duffytkone » 20.02.2021 12:12:56

Hi Zusammen. Ich schildere mal mein Setup und dann meine Frage


Ein Desktop PC (Steht in Zimmer A):

Mainboard: MSI B450-A Pro
CPU: AMD Ryzen 5 2600 6x 3.40GHz So.AM4 BOX
Graka: 8GB MSI Radeon RX 570
Ram: 16GB G.Skill Aegis DDR4 PC 3200 CL16 KIT
Netzteil: 400 Watt be quiet!
Festplatte: 480 GB SSD, 3TB HDD
Betriebssystem: Debian Bullseye

Zimmer A:
- Zwei ASUS VS247 (1920x1080) (einer per DVI direkt an GraKa angeschlossen, der andere per HDMI (Bildschirmseitig) mit Displayport-Adapter an der Graka angeschlossen)
- Cherry-Tastatur (Kabel direkt an PC)
- Maus (Kabel direkt an PC)
- Lautsprecherboxen (an PC-Soundcard)

Zimmer B:
- Ein Philips 325B1L/00 Bildschirm (2560x1440 Auflösung) (per 15-Meter-HDMI-Kabel (für Video und Sound) an dem HDMI-Anschluss des Destop-PCS (in Zimmer A) angeschlossen; zusätzlich eine 15-Meter Verbindung vom integrierten USB-Hub zum Desktop-PC der in Zimmer A steht)
- Mac Aluminuim Tastatur (Kabel an Bildschirm angeschlossen)
- Maus Kabellos (Dongel im Bildschirm)
- Lautsprecher (Per Kabel an Bildschirm)

Hintergrund des Setups, ist, dass ich manchmal aufgrund von sich überschneidendem Homeoffice zwischen den Zimmern wechsele. Das Setup funktioniert auch soweit. Nur leider habe ich noch keine gute Möglichkeit gefunden um zwischen den Zimmern hin und her zu switchen. Also wenn ich den einen Arbeitsplatz verlassen will und zum anderen wechseln will. Denn dann muss ich immer manuell Soundausgabe (von HDMI zur soundkarte), Bildschirm-auflösung (von 2 Bildschirmen zu einem mit jeweils unterschiedlichen Auflösungen) und Tastaturbelegung (Mac-Tastsatur in einem Zimmer zur Cherry-Tastatur im anderen) umändern.

Ich würde also gern eine Möglichkeit haben um mit zwei "Profilen" zu arbeiten, zwischen denen ich einfach hin und her wechseln kann.
Natürlich würde es sich da anbieten, einfach zwei "User" anzulegen. Wenn dann würde ich das aber nur machen, wenn diese auch auf das gleiche homeverzeichnis zugreifen, damit bestimmte Einstellungen (PGP-Keys, Thunderbird-Einstellungen, aber auch Dateien) bei beidem sind. Und da einige beibehalten werden sollen und andere geändert macht das denke ich nicht so viel Sinn?

Kurzum würd ich gerne die Community fragen ob ihr eine gute Idee habt, wie ich das Setup noch komfortabler gestaltet kriege? :)

Danke schonmal und viele Grüße!

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 3298
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von Blackbox » 20.02.2021 14:26:55

duffytkone hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.02.2021 12:12:56
Ich würde also gern eine Möglichkeit haben um mit zwei "Profilen" zu arbeiten, zwischen denen ich einfach hin und her wechseln kann.
Das hört sich wie ein Szenario für Debianrsync, oder Debianunison an.
duffytkone hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.02.2021 12:12:56
Natürlich würde es sich da anbieten, einfach zwei "User" anzulegen.
Du könntest einen User "Work/Homeoffice" und einen User "Privat" auf beiden Rechnern anlegen, und diese dann via Debiansshfs und einer der oben genannten Tools syncron halten.
Eine weitere Möglichkeit wäre die Verwendung von Gruppen-basierten Home Directories [0] zu verwenden.
duffytkone hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.02.2021 12:12:56
Wenn dann würde ich das aber nur machen, wenn diese auch auf das gleiche homeverzeichnis zugreifen, damit bestimmte Einstellungen (PGP-Keys, Thunderbird-Einstellungen, aber auch Dateien) bei beidem sind.
Bei deinen GNUPG Keys könnten Probleme auftreten, für alles andere sehe ich vorerst keine Probleme diese syncron zu halten.
Sollten dennoch Probleme auftreten müssen diese eben getrennt behandelt werden.
duffytkone hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.02.2021 12:12:56
Und da einige beibehalten werden sollen und andere geändert macht das denke ich nicht so viel Sinn?
Kommt darauf an, wie du die Syncronisation umsetzt bzw. wie die einzelnen Programme damit umgehen können.

Ein weiteres Szenario wäre einen externen Speicher via nfs anzubinden, und dort die Profile zu syncronisieren.
duffytkone hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.02.2021 12:12:56
Kurzum würd ich gerne die Community fragen ob ihr eine gute Idee habt, wie ich das Setup noch komfortabler gestaltet kriege? :)
Schauen wir mal, wie du dich anstellst, und wie bereit du bist zu lernen.

Ich weise vorsorglich darauf hin, dass ich die keine Schlüsselfertige Lösung präsentieren werde, aber ich werde dich nach besten Wissen und Gewissen unterstützen.

[0] https://wiki.debian.org/UserPrivateGroups
Eigenbau PC: Debian Sid - Kernel: 5.10.13 - Xfce 4.16
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - Kernel: 5.10.13 - Xfce 4.16
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - Kernel: 5.10.13 - Xfce 4.16
Rootserver: Centos 8.3.2011 - Kernel: 4.18
Alles Minimalinstallationen.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 7496
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von smutbert » 20.02.2021 16:11:46

Blackbox ich glaube du hast da etwas mißverstanden (oder ich habe das), aber hier geht es wohl um einen PC mit zwei Monitoren, zwei Tastaturen, 2 Mäusen und 2 Pärchen Lautsprecher.

Bei sway, das ich nutze, könnte ich mir den Wechsel halbautomatisch unterstützt von ein paar Konfigurationseinträgen und Skripten ganz gut vorstellen. Solange es aber nur um Bildschirm, Tastatur und Audioausgabe geht, sollte es aber auch beispielsweise in Gnome kein großes Problem sein, ein kleines Shellskript für den Wechsel zu schreiben.
Die Audioausgabe ist bestimmt kein Problem, da hätte ich sogar ein Skript parat, dass mit einigen Anpassungen nicht nur das Default-Gerät ändern sondern auch alle laufenden Ausgaben auf das neue Gerät verlegen kann.

Beim Rest hängt es nicht nur von der Desktopumgebung sondern auch davon ab ob wayland oder Xorg zum Einsatz kommt, wie man das am besten löst. Für das Tastatur layout hätte ich hier [1] den Befehl

Code: Alles auswählen

gdbus call --session --dest org.gnome.Shell \
--object-path /org/gnome/Shell \
--method org.gnome.Shell.Eval \
 "imports.ui.status.keyboard.getInputSourceManager().inputSources[0].activate()"
gefunden um zur "Eingabequelle" 0 zu wechseln. (Ich nehme an du hast in Gnome momentan zwei Eingabequellen mit den beiden unterschiedlichen Layouts zur Auswahl.)
Vielleicht einfach einmal Debianlibglib2.0-bin installieren, den Befehl im Terminal testen und herumspielen.

Bei den Bildschirmen könnte sich unter X xrandr (afair gäbe es da schon Beispiele im Forum und auch hier [2]) anbieten und bei Wayland vielleicht in dbus oder gsettings- oder dconf-Befehl oder vielleicht lässt sich das durch Austauschen der ~/.config/monitors.xml (falls vorhanden) realisieren.

Wenn du für jeden Teilbereich ein Skript oder einen Befehl zum Umschalten hast, ist es leicht die zu einem Skript zusammenzufassen und irgendeinen hübschen Starter oä dafür einzurichten.

Solltest du das nicht wollen, sollte es auch nicht allzu schwierig sein für jeden Teilbereich etwas fertiges zu finden, wie zB diese Gnome-Shell Extension zum Umschalten zwischen Bildschirmprofilen: https://extensions.gnome.org/extension/ ... e-manager/



[1] https://unix.stackexchange.com/question ... mmand-line
[2] https://github.com/PeteMo/toggle/blob/master/toggle.sh

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 3298
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von Blackbox » 20.02.2021 23:09:20

smutbert hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.02.2021 16:11:46
Blackbox ich glaube du hast da etwas mißverstanden (oder ich habe das), aber hier geht es wohl um einen PC mit zwei Monitoren, zwei Tastaturen, 2 Mäusen und 2 Pärchen Lautsprecher.
Gut möglich, dass ich es missverstanden habe.
Schauen wir einmal, was der TC dazu meint.
Eigenbau PC: Debian Sid - Kernel: 5.10.13 - Xfce 4.16
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - Kernel: 5.10.13 - Xfce 4.16
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - Kernel: 5.10.13 - Xfce 4.16
Rootserver: Centos 8.3.2011 - Kernel: 4.18
Alles Minimalinstallationen.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

debianoli
Beiträge: 3923
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von debianoli » 21.02.2021 07:17:45

Bei KDE kann man als angemeldeter User zwischen verschiedenen Aktivitäten wechseln und jede Aktivität individualisieren. D.h., in jeder Aktivität nutzt man andere Einstellungen und kann bequem dazwischen wechseln.

KDE merkt sich auch die Bildschirm-Anordnung, wenn man zB einen Laptop sporadisch an einen Monitor anschließt.

duffytkone
Beiträge: 54
Registriert: 29.02.2012 22:46:28

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von duffytkone » 23.02.2021 09:15:53

Hallo zusammen und vielen Dank an die Runde für eure Posts!

tatsächlich ist es so, dass ich nur einen einzigen PC hab, an dem aber drei Monitore, zwei Tastaturen (eine davon über einen USB-Hub im Bildschirm), 2 Mäuse (eine davon über einen USB-Hub im Bildschirm) und 2 Pärchen Lautsprecher (eins davon an einen Bildschirm) angeschlossen sind. In einem Zimmer steht der PC mit zwei Bildschirmen, einer Maus, Tastatur und Lautsprechern (Zimmer A) und in einem anderen Zimmeer steht nur ein Bildschirm, an dem Maus, Tastatur und Lautsprecher angeschlossen sind. Dieser ist mit zwei 15m Kabel (ein HDMI-Kabel und ein USB 2.0 A-Stecker zu USB 2.0 B-Stecker-Kabel) mit dem PC in Zimmer A verbunden.

Ich selbst nutze bisher KDE Plasma v 5.20.5 und bin damit auch zufrieden, würde gerne dabei bleiben falls möglich. Das mit den "Aktivitäten" wäre natürlich die einfachste Lösung. Aber können dabei Tastatur-Einstellungen, Sound-Ausgabe-Einstellungen und Bildschirmeinstellungen für jede "Aktivität" einzeln gespeichert werden? Nachdem was ich hier lese geht es nämlich um was anderes https://docs.kde.org/trunk5/de/kde-work ... rface.html nämlich dass man Miniprogramm etc. anders anordnen kann.. aber genau das soll ja gleich bleiben ;-)

Falls das nicht geht habe ich schon vermutet, dass es auf ein längeres selbstgebautes script hinausläuft, wo man letztlich alle Einstellung die man ändern möchte mit reinpackt und dass dann beim "Zimmerwechsel" ausführt. Aber da ich mich freue neues zu lernen würde ich auch das gern versuchen :)

Dabei würde es darum gehen, dass ich quasi zwei Einstellungen habe

Zimmer A:
- Zwei ASUS VS247 (1920x1080) (einer per DVI direkt an GraKa angeschlossen (soll "Primär" sein), der andere per HDMI (Bildschirmseitig) mit Displayport-Adapter an der Graka angeschlossen) die nebeneinander stehen sollen in ihrer max Auflösung. Der per HDMI angeschlossene Phillips ist ausgestellt (nicht "aktiviert")
- Cherry-Tastatur (Kabel direkt an PC) soll als "Tastaturmodell" bekommen: "Generic | Generische Tastatur mit 104 Tasten"; Belegung standart
- Maus (Kabel direkt an PC) i
- Lautsprecherboxen (an PC-Soundcard): Komlette Ausgabe aller Sounds über Family 17h (Models 00h-0fh) HD Audio Controller Analog Surround 5.1

Zimmer B:
- Ein Philips 325B1L/00 Bildschirm (2560x1440 Auflösung) (per 15-Meter-HDMI-Kabel (für Video und Sound) an dem HDMI-Anschluss des Destop-PCS (in Zimmer A) angeschlossen; zusätzlich eine 15-Meter Verbindung vom integrierten USB-Hub zum Desktop-PC der in Zimmer A steht); Dieser soll "aktiviert" und "Primär" sein in seiner max. Auflösung. Die beiden immer noch ausgeschlossenen Asus-Bildschirme sollen aus sein (am besten ohne dass ich sie manuell am Bildschirm ausschalten muss) also nicht "aktiviter" sein
- Mac Aluminuim Tastatur (Kabel an Bildschirm angeschlossen): Tastaturmodell: "Apple | Apple Alluminium (ISO) und dann habe ich unter "Erweitert" bei KDE noch angegeben "linke Alt-Taste ist gegen linke Windows-taste vertauscht"
- Maus Kabellos (Dongel im Bildschirm)
- Lautsprecher (Per Kabel an Bildschirm): Komplette Ausgabe aller Sounds über "Ellesmere HDMI Audio {Radeon RX 470/480/570/580/590} Digital Stereo (HDMI 3)

Wie kann ich am besten vorgehen? Viele Grüße!

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 4912
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von willy4711 » 23.02.2021 09:45:25

Falls du auch anderweitig (Kosten - Hardware) offen bist, schau mal hier:
https://kvm-switch.de/de/HKE1211A11.html
Hab mal was verlinkt, was - soweit ich das verstanden habe - deinen Anforderungen entsprechen könnte.
Falls nicht, musst du dort mal suchen, bzw. die Leute mal anschreiben.

eggy
Beiträge: 2571
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von eggy » 23.02.2021 09:52:11

Scripte bauen, der Einfachheit halber für jedes Büro eins.
Darin die einzelnen Schritte abarbeiten.

Für den Bildschirm, falls xorg:
xrandr mit den entsprechenden Parametern, entweder via manpage selbst zusammensuchen oder einfach arandr nehmen: ist ne nette GUI für xrandr, mit der man sein aktuelles Setup auch als Shellscript exportieren kann. Damit hättest Du dann den jeweils ersten Schritt.

duffytkone
Beiträge: 54
Registriert: 29.02.2012 22:46:28

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von duffytkone » 23.02.2021 11:05:03

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.02.2021 09:45:25
Falls du auch anderweitig (Kosten - Hardware) offen bist, schau mal hier:
https://kvm-switch.de/de/HKE1211A11.html
Das ist interessant, aber tatsächlich habe ich das schon gelöst. Bei mir funktioniert alles hardwareseitig mit den zwei 15 Meter kabeln :) Und auch softwaremäßig klappt alles, nur dass ich bei einem Zimmer wechsel eben immer wieder Manuell alles mögliche umstellen muss und das nervt, weil es immer recht lange dauert, und manchmal schnell gehen soll
eggy hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.02.2021 09:52:11
einfach arandr nehmen: ist ne nette GUI für xrandr, mit der man sein aktuelles Setup auch als Shellscript exportieren kann. Damit hättest Du dann den jeweils ersten Schritt.
Super Tipp! Hab schon damit schon zwei Scrippte erstellt die funktionieren, sz.sh und wz.sh.

Gibt es sowas auch für die Audio-Einstellungen und Tastaturbelegungen, am besten mit Gui? :) Gerade was scripten angeht stehe ich leider noch am Anfang -.-

eggy
Beiträge: 2571
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von eggy » 23.02.2021 14:16:43

duffytkone hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.02.2021 11:05:03
Gibt es sowas auch für die Audio-Einstellungen und Tastaturbelegungen, am besten mit Gui? :) Gerade was scripten angeht stehe ich leider noch am Anfang -.-
Gui? Ka, ich zieh Shelltools vor, wo immer es geht. Die bieten meist sehr viel mehr als ihre aufgehübschten Verwandten.
arandr macht auch nur nen Bruchteil von dem was mit xrandr möglich ist. Als Einstiegspunkt ok, aber gönn Dir mal nen Blick in die Manpage ("man xrandr") um rauszufinden, was man damit noch alles machen könnte.

Tastatur: schau mal was smubert weiter oben geschrieben hat.

Audio: wird wohl pulseaudio sein? $Suchmachine spuckt einiges dazu aus, z.B.
https://wiki.archlinux.org/index.php/Pu ... o/Examples

Wenn Dir nicht klar ist, was bei den Beispiel jeweils passiert: "man fragwürdigerbefehl" ist immer nen guter Einstiegspunkt. Unbekannte Befehle sollte man eh immer erstmal nachlesen. Erstens kann einem so nicht ganz so leicht passieren, dass einem jemand nen "lösch Dein ganzes System"-Befehl unterjubelt und ausserdem lernt man so sein System mit der Zeit auch viel besser kennen und über die Jahre sammelt sich im Hinterkopf nen ganzer Berg kleiner Bausteine für weitere Scripte zusammen. Hier ist kein Meister vom Himmel gefallen, das Rezept für nen gutes Script ist aber immer das gleiche: "viele kleine Tools, sinnvoll verbinden". Bei Unix und Linux gilt überwiegend "ein Tool - ein Task" (manchmal auch "KISS - keep it simple stupid"). Je mehr kleine Tools man kennt, desto leichter fällt einem das Scriptzusammenwürfeln. Wünsche also viel Spaß beim Bauklötzchen suchen :mrgreen:

duffytkone
Beiträge: 54
Registriert: 29.02.2012 22:46:28

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von duffytkone » 25.02.2021 17:35:25

Okidoki, Leider hab ich noch nicht alles hinbekommen, hier das Zwischenergebnis

Script für den Anzeigeswitch läuft gut mit xrandr

Dann hab ich auch einen Befehl für den Wechsel des Soundoutput gefunden

nämlich

(Zimmer A)

Code: Alles auswählen

pacmd set-default-sink 1 
und

(Zimmer B)

Code: Alles auswählen

pacmd set-default-sink 16
nachdem ich vorher mit

Code: Alles auswählen

pacmd list-sinks
die Sinks rausgefunden hab. (Pastebin zum Output hier: https://paste.debian.net/1186931/)

Problem: Manchmal ändert sich das Sink für den HDMI-Sound. Hat da jemand ne idee ob ich eine andere "festere" einstellung nehmen kann?

Zum Script für den Tastaturwechsel

Dafür hab ich mir zwei befehle für setxkbmap zusammengestückelt auf grundlage dieser netten Liste von configurations-optionen

https://gist.github.com/jatcwang/ae3b70 ... tfile1-txt

Für Zimmer A:

Code: Alles auswählen

setxkbmap -model pc105 -layout de
Für Zimmer B

Code: Alles auswählen

setxkbmap -model applealu_iso -variant mac -layout de -option altwin:swap_lalt_lwin
Leider sagt er mir beim Befehl für Zimmer B: "Error loading new keyboard description". Jemand eine Idee?

Derzeitiger Stand der beiden Scripte ist also aktuell:

Zimmer A:

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
xrandr --output DisplayPort-0 --off --output DisplayPort-1 --off --output DisplayPort-2 --mode 1920x1080 --pos 1920x0 --rotate normal --output HDMI-A-0 --off --output DVI-D-0 --primary --mode 1920x1080 --pos 0x0 --rotate normal
pacmd set-default-sink 1
setxkbmap -model pc105 -layout de
Zimmer B

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
xrandr --output DisplayPort-0 --off --output DisplayPort-1 --off --output DisplayPort-2 --off --output HDMI-A-0 --primary --mode 2560x1440 --pos 0x0 --rotate normal --output DVI-D-0 --off
pacmd set-default-sink 16
setxkbmap -model applealu_iso -variant mac -layout de -option altwin:swap_lalt_lwin
Vielen Dank schomal für das bestärken sich selbst am Script zu versuchen und viele Grüße!

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 7496
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Zwei Arbeitsplätzen in zwei Zimmern – wie gut wechseln?

Beitrag von smutbert » 27.02.2021 13:28:55

Übrigens wäre es unter Umständen verlässlicher, wenn du nicht die Nummern der Pulseaudio-Sinks verwendest (wovon die abhängen weiß ich nicht, aber ich habe den Verdacht, dass sich die Nummerierung durchaus ändern kann). Also statt

Code: Alles auswählen

pacmd set-default-sink 16
zum Beispiel

Code: Alles auswählen

pactl set-default-sink alsa_output.pci-0000_26_00.1.hdmi-stereo-extra3
Welche Nummer zu welchem Namen gehört siehst du ganz übersichtlich in der Ausgabe von

Code: Alles auswählen

pactl list sinks short

Solltest du zusätzlich laufende Audioausgaben umleiten wollen, könntest du das auch per Skript erledigen

Code: Alles auswählen

NewSink="alsa_output.pci-0000_26_00.1.hdmi-stereo-extra3"

pactl set-default-sink "${NewSink}"

for Stream in $(pacmd list-sink-inputs | awk '$1 == "index:" {print $2}') ; do
	pacmd move-sink-input ${Stream} "${NewSink}"
done

Antworten