(gelöst) openbox, desktops

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
fischig
Beiträge: 1452
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

(gelöst) openbox, desktops

Beitrag von fischig » 04.06.2021 17:36:22

Ich habe da gerade eine unangenehme Erfahrung mit Openbox gemacht. Ich habe ein Fenster ziemlich weit nach rechts geschoben und dann waren alle anderen Fenster weg unter anderem eins mit einer gerade länger bearbeiteten ungespeicherten Textdatei. Wenn ich jetzt sehe, hat openbox bei dieser Aktion womöglich eine neue Arbeitsfläche, neudeutsch einen neuen Desktop angelegt. Ich habe noch nie mit mehreren Arbeitsflächen gearbeitet und habe das auch zukünftig nicht vor. Ich weiß also gar nicht, wie ich überhaupt an die alte Arbeitsfläche wieder herankommen kann. Wenn ich recht sehe, dann ist diese Einstellung in rc.xml für den Wechsel verantwortlich:

Code: Alles auswählen

<number>2</number>
<firstdesk>1</firstdesk>
Vermutlich sind zwei Arbeitsflächen vorgesehen, und wenn die erste openbox nicht ausreichend erscheint, benutzt das Programm die zweite. Soweit richtig?

Jetzt die Frage: Kann ich das unerwünschte Verhalten dadurch beseitigen, dass ich die „number-Zeile“ auf 1 setze?

Hilfsweise: Wie käme ich an die „alte“ Arbeitsfläche wieder heran? tint2 zeigt nur eine.
Zuletzt geändert von fischig am 04.06.2021 22:17:16, insgesamt 1-mal geändert.

MSfree
Beiträge: 7192
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: openbox, desktops

Beitrag von MSfree » 04.06.2021 17:43:42

Wenn man ein Fenster über den linken oder rechten Rand hinaus schiebt, landet es auf dem nächsten Desktop. Wie viele Desktops es gibt, kann man einstellen, 2 ist vermutlich der Standardwert. Es werden jedenfalls keine neuen Desktops angelegt.

Du kannst die Desktops mit dem Mausrad wechseln, indem du das Rad im Destophintergrund betätigst.

Es ist also nichts verschwunden, sondern du hast nur "versehentlich" den Desktop gewechselt.

cronoik
Beiträge: 2038
Registriert: 18.03.2012 21:13:42
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: openbox, desktops

Beitrag von cronoik » 04.06.2021 17:45:34

Lass erst einmal die Finger von der rc.xml. Erst einmal versuche wir deine Textdatei zu retten. Kannst du mit Strg+Alt+Pfeiltaste links auf eine andere Arbeitsflaeche wechseln (probiere gern auch die anderen Pfeiltasten)? Kannst du alternativ die geoeffneten Fenster mit Alt+Tab sehen und umschalten?
Hilf mit unser Wiki zu verbessern!

fischig
Beiträge: 1452
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: openbox, desktops

Beitrag von fischig » 04.06.2021 17:55:53

Erst einmal versuche wir deine Textdatei zu retten.
Zu spät! :P

Ich will keine Arbeitsflächen im Plural.
Kannst du mit Strg+Alt+Pfeiltaste links auf eine andere Arbeitsflaeche wechseln (probiere gern auch die anderen Pfeiltasten)? Kannst du alternativ die geoeffneten Fenster mit Alt+Tab sehen und umschalten?
Probier ich jetzt aus.

Edit:
Alt+Tab wäre hilfreich gewesen (wenn ich's gewusst hätte :wink: ) :THX:
@chronoik:
Dein wiki-Artikel hat mich auf die Spur gebracht, die rc.xml zu untersuchen. :THX:

Code: Alles auswählen

<number>1</number>
scheint das Problem in meinem Sinne gelöst zu haben.

uname
Beiträge: 10266
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: (gelöst) openbox, desktops

Beitrag von uname » 08.06.2021 15:10:08

Du hättest wahrscheinlich die Textdatei auch anders retten können. Welchen Editor hast du denn benutzt?
Falls du im Terminal direkt editierst (z. B. Vim oder Nano), dann schau dir auch gerne mal Debiantmux oder Debianscreen an.
In einer tmux- oder screen-Sitzung hättest du dann sogar versehentlich das Terminal schließen dürfen. Vor allen auf Servern sehr praktisch.

MSfree
Beiträge: 7192
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: (gelöst) openbox, desktops

Beitrag von MSfree » 08.06.2021 15:21:10

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.06.2021 15:10:08
Falls du im Terminal direkt editierst (z. B. Vim oder Nano),...
Abgebrochene oder gekillte Vim-Sessions lassen sich mit

Code: Alles auswählen

vim -r <Dateiname>
wieder vollständig in den Editor zaubern. :wink:

fischig
Beiträge: 1452
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: (gelöst) openbox, desktops

Beitrag von fischig » 08.06.2021 22:03:53

DebianVim Ich pack' doch so'n Deubelszeug nicht an. :wink:

Im Ernst: Benutzt hatte ich featherpad. Es war auch nicht so wichtig, nur ärgerlich. Aber da es jetzt (hoffentlich) keine weitere Arbeitsfläche (für Spielkinder) mehr gibt, kann das ja nicht mehr passieren, dass ich ein Fenster soweit an die Seite rücke, dass ich nur noch das absolut Notwendige sehe und dadurch dann erst mal auch alles andere weg ist. :wink: Wie gesagt Ich benötige das nicht: mehrere Arbeitsflächen, ich kann damit nicht umgehen und ich will's auch gar nicht können.

uname
Beiträge: 10266
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: (gelöst) openbox, desktops

Beitrag von uname » 10.06.2021 09:50:55

Mehrere Arbeitsoberflächen werden erst dann interessant, wenn Microsoft sie in Windows zum Standard erklärt. Aber ich glaube das wird so schnell nichts.

Etwas offtopic:
Vielleicht wäre das ganze mit dem Würfel-Feature auch nicht passiert. Hat sich in den letzten knapp 15 oder 20 Jahren aber auch nicht durchgesetzt. Vielleicht verkauft Microsoft das ja irgendwann als ultimatives Windows-Standard-Feature.

Bild

fischig
Beiträge: 1452
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: (gelöst) openbox, desktops

Beitrag von fischig » 10.06.2021 21:05:04

:THX: :P

Antworten