GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
heikos
Beiträge: 1
Registriert: 22.11.2011 07:30:59

GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von heikos » 27.02.2012 14:12:28

Ich versuche gerade den Sinn zu verstehen, zwar auf der Konsole nur dem Administrator das Ausschalten und herunterfahren zu erlauben, was sehr gut ist, ihm es andererseits aber auf dem GNOME-Desktop dermassen zu erschweren *normalen* Benutzern dieses Recht und auch das des Sperrens des Bildschirms zu entziehen. Das System-Menue laesst sich jedenfalls nicht bearbeiten. Ueber jeden Rat wuerde ich mich freuen.

Gruss Heiko

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 5797
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von TRex » 27.02.2012 15:27:37

Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

Benutzeravatar
Master Mayhem
Beiträge: 582
Registriert: 04.04.2004 00:04:46
Lizenz eigener Beiträge: neue BSD Lizenz

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von Master Mayhem » 27.02.2012 19:35:12

Hi,

du bist dir aber schon im klaren darüber, dass die dann einfach 5 sec den Power button halten, oder wenn du das im BIOS abstellst (wenn das überhaupt geht) die einfach das Stromkabel rausrupfen!

Hat sich schon einer was dabei gedacht, dass jeder runterfahren kann, in der Konsole geht das im Standard auch über STRG+ALT+ENTF, ohne dass ein User angemeldet ist, was schonmal böse enden kann, wenn man Win und Linux Systeme an einem KVM Switch hängen hat, der Monitor aus ist und die Jungs im Standard STR+ALT+ENTF drücken, weil die denken, da ist das win ausgewählt und ne Domänenanmeldung machen wollen - wenn dann der Linux server ausgewählt ist macht der nen ungeplanten Neustart :roll:
Das abstellen, dass ein reboot mit STRG+ALT+ENTF geht will ich aber auch nicht, denn dann brauchen die ja einen Konsolen User, oder das root PW um die Kiste im Notfall neu starten zu können.

mfg tyler

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 698
Registriert: 08.03.2004 14:43:43
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von Simmel » 28.02.2012 11:31:25

Master Mayhem hat geschrieben:Hi,
oder das root PW um die Kiste im Notfall neu starten zu können.

mfg tyler

NEGATIV, für sowas gibt es ja SUDO :-)

Richte einfach einen normalen User ein und erlaube diesem per sudo den Befehl shutdown auszuführen. Simple as that!

HTH,
Simmel
you've got to know how far to go in going too far

perl -le'print+(split//,"schaeuble")[6,8,7,3,5,0..2,4]'

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/

Benutzeravatar
Fautzemann
Beiträge: 53
Registriert: 02.12.2011 08:02:33

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von Fautzemann » 28.02.2012 15:17:43

bei uns is das auch so, kannst dich zwar ab und anmelden, jedoch ni runterfahren oder neustarten.

Benutzeravatar
Master Mayhem
Beiträge: 582
Registriert: 04.04.2004 00:04:46
Lizenz eigener Beiträge: neue BSD Lizenz

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von Master Mayhem » 29.02.2012 22:29:01

Hi,

sorry, "konsolenbenutzer anlegen, der das Recht bekommt die kiste neu zu starten" muss es natürlich heißen.

Wer physisch an die Kiste rankommt muss auch das Recht haben die Kiste neu zu starten. Eine hohe Prozentzahl der Benutzer tendieren dazu ganz stumpf die Stromzufuhr zu unterbrechen, wenn die denken einen Neustart zu benötigen, aber keine andere Möglichkeit dazu sehen. Also entweder darauf einstellen, dass das Dateisystem regelmäßig unsauber ausgehängt wird und Vorsorge dafür treffen, oder besser das Recht auf Neustart für physische Benutzer erhalten.

mfg tyler

Benutzeravatar
berlinerbaer
Beiträge: 3297
Registriert: 28.04.2003 01:29:55
Wohnort: daheim
Kontaktdaten:

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von berlinerbaer » 24.05.2013 13:40:04

mir gehts gerade ähnlich, Rechner kann als user nicht mehr runtergefahren werden. Was soll denn das ??? Blöder geht das ja nicht mehr.
Gruß
vom Bären

Endlich in Rente! Nur weg aus dem Irrenhaus.

Benutzeravatar
Luxuslurch
Moderator
Beiträge: 1750
Registriert: 14.09.2008 09:41:54

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von Luxuslurch » 24.05.2013 13:46:46

Debian Stable.
Der Mod spricht grün

Benutzeravatar
berlinerbaer
Beiträge: 3297
Registriert: 28.04.2003 01:29:55
Wohnort: daheim
Kontaktdaten:

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von berlinerbaer » 24.05.2013 15:22:28

nicht ganz, wie funktioniert das dann in xfce4 ? Das Drücken von ALT hat hier nicht die beschriebene Wirkung.
Da haben die Entwickler sich das ja schön ausgedacht. :D Wenn meine Frau ihre Kiste runterfahren will, höre ich jetzt immer - komme mal her und fahre den Kasten runter.
Gruß
vom Bären

Endlich in Rente! Nur weg aus dem Irrenhaus.

Benutzeravatar
Luxuslurch
Moderator
Beiträge: 1750
Registriert: 14.09.2008 09:41:54

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von Luxuslurch » 24.05.2013 15:42:33

mir gehts gerade ähnlich
Tja, und unsereiner denkt, da klinkt sich jemand in einen laufenden Thread ein, weil er das gleiche Problem hat. :roll:
Aber die Probleme mit xfce kommen mir aus anderen Threads bekannt vor, und sie sind dort wohl auch gelöst worden. :suche:
Debian Stable.
Der Mod spricht grün

Benutzeravatar
berlinerbaer
Beiträge: 3297
Registriert: 28.04.2003 01:29:55
Wohnort: daheim
Kontaktdaten:

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von berlinerbaer » 24.05.2013 16:47:52

Habe ich schon, bringt auch nichts. Ivh habe viel eher den Eindruck, dass das Problem im xfce weiter besteht.
Vor paar Monaten war das schon mal im Testing, da reichte es aus
# addgroup powerdev
# adduser baerchen powerdev
und baerchen konnte danach ohne Umwege xfce herunter fahren. Diesmal funktioniert das schon wieder nicht mehr.
Gruß
vom Bären

Endlich in Rente! Nur weg aus dem Irrenhaus.

Benutzeravatar
berlinerbaer
Beiträge: 3297
Registriert: 28.04.2003 01:29:55
Wohnort: daheim
Kontaktdaten:

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von berlinerbaer » 25.05.2013 08:13:55

Mal ehrlich gesagt, mit so einem Blödsinn treibt man die Leute in andere Distributionen (Gewollt ?)

Ich bastle seit gestern abend dran herum. Weder funktioniert das Beschriebene in Gnome3 noch in xfce4. Wäre da in den Systemeinstellungen nicht eine einfache Funktion einfach möglich - wie es sie schon mal gab - "auch andere als root dürfen den Rechner herunterfahren - Häkchen rein oder auch nicht ?

Das mute ich mir nicht zu. An meinem eigenen Rechner ok - aber wenn ich nicht ständig von meiner Frau oder meiner Enklein zum "Rechner ausmachen" gerufen werden will und die Dinger dann nicht einfach angelassen oder die Stromzufuhr unterbrochen wird, dann muss ich denen das Adminpasswort als Klebezettel an den Monitor heften. Unwahrscheinlich sinnvoll. Und nun kommt, was da kommen mußte - der Ruf, warum hast Du uns denn unser schönes einfaches und buntes Kubuntu runtergemacht ? wir wollen unser Ubuntu wieder haben.

Offen gesagt, die Gedankengänge mancher Debian-Entwickler kann man nicht so richtig nachvollziehen.
Gruß
vom Bären

Endlich in Rente! Nur weg aus dem Irrenhaus.

guennid
Beiträge: 11023
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von guennid » 25.05.2013 10:05:06

berlinerbaer hat geschrieben:Rechner kann als user nicht mehr runtergefahren werden. Was soll denn das ???
Das war doch schon immer so. Wundert mich, dass dir als "alter Hase" das erst jetzt auffällt. Na ja, KDE-Entwickler hielten da wohl auch nichts davon und erlaubten es dem User defaultmäßig trotzdem. Wie das heute aussieht, weiß ich nicht, da ich KDE schon jahrelang nicht mehr benutze. Und wie sich das bei gnome entwickelt hat, weiß ich auch nicht, da ich mit diesem abartigen Teil noch nie zurecht kam.

Du wirst nicht umhinkommen, deiner Holden eine kleine sudo oder super batch zu schreiben, über die sie den Rechner runterfahren kann (auf bei von mir betreuten Maschinen dann im fbpanel integriert, wenn ich's dem Benutzer erlauben will).

Grüße, Günther

rendegast
Beiträge: 14272
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von rendegast » 25.05.2013 10:09:56

Im README wie im html-Dok zu xfce4-session wird auf sudo verwiesen:

Code: Alles auswählen

Shutdown/reboot options

   xfce4-session supports shutting down your computer when you log out of your desktop session.
   To be able to shutdown the computer, you have to be listed in the systems sudoers file, in
   particular, you must be allowed to execute the command
   ${libdir}/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper (/usr/sbin/xfsm-shutdown-helper on Debian
   GNU/Linux) as user root (where ${libdir} is the lib sub directory in the prefix you
   installed xfce4-session, for example /usr/local/lib/xfce4/session).

   For example, lets say, you installed xfce4-session into /usr/local, your hostname is myhost
   and your user account is named myuser, then you would have to add the following line to your
   sudoers file (remember to use visudo to edit that file):
myuser myhost=/usr/local/lib/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper

Code: Alles auswählen

Shutting down your computer using the session manager:
------------------------------------------------------
Since 4.1.5, the session manager supports only sudo(8)-based shutdown, other
method can be added by packagers if desired, just replace XfsmShutdownHelper
with your code. To be able to shutdown the computer, you must be listed
in the systems sudoers file, in particular, you must be allowed to execute
$libdir/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper as user root (where $libdir is the
lib subdir in the prefix you installed xfce4-session, for example
/usr/local/lib). 

For example, you installed xfce4-session into /usr/local, your hostname
is myhost and your user account is named myuser, then you'd have to add
the following line to your sudoers file (remember to use visudo to edit
that file):

  myuser        myhost=/usr/local/lib/xfce4/session/xfsm-shutdown-helper

Starting with xfce4-session 4.3.99.2 xfce4-session will first try to use
HAL (if built with D-Bus support) and fallback to the sudo method described
above. So if you have HAL installed on your system, and your account is
allowed to shutdown/reboot the computer using HAL, you don't need to setup
sudo at all.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Benutzeravatar
berlinerbaer
Beiträge: 3297
Registriert: 28.04.2003 01:29:55
Wohnort: daheim
Kontaktdaten:

Re: GNOME: Nur Admin soll ausschalten koennen ...

Beitrag von berlinerbaer » 25.05.2013 10:22:16

guennid hat geschrieben:
berlinerbaer hat geschrieben:Rechner kann als user nicht mehr runtergefahren werden. Was soll denn das ???
Das war doch schon immer so. Wundert mich, dass dir als "alter Hase" das erst jetzt auffällt. Na ja, KDE-Entwickler hielten da wohl auch nichts davon und erlaubten es dem User defaultmäßig trotzdem.
Grüße, Günther
Nein nicht ganz, ich habe Gnome jahrelang verwendet, bis dieser Schock mit dem Gnome3 kam, irgendwo im alten Gnome war eine Option "User dürfen System herunterfahren" o.ä. und das Häkchen entscheid dann, wie s gehen sollte.
Jetzt läßt das Setzen der Benutzerrechte nur noch zu
- den Rechner in Bereitschaft zu versetzen
- den Rechner in den Ruhezustand zu versetzen
Na ja, KDE-Entwickler hielten da wohl auch nichts davon und erlaubten es dem User defaultmäßig trotzdem.
was ich nicht unbedingt als falsch empfand, inpraxi ist das irgendwie umständlich, wenn der User seine Kiste nicht selbst ausmachen kann

Naja mal schauen
Gruß
vom Bären

Endlich in Rente! Nur weg aus dem Irrenhaus.

Antworten