Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
Wraith
Beiträge: 40
Registriert: 20.05.2006 20:18:23

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von Wraith » 04.10.2013 16:14:38

Hi!

ja, doch, einen Wunsch haette ich: Einen kleinen, einfachen Menue-Editor. Die Menues per Command Line zu aendern ist nicht tragisch, aber wir sind ja alle etwas bequem. :wink:

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9899
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von hikaru » 04.10.2013 16:37:45

Wraith hat geschrieben:Insbesondere den Log-Viewer fand ich ganz nuetzlich, da man dort alles auf einen Blick hatte.
Meinst du damit Debiangnome-system-log?
Falls ja, was kann das Teil? Soweit ich weiß lässt sich die Funktionalität vollständig mit grep und einem beliebigen Textbetrachter nachbilden, aber nachdem ich zu dieser (vorschnellen?) Meinung gekommen war hatte ich mir das Programm auch nicht weiter angesehen.

Benutzeravatar
Wraith
Beiträge: 40
Registriert: 20.05.2006 20:18:23

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von Wraith » 04.10.2013 16:43:57

hikaru hat geschrieben:
Wraith hat geschrieben:Insbesondere den Log-Viewer fand ich ganz nuetzlich, da man dort alles auf einen Blick hatte.
Meinst du damit Debiangnome-system-log?
Falls ja, was kann das Teil? Soweit ich weiß lässt sich die Funktionalität vollständig mit grep und einem beliebigen Textbetrachter nachbilden, aber nachdem ich zu dieser (vorschnellen?) Meinung gekommen war hatte ich mir das Programm auch nicht weiter angesehen.
Genau den meine ich.
Es geht auch nicht um das Lesen/Auswerten/Suchen, sondern ich fand es nur ganz nuetzlich, dass man auf einen Blick gleich alle Logs griffbereit hatte. Mit mc geht das auch. Der Viewer ist auch nicht lebenswichtig.

Da ich aber - mit einer Ausnahme - keine GNOME-/KDE-Programme mehr haben will, war halt meine Frage nach dem einem solchen Tool.

soundrolf
Beiträge: 188
Registriert: 21.07.2009 13:50:22
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Köln

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von soundrolf » 28.10.2013 14:58:20

Nimm den hier.

http://lxmed.sourceforge.net/about.html

Damit mache ich das auf Debian 7.2 Wheezy XFCE4.8

Du hast dann unter Einstellungen einen Eintrag "Main Menu Editor"

LG

Wonko73
Beiträge: 94
Registriert: 16.01.2014 07:40:54

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von Wonko73 » 26.05.2014 08:24:35

Hallo Leute,

bevor ich jetzt einen eigenen Thread aufmache, frage ich mal hier: Ich habe Debian Wheezy mit Gnome 3 installiert und parallel xfce , was mir auch wirklich gut, wenn nicht besser gefällt.

Meine Fragen:

1. Gibt es unter xfce eine Möglichkeit, den Benuter zu wechseln / einen anderen Benutzer zugleich anzumelden? Mir will das nicht gelingen und auch bei Sperren des Bildschirms komme ich nicht in das Feld Benutzername.

2. Gibt es eine Alternative zum schnellen Programm-Aufruf mittels "Windows-Taste", so wie in Gnome 3 ?

Benutzeravatar
Patsche
Beiträge: 3243
Registriert: 21.06.2013 01:47:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: /home/10001101001

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von Patsche » 26.05.2014 13:41:53

Wonko73 hat geschrieben:1. Gibt es unter xfce eine Möglichkeit, den Benuter zu wechseln / einen anderen Benutzer zugleich anzumelden? Mir will das nicht gelingen und auch bei Sperren des Bildschirms komme ich nicht in das Feld Benutzername.
Willste du schnell zwische Benutzern wechseln können? Oder willst du ein Benutzer abmelden können, wobei die Sitzung gespeichert wird, um dann den 2. Benutzer anzumelden? Bei Letzterem könntest du mal versuchen das Häkchen "Sitzung speichern" im Abmeldedialog zu setzen und dich dann abmelden und mit neuem Benutzer anmelden. Hab das aber noch nicht getestet.
Wonko73 hat geschrieben:2. Gibt es eine Alternative zum schnellen Programm-Aufruf mittels "Windows-Taste", so wie in Gnome 3 ?
Auch hier muss ich nachfragen: Was möchtest du genau? Unter Xfce gibt Alt+F2 für den Debianxfce4-appfinder mit der Option --collapsed und Alt+F3. Meinst du soetwas?
Hilf mit unser Wiki zu verbessern! Unterstütze somit die Community, um schneller und effizienter mit dem besten Betriebssystem der Welt arbeiten zu können! Danke!
PS: Hier bekommt ihr stets das aktuelle Offline-Wiki!

michaels
Beiträge: 1164
Registriert: 29.03.2009 18:12:25

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von michaels » 26.05.2014 18:35:42

Wonko73 hat geschrieben:2. Gibt es eine Alternative zum schnellen Programm-Aufruf mittels "Windows-Taste", so wie in Gnome 3 ?
Ich verwende dafür Debiansynapse. Liest auch die ssh-config aus (Teile des Servernamens eingeben und per Enter aufrufen), ist über eine Konfigdatei um beliebige Suchmaschinen/URLs erweiterbar.
Die Verbindung mit der Win-Taste habe ich normal via "Einstellungen" -> "Tastatur" hergestellt.

Benutzeravatar
Knight
Beiträge: 245
Registriert: 22.09.2013 09:07:59

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von Knight » 26.05.2014 20:50:54

Einen kleinen, einfachen Menue-Editor
menulibre gibt es wohl erst für testing/sid ? Das ist nämlich endlich mal was vernünftiges.
Der Computer ist der größte Umweg zu dir selbst

© Hans-Jürgen Krackher (*1953), Werbeberater, Halle in Westfalen

Benutzeravatar
Patsche
Beiträge: 3243
Registriert: 21.06.2013 01:47:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: /home/10001101001

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von Patsche » 26.05.2014 21:29:34

Knight hat geschrieben: menulibre gibt es wohl erst für testing/sid ? Das ist nämlich endlich mal was vernünftiges.
Debianalacarte fand ich jetzt auch nicht schlecht und hat alles gemacht, was ich wollte. Debianmenulibre funktioniert in testing hier mit Xfce irgendwie nicht.
Hilf mit unser Wiki zu verbessern! Unterstütze somit die Community, um schneller und effizienter mit dem besten Betriebssystem der Welt arbeiten zu können! Danke!
PS: Hier bekommt ihr stets das aktuelle Offline-Wiki!

Wonko73
Beiträge: 94
Registriert: 16.01.2014 07:40:54

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von Wonko73 » 27.05.2014 15:27:44

Patsche hat geschrieben:
Wonko73 hat geschrieben:1. Gibt es unter xfce eine Möglichkeit, den Benuter zu wechseln / einen anderen Benutzer zugleich anzumelden? Mir will das nicht gelingen und auch bei Sperren des Bildschirms komme ich nicht in das Feld Benutzername.
Willste du schnell zwische Benutzern wechseln können? Oder willst du ein Benutzer abmelden können, wobei die Sitzung gespeichert wird, um dann den 2. Benutzer anzumelden? Bei Letzterem könntest du mal versuchen das Häkchen "Sitzung speichern" im Abmeldedialog zu setzen und dich dann abmelden und mit neuem Benutzer anmelden. Hab das aber noch nicht getestet.
Wonko73 hat geschrieben:2. Gibt es eine Alternative zum schnellen Programm-Aufruf mittels "Windows-Taste", so wie in Gnome 3 ?
Auch hier muss ich nachfragen: Was möchtest du genau? Unter Xfce gibt Alt+F2 für den Debianxfce4-appfinder mit der Option --collapsed und Alt+F3. Meinst du soetwas?
Hallo,

zu a) Ich möchte einen zweiten Benutzer anmelden, ohne dass die erste Session beendet wird. Inzwischen habe ich den Tipp bekommen, dass das mit Bildschirm sperren und neuer Anmeldung geht. Funktioniert, ist aber nicht so komfortable wie bei gnome, finde ich.

zu b) Ja, der Appfinder ist nett... ich suche soetwas wie unter Gnome 3: Es soll sich direkt eine Eingabemöglichkeit öffnen und die ersten Treffen während der Eingabe sollen bereits auswählbar sein. Appfinder kommt dem nahe, leider muss ich aber das Fenster danach schließen - das stört noch etwas.

Wonko73
Beiträge: 94
Registriert: 16.01.2014 07:40:54

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von Wonko73 » 27.05.2014 15:32:09

michaels hat geschrieben:
Wonko73 hat geschrieben:2. Gibt es eine Alternative zum schnellen Programm-Aufruf mittels "Windows-Taste", so wie in Gnome 3 ?
Ich verwende dafür Debiansynapse. Liest auch die ssh-config aus (Teile des Servernamens eingeben und per Enter aufrufen), ist über eine Konfigdatei um beliebige Suchmaschinen/URLs erweiterbar.
Die Verbindung mit der Win-Taste habe ich normal via "Einstellungen" -> "Tastatur" hergestellt.
Danke! Das sieht so ziemlich genau nach dem aus, was ich gesucht habe - super! :THX:

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6341
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von smutbert » 27.05.2014 16:18:57

Debiansynapse düfte aber nur eine vorrübergehende Lösung sein. In testing und unstable gibt's das nicht mehr und es sieht nicht so aus als würde es noch weiterentwickelt werden. Debiankupfer ist sehr ähnlich, aber auch da wird wohl nicht mehr allzuviel weiterentwickelt — zumindest ist es in stable, testing und unstable.

Benutzeravatar
GomerPyle
Beiträge: 56
Registriert: 24.09.2010 11:18:33

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von GomerPyle » 10.09.2014 12:46:47

Hallo!

Ich hatte den Wechsel verschlafen und bin erst gestern auf Wheezy samt Gnome 3 umgestiegen. Ich vermisse nun gerade die Option, die Fenster anpassen zu können. Das war doch bisher immer unter System -> Einstellungen -> Erscheinungsbild. Jetzt habe ich da 'nur' noch erweiterte Einstellungen mit dem Reiter 'Thema'. Aber da kann ich auch 'nur' das Thema ändern, nicht aber Farben etc...

Bin ich zu doof das zu finden, oder isses weg? ;-)

Und wie bekomme ich nun Widgets in die Taskleisten? Früher ging das per Kontextmenü über die rechte Maustaste... Klar, ich kann Shortcuts/Links aus der Anwendungsliste rein ziehen, aber aber wo sind die Widgets wie die Wetterprognose hin?

Und der Mauszeiger flackert. Habe schon an der Empfindlichkeit herum gespielt, flackert aber immer noch. Warum?
Debian 6.0.10, 64 Bit, AMD FX(tm)-8150 Eight-Core Processor

peter1969
Beiträge: 421
Registriert: 17.10.2006 08:57:58
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Wohnort: Stuttgart

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von peter1969 » 11.09.2014 19:22:37

Also ich hab schon seit einer Weile ausschliesslich Xfce. Bin hochzufrieden und vermisse eigentlich nichts. Höchstens folgendes:

- bei den Mauseinstellungen die Option, das Touchpad zu deaktivieren. Entweder ganz oder beim Tippen (leider kann ich das Touchpad über hotkey nicht steuern).

- die Möglichkeit, beim Einloggen die Sprache auszuwählen (Freundin nutzt Portugiesisch).


Übrigens habe ich Xfce auch bei den Laptops meiner Mutter, Freundin und Amiga installiert. Haben sich alle dran gewöhnt. Gnome 3 jedenfalls wollte keine :-).
Grüße, Peter
Debian 9 Stretch (64 bit) mit Xfce auf HP 350 G2 (Pentium 3805U/Broadwell)

dahumm
Beiträge: 3
Registriert: 05.10.2014 10:34:27

Re: Xfce Tuning: was vermissen gnome2-Umsteiger?

Beitrag von dahumm » 07.10.2014 09:47:43

Hallo, ich verwende seit einigen Tagen auch Xfce, bin mit allem eigentlich sehr zufrieden bis auf folgende Punkte:

1. Mein altes Notebook nun mal ein Touchpad und soll bitte beim tippen klicken. Nun gibt es in diesem Thread den Hinweis mit Synclient im Autostart, aber das als wenig versierter Anwender treibt mir Schweißperlen auf die Stirn. Jetzt habe ich es geschafft aber m.E. gehört etwas so banales wie die Konfiguration eines Touchpads in die Maus-Einstellungen.

2. Ein Dateimanager ohne Suchfunktion? Oder übersehe ich da was...

Antworten