Gnome 3 (Stretch): nur EOG stellt Bilder rotstichig dar [gelöst]

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
luusa
Beiträge: 64
Registriert: 13.10.2002 20:11:20

Gnome 3 (Stretch): nur EOG stellt Bilder rotstichig dar [gelöst]

Beitrag von luusa » 18.11.2017 14:11:54

Hallo zusammen,

betreibe seit Jahren meine Rechner unter Gnome. Konnte mich in der Zwischenzeit auch mit Gnome 3 anfreunden :D . Auf meinem alten Rechner, unter Jessie, gibt's mit Eye of Gnome keine Probleme.

Mit der Neuinstallation auf einem neuen Rechner unter Stretch schon: hier zeigt EOG die Fotos rotstichig an, die Thumbs im Nautilus sind einwandfrei, die Bilderanzeige in Gimp und Shotwell ebenso. Die Monitorkalibrierung kann es also nicht sein! Die Anzeige von EOG ist eindeutig anders!

Kann jemand dies erklären? Kann ich irgendwo Einstellungen vornehmen?

Derzeit behelfe ich mir auf dem neuen Rechner mit Shotwell, das Programm ist mir für die reine Bildanzeige allerdings etwas zu umfangreich! Hätte es gerne schlanker! Daher war EOG hier immer mein Favorit.

Wenn ich schon dabei bin: im Nautilus unter Jessie werden Vorschaubilder über 10 MB lokal als TIFF als Thumbnail angezeigt, im Nautilus unter Stretch sehe ich über 10 MB nur einen Platzhalter. Die kleineren TIFFs sowie die (logischerweise kleineren) JPGs werden einwandfrei in der Vorschau angezeigt. Früher gab's hier auch noch Einstellmöglichkeiten, die sehe allerdings in Jessie auch nicht mehr!

Wer also einen schnellen Tipp bei der Hand hat, immer her damit!

Danke!

Luusa
Zuletzt geändert von luusa am 13.12.2017 12:22:37, insgesamt 1-mal geändert.
nicht jeder ist ein luusa

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6307
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Gnome 3 (Stretch): nur EOG stellt Bilder rotstichig dar

Beitrag von smutbert » 18.11.2017 15:46:14

Mein erster Verdacht fiele trotzdem auf das Farbmanagement. Ich hab den Versuch das komplett zu verstehen schon fast aufgegeben, aber etwas ist mir jedenfalls aufgefallen:

Es gibt bei Farbprofilen einen Teil, der sich auf alle Anwendungen auswirkt und einen Teil, der sich nur auf Programme auswirkt, die selbst das Farbmanagement unterstützen.
Zum Testen empfehle ich die beiden Farbprofile
- /usr/share/color/icc/colord/SwappedRedAndGreen.icc ("Testprofil - Swapped Red and Green")
- /usr/share/color/icc/colord/Bluish.icc ("Testprofil - Blue")
aus Debiancolord-data. Zweiteres lässt den gesamten Desktop schön blau erstrahlen während ersteres nur bei Anwendungen mit Farbmanagement den Grün- und Rot-kanal der angezeigten Bilder vertauscht und die Auswirkungen beider Profile haben den Vorteil, dass man sie nicht übersehen kann.

So bin ich darauf gekommen, dass zumindest bei mir, Debianeog Farbmanagement nicht unerstützt, sehr wohl aber beispielsweise Debiangeeqie, das nebenbei bemerkt im Gegensatz zu eog auch noch bei großen Bildern gut funktioniert und nicht komplett unbedienbar wird oder gar abstürzt.

Darüber hinaus bieten gimp, geeqie und viele andere Programme aber auch noch in den Einstellungen die Möglichkeit ein anderes als das systemweite Monitorprofil zu verwenden.
(Das bereitet mir ohnehin Kopfzerbrechen, weil ja das systemweite Profil auch Auswirkungen auf Programme ohne Farbmanagement hat, womit es sich nach meinen Vorstellungen ja auch störend auf Anwendungen auswirken müsste, in denen man ein anderen Farbprofil einstellen kann, aber das ist nur ein kleine Einblick in meine Verwirrung bezüglich Farbmanagement.)

(Außerdem hoffe ich, dass das von mir beobachtete Verhalten nicht nur daran liegt, dass ich die wayland-Variante der Gnomesitzung verwende und eog unter X doch Farbmanagement unterstützt…)

EDIT:
Die Einstellungen zu den Vorschauen gibt es nach wie vor in nautilus. In der oberen Bildschirmleiste - während ein nautilus-Fenster im Vordergrund ist - "Dateien→Einstellungen→Suche und Vorschau" auswählen, dort hat man dann die Wahl die Grenze von 100 KB bis 4 GB festzulegen.

EDIT Nummer 2:
Es scheint wohl so, dass eog Farbmanagement grundsätzlich schon unterstützt, es tut nur nichts bei Bildern ohne eingebettetes Farbprofil (und mein zusätzlicher Verdacht ist, dass es möglicherweise auch beim Lesen eingebetteter Profile ein bisschen wählerisch ist, anders kan ich das Verhalten bei mir nicht erklären) - meine Indizien sind allerdings schon ein paar Jahre alt:
https://www.freelists.org/post/argyllcm ... Management

Benutzeravatar
luusa
Beiträge: 64
Registriert: 13.10.2002 20:11:20

Re: Gnome 3 (Stretch): nur EOG stellt Bilder rotstichig dar

Beitrag von luusa » 19.11.2017 11:45:09

Hallo smutbert, danke! Die Vorschaubilder über 10 MB sind wieder sichtbar! Der Farbeinstellungen nehme ich mich in Ruhe später an!

Luusa
nicht jeder ist ein luusa

Benutzeravatar
luusa
Beiträge: 64
Registriert: 13.10.2002 20:11:20

Re: Gnome 3 (Stretch): nur EOG stellt Bilder rotstichig dar [gelöst]

Beitrag von luusa » 13.12.2017 12:41:00

Mittlerweile habe ich auch den alten Rechner auf Stretch umgestellt. Und siehe da, auch hier das gleiche Phänomen mit den rotstichigen Fotos!

Ich habe daraufhin die Bildschirm-Farbverwaltung von "Automatisch - LIFEBOOK A 512" (alter Rechner) bzw. "Automatisch - Acer xxx" (neuer Rechner) auf "Standard-Farbraum - sRGB" gesetzt!

Interessant ist, dass das unter den Vorgängerversionen kein Thema war, das Lifebook unter Jessie völlig normal kalibriert wurde.

Bin bei im Browser eingebetteten Fotos noch auf Farbabweichungen gestoßen. Werde also noch etwas weiterer experimentieren!

Aber jetzt lässt sich EOG wenigstens wieder verwenden!

Luusa
nicht jeder ist ein luusa

Antworten