Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
xcomm
Beiträge: 677
Registriert: 21.09.2003 05:12:01
Wohnort: Europe
Kontaktdaten:

Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von xcomm » 07.01.2018 18:04:41

Hi Gemeinde,

nutze oldscool Gnome Flashback auf einem Debian 9. leider scheint es mit unmöglich die icons aufdem Desktop zu entfernen gconf-tool ändert scheinbar nichts und Gnome-Tweak-Tool funktioniert nur für Papierkorb etc aber nicht für andere Dateien und Ordner, welche im Desktop liegen.

Wie ist der richtige Weg?

Danke, xcomm

Radfahrer
Beiträge: 3431
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von Radfahrer » 07.01.2018 19:31:52

Äh.... die Dateien und Ordner nicht auf dem Desktop speichern?
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6173
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von smutbert » 07.01.2018 20:45:59

Für die Darstellung ist nautilus verantwortlich und in dconf (zB mit Debiandconf-editor) gibt es unter /org/gnome/nautilus/... jede Menge Einstellmöglichkeiten, die über die normale Oberfläche unsichtbar sind.
Früher gab es da auch eine Option, die das Zeichnen der Desktopsymbole unterbindet, aber entweder gibt es die nicht mehr oder ich habe sie nur nicht mehr gefunden.

Das andere, was ich dafür gefunden habe und was mir komplett neu war, ist der Befehl nautilus-desktop, der mit »/etc/xdg/autostart/nautilus-autostart.desktop« bei der Anmeldung automatisch gestartet wird. Vielleicht hilft es ja diesen Autostarter und gegebenefalls zusätzlich »/usr/share/applications/nautilus-classic.desktop« lahmzulegen?

Radfahrer
Beiträge: 3431
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von Radfahrer » 07.01.2018 21:25:25

Mache ich einen Gedankenfahler?
Warum speichert man denn Dateien auf dem Desktop, obwohl man gar nicht möchte, dass sie da angezeigt werden?
Oder verstehe ich jetzt das Problem nicht?
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6173
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von smutbert » 07.01.2018 21:42:52

Es geht um das Prinzip :wink:
(sonst hast du imho alles richtig verstanden)

Benutzeravatar
xcomm
Beiträge: 677
Registriert: 21.09.2003 05:12:01
Wohnort: Europe
Kontaktdaten:

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von xcomm » 27.01.2018 08:03:02

Hallo Smutbert,

danke für Deine Hilfe. Das scheint mir auf jeden Fall in die richtige Richtung zu gehen. Allerdings tut es noch nciht.

Code: Alles auswählen

vi /etc/xdg/autostart/nautilus-autostart.desktop
...
AutostartCondition=GSettings org.gnome.desktop.background show-desktop-icons
Habe die /etc/xdg/autostart/nautilus-autostart.desktop entfernt gehabt oder das show-desktop-icons entfernt oder ein false dahinter aber ohne Erfolg.

Weshalb ist das eigentlich in /etc/xdg ? Ist das der Richtige Pfad - dachte, es ist Gnome oder gdm3?

gsettings set org.gnome.desktop.background show-desktop-icons false hat auch normal aufgerufen keinen Effekt.

Danke, xcomm

@Radfahrer - habe den Desktop früher mal als Ablage benutzt - will das einfach nicht aufräumen müssen.

Radfahrer
Beiträge: 3431
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von Radfahrer » 27.01.2018 09:07:36

Na, so schlimm wird das ja nicht sein, ein paar Dateien zu verschieben.... :wink:
Zielführender dürfte es dann doch sein, die Dateien vom Desktop zu entfernen, wenn du sie dort sowieso nicht haben willst, anstatt sie dort zu lassen und dann zu verstecken.
Alle Dateien vom Ordner Desktop in einen anderen verschieben, wo du sie jetzt haben willst und fertig.
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

scientific
Beiträge: 2928
Registriert: 03.11.2009 13:45:23
Lizenz eigener Beiträge: Artistic Lizenz
Kontaktdaten:

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von scientific » 27.01.2018 10:06:30

Du könntest natürlich auch dem Exec-Befehl in /etc/xdg/autostart/nautilus.desktop die Option --no-desktop hinzufügen. Dann wird nautilus beim Einloggen gestartet, kümmert sich aber nie um den Desktop (damit kommen dort auch keine Icons)!!

lg scientific
dann putze ich hier mal nur...

Eine Auswahl meiner Skripte und systemd-units.
https://github.com/xundeenergie

auch als Debian-Repo für Testing einbindbar:
deb http://debian.xundeenergie.at/xundeenergie testing main

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6173
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von smutbert » 27.01.2018 10:19:10

@Radfahrer
Ja, aber meiner Meinung nach bin ich mit meinen Vorschlägen auch knapp dran und jetzt betrachte ich es als Herausforderung :wink:


Alle .desktop-Dateien in »/etc/xdg/autostart/« werden von den üblichen Desktopumgebungen und auch vielen Windowmanagern bei der grafischen Anmeldung automatisch gestartet, es ist der systemweite „Autostart“-Ordner, wenn man so will.
Benutzerspezifisch lässt er sich allerdings mit dem Inhalt von »/.config/autostart« überstimmen. Dort kann man eigene Autostarts hineinschreiben oder (systemweit) vorhandene deaktivieren oder verändern indem man eine gleichnamige Datei anlegt.

Der dconf-Wert wirkt sich jedenfalls unter gnome wie erwartet aus. Was ich noch gefunden habe ist »/usr/share/applications/nautilus-classic.desktop«. Keine Ahnung wovon das möglicherweise automatisch gestartet wird, aber eventuell sorgt das für das hartnäckige Zeichnen des Desktops. Ich würde diese Datei nach »~/.local/share/applications« kopieren und dort im Startbefehl das »--force« entfernen. (In der Hoffnung, dass das einzige Vorkommen von nautilus-desktop als Startbefehl ist, allerdings bin ich mir da keineswegs sicher.)

Radfahrer
Beiträge: 3431
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: Debian 9 Gnome Flashback Icons auf Desktop verbergen

Beitrag von Radfahrer » 28.01.2018 12:32:27

Wie kann ich verhindern,dass mein Tee kalt wird, wenn ich ihn in den Kühlschrank stelle?
Die Wände des Kühlschrankes aufsägen und die Isolation entfernen? Das Kühlmittel ablassen? Kompressor ausbauen?
Oder die Stadtwerke anrufen und mein Haus von der Stromversorgung abklemmen lassen?

... oder, ...völlig abwegig, ich weiß.... den Tee einfach nicht da reinstellen? :wink:

Mal im Ernst,
warum müssen die Dateien denn unbedingt im Ordner "Desktop" liegen?
Euch ist schon klar, dass dieser Ordner genau dafür da ist, dort enthaltene Dateien auf dem Desktop anzuzeigen, oder? Deswegen heißt dieser Ordner so. Auch, wenn es bei Gnome 3 nun nicht mehr so ist. Eigentlich könnte dieser Ordner nun auch verschwinden, da er ja keine Aufgabe mehr hat.
"Glauben bedeutet, Behauptungen sogar gegen besseres (Nicht-)Wissen für wahr zu halten, ohne einen seriösen Beweis dafür zu verlangen. Und ohne zu hinterfragen, wie plausibel die Glaubensinhalte eigentlich wirklich sind."
https://wenigerglauben.de/

Antworten