Mate ohne Aktualisierungs Gui?

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
nospe
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018 20:16:16

Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von nospe » 15.01.2018 12:44:09

Hallo!

Ich hatte mir Debian 9.3 64Bit mit Mate von DVD installiert. Ist ein etwas älterer Rechner.
Nach der installation wollte ich nach Updates schauen. Leider habe ich dafür kein geeingnetes Programm für Mate gefunden.
Ist es so, das ich da im Menü nichts finde? Funktioniert das nur auf Komandozeile? Sowas sollte doch von Anfang an bei de Installation dabei sein.
Oder hab ich das übersehen?
Auch eine Notification auf der Symbolleiste sollte vorhanden sein.
Muss noch was über synaptic nachinstalliert werden?


MfG.

Jana66
Beiträge: 3506
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von Jana66 » 15.01.2018 12:51:19

Nach der installation wollte ich nach Updates schauen. Leider habe ich dafür kein geeingnetes Programm für Mate gefunden.

Code: Alles auswählen

su -
apt-get update && apt-get dist-upgrade
Vorher anpassen: https://wiki.debianforum.de/Sources.list
synaptic besser nicht für Updates nutzen!
Auch eine Notification auf der Symbolleiste sollte vorhanden sein.
Google wird helfen.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

uname
Beiträge: 9276
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von uname » 15.01.2018 13:27:30

Es gibt schon eine Anwendung:

Code: Alles auswählen

System -> Einstellungen -> Sonstige -> Software & Updates
Leider weiß ich nicht ob das so funktioniert, da ich Debianunattended-upgrades verwende.


Auch kannst du evtl. noch Debianpk-update-icon installieren.

nospe
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018 20:16:16

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von nospe » 15.01.2018 14:44:18

Danke für die Antworten!

So wie es aussieht ist Mate nicht für den Otto normal Verbraucher. Wie soll ich älteren Menschen beibringen, das diese ein Terminal öffnen und Befehle eingeben müssen, Nur damit der Rechner Sicherheitsaktualisierungen bekommt. Muss der Normalfall nach einer Installation sein.
Auch gibt es nach der DVD installation keinen Menüpunkt:System -> Einstellungen -> Sonstige -> Software & Updates
Es gibt nur die beiden Punkte System -> Einstellungen -> Sonstige ->icedTea und OpenJDK
Für ein Desktopsystem gehört eigentlich dieser wichtige Punkt dazu. Egal ob es Mate ist. Bei xfce oder anderen Desktops bekomme ich so was automatisch.
Ich möchte jetzt noch mal genau wissen, ob das nach einer Mate Neuinstallation wirklich so ist, das man im Terminal nach Updates suchen muss und es dafür keine GUI gibt.
Nachinstallieren des einen oder anderen Programmes geht zwar, aber ist nicht Sinn der Sache.

MfG.

Jana66
Beiträge: 3506
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von Jana66 » 15.01.2018 15:15:48

nospe hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.01.2018 14:44:18
Wie soll ich älteren Menschen beibringen, das diese ein Terminal öffnen und Befehle eingeben müssen, Nur damit der Rechner Sicherheitsaktualisierungen bekommt.
https://wiki.debian.org/UnattendedUpgrades
Für Sicherheitsaktualisierungen sinnvoll. Was machen die "älteren Menschen" bei Fragen während Upgrade? Besuche diese Menschen ab und an und mache das Komplettupgrade vor Ort (oder remote).
nospe hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.01.2018 14:44:18
Nachinstallieren des einen oder anderen Programmes geht zwar, aber ist nicht Sinn der Sache.
Doch. Sogar bei Windows.

Hast du mal @unames Hinweise probiert??? Oder nur bissel meckern?
Debiansynaptic hat wohl einen Bug. Also probiere mal, die Quellenliste lt. meinem Link anzupassen und probiere dann Update/Upgrade per synaptic.
Ansonsten gibt es weitgehender vorkonfigurierte Distris für Windows-Umsteiger, Anfänger, Mecker, Leute ohne Lust, sich mit dem System zu beschäftigen: Ubuntu, Mint, Linux Mint auf Debian-Basis (LMDE) ...
Zuletzt geändert von Jana66 am 15.01.2018 15:24:43, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

uname
Beiträge: 9276
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von uname » 15.01.2018 15:24:33

nospe hat geschrieben:Wie soll ich älteren Menschen beibringen, das diese ein Terminal öffnen und Befehle eingeben müssen, Nur damit der Rechner Sicherheitsaktualisierungen bekommt.
Das würde ich auch nicht machen. Du musst das System so einrichten, dass es für ältere Menschen nutzbar ist. Hierzu gehört ein einfacher Update-Mechanismus.

Für Bekannte installiere ich mittlerweile immer Debian Mate. Ich verwende aber Debianunatteded-upgrades (sogar auf meinen Rechner mit Openbox) auch wenn es nicht immer ganz korrekt funktioniert. Aber Sicherheitsupdates sind unter Linux gar nicht so wichtig, da erst mal jemand für Linux ein geeignetes Angriffsprogramm schreiben muss. Wenn ich die Systeme dann alle paar Monate warte schaue ich ob alle Updates installiert wurden. Das muss reichen. Auch bei der manuellen Update-Installation kann viel schief gehen.

Neben Debianpk-update-icon kannst du auch versuchen Debianupdate-manager-gnome zu installieren. Must nur schauen, dass dir nicht gleich das halbe Gnome auf die Platte kopiert wird.

Eigentlich finde ich Desktops gut, die nicht gleich alles mitbringen. Wobei ich wohl bei Mate eher andere Dinge weggelassen hätte ;-)

nospe
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018 20:16:16

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von nospe » 15.01.2018 15:32:09

OK!

Ich selbst hab ja kein Problem mit den verschiedenen Desktops und Terminal. Bin ja auch seit SuSE 5.3 dabei.
Aber für Linux Neulinge ist das doch alles recht ungewöhnlich. Windows benutze ich nur ab und an. Aber Updates werden dort nach einer Neuinstallation ja auch von selbst getätigt.
Ich dachte das ist bei Mate auch so wie bei den anderen Linuxdesktops. Ich muss mich wohl erst mal bei Mate einarbeiten . Die anderen Desktops kenne ich ja.
Vielleicht versuche ich ja doch mal die UnattendedUpdates!

MfG.

Korodny
Beiträge: 292
Registriert: 09.09.2014 18:33:22
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von Korodny » 15.01.2018 15:38:28

nospe hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.01.2018 15:32:09
Aber für Linux Neulinge ist das doch alles recht ungewöhnlich.
Für Linux Neulinge würde ich halt auch eine auf Linux Neulinge zugeschnittene Distribution benutzen - Debian erfüllt diese Anforderung nicht, wie du ja selbst gerade rausgefunden hast.

Nimm Ubuntu oder Linux Mint. Ersteres hat einen automatisierten, graphischen Update-Mechanismus der ähnlich wie bei Windows funktioniert. Bei Linux Mint weiß ich es nicht, gehe aber stark davon aus dass das dort auch der Fall ist.

Benutzeravatar
geier22
Beiträge: 3016
Registriert: 23.02.2014 09:43:01
Wohnort: Berlin

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von geier22 » 15.01.2018 17:09:50

Mal ein Tipp, weil ich es selbst verwende:
Nimm SparkyLinux. Mate. Da hast du alles an Bord, und noch einiges mehr. Ist reines Debian. Sparky hat ein zusätzliches eigenes Repo mit eigenen Tools und einer menge Zusatzsoftware, die man sonst mühselig installieren müsste. Einfach mal ansehen.
https://sparkylinux.org/download/rolling/
4.13.0-1-amd64 #1 SMP Debian 4.13.4-2 (2017-10-15) (Buster)/ XFCE 4.12.3 / Asrock Fatal1ty 970 Performance 3.1 / AMD FX-6300 / 16GB RAM / Nvidia GTX 750 TI (Treiber 375.82-8) / HP LP3065

Mikey70
Beiträge: 12
Registriert: 06.01.2018 23:36:36

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von Mikey70 » 15.01.2018 18:14:04

Du wolltest zwar nicht nachinstallieren, eigentlich fehlt doch aber nur Debiangnome-packagekit

Oder irre ich mich?
uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.01.2018 15:24:33
Neben pk-update-icon kannst du auch versuchen update-manager-gnome zu installieren. Must nur schauen, dass dir nicht gleich das halbe Gnome auf die Platte kopiert wird.
Gibt es das für Stretch überhaupt?

uname
Beiträge: 9276
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von uname » 15.01.2018 20:32:22

Oh nein. Sorry.

Aber vielleicht wäre auch Gnome der bessere Desktop.

Dass Mate nicht benutzerfreundlich ist, ist relativ. Dann schau dir mal Fluxbox, Openbox oder gleich Awesome, dwm oder herbstluftwm an. Damit wird für viele Debian nicht mehr nutzbar.

Korodny
Beiträge: 292
Registriert: 09.09.2014 18:33:22
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von Korodny » 15.01.2018 22:16:40

Mikey70 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.01.2018 18:14:04
eigentlich fehlt doch aber nur Debiangnome-packagekit
Naja, das ist ja nur der Update-Prozess. Was ist mit dem Abspielen einer DVD? Sonstige Audio- oder Video-Codecs? Updates für proprietäre Video-Treiber (keine Ahnung wie Debian das handhabt)?

Ich würde persönlich nie was anderes nutzen als Debian. Aber zu "ältere Menschen" passt Mint oder Ubuntu deutlich besser.

Benutzeravatar
slughorn
Beiträge: 147
Registriert: 26.01.2014 22:43:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Grimma

Re: Mate ohne Aktualisierungs Gui?

Beitrag von slughorn » 16.01.2018 14:46:08

nospe hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.01.2018 14:44:18
So wie es aussieht ist Mate nicht für den Otto normal Verbraucher. Wie soll ich älteren Menschen beibringen, das diese ein Terminal öffnen und Befehle eingeben müssen, Nur damit der Rechner Sicherheitsaktualisierungen bekommt.
Doch!!!
Das Thema hat nichts mit älteren Menschen zu tun, sondern mit dem Willen, sich der Thematik anzunehmen.

Ich bin zum Beispiel 68 und kann sowohl mit dem Terminal umgehen, als auch selbst in der Liste der installierten Pakete nachsehen.

1. Schau einfach bei Mate unter Anwendungen/Systemwerkzeuge nach und verwende das Programm: Software.
oder
2. Installiere das Paket

Code: Alles auswählen

gnome-software 3.22.5-1
3. Wenn Du etwas grafische brauchs, verwende erst mal Synaptic.

Antworten