KDE - linux-lowlatency kernel?

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 983
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

KDE - linux-lowlatency kernel?

Beitrag von fulltilt » 31.08.2018 08:33:52

Debian 9 - KDE

Ich habe hier ein Standard KDE System ohne Akonadi dafür Tunderbird (latest) verwende sonst noch Virtual Box und Konsole für SSH Verbindungen, ansonsten noch Libre Office, Chrome ...
Für Audio Bearbeitung (rec. mix) verwende ich dezeit ein Dual Boot System mit WIN10, es gibt nun eine native Reaper Version die auf Linux läuft und ich überlege mir ob ich die Audio Bearbeitung ganz ins KDE migrieren soll.
Dafür müsste ein lowlatency Kernel installiert werden, meine Frage ist nun ob das existierende System (auch Plasma) damit klarkommt, also ob alle Anwendungen und auch die oben genannten damit noch funktionieren:

Code: Alles auswählen

apt-get install linux-lowlatency
Wird damit ein extra Boot Entry in Grub erzeugt der nur den linux-lowlatency lädt oder wird der bestehende Kernel dadurch ersetzt?
Was haltet ihr davon, wird das ganze funktionieren oder besser die Finger weglassen von linux-lowlatency und KDE Plasma?
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

rendegast
Beiträge: 14937
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: KDE - linux-lowlatency kernel?

Beitrag von rendegast » 09.09.2018 13:18:45

Für grub ist das Ding einfach nur ein weiterer Booteintrag/Kernel.



apt-get install linux-lowlatency
gemeint ist wohl

Code: Alles auswählen

apt-get install linux-image-rt-amd64   [-t ....-backports]
oder
apt-get install linux-image-rt-686-pae   [-t ....-backports]
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Benutzeravatar
fulltilt
Beiträge: 983
Registriert: 03.12.2006 20:10:57

Re: KDE - linux-lowlatency kernel?

Beitrag von fulltilt » 09.09.2018 14:20:05

also, es läuft alles stabil und deutlich schneller ...
ist der linux-lowlatency mit Nvidia Treibern kompatibel momentan läuft noch nouveau, macht aber gelegentlich Mucken ....

Code: Alles auswählen

lspci -nnk | grep -i VGA -A2
01:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation GK208 [GeForce GT 630 Rev. 2] [10de:1284] (rev a1)
        Subsystem: Palit Microsystems Inc. GK208 [GeForce GT 630 Rev. 2] [1569:1284]
        Kernel driver in use: nouveau
das wäre dann ein nvidia-390
Debian: Testing
Desktop: KDE Plasma 5

Antworten