Nerviger Screenserver

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
anhu
Beiträge: 11
Registriert: 19.11.2014 21:35:42

Nerviger Screenserver

Beitrag von anhu » 26.12.2020 21:01:51

Hallo zusammen,

ich habe Probleme mit meinem Screensaver (xscreensaver). Der ist einfach nur wirklich schlecht implementiert.
Gehe ich unter Einstellungen unter "Einstellungen" auf "Bldschirmschoner" und klicke darauf, dann rödelt da eine Art Eieruhr oder so etwas ähnliches, wie man es von Widows kennt (ich gehe davon aus, dass die meisten Benutzer hier berufstätig sind (geschätzte 90%) und die meisten Unternehmen (ich schätze so 90%) Windwos verwenden).
Anschließend hat sich überhaupt nichts getan.
Versucht man die Einstellungen von Hand zu starten (xscreensaver-demo -prefs), dann passiert ebenfalls nicht.
Den entsprechenden Prozess kann man als root nicht einmal mit kill -9 ... abschießen. Seit wann gibt es so etwas?
Schaut man auf der Homepage des Herstellers sich um, soll man die neueste Version installieren, dass aber wiederum nicht klappt, weil irgendeine bescheuerte Abhängigkeit nicht aufgelöst werden oder irgendein ein Paket sich nicht installieren lässt.
Es ist die totale Nerverei.
Startet man anschließend unter Einstellungen den Bildschirmschoner, dann ist doch die neueste Version installiert.
Verstehe das, wer wolle.
Warum sind so triviale Sachen wie Bildschirmschoner unter Linux so nervig?
Sorry, um den Bildschirmschoner zu "verstehen", ihm gut zureden und zu streicheln habe ich keine 3 Stunden Zeit.
Vielleicht kann mir das jemand erklären, warum das unter Linux immer so kompliziert ist oder warum das immer so zeitintensiv ist.
Ich habe das Linux-Buch von Herrn Kofler, die erste Ausgabe von 1995. Ich denke, dass man in 25 Jahren einen gewissen Fortschritt erkennen lassen könnte, in Bezug auf Bugs, Fehlersuche, Nerverei, Benutzerfreundlichkeit oder einfach das, was was als einen drei Wünschen von der Zauberfee sich erfüllen lassen könnte.
Kann mir jemand mal gut zureden und sagen, was ich falsch mache, dass ich immer so zeitintesive Probleme mit trivialen Dingen habe?

Viele Weihnachtsgrüße

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14354
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Nerviger Screenserver

Beitrag von niemand » 26.12.2020 21:14:37

anhu hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.12.2020 21:01:51
was ich falsch mache, dass ich immer so zeitintesive Probleme mit trivialen Dingen habe?
Du setzt voraus, dass du mit deinem Buch und deinem Wissen von 1995 heute noch Land sehen könntest. Außerdem agierst du emotionsgetrieben, und nicht logisch.

Falls du trollen wolltest: das haben wir alle schon besser gesehen. (Edit: nachdem ich den anderen Thread von dir gesehen habe: ich hoffe, dass die Leute nicht wieder dermaßen auf dich reinfallen …)

Falls du dieses Mal wirklich Hilfe oder Unterstützung wolltest: versuch’s nochmal, und zwar ordentlich: weniger Drama, mehr Infos.
non serviam.

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3416
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Nerviger Screenserver

Beitrag von Emess » 27.12.2020 01:36:35

anhu hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.12.2020 21:01:51

Warum sind so triviale Sachen wie Bildschirmschoner unter Linux so nervig?
Bildschirmschoner? wozu?
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

dasebastian
Beiträge: 148
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: Nerviger Screenserver

Beitrag von dasebastian » 01.01.2021 11:04:51

Emess hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
27.12.2020 01:36:35
Bildschirmschoner? wozu?
Ich klinke mich da kurz ein, die Frage stellt sich schon manchmal. Ich habe eine awesomewm-Session auf einem schlanken Mate-Desktop drauf laufen, mein Bildschirmverhalten regle ich mittels xautolock+slock. Da dachte ich auch, wozu noch den mate-screensaver, also ratzfatz weggepurged, siehe da, der Rechner ging nach 5 oder 10 Minuten in eine Art Starre, aus der der Bildschirm nicht mehr aufzuwecken war.

Ich schiebe das zumindest auf irgendwelche Einstellungen, die mit dem screensaver verknüpft waren, weil bei einem neu aufgesetzten System ohne purge des screensavers passierte das nicht mehr.

Insofern stimme ich dir zu - Bildschirmschoner, wozu? - aber so einfach war das bei mir zumindest nicht...
AwesomeWM auf Mate auf Buster auf Lenovo T420, so in der Art. Klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 22171
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Nerviger Screenserver

Beitrag von KBDCALLS » 01.01.2021 14:06:31

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.12.2020 21:14:37


Falls du trollen wolltest: das haben wir alle schon besser gesehen. (Edit: nachdem ich den anderen Thread von dir gesehen habe: ich hoffe, dass die Leute nicht wieder dermaßen auf dich reinfallen …)
Sieht fast danach aus . Thema wird eröffnet , und kann kommt nichts meht von ihm. Und die sind alle vom selben Kaliber Also nichtssagend .
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6722
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Nerviger Screenserver

Beitrag von TRex » 01.01.2021 14:19:34

KBDCALLS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.01.2021 14:06:31
Und die sind alle vom selben Kaliber Also nichtssagend
nichtssagend, emotional, voller Flüchtigkeitsfehler (screenserver?) - wie 5 Minuten nach dem ragequit zu dem dual installierten Windows. Und das würde auch erklären, warum der TE immer nur im Eingangspost auftritt - danach ist das Problem ja erstmal vertagt.
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

dasebastian
Beiträge: 148
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: Nerviger Screenserver

Beitrag von dasebastian » 01.01.2021 17:07:26

Uuups, nach einem kurzen Überflug der anderen Posts, klinke ich mich auch gleich mal wieder aus, danke für den Hinweis, KBDCALLS.
AwesomeWM auf Mate auf Buster auf Lenovo T420, so in der Art. Klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Benutzeravatar
NoobOfLinux
Beiträge: 97
Registriert: 05.12.2020 11:13:25
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Nerviger Screenserver

Beitrag von NoobOfLinux » 01.01.2021 17:27:04

Naja, die Schreibfehler kann ich mir auch anders erklären und die Frustration ist nachvollziehbar. Selbst die wenigen Postings über den Zeitraum seit Anmeldung kann ich mir herleiten.

Deshalb wage ich mal konstruktiv folgende Frage: Welchen Displaymanager verwendest du und welche Version von Debian? Und bitte formuliere deine Antwort etwas weniger emotional als den Eingangstext. Danke!
Nicknames sind überbewertet

Antworten