[Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Antworten
tscott
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2020 22:16:18

[Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von tscott » 07.03.2021 23:15:48

Hallo Leute,

Ich habe einen kleinen Debian Buster Server mit einer Zotac Zbox nano Hardware aufgesetzt. Das funktioniert auch alles soweit ganz gut. Es ist aber so dass man bei einem Server den Monitor auch mal abschaltet und den Server ohne diesen weiter laufen lässt. Das Problem: Schaltet man den Monitor wieder an, wird kein Videosignal erkannt.
Meine Theorie: Die Linux Box schaltet das Videosignal ab wenn der Monitor abgeschaltet wird. Beim Wiedereinschalten des Monitors wartet dann der Eine auf den jeweils anderen, mit dem Ergebnis dass kein Bild mehr kommt. Ich habe es schon mit HDMI und auch mit DSub (VGA) probiert.

Ich denke die Lösung liegt darin die Linux Büchse daran zu hindern das Videosignal abzuschalten wenn kein Monitor angeschlossen oder abgeschatet ist. Wo kann man einstellen dass das Videosignal immer an bleibt?

Vieleicht weiß ja einer Rat
Tom
Zuletzt geändert von tscott am 08.03.2021 18:00:17, insgesamt 1-mal geändert.

debianoli
Beiträge: 3972
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: [Buster] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von debianoli » 08.03.2021 06:47:04

Ein einfacher Druck auf zB die Shift-Taste sollte den Screen wieder aktivieren

tscott
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2020 22:16:18

Re: [Buster] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von tscott » 08.03.2021 17:12:12

debianoli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.03.2021 06:47:04
Ein einfacher Druck auf zB die Shift-Taste sollte den Screen wieder aktivieren
Nein, so einfach ist das nicht. Leider.

Im Grunde suche ich so etwas wie "Ignore hotpug monitor turnoff event". Für NVIDIA Treiber gibt es auch so eine XOrg Option: "Option "UseHotplugEvents" "False". Das funktioniert in meinem Fall nur nicht (weil ich keine NVIDIA Grafik habe).

Trotzdem vielen Dank für die Mühe
Tom

smiler
Beiträge: 90
Registriert: 31.03.2004 21:26:06

Re: [Buster] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von smiler » 08.03.2021 17:25:10

Hallo,

"früher" (mein Gott klingt das schlimm) gab es solche (oder ähnliche) Probleme auch schon. Ich glaube mich dunkel zu erinnern, dass man (ich auch) das Abschalten des Monitors mittels "dpms" verhindert hat.
Genauer glaube ich mit "xset -dpms" (temporär) oder so...
Hier (aufgrund der googlesuche keine debian seite) mal eine kurze Erklärung der Nutzung von dpms
https://wiki.archlinux.de/title/DPMS
Vielleicht hilf das?

Gruss
Thomas

tscott
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2020 22:16:18

Re: [Buster] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von tscott » 08.03.2021 18:33:38

smiler hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.03.2021 17:25:10
Hallo,

"früher" (mein Gott klingt das schlimm) gab es solche (oder ähnliche) Probleme auch schon. Ich glaube mich dunkel zu erinnern, dass man (ich auch) das Abschalten des Monitors mittels "dpms" verhindert hat.
Genauer glaube ich mit "xset -dpms" (temporär) oder so...
Hier (aufgrund der googlesuche keine debian seite) mal eine kurze Erklärung der Nutzung von dpms
https://wiki.archlinux.de/title/DPMS
Vielleicht hilf das?

Gruss
Thomas
Dankesehr. Aber auch das hilft nicht weiter. Ich kann den Monitor mit "xset dpms force off" zwar abschalten, aber (durch blindes eintippen von "xset dpms force on") leider nicht wieder anschalten.
Ich nutze XFCE und habe keine 'xorg.conf' bzw. die wird nicht benutzt.

Vieleicht gibt es ja doch noch eine Lösung.

Ciao
Tom

smiler
Beiträge: 90
Registriert: 31.03.2004 21:26:06

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von smiler » 08.03.2021 22:37:49

Hallo,

ich habe mich evtl. unklar ausgedrückt, ich meinte, dass man dpms al solches einfach ausschaltet, damit würde der Monitor nie das ausschaltsignal erhalten und somit auch nicht das Problem mit dem wieder anschalten haben. Vielleicht ist das einen Versuch wert? Also DPMS deaktivieren "xset -dpms" dann mal monitor ausschalten und wieder einschalten und schauen ob das Bild noch da ist...

Gruss
Thomas

debianoli
Beiträge: 3972
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von debianoli » 09.03.2021 06:06:16

Ein Server mit xfce? Dann würde ich bei den Energiespar-Einstellungen der grafischen Oberfläche mit der Suche anfangen.

Sinnvoll wäre es auch, wenn du xfce nur bei Bedarf startest. Also den Window-Manager in systemd auf disable setzt. Wenn dann das Terminal zurückkommt nach dem An- und Ausschalten des Monitors, weist du, dass die Probleme am Xserver und der Grafik des Zotac liegen.

tscott
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2020 22:16:18

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von tscott » 09.03.2021 18:25:35

smiler hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.03.2021 22:37:49
Hallo,

ich habe mich evtl. unklar ausgedrückt, ich meinte, dass man dpms al solches einfach ausschaltet, damit würde der Monitor nie das ausschaltsignal erhalten und somit auch nicht das Problem mit dem wieder anschalten haben. Vielleicht ist das einen Versuch wert? Also DPMS deaktivieren "xset -dpms" dann mal monitor ausschalten und wieder einschalten und schauen ob das Bild noch da ist...

Gruss
Thomas
Ja, verstehe jetzt. Aber auch deaktivieren von dpms per"xset -dpms" bringt nicht den gewünschten Erfolg.
debianoli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.03.2021 06:06:16
Ein Server mit xfce? Dann würde ich bei den Energiespar-Einstellungen der grafischen Oberfläche mit der Suche anfangen.
Das hatte ich schon vor Tagen als erstes.
debianoli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.03.2021 06:06:16
Sinnvoll wäre es auch, wenn du xfce nur bei Bedarf startest. Also den Window-Manager in systemd auf disable setzt. Wenn dann das Terminal zurückkommt nach dem An- und Ausschalten des Monitors, weist du, dass die Probleme am Xserver und der Grafik des Zotac liegen.
Ich bin einfach mal so per Alt+Ctrl+F1 auf die erste Konsole gegangen. Dann den Monitor ausgeschaltet und wieder an. Leider auch kein Bild mehr. Na dann habe ich wohl Pech gehabt.

Ciao und Danke trotzdem
Tom

smiler
Beiträge: 90
Registriert: 31.03.2004 21:26:06

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von smiler » 09.03.2021 19:03:24

dann wäre jetzt evtl. mal der Punkt, mittels

Code: Alles auswählen

journalctl --follow
zu schauen, ob im syslog irgendwelche verwertbaren meldungen bezüglich monitor grafuk oder ähnlichem kommen, die vielleicht einen hinweis geben könnten. Vielleicht können dann Leute die sich damit auskennen was rauslesen, oder der herr google weiss weiter..

tscott
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2020 22:16:18

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von tscott » 09.03.2021 19:13:18

smiler hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.03.2021 19:03:24
dann wäre jetzt evtl. mal der Punkt, mittels

Code: Alles auswählen

journalctl --follow
zu schauen, ob im syslog irgendwelche verwertbaren meldungen bezüglich monitor grafuk oder ähnlichem kommen, die vielleicht einen hinweis geben könnten. Vielleicht können dann Leute die sich damit auskennen was rauslesen, oder der herr google weiss weiter..
Nein, in allen Log's ist nichts über irgendwelche Grafikereignisse zu verzeichnen. Meist nur postfix-Kram oder wenn mal wieder irgendjemand per ssh versucht einzudringen. Und selbstverständlich sind die Logs immer das erste in das ich hineinschaue. Und das selbstverständlich bevor ich hier irgendwas poste. Oder anders gesagt, ich versuche immer die üblichen Trivialfälle bei Fragen im Forum auszuschliessen und nur dann zu fragen wenn ich wirklich nicht mehr weiter weiß.

Ciao
Tom

smiler
Beiträge: 90
Registriert: 31.03.2004 21:26:06

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von smiler » 09.03.2021 21:51:09

Hallo,
tscott hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.03.2021 19:13:18

Nein, in allen Log's ist nichts über irgendwelche Grafikereignisse zu verzeichnen. Meist nur postfix-Kram oder wenn mal wieder irgendjemand per ssh versucht einzudringen. Und selbstverständlich sind die Logs immer das erste in das ich hineinschaue. Und das selbstverständlich bevor ich hier irgendwas poste. Oder anders gesagt, ich versuche immer die üblichen Trivialfälle bei Fragen im Forum auszuschliessen und nur dann zu fragen wenn ich wirklich nicht mehr weiter weiß.
Sorry, ich hoffe nicht, dass du meine Bemerkung über das "schauen ins Logfile" falsch aufgefasst hast. ich wollte da echt nix unterstellen.
Leider muss ich gestehen , dass ich damit mein Pulver verschossen habe. Ich hoffe, dass Du noch zu einer Lösung des Problems findest.
Wenn es dich tröstet, ich habe ein ähnliches Problem, mit einem Laptop, der zwar einen externen Monitor erkennt, aber nicht ansteuern kann, wenn er an einem KVM switch hängt...wäre ja langweilig, wenn es einfach mal funktionieren würde...

Schönen Abend noch
Thomas

debianoli
Beiträge: 3972
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von debianoli » 10.03.2021 05:57:34

tscott hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.03.2021 18:25:35
Ich bin einfach mal so per Alt+Ctrl+F1 auf die erste Konsole gegangen. Dann den Monitor ausgeschaltet und wieder an. Leider auch kein Bild mehr. Na dann habe ich wohl Pech gehabt.
In dem Fall läuft aber im Hintergrund immer noch der Xserver.

Starte mal im Recovery Mode, mache dich Root und schalte dann den Monitor an und aus. Oder disable den Start des Displamanagers von Xfce per systemctl

Dürfte nach meiner Erinnerung lightdm sein, also vor einem Reboot

Code: Alles auswählen

systemctl stop lightdm
systemctl disable lightdm

tscott
Beiträge: 37
Registriert: 30.12.2020 22:16:18

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von tscott » 10.03.2021 20:17:10

smiler hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.03.2021 21:51:09
Hallo,

Sorry, ich hoffe nicht, dass du meine Bemerkung über das "schauen ins Logfile" falsch aufgefasst hast. ich wollte da echt nix unterstellen.
Um Himmels Willen, das habe ich auch nicht so aufgefasst.
debianoli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.03.2021 05:57:34
In dem Fall läuft aber im Hintergrund immer noch der Xserver.

Starte mal im Recovery Mode, mache dich Root und schalte dann den Monitor an und aus. Oder disable den Start des Displamanagers von Xfce per systemctl

Dürfte nach meiner Erinnerung lightdm sein, also vor einem Reboot

Code: Alles auswählen

systemctl stop lightdm
systemctl disable lightdm
Habe ich ausprobiert, der über HDMI angeschlossene Monitor bleibt schwarz. Danke trotzdem. Vieleicht hat das auch etwas mit 4k und HDMI zu tun dass das dann nicht mehr erkannt wird.
smiler hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.03.2021 21:51:09
Leider muss ich gestehen , dass ich damit mein Pulver verschossen habe. Ich hoffe, dass Du noch zu einer Lösung des Problems findest.
Wenn es dich tröstet, ich habe ein ähnliches Problem, mit einem Laptop, der zwar einen externen Monitor erkennt, aber nicht ansteuern kann, wenn er an einem KVM switch hängt...wäre ja langweilig, wenn es einfach mal funktionieren würde...

Schönen Abend noch
Thomas
Ja, ist eine harte Nuß so eine Monitorgeschichte, wenn man dann plötzlich nichts mehr sieht nur weil man den Monitor einmal eus- und wieder einschaltet.
Ich habe festgestellt dass der Monitor und auch der Rechner einen DSub Anschluss haben. Ich habe das damit probiert und habe immerhin ein Bild wenn ich den Monitor aus und wieder einschalte.

Bedingung ist: Man muß einmal den Rechner neu booten und dabei nur den DSub Anschluss angeschlossen haben (nichts anderes). Andere Verbindungen müssen getrennt werden. Dann "merkt" sich der Rechner den DSub Anschluss und man hat dann auch ein Bild wenn man den Monitor mal aus und einschaltet. Der Nachteil ist freilich die schlechte Auflösung von 1920x1080 anstatt 4k über HDMI. Aber bei der Linux Kiste ist mir das egal.

Dank an alle
Tom

counter1
Beiträge: 86
Registriert: 22.05.2009 11:49:52

Re: [Buster][XFCE] Verlorenes Videosignal nach Monitorabschaltung

Beitrag von counter1 » 08.05.2021 20:33:01

Hallo tscott,

hatte auch das Problem, sobald sich der Monitor abschaltet (durch Abmelden, Bildschirm sperren oder nach eine bestimmten Zeit), lässt er sich nicht mehr "aufwecken".
Der Monitor zeigt bei mir an, sobald ich Tastatur oder Maus bewege: "Kein Signaleingang".
Liegt an Nvidia & HDMI bzw. an G-SYNC.

Ich habe das Problem gelöst indem ich jetzt ein Displayport-Kabel nutze.
Wenn dein Monitor und dein Rechner den Anschluss hat, würde ich das mal testen.

Und das funktioniert mit 4k.
:P TNX
counter1
CPU: AMD Ryzen 7 3700X 65W | GPU: NVIDIA GeForce GTX 1660 SUPER | RAM: 32 GB DDR4@3200 MHz | OS: Debian bullseye x86_64

Antworten