Posten von Log und Config Files

KDE, Gnome, Windowmanager, X11, Grafiktreiber und alles was dazu notwendig ist. Schau auch in den "Tipps und Tricks"-Bereich.
Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 22058
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Posten von Log und Config Files

Beitrag von KBDCALLS » 30.07.2013 19:40:10

Ein Logfile reinkopieren funkt ohne weiteres. Nur das hochladen einer Datei will nicht.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

BSA
Beiträge: 19
Registriert: 20.11.2013 09:28:40

Re: Posten von Log und Config Files

Beitrag von BSA » 24.11.2013 11:35:30

Ja ich kann die upload-Funktion leider auch nicht nutzen, was aber auch nur halb so wild wär, wenn ich wenigstens wüßte, wie ich Text aus /var/log/apt/term.log mit nano oder vim (Achtung: keine "richtige" GUI -> xorg / blackbox) in meinen Dillo-Browser bekäme...

Denn die 199 Zeilen kann und will ich irgendwie nicht abtippen...hab schon die restlichen gefühlten 65536 Zeilen gelöscht :mrgreen:

Weiß wer wie sich sowas anstellen lässt?

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 22058
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Posten von Log und Config Files

Beitrag von KBDCALLS » 24.11.2013 11:56:45

Am einfachsten ginge das mit GVIM/GVIEW. Was der unter Editieren kann , läßt sich im Normalen Vim auch mit der Tastatur machen.

HowTo -- der Texteditor "vi" / "vim"
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Cae
Moderator
Beiträge: 6349
Registriert: 17.07.2011 23:36:39
Wohnort: 2130706433

Re: Posten von Log und Config Files

Beitrag von Cae » 05.01.2014 08:19:54

Evtl. ist das nicht mehr aktuell, aber
BSA hat geschrieben:Weiß wer wie sich sowas anstellen lässt?
Ich wuerde per

Code: Alles auswählen

$ xclip <logfile
ueber die Zwischenablage gehen. Falls du eine Maus angeschlossen hast, solltest du per Klick auf die mittlere Maustaste den Text einfuegen koennen.

Gruss Cae
If universal surveillance were the answer, lots of us would have moved to the former East Germany. If surveillance cameras were the answer, camera-happy London, with something like 500,000 of them at a cost of $700 million, would be the safest city on the planet.

—Bruce Schneier

wanne
Moderator
Beiträge: 6117
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Posten von Log und Config Files

Beitrag von wanne » 15.04.2014 23:58:46

meti hat geschrieben:Da bin ich aber der Meinung, lieber ein komplettes Logfile in dem alles drin steht als ein Logfile (oder halt config ...) bei dem der Fragesteller die falschen Teile als wichtig erachtet.
Habe das am anfang zwar blöd gefunden kann dir mittlerweile aber voll zustimmen. Es passiert so oft, dass man dem Poster jede Zeile einzeln aus der Nase ziehen muss. Dann doch lieber etwa mehr. Speicher ist billig. Und was ich nicht brauche muss ich ja nicht angucken.
Im übrigen finde ich auch die "privatisierung" von logfiles großteils ziemlich dämlich. Die meisten sufen pro tag zig Seiten an, die alle nicht nur die nichtssagende private Adresse hinterm NAT (Die sowies bei praktisch allen gleich ist) sehen können sondern sogar die öfffentliche. (Das gilt eben auch für's debianforum.) Aber in den logfiles muss das unbedingt rausgemacht werden, damit man auf keinen fall sehen kann, ob der präfix auch im richtigen netzwerk liegt. Noch doofer finde ich das bei öffentlichen Servern. Da rattern garantiert Pro tag tausende von scriptkiddies drüber aber hier kann man auf keinen Fall den domainname, posten damitt jemand der hefen will einfach kurz selber mal mit openssl oder telnet dagegen fahren kann um zu testen was falsch läuft.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Antworten