Computer für Flugsimulation aufbauen

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Trollkirsche
Beiträge: 446
Registriert: 08.08.2015 15:03:09
Wohnort: Schweiz

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von Trollkirsche » 13.07.2020 11:50:08

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.07.2020 10:37:18
Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.07.2020 10:21:05
In Spielen und den meisten Desktop Programmen hat man kaum vorteil mit einer dieser schnellen NVMe SSD gegenueber einer "normalen" Sata SSD
Du meinst M.2-SSDs?

Sofern man darauf achtet, daß man PCIe-M.2 nimmt, hat man den Vorteil, daß sie keinen SATA-Kanal benötigen. (Achtung, es gibt auch M.2-SATA SSDs)

Ich habe z.B. hier ein Billigboard mit OMV laufen, das "nur" 4 SATA-Ports und einen M.2-Port hat. Bestückt man den M.2-Port mit einer M.2-PCIe-SSD, stehen alle 4 SATA-Ports für das Diskarray zur Verfügung. Nutzt man aber eine M.2-SATA-SSD, verringert sich die Anzahl der nutzbaren SATA-Ports um eins.

Wenn man also auf SATA-Ports angewiesen ist, kann es durchaus Sinn ergeben, für das System eine M.2-PCIe-SSD einzusetzen, auch wenn die Geschwindigkeitsvorteile eher gering sind. Davon abgesehen ist der der Preisunterschied zwischen eine SATA-SSD und eine M.2-PCIe-SSD inzwischen ziemllich gering.
https://www.amazon.de/Samsung-MZ-76Q1T0 ... 717&sr=8-3
https://www.amazon.de/Samsung-MZ-V7E1T0 ... 741&sr=8-3

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 5177
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von Lord_Carlos » 13.07.2020 12:22:15

Plus die PCI-E Adapter Karte weil das vorhandene Mobo kein m.2 slot hat.
Und Sata ports sind hier wohl auch nicht so wichtig.

War auch nur ne kleine Anmerkung. Kein Plan warum jetzt hier wieder alle ein Roman schreiben wollen.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 5177
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von Lord_Carlos » 14.07.2020 09:37:16

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13744
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von niemand » 14.07.2020 16:29:50

Die Grafik im Trailer ist absolut scharf. Aber gute Trailer können sie alle. Mal ’n paar real gespielte Videos auf YT schauen, wenn’s dann draußen ist – mit Hardware aus’m realistischen Segment. Was das angeht, machen die Russen ’nen guten Job: deren Trailer zeigen tatsächlich für Normalmenschen erreichbare Ingame-Grafik: https://www.youtube.com/watch?v=eWN5R7tRMws – für mich wird sich der neue MS Flightsimulator dann auch erstmal an der Simulationstiefe von DCS messen lassen müssen. Flugzeugspiele mit toller Grafik, aber ohne Simulation, gab’s ja nun auch schon viele – auch von MS, afair.
non serviam.

MariaS
Beiträge: 158
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von MariaS » 15.07.2020 00:00:00

Das Supermicro MB ist eher für SAS optimiert (8 Anschlüsse), wie sie in Servern verwendet werden. Diese SSD Typen sind nicht günstig und werden meist in Kapazitäten von mehreren TB angeboten.
Ein Adapterkärtchen für NVME auf PCIe kostet 1.71€ und ich kann die SSD direkt einstecken, ohne weitere Befestigungen und Kabel.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 5177
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von Lord_Carlos » 30.07.2020 13:38:43

MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.07.2020 00:00:00
Ein Adapterkärtchen für NVME auf PCIe kostet 1.71€ und ich kann die SSD direkt einstecken, ohne weitere Befestigungen und Kabel.
👍 Top. Wuste ich garnicht.

___________

https://www.youtube.com/watch?v=FCnagoI4Dco
Sieht gut aus.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13744
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von niemand » 02.08.2020 09:49:53

https://www.youtube.com/watch?v=5SwPbV8OUrQ … abseits der Vorzeigegegenden ist die Grafik zwar auch hübsch, aber nicht annähernd auf dem Hochglanz-Niveau der Trailer. In den bislang verfügbaren Videos ist bezüglich Simulationstiefe (Systeme, Physik, ATC, etc.) nicht viel zu sehen – oder ich hab die richtigen Videos noch nicht gefunden, was ich keinesfalls auschließen möchte. Mal weiter beobachten …
non serviam.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 5177
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von Lord_Carlos » 02.08.2020 12:42:37

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.08.2020 09:49:53
die Grafik zwar auch hübsch, aber nicht annähernd auf dem Hochglanz-Niveau der Trailer.
Ich vermute mal du musst dir die von Hand erstellen Flughaefen angucken.
Area51 wird nur von Saterlitenbilden Generiert.

Ist aehnlich mit den Staedten. Manche werden von 2D Bildern automatisch Generiert. Manche Staedte sind 3D gescannt.

Flugzeuge + Wetter finde ich sieht so aus wie in den Trailern.
niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.08.2020 09:49:53
In den bislang verfügbaren Videos ist bezüglich Simulationstiefe (Systeme, Physik, ATC, etc.) nicht viel zu sehen – oder ich hab die richtigen Videos noch nicht gefunden, was ich keinesfalls auschließen möchte. Mal weiter beobachten …
ATC habe ich schon ein wenig gesehen.
Physic muss mal wohl selber Fuehlen. Oder du musst ein video finden wo du den Joystick / HOTAS vom Piloten siehst.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13744
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von niemand » 02.08.2020 13:29:48

Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.08.2020 12:42:37
Ich vermute mal du musst dir die von Hand erstellen Flughaefen angucken.
Schrieb ich ja: abseits der Vorzeige-Gegenden.

Die Flugzeuge reißen mich nicht vom Hocker, was die Darstellung angeht. Das ist in etwa das Niveau von DCS – vielleicht noch etwas darunter, weil die Flugzeugbauer für DCS dann doch mittlerweile jeder Oberfläche den passenden Shader zuweisen, inkl. Bump- und Spec-Maps und allem, und auch z.B. einzelne Schalter ausmodellieren.

Die Wolken, die ich bislang gesehen habe, waren hingegen wirklich sehr hübsch. Die interessant Frage ist ja: wie weit sind deren physikalische Effekte im Spiel modelliert? Vereisung, Druck- und Temperaturänderungen, Luftströmungen, etc., und deren Auswirkungen auf Motorleistung, Sensorik, Flugeigenschaften, etc. – solche Sachen meinte ich mit Physik. Und Simulationstiefe wäre für mich entsprechend: Pitot-Heizung wird simuliert? Reversible Effekte auf Triebwerk werden simuliert, inkl. funktionierender Notfallprozeduren aus dem originalen Flughandbuch zum jeweiligen Muster?

Um sich ernsthaft „Simulation“ nennen zu dürfen, braucht’s halt zumindest aus meiner Sicht etwas mehr, als ’ne Handvoll handgestalteter Flughäfen und hübsche Wolken.
non serviam.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13744
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von niemand » 02.08.2020 16:22:41

Inrgid:
niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.08.2020 13:29:48
Die Wolken, die ich bislang gesehen habe, waren hingegen wirklich sehr hübsch. Die interessant Frage ist ja: wie weit sind deren physikalische Effekte im Spiel modelliert? Vereisung […]
Vereisung: https://www.youtube.com/watch?v=haYruUbkkr4&t=15m ← das ist schonmal sehr vielversprechend.

Edit: okay, das Flugzeuginterieur ist bei passenden Beleuchtungen auch sehr schön. Die Tiefe der Systemsimulation lässt hingegen zu wünschen übrig.
non serviam.

MariaS
Beiträge: 158
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von MariaS » 02.08.2020 22:11:22

Gibt es davon nun auch eine Linux Version, wie bei den anderen beiden Simulatoren? Dann wären jetzt 3 zur Auswahl. :THX:

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13744
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von niemand » 02.08.2020 23:06:56

MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.08.2020 22:11:22
Gibt es davon nun auch eine Linux Version, wie bei den anderen beiden Simulatoren?
Vom Microsoft Flight Simulator?
non serviam.

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 5177
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von Lord_Carlos » 02.08.2020 23:25:02

MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
02.08.2020 22:11:22
Gibt es davon nun auch eine Linux Version, wie bei den anderen beiden Simulatoren? Dann wären jetzt 3 zur Auswahl. :THX:
Heutzutage kann man viele Windows Spiele "einfach" durch steam starten, obwohl es directX spiele sind. Die Technologi dahinter heist dxvk / proton.
Viele, leider nicht alle.
Ob MSFS2020 damit auch gehen wird steht in den Sternen. https://www.protondb.com/app/1250410

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

MariaS
Beiträge: 158
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von MariaS » 03.08.2020 20:40:21

Von dem Flugsimulator über den auf dieser Seite in den letzten Beiträgen von Euch diskutiert wird, rede ich. Es geht doch in diesem Forum um Debian Linux. Daher nehme ich an, dass die besprochene Software auch unter Debian läuft.

... und mit Rauchzeichen vom Indianer lässt sich das dann starten. :P

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13744
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Computer für Flugsimulation aufbauen

Beitrag von niemand » 03.08.2020 20:46:24

MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.08.2020 20:40:21
Daher nehme ich an, dass die besprochene Software auch unter Debian läuft.
Da nimmst du falsch an, und ich würde auch abseits dieses konkreten Programms davon abraten, Debian als Basis für Spiele via wine zu nehmen. Das ist einer der wenigen Bereiche, die von den neusten Versionen (wine, dxvk, etc.) profitieren, und man würde mit Stable irgendwann an die Grenzen des Wartbaren kommen. Testing hingegen ist eigentlich™ nix für ’nen Nur-Anwender.
non serviam.

Antworten