libavcodec-unstripped-51 ?? brauche ich das wirklcih...

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
Antworten
ulrich_th
Beiträge: 174
Registriert: 15.05.2003 09:30:11
Wohnort: Krefeld

libavcodec-unstripped-51 ?? brauche ich das wirklcih...

Beitrag von ulrich_th » 17.05.2009 17:45:00

Hi,

[debian lenny amd64
kaffeine
DVB-S Karte]

ich nehme einen Film mit kaffeine auf, der dann dummerweise in mpeg-ts (*.m2t) vorliegt. Da mein DVD player nur mpg oder div-x versteht konvertiere ich mit:
ffmpeg -i aufnahme.m2t aufnahme.mpeg
was leider zu grausamer Qualität führt (mpeg layer 1), ein
ffmpeg -i aufnahme.m2t -target svcd aufnahme.mpeg
führt leider nur zu einem
Unknown encoder 'mpeg2video'
offensichtlich brauche ich ein Paket libavcodec-unstripped-51, sagen zumindest verschiedene Ubuntu Foren, aber nicht mal bei http://www.debian-multimedia.org finde ich etwas.
Irgendwelche Hinweise?

Ulrich

P.S.: Einfaches umbenennen habe ich auch probiert, aber offensichtlich ist mpeg-ts doch etwas anderes als mpeg2.
xine-ui habe ich noch nicht dazu gebracht, meine DVB-S Karte zu erkennen (speichert der in einem anderen Format?)
Speicherplatz ist nicht so entscheidend, mein DVD-player kann aus der externen Festplatte lesen.
Div-X wäre mir ebenso recht, aber womit konvertieren?

El-Biero
Beiträge: 313
Registriert: 17.01.2005 19:44:48
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: libavcodec-unstripped-51 ?? brauche ich das wirklcih...

Beitrag von El-Biero » 18.05.2009 19:07:27

hy
probier es mal mit einer grösseren Videobitrate, ich glaube ffmpeg verwendet standardmässig 200.
Welche Bitrate das Video hat kannst mit mediainfo rausfinden.
Z.B mal mit

Code: Alles auswählen

ffmpeg -i xxx.m2t -b 800 Neuxx.mpg
Tschau El-Biero

ulrich_th
Beiträge: 174
Registriert: 15.05.2003 09:30:11
Wohnort: Krefeld

Re: libavcodec-unstripped-51 ?? brauche ich das wirklcih...

Beitrag von ulrich_th » 18.05.2009 21:46:18

ja, danke habe damit ein bischen herumprobiert, bis -b 5000 geht es im Prinzip, es kommen zwar etliche Fehlermeldungen, aber das Resultat ist ok!

Ich meine mpeg2 encoder kann ich ja noch verstehen, dass der nicht in Debian passt, aber einen xvid decoder sollte es doch irgendwo geben (steh' ich auf'm Schlauch???)

Ulrich

ulrich_th
Beiträge: 174
Registriert: 15.05.2003 09:30:11
Wohnort: Krefeld

Re: libavcodec-unstripped-51 ?? brauche ich das wirklcih...

Beitrag von ulrich_th » 19.05.2009 23:20:13

Mache es jetzt so (um es festzuhalten) in meiner chroot Umgebung debian-multimedia in der /eta/apt/sources.list ergänzt und dann
aptitude upgrade
aptitude install ffmpeg

Dann hat man alles was man braucht. Ich wollte nur mein Debian "sauber" halten, aber mit der chroot Umgebung (die ich sowieso hatte) bleibt mein eigentliches System ja 100% Debian.

Ulrich

Antworten