VLC3.0 unter stretch installieren

Sound, Digitalkameras, TV+Video und Spiele.
vdvogt
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von vdvogt » 15.02.2018 18:21:09

Hallo,
seit kurzem gibt es VLC3.0.
Unter stretch ist aber noch die Version 2.2, daher habe ich verucht, VLC3.0 zu installieren, bin aber klaeglich gescheitert und habe jetzt Probleme, das wieder los zu werden, denn VLC startet jetzt ueberhaupt nicht mehr.

Gibt es eine saubere Moeglichkeit VLC3.0 unter stretch zu installieren?

Gruesse
Veit

Korodny
Beiträge: 294
Registriert: 09.09.2014 18:33:22
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von Korodny » 15.02.2018 18:33:20

Wie hast du es denn zu installieren versucht? Wenn dabei nicht irgendwelche Konfigurationsdateien überschrieben wurden, sollte die Deinstallation und erneute Installation des Debianvlc-Pakets das Problem beseitigen.

Einzige "saubere" Möglichkeit, 3.0 unter Stretch zu installieren, dürfte das Selberkompilieren aus den Sourcen sein. Wobei die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß ist, dass es da unter Stretch Probleme mit Abhängigkeiten/Konflikten geben wird. Ich würde auf deb-multimedia.org warten, wenn du Glück hast wird es dort bald für Stretch angeboten. Ist zwar auch nicht "sauber", aber abseits von Selbermachen die am wenigsten schmutzige Lösung.

Hat VLC 3.0 denn irgendein Killerfeature dass du dringend brauchst? Debian Stable und "neueste App-Version" passen prinzipiell schlecht zusammen.

vdvogt
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von vdvogt » 15.02.2018 18:41:18

Hallo,
ich habe mir verschiedene Pakete von bud heruntergeladen von denen ich dachte, die wuerden ausreichen.
Hat es aber nicht und bevor ich "tausende" neue bud-pakete nachinstalliere, habe ich frustriert aufgegeben.
Danach wollte ich die wieder purgen, habe es aber nicht hinbekommen und jetzt startet VLC ueberhaupt nicht mehr.

Wie kriege ich das wieder hin?
Kannst du mir einen Rat geben?

Gruesse
Veit

rendegast
Beiträge: 14731
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von rendegast » 15.02.2018 18:45:47

Du könntest
testing/buster mit Preferences-Policy 101
stretch-backports mit Preferences-Policy 102 (höher als obiges buster)
aktivieren und ausprobieren,
ob es mit einer Installation mit möglichst wenig backports- und buster-Paketen auskommt.

Ich sehe ein großes Problem bei den libav-Paketen >= 7:3.4.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

vdvogt
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von vdvogt » 15.02.2018 18:58:10

Hallo,
sorry, ja buster, nicht bud!

Ich glaube, die Probleme mit den libav-Paketen habe ich schon.

Deshalb meine Frage: wie bekomme ich die installierten Pakete gezeilt wieder unter, ohne dass ich mir noch mehr Aeger einhandele?

Alle Versuche, das alte VLC aus den stretch-Quellen zu reinstallieren sind auch fehlgeschlagen, da alle Versuche mit Fehlermeldungen bzgl. unerfuellten Abhaengigkeiten scheitern.

Gruesse
Veit

KP97
Beiträge: 1334
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von KP97 » 15.02.2018 19:14:39

vdvogt hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.02.2018 18:58:10
....sorry, ja buster, nicht bud!
und
....da alle Versuche mit Fehlermeldungen bzgl. unerfuellten Abhaengigkeiten scheitern.
Wie kommt man denn auf solche Wortspiele?
Vielleicht solltest Du mal
a) genau mitteilen, welchen Debianzweig Du nun installiert hast, und
b) ohne genaue Fehlermeldungen ist alles nur Spekulation.

vdvogt
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von vdvogt » 15.02.2018 19:20:55

Hallo,
ich habe Debian 9 stretch.
Die genauen Fehlermeldungen kann ich leider erst senden, wenn ich Montag wieder zu Hause bin.
(Bin zur Zeit im Zug nach B, wifionice funktioniert, wifionice funktioniert nicht,.....;-(( )

Melde mich dann wieder.

Bishierher vielen Dank!

Schoenes WE!

Gruesse
Veit

rendegast
Beiträge: 14731
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von rendegast » 15.02.2018 19:31:53

Alle Versuche, das alte VLC aus den stretch-Quellen zu reinstallieren sind auch fehlgeschlagen, da alle Versuche mit Fehlermeldungen bzgl. unerfuellten Abhaengigkeiten scheitern.
buster wieder aus der sources.list entfernen und das stretch-Repo kurzfristig auf Preferences-Priority > 900 setzen.
Dann dist-upgrade versuchen.

Etwas mehr zu-Fuß

Code: Alles auswählen

aptitude install -t stretch vlc/stretch vlc-bin/stretch .....
Je nach Fehlermeldung erweitern.

Verbliebene buster-Pakete lassen sich mit

Code: Alles auswählen

apt-show-versions  | grep -v stretch
oder 
aptitude search "?installed(?obsolete)"
finden.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21542
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von KBDCALLS » 15.02.2018 22:11:12

Ich würds mit prefrences für Stretch über 1001 versuchen. Und damit ein full-upgrade machen. Ansonten muß man genauer nachforschen was vermurkst ist.

Der sauberste Weg wäre wenn man einen Backport selber aus den Buster Sourcen baut. Im günstigsten Fall klappt das ohne weiteres.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21542
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von KBDCALLS » 16.02.2018 19:43:00

Ein Versuch mit Pbuilder hat 3 fehlende Pakete ergeben Debiandebhelper Version 11 und größer wird nur während des Paketbaus benötig und gibts in den Backports. Zwei fehlen aber .
Und zwar Debianlibaribb24-dev und Debianlibplacebo-dev . Die gibts nur für Testing un Sid. Als müßte man die selber backporten, oder das die nicht zwingend benötigt werden.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

vdvogt
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von vdvogt » 20.02.2018 20:23:39

Hallo,
bin wieder da und habe mir eure Ratschlaege durchgelesen.

Wie man die Preferences-Priority > 900 setzen kann, weiss ich nicht.
Bei mir ist der Ordner /etc/apt/preferences.d leer, also muesste ich wahrscheinlich da was reinschreiben, habe ich aber noch nie gemacht, folglich weiss ich auch nicht, was da rein kommen muesste.

Der Hinweis mit aptitude install -t stretch vlc/stretch vlc-bin/stretch ..... hat aber bestens funktioniert, habe noch einige zusaetzliche Pakete ergaenzen muessen, aber jetzt habe ich wierder VLC2.2.7 und alles funktioniert gut!

Danke fuer eure Hilfe!

Gruesse
Veit

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21542
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von KBDCALLS » 20.02.2018 21:56:27

Könnte auch ohne die genannten Pakete funktionieren, scheinen optional zu sein.

Eine Preferences Datei könnte so aussehen.

  • Code: Alles auswählen

    Package:        *
    Pin: release     a=stable,n=stretch
    Pin-Priority:   -4
Mußt dann nur noch den Priority Wert nach deinen Wünschen anpassen.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

vdvogt
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von vdvogt » 20.02.2018 22:30:33

Hallo KBDCALLS,

danke fuer die Info!

Wie koennte/muesste die Datei heissen?

Wofuer stehen eigentlich a, n und o? (Die werden auch bei unattended-upgrades verwendet)

Welche Werte kann Pin-Priority annehmen (von... bis) und was ist hoeher(wertiger)?
(Etwa so wie bei nice -20 bis +19 ?)

Gruesse
Veit

rendegast
Beiträge: 14731
Registriert: 27.02.2006 16:50:33
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von rendegast » 21.02.2018 10:53:01

a(rchive), n(ame), o(rigin)

Es können auch ausgeschriebene Optionen genommen werden,
in preferences und unattended-upgrades.

Im default haben installierte Pakete die priority 100, und hinzugefügte Repo die priority 500.
Eine optional gesetzte 'APT::Default-Release' bekommt die priority 990.

Die (neueren) backports-Release-Dateien haben im header
NotAutomatic: yes
ButAutomaticUpgrades: yes
was dann zu einer priority 100 führt.

Weiterer Sonderfall Repo experimental hat
NotAutomatic: yes
Acquire-By-Hash: yes
mit einer effektiven priority 1.

Priority kleiner 0 heißt "verboten" bzgl. des Bezugs.
Nichtsdestotrotz wird sowas beim Solver berücksichtigt, was zBsp. ein Upgrade eines gleichnamigen Pakets von anderem Repo verhindern kann.

Eine priority größergleich 1000 heißt "Installieren, auch bei zBsp. downgrade".


Siehe auch 'man apt_preferences'.




Alle Standard-Priority können durch explizites Setzen in preferences[.d/] überschrieben werden.
Bei mehreren potentiellen Treffern für ein Paket gilt die Regel first-strike.
Hilfreich ist die Ausgabe von 'apt-cache policy [| grep -vi translat]'.
Zuletzt geändert von rendegast am 21.02.2018 12:12:52, insgesamt 1-mal geändert.
mfg rendegast
-----------------------
Viel Eifer, viel Irrtum; weniger Eifer, weniger Irrtum; kein Eifer, kein Irrtum.
(Lin Yutang "Moment in Peking")

vdvogt
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: VLC3.0 unter stretch installieren

Beitrag von vdvogt » 21.02.2018 12:09:27

Hallo rendegast,
vielen Dank fuer die ausfuehrliche Erklaerung!

Ich hatte mich bisher nicht mit der Thematik befasst, erkenne aber, dass ich mir die Doku dazu mal durchlesen muss.

Viele Gruesse
Veit

Antworten