Xen: GPU Passthrough

Debian auf Notebooks und speziellen Geräten wie eingebetteten Systemen, Routern, Set-Top-Boxen, ...
Antworten
Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1686
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Xen: GPU Passthrough

Beitrag von schorsch_76 » 16.07.2017 11:26:49

Hallo,

Da mein alter Laptop das zeitliche gesegnet hat, hab ichmir einen neuen geholt: M4700 von Dell.

Da ich ihn neu aufsetze möchte ich das alte Dual-/Tripleboot ersetzen durch Xen. Ich habe Dom0 jetzt mit Debian installiert und am laufen. DomU ist dann bsp. FreeBSD, Linux und ein Windows. Die Laufwerke der DomU sollen LVM Laufwerke sein. Das funktioniert auch soweit.

Da ich ein Intel Board habe und eine Nvidia GPU verbaut ist, würde ich gerne diese Nvidia GPU an die DomU durchreichen.

Das habe ich auch erreicht. Nur bleibt die Dom0 dabei stehen und der Desktop der Dom0 reagiert nicht mehr (power off ist dann die "Abhilfe").

Erstmal die GPU verfügbar machen für xen:

Code: Alles auswählen

01:00.0 VGA compatible controller: NVIDIA Corporation GK107GLM [Quadro K2000M] (rev ff)

Code: Alles auswählen

georg@M4700:~$ sudo modprobe xen-pciback
georg@M4700:~$ sudo xl pci-assignable-add 01:00.0
georg@M4700:~$ sudo xl pci-assignable-list
0000:01:00.0
Dom0 Konfiguration:

Code: Alles auswählen

cat /etc/default/grub.d/xen.cfg 
GRUB_CMDLINE_XEN_DEFAULT="dom0_mem=4096M"
GRUB_CMDLINE_XEN=""
GRUB_CMDLINE_LINUX="console=hvc0 net.ifnames=0"
DomU

Code: Alles auswählen

cat /home/xen/xen-win10.cfg                                                             
builder = 'hvm'                                                                                        
device_model_version="qemu-xen"                                                                        

name = "win-10"
uuid = "44dee145-256a-4450-9270-73aebd8b64a5"
memory = 4096
vcpus = 4

on_poweroff = "destroy"
on_reboot = "restart"
on_crash = "restart"

disk = [
         'phy:/dev/M4700_data/xen-win10,hda,w',
         'file:/home/xen/win10.iso,hdc,r,devtype=cdrom',
       ]

vif = [ "mac=00:16:3e:46:e6:fb,bridge=br0" ]

boot="dc"
vnc = 1
vnclisten = "127.0.0.1:0"
localtime = 1

usbdevice=['tablet'] 

gfx_passthru="igd"
pci=['01:00.0']

Die DomU lässt sich starten. Es scheint wenn die DomU die GPU initialisiert, friert die Dom0 ein.

Was kann das ein?

Hier ein Bild. So war der Rechner dann eingefroren.
Bild

Desktop: AMD FX-8350 / ATI R7 260X (Gentoo amd64 + Radeon Treiber)
Laptop: Dell XPS L502S Core i7 / Nvidia 540M (Gentoo amd64)
VDR: AMD E350 + Tevii S470 + HDMI + LIRC (Debian wheezy + Kernel 3.5.4 + radeon Treiber + HDMI Audio)
Fellow der Free Software Foundation Europe

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3072
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Xen: GPU Passthrough

Beitrag von towo » 16.07.2017 14:19:44

Das sieht doch stark nach Optimus aus, da ist die Nvidia GPU mit keinem Output verbunden, sondern rendert in den Framebuffer der Intel GPU.
Somit kannst Du GPU Passthrough vergessen.

Benutzeravatar
schorsch_76
Beiträge: 1686
Registriert: 06.11.2007 16:00:42
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Xen: GPU Passthrough

Beitrag von schorsch_76 » 17.07.2017 08:58:32

towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
16.07.2017 14:19:44
Das sieht doch stark nach Optimus aus, da ist die Nvidia GPU mit keinem Output verbunden, sondern rendert in den Framebuffer der Intel GPU.
Somit kannst Du GPU Passthrough vergessen.
Ja das ist Optimus. Ich denke ich werde einfach Dualboot machen.

Danke für den Input!

Desktop: AMD FX-8350 / ATI R7 260X (Gentoo amd64 + Radeon Treiber)
Laptop: Dell XPS L502S Core i7 / Nvidia 540M (Gentoo amd64)
VDR: AMD E350 + Tevii S470 + HDMI + LIRC (Debian wheezy + Kernel 3.5.4 + radeon Treiber + HDMI Audio)
Fellow der Free Software Foundation Europe

Antworten