connman "no carrier"

Debian auf Notebooks und speziellen Geräten wie eingebetteten Systemen, Routern, Set-Top-Boxen, ...
Antworten
reox
Beiträge: 1532
Registriert: 06.06.2006 22:09:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

connman "no carrier"

Beitrag von reox » 05.12.2018 09:33:16

Seit einem der letzten Updates, vermutlich des Kernels bekomme ich bei connman Fehlermeldungen und das WLAN verbindet sich nicht wenn ich den Rechner aus dem hibernate-ram hole.
Außerdem verliere ich öfters das Netz, aber das kann auch daran liegen, dass ich grade auf einer Konferenz bin mit 2k Teilnehmern und das WLAN schlecht ist...
Ich kann leider nicht sagen seit wann das Problem besteht, da ich den Laptop in letzter Zeit zu selten verwendet habe. Connman wurde selber aber laut /var/log/apt/history.log nicht geupdated
zB

Code: Alles auswählen

connmanctl> scan wifi
Error /net/connman/technology/wifi: No carrier
Das Interface ist aber nicht durch rfkill geblocked:

Code: Alles auswählen

# rfkill list
0: tpacpi_bluetooth_sw: Bluetooth
	Soft blocked: yes
	Hard blocked: no
1: phy0: Wireless LAN
	Soft blocked: no
	Hard blocked: no
Allerdings hilft es den Hardwareschalter fürs WLAN zu betätigen und aus und wieder ein zu schalten.
Laut https://wiki.archlinux.org/index.php/Co ... No_carrier ist das schon ein alter bug, scheinbar ist es jetzt entweder was neues oder doch der alte bug neu aufgelegt? Jedenfalls kann ich mich nicht erinneren jemals von dem Bug betroffen gewesen zu sein. Ich bin eigentlich von network-manager zu connman gewechselt weil es viel schneller verbindet und weniger probleme mit der hardware gemacht hat...

Im syslog sehe ich nach dem aufwachen das hier:

Code: Alles auswählen

[ 1294.723700] PM: suspend exit
[ 1294.724352] wlp3s0: authenticate with 2c:5a:0f:97:fc:a8
[ 1294.730719] wlp3s0: send auth to 2c:5a:0f:97:fc:a8 (try 1/3)
[ 1294.779515] wlp3s0: authenticated
[ 1294.781219] wlp3s0: associate with 2c:5a:0f:97:fc:a8 (try 1/3)
[ 1294.784573] wlp3s0: RX AssocResp from 2c:5a:0f:97:fc:a8 (capab=0x111 status=0 aid=3)
[ 1294.801478] wlp3s0: associated
[ 1294.922409] wlp3s0: deauthenticating from 2c:5a:0f:97:fc:a8 by local choice (Reason: 3=DEAUTH_LEAVING)
[ 1295.255220] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlp3s0: link is not ready
[ 1295.260435] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlp3s0: link is not ready
[ 1295.267274] iwlwifi 0000:03:00.0: Radio type=0x1-0x2-0x0
[ 1295.560406] iwlwifi 0000:03:00.0: Radio type=0x1-0x2-0x0
[ 1295.642438] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlp3s0: link is not ready
[ 1295.687276] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlp3s0: link is not ready
[ 1321.627244] iwlwifi 0000:03:00.0: Radio type=0x1-0x2-0x0
[ 1321.930847] iwlwifi 0000:03:00.0: Radio type=0x1-0x2-0x0
[ 1322.016209] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlp3s0: link is not ready
Dann schalten des HW Wlan schalters:

Code: Alles auswählen

[ 1421.348205] iwlwifi 0000:03:00.0: RF_KILL bit toggled to disable radio.
[ 1421.348213] iwlwifi 0000:03:00.0: reporting RF_KILL (radio disabled)
[ 1421.363746] iwlwifi 0000:03:00.0: Not sending command - RF KILL
[ 1421.363779] iwlwifi 0000:03:00.0: Not sending command - RF KILL
[ 1423.135055] iwlwifi 0000:03:00.0: RF_KILL bit toggled to enable radio.
[ 1423.135062] iwlwifi 0000:03:00.0: reporting RF_KILL (radio enabled)
[ 1423.151345] iwlwifi 0000:03:00.0: Radio type=0x1-0x2-0x0
[ 1423.445532] iwlwifi 0000:03:00.0: Radio type=0x1-0x2-0x0
[ 1423.531981] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlp3s0: link is not ready
[ 1423.594077] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_UP): wlp3s0: link is not ready
[ 1423.756709] usb 1-1.4: new full-speed USB device number 11 using ehci-pci
[ 1423.875066] usb 1-1.4: New USB device found, idVendor=0a5c, idProduct=217f, bcdDevice= 7.48
[ 1423.875073] usb 1-1.4: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 1423.875077] usb 1-1.4: Product: Broadcom Bluetooth Device
[ 1423.875080] usb 1-1.4: Manufacturer: Broadcom Corp
[ 1423.875084] usb 1-1.4: SerialNumber: 60D819BB96DC
[ 1424.048712] usb 1-1.4: USB disconnect, device number 11
[ 1424.336972] wlp3s0: authenticate with 2c:5a:0f:99:a9:a8
[ 1424.339773] wlp3s0: send auth to 2c:5a:0f:99:a9:a8 (try 1/3)
[ 1424.396124] wlp3s0: authenticated
[ 1424.396813] wlp3s0: associate with 2c:5a:0f:99:a9:a8 (try 1/3)
[ 1424.400046] wlp3s0: RX AssocResp from 2c:5a:0f:99:a9:a8 (capab=0x111 status=0 aid=20)
[ 1424.417617] wlp3s0: associated
[ 1424.420990] IPv6: ADDRCONF(NETDEV_CHANGE): wlp3s0: link becomes ready
und bin sofort verbunden.

gestern hatte ich auch noch einen crash im ieee80211 modul: NoPaste-Eintrag40509

Code: Alles auswählen

$ uname -a
Linux cebalrai 4.18.0-3-amd64 #1 SMP Debian 4.18.20-2 (2018-11-23) x86_64 GNU/Linux
$ dpkg -l ...
ii  connman        1.36-1       amd64        Intel Connection Manager daemon
ii  firmware-iwlwifi 20180825+dfsg-1 all          Binary firmware for Intel Wireless cards
ii  wpasupplicant  2:2.6-18     amd64        client support for WPA and WPA2 (IEEE 802.11i)
$ lspci
03:00.0 Network controller: Intel Corporation Centrino Advanced-N 6205 [Taylor Peak] (rev 34)

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2793
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: connman "no carrier"

Beitrag von Blackbox » 05.12.2018 18:29:26

Kann ich bestätigen, auch ich verwendet Debianconnman, Debianfirmware-iwlwifi, Debianwpasupplicant und habe beim Update zu Kernel 4.18.0-3-amd64 das gleiche Fehlerbild auf dem Notebook gesehen.
Deswegen nutze ich (vorerst) weiterhin Kernel 4.18.0-2-amd64.
Mal sehen, ob es mit Kernel 4.19 gefixt ist, außerdem soll es in Kernel 4.19 noch ein Problem mit EXT4 geben, meldet PRO-LINUX [1].

Deswegen werde ich Kernel 4.18-3 und 4.19 überspringen und auf Kernel 4.20 warten.

[1] https://www.pro-linux.de/-0h2167b6
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

KP97
Beiträge: 1533
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: connman "no carrier"

Beitrag von KP97 » 05.12.2018 19:41:18

Ich nutze 4.19 seit Erscheinen und habe keine Probleme feststellen können, muß also nicht unbedingt sein, was Pro-Linux da schreibt.
Aber mal was anderes:
Wäre da nicht statt mit connman die Netzwerkadministration mit systemd eine Alternative?
Ich steuere eth0 und wlan0 nebst Vergabe der IP über DHCP komplett mit systemd und das funktioniert ausgezeichnet.
Evtl. wäre das einen Versuch wert.

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2793
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: connman "no carrier"

Beitrag von Blackbox » 05.12.2018 21:31:58

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.12.2018 19:41:18
Ich steuere eth0 und wlan0 nebst Vergabe der IP über DHCP komplett mit systemd und das funktioniert ausgezeichnet.
Ich benutze an allen Rechner mit LAN Kabel auch kein grafisches Netzwerkverwaltungsinstrument, nur auf dem Notebook ist es eben etwas bequemer.
KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.12.2018 19:41:18
Evtl. wäre das einen Versuch wert.
Wäre wirklich einen Versuch wert, um bei solchen seltenen Fällen einen Fallback (systemd-networkd) zu haben.
Die Bedienung von Connman ist der Bedienung von systemd sehr ähnlich.
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

reox
Beiträge: 1532
Registriert: 06.06.2006 22:09:47
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: connman "no carrier"

Beitrag von reox » 06.12.2018 08:51:57

Blackbox hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.12.2018 18:29:26
Kann ich bestätigen, auch ich verwendet Debianconnman, Debianfirmware-iwlwifi, Debianwpasupplicant und habe beim Update zu Kernel 4.18.0-3-amd64 das gleiche Fehlerbild auf dem Notebook gesehen.
Ok, dann ist ja zumindest die Hoffnung da, das es gefixed wird bzw schon wurde.
KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.12.2018 19:41:18
Wäre da nicht statt mit connman die Netzwerkadministration mit systemd eine Alternative?
Werde ich mir mal ansehen, danke für den Hinweis!

KP97
Beiträge: 1533
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: connman "no carrier"

Beitrag von KP97 » 06.12.2018 13:53:54

Bei Bedarf kann ich den Ablauf ja mal hier einstellen, ist nicht so viel.
Nur Bescheid sagen...

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2793
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: connman "no carrier"

Beitrag von Blackbox » 06.12.2018 19:16:05

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.12.2018 13:53:54
Bei Bedarf kann ich den Ablauf ja mal hier einstellen, ist nicht so viel.
Nur Bescheid sagen...
Nur zu, spricht nichts dagegen.
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

KP97
Beiträge: 1533
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: connman "no carrier"

Beitrag von KP97 » 06.12.2018 22:37:55


Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2793
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: connman "no carrier"

Beitrag von Blackbox » 07.12.2018 07:15:59

Zumindest für den Kernel 4.19 gibt es mittlerweile Entwarnung [1].

[1] https://www.pro-linux.de/-0h2167ce
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

Antworten