USB-"DAC" Köpfhörerverstärker gesucht

Debian auf Notebooks und speziellen Geräten wie eingebetteten Systemen, Routern, Set-Top-Boxen, ...
Antworten
trickykid
Beiträge: 260
Registriert: 15.05.2003 12:37:06

USB-"DAC" Köpfhörerverstärker gesucht

Beitrag von trickykid » 08.07.2019 10:26:41

Ich suche keinen USB-DAC Wandler an den ich einen analogen Kopfhörer anschließen möchte, sondern ich suche ein Gerät wie ein USB-DAC aber mit digitalem Ausgang.

Laptop -> USB Kabel -> Kopfhörerverstärker -> SPDIF oder Toslink > Kopfhörertransmitter

Das Teil sollte seinen Strom nicht via USB beziehen, sondern via power supply.

Ich dachte, es sei eine leichte Übung so ein Gerät zu finden, aber weder bei google noch bei Amazon finde ich das. Wahrscheinlich die verkehrten Suchbegriffe eingegeben. Bin mir aber nicht sicher.

Danke für die Hilfe.

MSfree
Beiträge: 4645
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: USB-"DAC" Köpfhörerverstärker gesucht

Beitrag von MSfree » 08.07.2019 11:11:32

trickykid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.07.2019 10:26:41
Laptop -> USB Kabel -> Kopfhörerverstärker -> SPDIF oder Toslink > Kopfhörertransmitter
Dein Übertragungsweg USB Kabel -> Kopfhörerverstärker -> SPDIF ergibt keine Sinn. SPFIF ist eine digitale Übetragung, eine vorherige analoge (Kopfhörerverstärker) Verstärkung ist da ziemlich fehl am Platz, zumal für SPDIF oder Toslink eine Rückwandlung in ein digitales Siganl nötig wäre.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13158
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: USB-"DAC" Köpfhörerverstärker gesucht

Beitrag von niemand » 08.07.2019 12:24:55

Je nach Interpretation von „Kopfhörerverstärker“. Wenn damit im Grunde ein Interface gemeint, und der Kopfhörer samt Transmitter vorhanden ist und ’nen digitalen Audioeingang hat, funktioniert’s so.

Allerdings wird’s schwierig sein, ein solches Gerät zu finden, das extern versorgt wird. Das ist ’n ziemlicher Aufwand für den Hersteller, Signal- und Versorgungsspannung zu trennen, und die paar mA gibt jeder USB-Anschluss problemlos her – warum sollte er also den Aufwand mit externer Versorgung betreiben? Wenn’s noch Zusatzfunktionalität hat, die mehr Strom braucht (etwa einen Leistungsverstärker, oder eine Effekt-/Simulationssektion), wird’s so gemacht (wobei ich mir da auch nicht sicher bin, ob der Interface-Teil nicht auch via USB versorgt wird. Werd’s heute abend mal bei meinem Gerät messen).
ENOKEKS

mludwig
Beiträge: 582
Registriert: 30.01.2005 19:35:04

Re: USB-"DAC" Köpfhörerverstärker gesucht

Beitrag von mludwig » 08.07.2019 13:22:57

Wenn ich bei Amazon nach "USB Audio" suche, gibts zahlreiche Funde von USB-Soundkarten, da sind auch ein paar mit SPDIF IN und OUT dabei. Du suchst keinen Verstärker (Da von Digital zu Digital nix verstärkt werden muss) dass geht eher in Richtung USB Soundkarte.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 2064
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: USB-"DAC" Köpfhörerverstärker gesucht

Beitrag von willy4711 » 08.07.2019 17:55:40

trickykid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.07.2019 10:26:41
Laptop -> USB Kabel -> Kopfhörerverstärker -> SPDIF oder Toslink > Kopfhörertransmitter
Vielleicht beschreibst du mal, was du mit dieser seltsamen Anordnung erreichen willst ?
Was soll denn der Kopfhörentransmitter sein ?
Falls du damit eine Bluetooth - Übertragung meinst, Steck doch einfach einen Dongle in deinen Laptop. Über diese seltsamen
Wege wird die Tonqualität sicherlich nicht besser.
Für USB- DAC's hier. Allerdings wird es mit Digitalen Ausgängen dann wohl teuer. da das dann halt kein DAC's mehr sind.
https://www.thomann.de/de/usb_audio_int ... 404-last=1


Oder schau dich mal hier um: Bluetooth Audio-Sender:
https://www.technikempfehlung.de/testbe ... dio-sender

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13158
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: USB-"DAC" Köpfhörerverstärker gesucht

Beitrag von niemand » 08.07.2019 17:59:21

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.07.2019 17:55:40
Was soll denn der Kopfhörentransmitter sein?
Gibt halt auch drahtlose Kopfhörer mit propietären Protokollen. Für gehobene Ansprüche an Latenz und/oder Qualität und/oder Reichweite und/oder Störfestigkeit und/oder geringen Preis.
ENOKEKS

Benutzeravatar
Heliosstyx
Beiträge: 132
Registriert: 14.03.2019 13:25:59

Re: USB-"DAC" Köpfhörerverstärker gesucht

Beitrag von Heliosstyx » 11.07.2019 21:18:34

Lies einfach diesen Artikel:

Code: Alles auswählen

https://www.pcwelt.de/tipps/So-arbeitet-ein-DAC-bei-der-Klangwiedergabe-10616135.html
. Da wird Dir genau erklärt was Du brauchst. Wenn Du einen hochwertigen externen 8) DAC kaufst, hast auch eine Stromversorgung dabei. Es ist ganz einfach ohne Maschen und Schnörkeln. 8)
8)

Antworten