Stromsparen auf einem Macbook?

Debian auf Notebooks und speziellen Geräten wie eingebetteten Systemen, Routern, Set-Top-Boxen, ...
Antworten
pcace
Beiträge: 119
Registriert: 28.08.2011 01:08:55

Stromsparen auf einem Macbook?

Beitrag von pcace » 01.03.2012 21:24:33

Hallo,

nach einer Halben ewigkeit habe ich es nun endlich hinbekommen, Debian auf einem alten Macbook Pro (intel Coreduo 1,83Ghz 32bit) zu installieren. Der Sinn dabei war einen möglichst stromsparenden Server zu basteln. Leider hat das nicht so wirklich geklappt.

Wenn ich den Stromverbrauch unter OSX messe, dann sind das etwa 15Watt. Mit einem Debian verbraucht der Rechner im idle (Ohne gui) ca. 35Watt. Das ist etwa so viel wie der Bisherige Server (Pentium4) verbraucht.

Wie schaffe ich es nun auf die 15Watt zu kommen, und warum verbraucht der "Server" nun eigentlich so viel!?!?

Was ich bisher gemacht habe:
laptop-mode installiert - ohne wirklichen erfolg
nun habe ich tlp (http://thinkwiki.de/TLP_-_Linux_Stromsparen) versucht zu nutzen, auch da habe ich keinen erfolg (ca. 5Watt weniger)

Hat irgendjemand eine Idee, wie ich das Problem lösen könnte?

Gruß

Pcace

Liffi
Beiträge: 2280
Registriert: 02.10.2004 01:33:05

Re: Stromsparen auf einem Macbook?

Beitrag von Liffi » 02.03.2012 06:20:21

Ist tlp nicht eher fuer Thinkpads?

Vielleicht hilft dir Debianpowertop weiter.

pcace
Beiträge: 119
Registriert: 28.08.2011 01:08:55

Re: Stromsparen auf einem Macbook?

Beitrag von pcace » 02.03.2012 11:52:05

Ja warscheinlich schon.
probiert hab ichs trotzdem. Nun habe ich es wieder deinstalliert und laptop-mode-tools nochmals installiert.
Nach ewiger Konfiguration habe ich es geschafft, ca. 10 Watt rauszuholen - ich bin jetzt bei 23Watt im idle - wenn sich der Monitor abgeschaltet hat...

Powertop sieht so aus:
NoPaste-Eintrag36285
NoPaste-Eintrag36286
NoPaste-Eintrag36287
NoPaste-Eintrag36288

bei den tunables habe ich folgendes drin:
NoPaste-Eintrag36289

Was kann ich da herauslesen? Irgendwie kann ich mit vielen Werden nichts anfangen.

Das nächste was ich machen wollte ist die ATI Grafikkarte herunterzutakten mit rovclock.
Komischerweise gibt Rovclock sehr sonderbare Ergebnisse aus bei rovclock -i
NoPaste-Eintrag36290

0.19Mhz Core? 0mhz Mem?? eigentlich wollte ich diese Werte heruntertakten. Was ist da los?
Zur Grafikkarte vllt. die lspci ausgabe: NoPaste-Eintrag36284

Nun das nächste Problem:
Wie ich es nun mitbekommen habe ist einer der Größten Punkte zum Stromsparen acpi. der Ordner /proc/acpi/
enthält bei mir nur eine datei wakeup:

Code: Alles auswählen

Device	S-state	  Status   Sysfs node
ADP1	  S3	*disabled  
LID0	  S3	*enabled   
PXS1	  S4	*disabled  pci:0000:02:00.0
PXS2	  S4	*disabled  pci:0000:03:00.0
USB1	  S3	*enabled   pci:0000:00:1d.0
USB2	  S3	*enabled   pci:0000:00:1d.1
USB3	  S3	*enabled   pci:0000:00:1d.2
USB4	  S3	*enabled   pci:0000:00:1d.3
USB7	  S3	*enabled   pci:0000:00:1d.7
EC	  S3	*disabled  
und einen Ordner button (in dem der Status vom Macbookdeckel abgefragt wird)
Das kommt mir ein bischen wenig vor!!! Keine Batterieinformationen, CPU, speicher oder was auch immer da eigentlich hineingehört. Ist das Normal oder ist da irgendetwas falsch gelaufen beim installieren vom debian. Es ist üprigens debian wheezy.

Also wenn nun jemandem etwas einfällt, wie ich den Rechner zum Stromsparen bringen kann, würde ich mich wirklich freuen!

Danke,

Gruß,
Pcace

Liffi
Beiträge: 2280
Registriert: 02.10.2004 01:33:05

Re: Stromsparen auf einem Macbook?

Beitrag von Liffi » 02.03.2012 14:06:40

Vielleicht hilft dir diese Webseite auch weiter:
http://mac.linux.be/content/improve-bat ... ook-ubuntu

pcace
Beiträge: 119
Registriert: 28.08.2011 01:08:55

Re: Stromsparen auf einem Macbook?

Beitrag von pcace » 02.03.2012 14:30:14

Hallo,

danke für den Link! Ich habe ihn mir mal angesehen, und bleibe immer an folgendem Punkt hängen:
bei mir gibt es unter /proc/acpi/ einfach keine cpu, batterie etc etc. einfach nix. (bis auf den deckel zu deckel auf sensor.)

Wo finde ich das?

Antworten