Sony VAIO VPC-SB1, ein paar Fragen (3G, SSD, LUKS)

Debian auf Notebooks und speziellen Geräten wie eingebetteten Systemen, Routern, Set-Top-Boxen, ...
Antworten
dmant
Beiträge: 190
Registriert: 09.10.2017 10:28:29

Sony VAIO VPC-SB1, ein paar Fragen (3G, SSD, LUKS)

Beitrag von dmant » 01.05.2018 13:27:14

Hallo,

Ich kann dieses Notebook günstig bekommen.

http://www.notebookinfo.de/produkte/son ... /00006122/

Jedoch mit 120GB SSD statt der HDD. Ein neuer AKKU ist auch dabei. Ich würde diesen für 220Euro bekommen.

Klar muss das Win erstmal runter.

Überwiegend nutze ich das Book beruflich. Keine Grafikanwendungen. Da ich viel Reise kommt mir das 3G zu gute. Hatte das auch gerne integriert.

Welch Software nutz ich da? Debian wird natürlich zum Einsatz kommen.

Wie sieht das mit LUKS bei SSDs aus? Wie HDDs auch? "leiden" SSDs mehr darunter?

Danke

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1613
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Sony VAIO VPC-SB1, ein paar Fragen (3G, SSD, LUKS)

Beitrag von The Hit-Man » 28.05.2018 14:58:32

kann ich mir nicht vorstellen, das die platten ( egal welche ) mit luks mehr leiden würden als ohne verschlüsselung. denn die verschlüsselung geht ja komplett über den kernel.
was meinste mit 3G?
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

dmant
Beiträge: 190
Registriert: 09.10.2017 10:28:29

Re: Sony VAIO VPC-SB1, ein paar Fragen (3G, SSD, LUKS)

Beitrag von dmant » 28.05.2018 15:22:17

Hallo. Mit 3G meine ich ein eingebautes Modem für eine SIM Karte. Also das man eben Internet über Mobilfunk hat ;)

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1613
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Sony VAIO VPC-SB1, ein paar Fragen (3G, SSD, LUKS)

Beitrag von The Hit-Man » 28.05.2018 15:25:27

oh, das kann ich nicht sagen. habe ich noch nie gehabt. hatte wenn überhaupt immer so nen stick und die gingen eigentlich immer ganz gut unter linux.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

dmant
Beiträge: 190
Registriert: 09.10.2017 10:28:29

Re: Sony VAIO VPC-SB1, ein paar Fragen (3G, SSD, LUKS)

Beitrag von dmant » 28.05.2018 15:31:39

Ja ist ja eben auch ein UMTS Modem, nur eben eingebaut.

Laut Google ist ein

Quallcomm Gobi 2000

verbaut. Windows erkennt es als USB Modem.

Kann debian das denn direkt oder muss man zusatzsoftware haben?

Ich will halt nicht noch irgend eine Software oder sowas. Soll halt, wie bei win, direkt als "Netzwerk" interface konfiguriert werden und nutzen können.

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1613
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Sony VAIO VPC-SB1, ein paar Fragen (3G, SSD, LUKS)

Beitrag von The Hit-Man » 28.05.2018 15:38:54

die werden immer als modem erkannt. man spricht sie ja auch mit den alten AT comandos an, wie die alten analogen modem. welche firma das ding baut, ist erstmal egal. es kommt eher auf den chipsatz an, der da verbaut ist. vielleicht mal nach googlen, welcher chipsatz drauf verbaut ist.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Benutzeravatar
The Hit-Man
Beiträge: 1613
Registriert: 21.11.2004 17:01:56
Wohnort: Menden ( Sauerland )
Kontaktdaten:

Re: Sony VAIO VPC-SB1, ein paar Fragen (3G, SSD, LUKS)

Beitrag von The Hit-Man » 28.05.2018 15:42:03

hier nach, sollte es wohl gehen.


https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Qu ... _verwenden

wenn ubuntu funtzt, sollte debian auch gehen. vermutlich müßtest unter debian aber die firmware nachinstallieren.
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft, um es in Verkehr zu bringen, wird geplonkt.

damals windows, früher ubuntu, danach debian, heute arch-linux ;)

Antworten