Neuer PC

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
inne
Beiträge: 1773
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von inne » 13.07.2017 16:59:31

inne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
07.07.2017 12:57:42
und Grafikkarte konnte ich eine NVIDIA GeForce GTX 260 auftreiben.
Die Grafikkarte habe ich jetzt in den PC eingebaut bekommen (Das sind ja riesige Teile geworden). Mein Netzteil hat sogar die Stecker für die externe Stromversorgung.
Das Netzteil ist mit 500 Watt Leitung gekennzeichnet, was laut Specs wohl das min. ist. Aber scheinbar reicht das nicht aus, denn spätestens beim Windows-Boot-Logo geht der PC aus... Jemand eine Idee, außer neues/anderes Netzteil kaufen. Gibt es einen Trick, den man versuchen könnte?
(=_=)
Vong Chaostheorie, Schmetterlingen und Wetter her...

PS: Deine Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen! #bge

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9005
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Neuer PC

Beitrag von hikaru » 13.07.2017 17:17:30

Einige (die meisten?) der GTX-260-Modelle haben wohl 2 Zusatzstecker für Strom. Hast du beide an verschiedene 12V-Schienen angeschlossen?
Was für ein Netzteil hast du? Möglicherweise sind die 12V-Schienen nicht ausreichend für diese Grafikkarte dimensioniert.
Allerdings sollte die Grafikkarte beim Booten weit von ihrer maximalen Leistungsaufnahme (auf dem Papier bis 200W, je nach Hersteller) entfernt sein.

inne
Beiträge: 1773
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von inne » 13.07.2017 17:28:43

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
13.07.2017 17:17:30
Einige (die meisten?) der GTX-260-Modelle haben wohl 2 Zusatzstecker für Strom.
Diese auch. Das Netzteil hat sogar 2 Stecker für die externe Stromversorgung von Grafikarten. Funktioniert damit aber nicht.

Du hast mich aber noch auf eine Idee gebracht:
Ich habe nun einmal zwei Serial-ATA-Stromstecker via Adapter an einem Anschluss der Graka und einmal einen der zwei Stecker vom Netzteil an dem andern Anschluss der Graka. So scheint es zu funktionieren.
(=_=)
Vong Chaostheorie, Schmetterlingen und Wetter her...

PS: Deine Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen! #bge

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9005
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Neuer PC

Beitrag von hikaru » 14.07.2017 10:12:03

Das klingt seltsam. 200W sind für eine Grafikkarte schon eine ordentliche Hausnummer. Laut Spezifikation dürfen aus einem PCIe-Slot 75W entnommen werden. Alles darüber muss über die Zusatzstecker kommen.

Zwei Zusatzstecker an einem Netzteil ergeben aus meiner Sicht nur in drei Szenarien Sinn:
1. Um zwei Grafikkarten mit je einer Buchse zu versorgen, unabhängig davon wie viel Zusatzleistung die Grafikkarten benötigen bzw. wie viel das Netzteil zur Verfügung stellen kann.
2. Um bei einem Netzteil mit mehreren 12V-Schienen die Last auf mehrere Schienen zu verteilen.
3. Um eine Grafikkarte mit mehreren Buchsen über mehrere Buchsen zu versorgen weil die Grafikarte das so erwartet, unabhängig davon ob die beiden Zusatzstecker an einem Netzteil mit zwei eher schwachen oder einer eher starken 12V-Schiene hängen.

Wenn nun deine beiden Zusatzstecker die Grafikkarte nicht ausreichend versorgen können, dann scheiden in meinen Augen die Szenarien 2 und 3 aus. Den Strom über SATA-Stecker mit Adapter zu holen ist eine Notlösung und ich hätte eher erwartet, dass hier nicht genug Leistung zur Verfügung steht als über die eigentlichen Zusatzstecker für die Grafikkarte.
Daher wäre für mich nach wie vor interessant, welches Netzteil du hast, denn ein 500W-Netzteil kann bei passender Auslegung durchaus so eine hungrige Grafikkarte versorgen. Falls es anders ausgelegt ist könnte es aber auch sein, das du es gerade überlastest, was auf Dauer auf die Haltbarkeit geht.

inne
Beiträge: 1773
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von inne » 14.07.2017 15:43:10

Die Stecker habe ich:
http://fs5.directupload.net/images/170714/pcmgnac7.jpg

Und so angeschlossen: (Die beiden Serial-ATA-Stromstecker hängen dabei an einem Strang des Netzteils, könnte man ggf. auch noch einzeln anklemmen.)
http://fs5.directupload.net/images/170714/jkb3swjk.jpg

Weisst du ob das OK ist? Ich hatte Bambel beim anschließen, weil es nicht meine Karte ist und ich die nicht kaputt machen will. Aber die Stecker haben gepasst, da hab ich die so genommen.
Na jedenfalls läuft es jetzt so.
(=_=)
Vong Chaostheorie, Schmetterlingen und Wetter her...

PS: Deine Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen! #bge

Benutzeravatar
geier22
Beiträge: 2030
Registriert: 23.02.2014 09:43:01
Wohnort: Berlin

Re: Neuer PC

Beitrag von geier22 » 14.07.2017 19:30:33

Nun hab ich was zusammengestellt, um jetzt zu sehen, dass die Diskussion inzwischen eine andere Richtung genommen hat.
Sei's drum, jetzt will ich das wenigstens loswerden :roll:
Da der Ryzen mittlerweile gute Unterstützung vom Kernel hat (Buster ist bei Kernel 4.11.6-1), und bei mir im nächsten Jahr auch was Neues
ansteht, hab ich mal "gesponnen" und in der von Inne angepeilten Preisgrenze was zusammengestellt, was auch mir gefallen würde.
Das einzige, was fehlt sind Festplatten, die ja in der Regel vorhanden sind. Der Aufpreis für ein Board mit zwei LAN-Controllern lohnt nicht.
Wenn man nicht alle Steckplätze mit irgendwas vollstopft, sollte noch ein Platz für eine Ethernet Karte vorhanden sein.
Das Asus Board hab ich deshalb ausgewählt, weil es 2X PCI 3.0 hat und man nebeben der Grafik Karte
Den M.2 Steckplatz mit dem wesentlich schnelleren PCI-Bus betreiben kann.

Gesamtkosten: 1019,61€


Testergebnisse mit dem von mir ausgewählten AMD Ryzen 7 1700

https://www.phoronix.com/scan.php?page= ... prep&num=1
https://www.servethehome.com/amd-ryzen- ... s-zen-buy/

Auswahl von Komponenten:

Gehäuse:
Fractal Design Define XL R2 schwarz, schallgedämmt (FD-CA-DEF-XL-R2-BL) ab € 108,85
https://geizhals.de/fractal-design-defi ... at&hloc=de

CPU:
AMD Ryzen 7 1700, 8x 3.00GHz, boxed (YD1700BBAEBOX) ab € 299,90
https://geizhals.de/amd-ryzen-7-1700-yd ... at&hloc=de

Board:
ASUS ROG Strix B350-F Gaming (90MB0UJ0-M0AAY0) ab € 113,85
https://geizhals.de/asus-rog-strix-b350 ... 33982.html

GraKa:
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1050 OC, STRIX-GTX1050-O2G-GAMING, 2GB GDDR5,
2x DVI, HDMI, DisplayPort (90YV0AD0-M0NA00) ab € 132,77
https://geizhals.de/asus-rog-strix-gefo ... at&hloc=de

Speicher:

G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB) ab € 135,49
https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-s ... at&hloc=de

SSD:
Samsung SSD PM863a (OEM) 240GB, SATA (MZ7LM240HMHQ-00005) ab € 146,85
https://geizhals.de/samsung-ssd-pm863a- ... at&hloc=de

Netzteil:

LC-Power GP4 Series LC6560 560W ATX 2.4 (LC6560GP4 V2.4) ab € 61,95
https://geizhals.de/lc-power-gp4-series ... at&hloc=de

2. LAN-Karte
Intel PRO/1000 GT Desktop Adapter, 1x 1000Base-T, PCI 66MHz (PWLA8391GT) ab € 19,95
https://geizhals.de/intel-pro-1000-gt-d ... at&hloc=de
4.11.0-1-amd64 #1 SMP Debian 4.11.6-1 (2017-06-19) (Buster)/ XFCE 4.12.3 / Asrock Fatal1ty 970 Performance 3.1 / AMD FX-6300 / 16GB RAM / Nvidia GTX 750 TI (Treiber 375.66-2 ) / HP LP3065

inne
Beiträge: 1773
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von inne » 14.07.2017 19:35:53

geier22 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.07.2017 19:30:33
Der Aufpreis für ein Board mit zwei LAN-Controllern lohnt nicht.
OK du kaufst dafür eine extra Netzkarte – Ist eine Option.

Ich schau mir deine Komponenten aber mal an. Denn noch weiss ich ja nicht ob PREY auch mit dem i3 läuft. Vlt. muss ich doch neu kaufen...
(=_=)
Vong Chaostheorie, Schmetterlingen und Wetter her...

PS: Deine Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen! #bge

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 3499
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Neuer PC

Beitrag von Lord_Carlos » 14.07.2017 21:37:38

Den Netzteil Hersteller kenne ich nicht, ist der solide?

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
geier22
Beiträge: 2030
Registriert: 23.02.2014 09:43:01
Wohnort: Berlin

Re: Neuer PC

Beitrag von geier22 » 14.07.2017 22:40:02

Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.07.2017 21:37:38
Den Netzteil Hersteller kenne ich nicht, ist der solide?
Na so schlecht scheidet es bei einem Test von .Computerbase.de nicht ab.
https://www.computerbase.de/2016-11/ene ... 0gp4-test/
Rangliste für mehr Info:
https://www.computerbase.de/thema/netzteil/rangliste/:
4.11.0-1-amd64 #1 SMP Debian 4.11.6-1 (2017-06-19) (Buster)/ XFCE 4.12.3 / Asrock Fatal1ty 970 Performance 3.1 / AMD FX-6300 / 16GB RAM / Nvidia GTX 750 TI (Treiber 375.66-2 ) / HP LP3065

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9005
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Neuer PC

Beitrag von hikaru » 17.07.2017 09:21:22

inne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.07.2017 15:43:10
Die Stecker habe ich:
http://fs5.directupload.net/images/170714/pcmgnac7.jpg

Und so angeschlossen: (Die beiden Serial-ATA-Stromstecker hängen dabei an einem Strang des Netzteils, könnte man ggf. auch noch einzeln anklemmen.)
http://fs5.directupload.net/images/170714/jkb3swjk.jpg

Weisst du ob das OK ist?
Dazu müsste man das Netzteil kennen.
inne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.07.2017 15:43:10
Ich hatte Bambel beim anschließen, weil es nicht meine Karte ist und ich die nicht kaputt machen will.
Die Karte ist bei dem Experiment am wenigsten gefährdet. Im schlimmsten Fall funktioniert sie in diesem Setup nicht. Gefahr geht eher für dein Netzteil und möglicherweise Mainboard aus, falls das Netzteil dem Hunger der Grafikkarte auf Dauer nicht gewachsen ist.

Lord_Carlos hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.07.2017 21:37:38
Den Netzteil Hersteller kenne ich nicht, ist der solide?
LC-Power-Netzteile sind ziemlich durchwachsen. Der Hersteller zeichnet sich in erster Linier durch niedrige Preise aus. Je nach Netzteilmodell kann das (muss aber nicht) auf Kosten der Qualität gehen. Das äußert sich dann möglicherweise in verkürzter Haltbarkeit, störenden Geräuschen oder nicht sauber funktioniernden Schutzschaltungen. Das ist aber nichts LC-Power-spezifisches, sondern kann dir bei jedem anderen Netzteil bis zur unteren Mittelklasse auch passieren.
Der Hersteller wäre jedenfalls nicht meine erste Wahl, sofern es eine Wahl gibt. Gibt es diese Wahl nicht (z.B. bei Spezialformfaktoren in ungewöhnlichen Gehäusen), dann hätte ich aber auch nicht zu große Bauchschmerzen, würde allerdings das Netzteil (und damit möglicherweise auch das darauf zugeschnittene Gehäuse) von vornherein als Experiment betrachten das scheitern kann.

inne
Beiträge: 1773
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von inne » 17.07.2017 11:24:31

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.07.2017 09:21:22
Und so angeschlossen ... Weisst du ob das OK ist?
Dazu müsste man das Netzteil kennen.
Mir war so, als hätte ich das genannt. Vlt. habe ich das auch wieder versehentlich gelöscht.
Es müsst ein Enermax ELT500AWT-ECO sein.
http://enermax.de/fileadmin/enermax/con ... co_deu.pdf

Interessant ist das Modulare Kabel in Rot: EMC014. Geht das nur bis 130W oder 456W? Denn du meintest ja die Karte braucht 200W.
Die Karte ist bei dem Experiment am wenigsten gefährdet. Gefahr geht eher für dein Netzteil und möglicherweise Mainboard aus, falls das Netzteil dem Hunger der Grafikkarte auf Dauer nicht gewachsen ist.
Gut. :-)
(=_=)
Vong Chaostheorie, Schmetterlingen und Wetter her...

PS: Deine Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen! #bge

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9005
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Neuer PC

Beitrag von hikaru » 17.07.2017 11:52:14

inne hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.07.2017 11:24:31
Es müsst ein Enermax ELT500AWT-ECO sein.
http://enermax.de/fileadmin/enermax/con ... co_deu.pdf

Interessant ist das Modulare Kabel in Rot: EMC014. Geht das nur bis 130W oder 456W? Denn du meintest ja die Karte braucht 200W.
Das Netzteil hat zwei 12V-Schienen. Jede davon liefert maximal 22A (nach anderen Angaben 24A). Das macht 284 (288)W pro Schiene, was eigentlich für die Grafikkarte ausreichen sollte (zu der habe ich je nach Hersteller Angaben von 180-200W Maximalleistung gefunden).
An den 12V-Schienen hängen aber außerdem deine 3,5"-Festplatte(n) und deine CPU. Das ist unter Volllast zu viel für eine Schiene. Insgesamt ist das Netzteil der Last aber gewachsen.
Da das Netzteil modular ist, schau mal nach an welchem Anschluss des Netzteils das SATA-Stromkabel hängt, das jetzt über den Adapter die Grafikkarte speist! Wenn du dieses Kabel am selben Anschluss gegen das zweite 6Pin-Kabel tauschst, dann sollte das elektrisch keinen Unterschied machen. Die Änderung wäre aber rein kosmetisch.

inne
Beiträge: 1773
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von inne » 22.07.2017 09:36:46

Habe jetzt PREY gekauft, auf Amazon ist das inkl. Box sogar billiger als auf Steam.

Bekomme aber diese Fehlermeldung:
CRYENGINE: Unsupported Graphics Card detected.
A CPU with support for D3D FeatureLevel 11.0 is required.

Die Karte hat nur Direct3D-API-Version 10. Das scheint nochmal etwas anderes als DirektX zu sein.
(=_=)
Vong Chaostheorie, Schmetterlingen und Wetter her...

PS: Deine Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen! #bge

Benutzeravatar
tegula
Beiträge: 278
Registriert: 04.06.2004 13:51:04

Re: Neuer PC

Beitrag von tegula » 23.07.2017 16:58:49

http://help.bethesda.net/app/answers/detail/a_id/38400

Code: Alles auswählen

The system requirements for Prey on PC are as follows:

Minimum:
[...]
Video: AMD Radeon 7870 2 GB or NVIDIA GTX 660 2 GB or better
[...]
Die Geforce 260 ist dafür wohl einfach zu alt.

inne
Beiträge: 1773
Registriert: 25.06.2013 15:45:12
Lizenz eigener Beiträge: GNU General Public License
Kontaktdaten:

Re: Neuer PC

Beitrag von inne » 23.07.2017 17:10:26

Ja. Das wusste ich vorher eigentlich auch schon. Muss halt was neues her^^

Aber da werde ich Heute mit den Angeboten bei der CPU einfach nicht grün. Ich hätte gerne eine Intel CPU, wegen der integrierten Grafik. Mich hält der von Debian publiziert Bug davon fern. Und bei den AMD Ryzen CPUs, warte ich ob es nicht Ende des Jahres APUs auch auf für den Desktop geben wird. Die Frage, ob das mit Intels APUs vergleichbar sein wird, habe ich mit noch verkniffen.

Hikaru erwähnte ja eine Intel Haswell CPU. Da weiss ich auch nicht, ob ich der Versionites verfallen bin, weil mir die zu altbacken daher kommt, als die "neu" zu kaufen und darauf ein System aufzubauen... Aber das war von ihm, ja auch nur für aufrüsten meines jetzigen Systems gedacht.
(=_=)
Vong Chaostheorie, Schmetterlingen und Wetter her...

PS: Deine Stimme für ein bedingungsloses Grundeinkommen! #bge

Antworten