Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Jana66
Beiträge: 3894
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von Jana66 » 10.10.2018 21:47:41

MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.10.2018 20:40:20
es gibt ausserhalb der Computer/Technik Szene eine Welt, da haben technische Dinge Null Stellenwert, mit denen mag man sich nicht beschäftigen und versteht nicht, wozu andere das tun.
Darf ich fragen, welche "Welt" nicht versteht, dass derzeit 8 Milliarden Menschen nur mit entspechenden (modernen) Produktionsmitteln ernährt und versorgt werden können? In der realen Welt mag man sich damit nicht (gern) beschäftigen wollen, muss aber notgedrungen - für Landwirtschaft, Produktion (auch von Unsinn), Medizintechnik, Pflege, Bildung, Lehre, Forschung, Buchdruck etc. - und hat als Folge zumindest Verständnis bzw. misst technischen Dingen (und damit deren intelligenten Schöpfern) logischerweise einen Stellenwert > Null ob ihrer Notwendigkeit zu. Ich glaube, sogar in Klöstern lebt man trocken in Gebäuden, trägt keine Tierfelle (mehr), nutzt Werkzeuge und fährt wenigstens ab und an mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Einkauf von Agrar- und Industrieprodukten, isst diese hoffentlich mit Messer und Gabel - bevor oder nachdem man Gottes (?) Wort(e) per Gutenbergs Technologie liest. Sorry, der zitierte Satz ist mir in's reale Näschen gefahren. Vom Beten allein ist noch niemand satt geworden und die Überbevölkerung mit ihren Folgen "findet" eher in der 3. Welt (ohne viel Technik) "statt". Zurück zur Natur klappt also nicht mehr. (Wobei gewisse Einschränkungen in Produktion, intensiver Landwirtschaft und menschlicher Reproduktion sinnvoll wären.)
https://de.wikipedia.org/wiki/Weltbevölkerung
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.10.2018 20:40:20
Wenn der PC eingerichtet ist, gibt es ein modem zum e-mail abrufen, jetzt habe ich dort zur Installation noch gar keine Verbindung ins Internet zur Verfügung.
Bei temporär mehr Bandbreitenbedarf (Installation, Wartung, Updates) Nano-Router von TP-Link für 25 Euro und Smartphone als Hotspot = Internet per LTE
https://www.tp-link.com/de/products/det ... R702N.html
Falls noch keine Modemverbindung existiert, es ist bewusst, dass 56 kbit/s nur im Idealfall (kurze Teilnehmeranschlussleitung zum Hauptverteiler des Providers) klappen? Oft wird es erheblich weniger.
(Wusste gar nicht, dass es Provider gibt, die noch Access-Technik (Narrowband Remote Access Server) für Modems vorhalten. Zukunftsfähig ist das in DE sowieso nicht, Abschaltung ist im Gange, Zukunft https://www.mittelstandswiki.de/wissen/All-IP )
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

MariaS
Beiträge: 111
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MariaS » 10.10.2018 23:00:23

Das sind nach meiner Erfahrung 3 Personengruppen:
1. die Generation, die in ihrer Jugend noch keinen Computer kannten und wo auch später noch einige Zeit keiner Zuhause üblich war. Die haben auch im Privatleben nie einen PC benutzt. Bei der Arbeit haben sie sich irgendwie durchgeschlagen und nur das Notwendigste mit ein paar Mausklicks erledigt, sich damit also nicht weiter beschäftigt. Altersgruppe ab 60 Jahre.
2. die Personen, die der EDV, durch extrem intensive Beschäftigung damit, überdrüssig sind. Eine Abkehr von der Technik hat statt gefunden, sind ggf. auf Land gezogen und üben einen alten Handwerksberuf aus.
3. eine junge Generation, für die Computer selbstverständlich funktionieren ohne bewusst wahrgenommen zu werden. Es gibt daher für sie keine Notwendigkeit sich tiefer mit moderner Technik zu beschäftigen. Dazu kommt die Retro Welle mit der Freude am Unperfekten, zufälligen. Man beschäftigt sich lieber mit Natur, Kunst oder Sozialem.
sorry für OT.

Es gab dort vor langer Zeit bereits einen ALDI PC mit modem und analogem Telefon. Somit war ich davon aus gegangen, dass nach Tausch des MB und HD sich der Zugang schnell wieder aktivieren lässt. Leider taucht nun unvorhergesehen ein Problem nach dem anderen auf. 8O

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11594
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von niemand » 11.10.2018 07:01:07

OT:
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.10.2018 23:00:23
Es gab dort vor langer Zeit bereits einen ALDI PC mit modem und analogem Telefon. […] Leider taucht nun unvorhergesehen ein Problem nach dem anderen auf.
Gibt es überhaupt noch Provider, bei denen man sich mit den alten 56kBit/s-Modems einwählen kann? Ich hätte nun vermutet, spätestens mit der weitgehenden Ersetzung der analogen Leitungen durch diesen VoIP-Kram hätte sich das sowieso erledigt.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

guennid
Beiträge: 11913
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von guennid » 11.10.2018 08:07:31

MariaS hat geschrieben:Leider taucht nun unvorhergesehen ein Problem nach dem anderen auf. 8O
Von denen du leider hier keines konkret benennst, geschweige denn angehst. Ich korrigiere mich: du erwähnst die (unschädliche, durchaus nützliche, aber für die Installation gar nicht notwendige) RAM-Erweiterung. Ansonsten kommt außer "schwarzer Bildschirm" auf mittlerweile drei Seiten DF seit einem Monat nichts.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
tegula
Beiträge: 307
Registriert: 04.06.2004 13:51:04

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von tegula » 11.10.2018 12:32:59

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.10.2018 07:01:07
OT:
MariaS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.10.2018 23:00:23
Es gab dort vor langer Zeit bereits einen ALDI PC mit modem und analogem Telefon. […] Leider taucht nun unvorhergesehen ein Problem nach dem anderen auf.
Gibt es überhaupt noch Provider, bei denen man sich mit den alten 56kBit/s-Modems einwählen kann? Ich hätte nun vermutet, spätestens mit der weitgehenden Ersetzung der analogen Leitungen durch diesen VoIP-Kram hätte sich das sowieso erledigt.
Es gibt zwar noch einige wenige Anbieter [1], aber es ist abzusehen, dass auch diese im Laufe der nächsten Jahre vom Markt verschwinden werden. Sinn würde das sowieso nur machen, wenn vor Ort gar kein Mobilfunk vorhanden ist. Der ist nämlich deutlich günstiger und viel schneller (bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze) bzw. genauso schnell (nach dem Erreichen der Drosselungsgrenze) und beinhaltet im Gegensatz zum analogen Internetzugang kein Kostenrisiko.


[1] https://www.teltarif.de/internet/by-call/

Jana66
Beiträge: 3894
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von Jana66 » 11.10.2018 12:52:33

Jana66 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.10.2018 21:47:41
Bei temporär mehr Bandbreitenbedarf (Installation, Wartung, Updates) Nano-Router von TP-Link für 25 Euro und Smartphone als Hotspot = Internet per LTE
War ein Vorschlag für temporär notwendigen höheren Bandbreitenbedarf, wusste ja nicht, dass der Modemanschluss wohl schon lange inaktiv ist.
Es gab dort vor langer Zeit bereits einen ALDI PC mit modem und analogem Telefon. Somit war ich davon aus gegangen, dass nach Tausch des MB und HD sich der Zugang schnell wieder aktivieren lässt. Leider taucht nun unvorhergesehen ein Problem nach dem anderen auf. 8O
Dann entweder einen xDSL-Anschluss und eine Fritzbox von AVM beschaffen (realisiert Telefonie gleich mit, einfach zu konfigurieren, lange Zeit Updates, Berliner Firma AVM reagiert gut und lange auf "Spezialitäten" teutscher Provider, viel Forenhilfe außerdem) oder einen LTE-Router (für Mobilfunk, prepaid?). Müsste man/frau Betriebskosten vergleichen unter Berücksichtigung des Bedarfes. Vielleicht reicht auch ein hilfsbereiter Nachbar seinen Internetzugang per WLAN weiter? Dann wäre ein für Außenmontage geeignetes WLAN-CPE mit Richtwirkung und Wasserdichtheit ratsam.

Sobald ein Rechner länger oder dauerhaft direkt am Internet angeschlossen ist, sind aus Sicherheitsgründen regelmäßige Updates des Betriebssystems notwendig - sowie ein Router mit Firewall anstelle reinem (LTE-) Modem - bei letzterem wenigstens so eine Art "Desktopfirewall / Personal Firewall" auf dem PC. Wer's einfach will, nimmt https://www.digitalocean.com/community/ ... oud-server
https://www.digitalocean.com/community/ ... untu-16-04
Experten quälen sich sich "selbstverständlich" mit iptables/netfilter. :mrgreen: (Debianufw ist ein Frontend dafür). :wink:
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass auch wenn ich keine GUI auswähle, trotzdem eine installiert wird und diese versucht zu starten, weil die Paketanzahl nicht weniger wird und die HD-LED noch genauso lange flackert.
Der PC soll von beliebigen Personen genutzt werden können, die gerade dort sind.
Wenn der PC eingerichtet ist, gibt es ein modem zum e-mail abrufen, jetzt habe ich dort zur Installation noch gar keine Verbindung ins Internet zur Verfügung.
Hhmm. Und ohne Desktop Environment. Mal abgesehen von Steuerungszwecken und Programmierübungen (mehr fällt mir nicht ein) - was macht man mit einem Rechner ohne Desktop Environment und mit analogem Modemanschluss? Interner Serverbetrieb, Steuerungen und Mail lesen "beliebiger" Personen passen auch nicht zusammen. Mails kann man doch mit einem alten oder billigem Smartphone oder LTE-Tablet und Prepaid-SIM stromsparend und bequem bearbeiten. (Analoge 56k-Modems kann man für Backup-Remotezugang oder Fernwirktechnik nutzen, wird wohl derzeit noch ab und an gemacht. In DE moderner und sicherer per ISDN-Router und dessen Rückruf aus Sicherheitsgründen. Bin schon bissel alt - aber aktuelle Ciscos haben noch POTS oder ISDN neben GigE bzw. xDSL.)

Bin ja gespannt, wie dein (neuer) Plan aussieht ... Ratschläge sind oft unerwünscht/umsonst, eigene Erfahrungen/Fehler nachhaltig. :wink:
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

MariaS
Beiträge: 111
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MariaS » 11.10.2018 22:22:22

Ob das modem und die Einwahl funktioniert, werde ich jedoch erst mit einem funktionierenden PC prüfen können. Ein apt-get install gnome-ppp sollte mir die benötigte Software installieren.

aufgetretene Probleme:
- passendes Werkzeug fehlt zum Abbau des PC aus dem Möbel
- Monitor existiert nicht mehr
- Gehäuse hat keine Anschlüsse für Audio, Piepser, USB
- Netzteil hat keine passenden Stecker für SATA etc.
- HD funktioniert nicht
- Speicher neu bestellt, da die GPU davon bereits einen Teil verwendet
Letzteres war eigentlich meine stark vermutete Lösung, da von den ursprünglichen 1GB noch 256MB für die Grafik abgezogen werden. Dass die Installation des Linux nicht funktionieren könnte, damit habe ich nicht gerechnet. 8O

guennid
Beiträge: 11913
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von guennid » 12.10.2018 08:31:17

Abbau des PC aus dem Möbel
Sowas habe ich in 25 Jahren PC noch nicht gesehen. 8O

Wäre es angesichts dieser Mängelliste nicht einfacher, kostengünstiger und auch nützlicher, sich etwas Neues Altes in der E-Bucht zu besorgen?

Grüße, Günther

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4194
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von Lord_Carlos » 12.10.2018 08:45:11

Oder ein raspberry pi.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

MariaS
Beiträge: 111
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MariaS » 12.10.2018 22:00:22

guennid, Du wolltest wissen, warum ich mit der Installation so schleppend voran komme: Die Probleme in der Liste sind inzwischen gelöst. Anfangs geplant war nur das MB, CPU, RAM auszutauschen, denn der Rest sollte noch OK sein. Kreuzschlitz und Schlitzschraubendreher sind leider nicht kompatibel. 8O

Nee, Günther, das bleibt jetzt so!
Die HW ist betriebsbereit und war eigentlich vorab mit einem Live System getestet. Man hat mir hier auch bestätigt, dass sie für die angedachte Aufgabe ausreichend ist. Ich werde somit dafür keine weitere Zeit investieren oder nochmals umbauen und auch nichts kaufen, das war sowieso die Vorraussetzung (den Speicher nehme ich auf meine Kappe). Für einen Raspberry Pi würde nichts von der vorhandenen Peripherie dort passen!

Jetzt muss nur noch das Linux so eingerichtet werden, dass eine Bildschirmausgabe erfolgt. Vielleicht könnte ich auch noch eine ganz andere Distribution versuchen, z.B. ein RedHat bzw. Derivat. Warten wir Mal die Log-Files ab.

Jana66
Beiträge: 3894
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von Jana66 » 12.10.2018 23:22:05

Zum Mail-Abholen ohne fette Attachments (Bilder, Fotos, Grafiken) und für wenige Personen mag Modemzugang schleichen. Zugangsdaten (wenigstens zum Testen):
https://www.tarife.de/internet-by-call/ ... ergleichen
ab 0,66 ct/min, Abrechnung je angefangene Minute
Wichtig: Noch mal direkt beim Anbieter schauen, es gab auch mal zusätzliche Einwahlgebühren!

Kostenfalle: Kurzfristig übliche Tarifänderungen kriegt man per Telefonrechnung mit. Also dann, wenn das Kind schon länger tot im Brunnen liegt. Siehe auch Forenbeiträge:
tegula hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.10.2018 12:32:59
[1] https://www.teltarif.de/internet/by-call/
Gab auch mal Vertragstarife mit seriösen Providern, da war die Sache geregelt. Ist dann kein Internet by Call.

Den Modemzugang mit sog. Internet by Call kann man unabhängig vom nicht funktionierenden Zielrechner woanders (bequem auch zu Hause) testen. Und bei einer Tasse Kaffe überschlagen, wie lange Up- und Download wie vieler wie grosser Mails unter Berücksichtigung von Spam und unvorhersehbarer Attachments bei praktisch 24 ... 36 ... 48 kbit/s Übertragungsrate dauern und monatlich kosten. Datenrate (netto) ergoogeln, ist gewöhnlich arg weniger als Übertragungsrate (brutto). Baut ihr ein Telekommunikationsmuseum auf? Reaktiviert ihr auch das Arpanet?
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

guennid
Beiträge: 11913
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von guennid » 14.10.2018 16:08:37

MariaS hat geschrieben:Kreuzschlitz und Schlitzschraubendreher sind leider nicht kompatibel. 8O
Ich denke, da sag' ich jetzt besser nix mehr zu! :wink:

Grüße, Günther

Jana66
Beiträge: 3894
Registriert: 03.02.2016 12:41:11

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von Jana66 » 16.10.2018 14:52:19

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
14.10.2018 16:08:37
Ich denke, da sag' ich jetzt besser nix mehr zu! :wink:
Echt schade. :wink: :mrgreen: (Ich lache gern und du verlinkst machmal Sachen zum Nachdenken.)

Bin jedoch eher auf Feedback von Maria gespannt. Mir geht es heute um Feedbacks wegen "Planung" künftiger (Kurz- oder Nicht-) Antworten.

Das unprofessionelle (unüberlegte und dadurch problematische) Zeug vieler TEs reicht mir langsam. Selbstbewusstsein/Arroganz gepaart mit Geiz-ist-geil-Mentalität gegenüber Dienstleistern, fertiger (Netzwerk- und Anfänger-) Distributionen, dafür mangelndes Fachwissen vieler TEs?!

Vielleicht habe ich auch üble Laune - oder Erkenntnisse? Jedenfalls holt man (oder Frau) nun PCs und Modems aus der Mottenkiste - spielt "Admin" für Dritte - ohne für das Modem einen Provider recherchiert zu haben. :facepalm:

Ich verstehe die Selbstüberschätzung von Möchtegern-Admins - zumal für Dritte - nicht. Weitere Admina-"Probleme" im Thread benannt. Könnte man/frau bitte mal einschätzen, was man/frau kann - und vor allem: was nicht! Ich mag nicht, wenn Frauen in Selbstüberschätzung (Arroganz?) die reale, zumindest praktisch arbeitende "Frauenwelt" für blöd hinstellen!

Maria, bitte suche dir deshalb ein anderes Hobby, eines von dem du was verstehst! Oder "administriere" Linux ausschließlich für dich selber! Zumindest solange, bis du mehr weißt. Überlasse vor allem das Administrieren für Dritte Leuten, die das können! Ich mag nicht, wenn Frauen wegen Selbstüberschätzung lächerlich werden. Gibt ja schon genug (auch selbstverschuldete) Klischees. Muss nicht noch ein Klischee durch dich hinzukommen. :wink:
Wenn keiner was sagt, wird sich nichts ändern. Wenn alle nur reden ebenfalls nicht.

MariaS
Beiträge: 111
Registriert: 20.02.2014 20:47:29

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von MariaS » 16.10.2018 22:00:22

Eigentlich stand die Reparatur schon seit Jahren im Raum, aber keiner hier hat von Technik eine Ahnung und ich habe mich bisher auch erfolgreich gedrückt. EDV ist weder mein Job noch mein Hobby!

Wenn alle drei Monate Mal jemand für eine viertel Stunde ins Netz will, dafür lohnt sich kein DSL Anschluss, zudem will den dann auch wieder niemand einrichten. Die HW Anforderungen sind eigentlich gering, aber ein normaler PC sollte es wegen dem Monitor sein. (Wenn es dann niemand benutzt, wie ich befürchte, geht mich das nichts an.) Nun war dummerweise ein MB, CPU und DRAM passend für die Reparatur kostenlos aufgetaucht und somit unabwendbar geworden. Diese Bausteine hatte ich, wie gesagt, hier mehrere Tage mit einem Live-System Test laufen lassen.

So habe ich mich in meiner Hilfsbereitschaft für Kaffee und Kuchen breit schlagen lassen. Die Teile müssen für die Reise noch in den Rucksack passen und mehrfach hin- und her transportieren wollte es auch nicht. Leider hatte ich nur PC-Werkzeug mit genommen, ich bin doch kein Schreiner. Was dort vor Ort auf mich zu kam, konnte ich vollständig erst nach dem Ausbau des PC sehen.

Toll, nun bekomme ich für meine Gutmütigkeit auch noch Prügel und muss mich dumm anmachen lassen! 8O

Das hat schon Wilhelm Busch gesagt:
Undank ist der Mühe Lohn!

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11594
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Welches OS für AMD Athlon64 2x dual core 5200+ mit 1GB RAM und 80GB HD

Beitrag von niemand » 16.10.2018 22:33:13

Das mag zwar gut gemeint gewesen sein, war aber offensichtlich nicht gut durchdacht. Wenn der Kasten zum Surfen im Inet dienen soll, ist er schlicht unbrauchbar. Ebenso, wie eine Holzmodem-Verbindung. Zumindest, wenn man nicht nur die Hobbyseiten aus den Neunzigern besuchen will, die jemand runterzunehmen vergessen hat, sondern aktuelle Webtechnologien nutzen will. Man kann es doof finden (tu’ ich, zum Beispiel), aber man kann’s nicht ändern: der Großteil des kommerziellen Webs ist purer Bloat, und private Seiten sind auch nicht mehr viel besser, wenn sie für ’ne einfache Frontpage 5MB an JS von sonstwoher nachladen. Und das ist das Problem: mit dem Holzmodem dauert’s 10 Minuten, bis so eine Seite überhaupt geladen ist, und dann kann sie die Kiste mangels Leistung und RAM nicht mal vernünftig anzeigen.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Antworten