Linux Internet Security

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
irgendwas
Beiträge: 225
Registriert: 04.04.2016 18:53:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Linux Internet Security

Beitrag von irgendwas » 11.05.2021 07:17:56

viktor1980 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.05.2021 23:45:38
Ich weiss, ich hatte überlegt wegen NordVPN , die haben Firmensitz in Panama
Das ist jetzt hoffentlich nicht ernst gemeint...
viktor1980 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.05.2021 23:51:33
Ich werde die Tage viel nachlesen und eine Entscheidung treffen.
Man muss nicht viel nachlesen. Es gibt keinen vertrauenswürdigen VPN-Anbieter. Es wird viel versprochen, aber kontrollieren kannst du das nicht. Das ist vergleichbar mit Facebooks versprechen deine Privatsphäre zu schützen ;)
viktor1980 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.05.2021 23:51:33
Ich habe immer bedenken wegen VPN Anbieter, dass die, die Daten einfach auf Ihren Server speichern und auswerten.
Genau das kann man bei keinem einzigen VPN-Anbieter ausschließen. Jeder Euro und jede Minute, die man für dieses Thema aufbringt, ist verschwendete Zeit.

Wozu brauchst du denn einen VPN-Anbieter?

mludwig
Beiträge: 683
Registriert: 30.01.2005 19:35:04

Re: Linux Internet Security

Beitrag von mludwig » 11.05.2021 14:42:55

Ich nehme sie, um Beschränkungen von Webseiten (geofencing) zu umgehen. Beispielsweise amerikanische Webseiten, die keinen Bock auf den Ärger mit der DSGVO haben, oder asiatische Seiten die sich von Europa aus nicht aufrufen lassen. Es gibt erschreckend viele Seiten, die abhängig von der Source-IP Inhalte (nicht) anzeigen.

Nur weil etwas für dich keinen Nutzen hat, heist dies nicht dass es generell für alle anderen auch wertlos ist.

viktor1980
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2020 15:42:01

Re: Linux Internet Security

Beitrag von viktor1980 » 11.05.2021 15:41:12

Hast mich vermute ich falsch verstanden. VPN und Firewall habe ich nicht gleichgesetzt.
VPN --> Verschlüsselt meine Daten (Nicht meine Festplatte :D ) .
Firewall, wie der Name schön sagt verhindert Eindringlinge . UFW -->Es bietet eine Befehlszeilenschnittstelle zum Verwalten des Linux-Kernel-Paketfiltersystems (Netfilter).
Antivirus --> Findet Viren.
USW. Über UFW kann man natürlich, vor Allem sollte man bestimmte Ports blockieren bzw. filtern.
Im Bereich IT-Sicherheit, muss man Pentest machen (Z.B. mit Nessus) um die Schwachstellen zu analysieren.
Mit Python Skripte schreiben, um.... bitte verstehe mich nicht falsch werde jetzt nicht auf IT-Sicherheit eingehen. Hat mit meine Frage nichts zu tun.
Kaspersky ist Teuer, daher habe ich erhofft ihr könnt mir einen Tipp geben.

viktor1980
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2020 15:42:01

Re: Linux Internet Security

Beitrag von viktor1980 » 11.05.2021 16:09:02

,,Zitat''Seit der Gründung von Geekflare habe ich Millionen von Fachleuten durch meine Artikel und Tools geholfen.(Quelle: https://geekflare.com/de/best-open-source-firewall)
Endian soll sehr gut sein: Ich meine ich besitze keine sensible Daten, aber trotzdem möchte ich auf Sicherheit nicht verzichten.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14653
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Linux Internet Security

Beitrag von niemand » 11.05.2021 16:15:07

viktor1980 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 15:41:12
Firewall, wie der Name schön sagt verhindert Eindringlinge.
Wunschdenken. Schlimmer noch: wiegt dich in falscher Sicherheit. Macht’s Eindringlingen u.U. dann gar noch leichter.
viktor1980 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 15:41:12
Über UFW kann man natürlich, vor Allem sollte man bestimmte Ports blockieren bzw. filtern.
Warum? Wenn man Ports, die man nicht benötigt, gar nicht erst aufmacht, muss man sie auch nicht blockieren, bzw. filtern.
Antivirus --> Findet Viren.
Wieviele und welche Viren sind denn derzeit so für Linuxssysteme im Umlauf?
viktor1980 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 15:41:12
Kaspersky ist Teuer, daher habe ich erhofft ihr könnt mir einen Tipp geben.
Hab ich doch. Nochmal zitiere ich mich nicht selbst.
non serviam.

irgendwas
Beiträge: 225
Registriert: 04.04.2016 18:53:19
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Linux Internet Security

Beitrag von irgendwas » 11.05.2021 16:26:23

mludwig hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 14:42:55
Ich nehme sie, um Beschränkungen von Webseiten (geofencing) zu umgehen.
Die Vermutung hatte ich auch, aber davon stand halt nichts in den Beiträgen, daher habe ich gefragt ;) Viele denken, dass sie mit einem VPN-Anbieter anonym und geschützt sind (vor was auch immer), aber das ist einfach falsch. Ein VPN-Anbieter verlagert nur deinen Austrittspunkt von deinem ISP (der rechtlich greifbar ist) zu einem (dubiosen) Anbieter, den du rechtlich fast nie zur Verantwortung ziehen kannst. Damit hat man meiner Meinung nach gar nichts gewonnen.
mludwig hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 14:42:55
Nur weil etwas für dich keinen Nutzen hat, heist dies nicht dass es generell für alle anderen auch wertlos ist.
Das habe ich nicht geschrieben, zumindest sollte das nicht meine Kernaussage sein. Für solche Webseiten (ich streame nicht) verwende ich den Tor Browser. Schützenswertes (Online-Banking, Online-Shops, E-Mails, Surfgewohnheiten, ...) würde ich aber weder Tor noch einen VPN-Anbieter benutzen.

viktor1980
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2020 15:42:01

Re: Linux Internet Security

Beitrag von viktor1980 » 11.05.2021 19:25:24

Viren nicht viel aber Malware, wie zum Beispiel: Turla, klauen deine Daten oder ,,Mirai''

viktor1980
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2020 15:42:01

Re: Linux Internet Security

Beitrag von viktor1980 » 11.05.2021 19:29:24

Hier hast du die Antwort! :D Der neue Linux-Trojaner heißt Linux. Proxy. 10 und startet den Proxyserver SOCKS5 auf dem infizierten Gerät.
Spass :D

mcb
Beiträge: 908
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Linux Internet Security

Beitrag von mcb » 11.05.2021 19:29:56

Frage sollte sein wogegen soll das VPN Schützen ?

- Geoblocking
- Voratsdatenspeicherung beim Provider ?

Das sollte schon funktionieren.

viktor1980
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2020 15:42:01

Re: Linux Internet Security

Beitrag von viktor1980 » 11.05.2021 19:36:27

NordVPN hat super Bewertung, würdet ihr mir empfehlen?

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14653
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Linux Internet Security

Beitrag von niemand » 11.05.2021 19:47:15

viktor1980 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 19:29:24
Der neue Linux-Trojaner heißt Linux. Proxy. 10 und startet den Proxyserver SOCKS5 auf dem infizierten Gerät.
Neu? Der’s vier Jahre alt, und genau vor sowas wie dem schützen dich deine Firewall und dein Schlangenöl nicht: „To distribute Linux.Proxy.10, cybercriminals log into vulnerable devices via SSH protocol“.
non serviam.

viktor1980
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2020 15:42:01

Re: Linux Internet Security

Beitrag von viktor1980 » 11.05.2021 19:48:54

Im Prinzip surfe ich anonym und meine IP - Adresse wird ersetzt und der gesamte Datenverkehr wird verschlüsselt.
Also mein Provider hat nichts in der Hand! Ich formuliere so hart, damit ihr mich korrigiert, falls ich etwas falsch verstanden habe.
:THX:
Eine Sache noch. Ist es möglich, dass der Erfinder der VPN Software, der seinen Firmensitz in Panama hat seine Software manipuliert hat und meine Daten klaut zur seinen Zwecken und man kann ihn nicht zu Rechenschaft ziehen :D
Wäre ja möglich, die Software kann ja angepasst werden. Im Prinzip wäre zum Beispiel NordVPN nur sinnvoll für jemanden der was verstecken will und seine Daten egal sind???
Wenn er zum Beispiel seine Bitcoins auf seinen Rechner hat, wird sich die Firma NordVPN freuen ??? :D :D :D :D
Also in dem zweiten Fall lieber kein VPN?

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14653
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Linux Internet Security

Beitrag von niemand » 11.05.2021 19:52:39

Ach, ich geb’s auf. Ich könnte dir ein paar Cat5-Kabel im Stacheldrahtlook verkaufen, die helfen bestimmt gegen böse Bitcoindiebe. Zumindest nicht besser oder schlechter, als dein Kram da.
non serviam.

viktor1980
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2020 15:42:01

Re: Linux Internet Security

Beitrag von viktor1980 » 11.05.2021 20:14:33

:D :D :D

MSfree
Beiträge: 7160
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Linux Internet Security

Beitrag von MSfree » 11.05.2021 20:18:26

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 19:52:39
Cat5-Kabel im Stacheldrahtlook
Habenwill! Wo gibt's die? Oehlbach? Sommercable? :THX:

Antworten