Infos zu archivierten Debian Distributionen

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21684
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von KBDCALLS » 09.04.2012 19:06:13

Es taucht immer wieder die Frage auf warum die Sources.list nicht funktioniert. Das könnte daran liegen das deine Distribution archiviert ist. Mit Lenny ist das im Februar 2012 passiert.


Hier findet man weitere Informationen dazu, unter anderem auch wie man in archivierte Distributionen noch neue Software nachinstallieren kann. Natürlich die Pakete die zum Zeitpunkt der Archivierung aktuell waren , und damit im Archiv befinden. Das ist definitiv der letzte Stand. Das trifft auch für das Security Archiv zu.

Hier der Deutsche und Englische Link zu den Infos.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

weissnichtweiter
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2012 10:45:18

Re: Infos zu Archivierten Debian Distributionen

Beitrag von weissnichtweiter » 17.04.2012 13:54:34

Hallo KBDCALLS.
Danke. Das war hilfreich und löst mein geschildertes Problem. Muss auf der Suche nach einem "Archiv" sogar in der Nähe gewesen sein (meine Browser History gab mir jedenfalls gleich entsprechende Vorgaben). Aber Kunst kommt eben von Können. Käme es von Wollen hiesse es Wunst.
Logisch. Ich muss mich nach Debian richten und nicht umgekehrt. Und auch wenn ich schon vieles gelesen habe stehe ich immer noch am Anfang.
Trotzdem nicht ganz schlüssig. Meine Suche fängt bei so kniffligen Sachen vorne an.
http://www.debian.org/
http://www.debian.org/distrib/packages
http://packages.debian.org/search?keywo ... ection=all
http://packages.debian.org/lenny/ksnapshot
http://packages.debian.org/lenny/i386/k ... t/download
http://ftp.de.debian.org/debian/pool/ma ... 3_i386.deb
und landet dann hier
Not Found
The requested URL /debian/pool/main/k/kdegraphics/ksnapshot_3.5.9-3+lenny3_i386.deb was not found on this server.
Apache/2.2.9 (Debian) DAV/2 Server at ftp.de.debian.org Port 80
Es sollte eigentlich kein Problem sein, die entsprechend ins Archiv gewanderten Links auf einer Info-Seite landen zu lassen, die auf die Archivierung hinweist.
Auf jeden Fall ist mein Verständnis der Debian-Welt wieder auf Linie.
Die alte "stable-Version" Lenny" wurde mit dem Versionsupdate zur "oldstable-Version" Lenny.
Allerdings befinden sie sich die Pakete nicht wie die obige Suche glauben macht auf
http://ftp.de.debian.org/debian/...
sondern auf
http://archive.debian.org/debian/...
alle älteren Versionen lassen sich auf
http://archive.debian.net/... suchen.
Noch eine schönen Tag mit jeder Menge Linux wünscht allen
"weissnichtweiter"

Benutzeravatar
feltel
Webmaster
Beiträge: 9626
Registriert: 20.12.2001 13:08:23
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Leipzig, Germany
Kontaktdaten:

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von feltel » 09.03.2013 15:03:22

Das Thema sollte aktuell durch sein, daher habe ich es "nur" noch in Grundsatzfragen auf Wichtig gestellt.

Benutzeravatar
Joe58
Beiträge: 250
Registriert: 10.06.2014 17:14:29

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von Joe58 » 27.09.2014 18:06:57

Hi,

danke für diese Information.

Joe :D
Profilbild: https://betanews.com/wp-content/uploads ... 00x600.jpg

Ohne Source ist es eben beschissen! :hail:

arnybb
Beiträge: 2
Registriert: 18.09.2014 08:24:19

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von arnybb » 14.11.2014 04:00:16

wirklich sehr interessant

vdvogt
Beiträge: 268
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von vdvogt » 11.03.2015 15:44:26

Hallo,
schoen!
Aber leider sind die allerersten Versionen:
1.1 Buzz
1.2 Rex und
1.3 Bo
dort nicht mehr zu finden.
Daher meine Frage an die Debian-Gemeinschaft:
Hat noch jemand diese ISOs?

Vile Gruesse
Veit

uname
Beiträge: 9542
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von uname » 11.03.2015 15:53:23

Also Debian 1.1 Buzz gibt es noch als Diskettenversionen:

http://archive.debian.org/debian/dists/ ... 1996_6_16/

vdvogt
Beiträge: 268
Registriert: 22.12.2012 14:55:17
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von vdvogt » 11.03.2015 15:56:03

Hallo uname,
vielen Dank!

Gibt es ein Tool mit dem man das zu einem ISO zusammenschnueren kann?
Und wenn ja, was muss da alles rein?

Gruesse
Veit

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21684
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von KBDCALLS » 05.09.2015 15:01:18

Wer jetzt noch Squeeze nutzt sollte über einen Umstieg auf Wheezy oder gar Jessie nachdenden. Denn im Archive ist es seit dem 25.08.2015 . Es ist zwar zwar momentan noch in dem normalen Reposository zu finden, das dürfte sich aber bald ändern. Das betrifft aber noch nicht die LTS Architekturen i386 und amd64.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

abc
Beiträge: 57
Registriert: 02.08.2015 11:44:01

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von abc » 29.05.2016 02:34:26

Hallo


Wie ist denn die Quelle alter Distros für die Installation anzugeben? Es wird zur Installation zum einen der Server und dann das Verzeichnis abgefragt.

Ich habe aber mit Sarge keinen Erfolg, weder mit dem tatsächlichen Pfaden wie http://archive.debian.org/debian/dists/Debian-3.1/ noch mit http://archive.debian.org/debian etc. Letzteres wird ja über den Link ganz oben empfohlen, und APT gibt es seit 2.1.

Der betreffende Rechner hat nur Floppy. Wenn Sarge über Netz nicht klappt müsste ich zu viele Floppy mit Potato schreiben.

Merci für Antworten!


Gruss

Benutzeravatar
KBDCALLS
Moderator
Beiträge: 21684
Registriert: 24.12.2003 21:26:55
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von KBDCALLS » 29.05.2016 12:11:41

Zum Beispiel so
  • Code: Alles auswählen

    deb http://ftp.nl.debian.org/debian-archive/debian sarge  contrib main non-free
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Bevor du einen Beitrag postest:
  • Kennst du unsere Verhaltensregeln
  • Lange Codezeilen/Logs gehören nach NoPaste, in Deinen Beitrag dann der passende Link dazu.

abc
Beiträge: 57
Registriert: 02.08.2015 11:44:01

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von abc » 29.05.2016 23:51:49

Hallo


Vielen Dank!

Das funktioniert leider so nicht, weil ich bei Installation zwei Abfragen erhalte: Zum einen den Server, z.B. archive.debian.org und dann den Pfad. Die source.list-Einträge kann ich nirgends anbringen.

Die automatische Netz-Config (DHCP) wurde ohne Fehler absolviert, so dass die PCMCI-Ethernet-Karte wohl funktioniert.

Merci!

Gruss

MSfree
Beiträge: 3555
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von MSfree » 30.05.2016 09:16:02

abc hat geschrieben:Das funktioniert leider so nicht, weil ich bei Installation zwei Abfragen erhalte: Zum einen den Server, z.B. archive.debian.org und dann den Pfad. Die source.list-Einträge kann ich nirgends anbringen.
Die PGP-Keys für Sarge sind längst abgelaufen, so daß apt-get sowieso die Mitarbeit verweigert. In diesem Zusammenhang würde mich auch mal interessieren, wie man im Falle von abgelaufenen Zertifikaten noch an die Archive-Repositories heran kommt.

whiizy
Beiträge: 539
Registriert: 23.07.2011 22:09:37

Re: Infos zu archivierten Debian Distributionen

Beitrag von whiizy » 06.06.2016 13:57:12

KBDCALLS hat geschrieben:Zum Beispiel so
  • Code: Alles auswählen

    deb http://ftp.nl.debian.org/debian-archive/debian sarge  contrib main non-free
Squeeze-lts ist Geschichte. Was wäre aktuell der empfohlene Pfad in der sources.list?
Bislang hatte ich noch ...

Code: Alles auswählen

deb http://http.debian.net/debian squeeze-lts main contrib non-free
... der aber seit der Abkündigung nicht mehr funktioniert.


Wäre folgendes jetzt ein empfohlener, endgültiger Pfad für squeeze (je nach mirror)?

Code: Alles auswählen

   
deb http://<mirror>/debian-archive/debian squeeze main contrib non-free
Ich hoffe dieser Thread ist für diese Frage zulässig, weil bestimmt noch mehr Nachzügler, wie ich, rumlaufen ;-)

Gruß

Antworten