Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6648
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von smutbert » 24.06.2019 19:47:11

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.06.2019 19:12:17
[...]
Zum Beispiel läßt sich die Lautstärke nicht regulieren und man kann ein Video nicht vor- oder zurückspulen.
[...]
Hm, die Lautstärkeregelung war bei mir unter Wayland noch nie ein Problem, weder unter stretch noch unter buster.

Das mit dem nicht möglichen Vor- und Zurückspulen kenne ich dagegen schon mindestens seit Wheezy und damit auch unter Xorg. Zumindest bei mir hängt das vom Videoformat ab und tritt mit den betroffenen Videodateien auch mit anderen Videoplayern auf die gstreamer zur Dekodierung verwenden.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit wayland und würde X gar nicht mehr wollen, obwohl ich anfangs skeptisch war. Viele Kleinigkeiten fühlen sich in der Bedienoberfläche jetzt runder an, zB dass unter wayland Hotkeys wie die Lautstärketasten auch funktionieren, wenn ein Pulldown-Menü offen ist.

rockyracoon
Beiträge: 478
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von rockyracoon » 25.06.2019 18:26:31

@smutbert:
Hm, die Lautstärkeregelung war bei mir unter Wayland noch nie ein Problem, weder unter stretch noch unter buster.
Die Wege des Herrn sind unergründlich... :|
Ich habe es heute noch einmal getestet: Totem unter Wayland und Totem unter X11 mit verschiedenen Video-Formaten (.mp4 / .flv / .webm / .mkv ):
Unter Wayland ließen sich bei mir (AMD-Computer / Buster / GNOME) die Lautstärkeregelung des Anwendungsfensters und der Verschiebeknopf zum Vor- und Rückspulen im Gegensatz zu X11 nicht bedienen.

Benutzeravatar
smutbert
Beiträge: 6648
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von smutbert » 25.06.2019 18:36:06

Spielt da vielleicht die Grafik und deren Beschleunigung beim Dekodieren von Video hinein?

Wenn ich nämlich den Videotreiber für meine Intelgrafik (gstreamer1.0-vaapi, i965-va-driver und vielleicht ein paar weitere Pakete) installiere funktioniert in totem auch einiges nicht mehr, aber auch das beschränkt sich dann nicht auf totem. (Was ich merkwürdig finde, weil doch viele schreiben, dass die Videodekodierung auf der Grafik(karte) so essentiell ist, sie bei mir aber trotz nicht gerade exotischer Intelgrafik noch nie richtig funktioniert hat.)

wanne
Moderator
Beiträge: 5988
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von wanne » 25.06.2019 19:15:38

smutbert hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.06.2019 18:36:06
Was ich merkwürdig finde, weil doch viele schreiben, dass die Videodekodierung auf der Grafik(karte) so essentiell ist
Essenziell ist relativ. Wenn dein wichtigstes Ziel eine lautloser Rechner ist und du gerne HDR-4k inhalte guckst ist das schon wichtig.
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

rockyracoon
Beiträge: 478
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von rockyracoon » 01.07.2019 13:33:39

Dieser Quelle - https://www.pro-linux.de/news/1/27206/x ... modus.html - entnehme ich, dass Wayland als Standard kommen wird, es aber etwa ein Jahr dauern wird, bis dies problemlos geht.

rockyracoon
Beiträge: 478
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von rockyracoon » 01.07.2019 17:48:11

Öhm... Bei allem Respekt: Das Thread Thema lautet: " Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu"... Peace. 8)

wanne
Moderator
Beiträge: 5988
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von wanne » 01.07.2019 17:58:51

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
01.07.2019 17:48:11
Öhm... Bei allem Respekt: Das Thread Thema lautet: " Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu"... Peace. 8)
Habe das mal dahin Abgetrennt.
Eventuell wichitger Teil aus dem abgetrennten Thema:


willy4711 hat geschrieben:
rockyracoon hat geschrieben:Dieser Quelle - https://www.pro-linux.de/news/1/27206/x ... modus.html - entnehme ich, dass Wayland als Standard kommen wird, es aber etwa ein Jahr dauern wird, bis dies problemlos geht.
Na dann kann ich wohl nur noch hoffen, dass sich die DE's nicht auf Gnome und KDE reduzieren.
Für Nvidia Karten scheint es ja in weiter Ferne etwas Licht im Tunnel zu geben
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

rockyracoon
Beiträge: 478
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von rockyracoon » 01.07.2019 17:59:24

@wanne:THX! :THX:

Wiko
Beiträge: 295
Registriert: 11.05.2006 23:07:35

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von Wiko » 09.07.2019 10:25:59

Ich hab ebenfalls den Eindruck, dass Gnome unter Wayland schneller startet. Auf meinem Laptop gibt es mit Wayland allerdings Ruckeln beim Menüaufbau, wenn ich den Mauszeiger über das "Anwendungen"-Menü bewege. Die Grafik-Hardware ist beim Desktop und beim Laptop Intel-onboard. Plus: Das Nichtfunktionieren von Synaptic ist schon nervig. Ich werd also weiterhin bei Xorg bleiben.

OrangeJuice
Beiträge: 128
Registriert: 12.06.2017 15:12:40

Re: Wayland: Eure Meinungen und Erfahrungen dazu

Beitrag von OrangeJuice » 09.07.2019 10:39:53

Ich würde gerne KDE Plasma mit Wayland verwenden. Aber das scheint noch nicht so gut zu laufen wie Gnome. Auch Programme wie ksystemlog bekomme ich nicht geöffnet. Gibt es einen Umweg die auch unter Wayland zum laufen zu bekommen?

Ansonsten, läuft Wayland unter Debian Sid und Fedora sehr gut.

Antworten