2 festplatten auf einmal löschen (wipe)

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
hanskanns
Beiträge: 177
Registriert: 07.06.2008 10:57:55

2 festplatten auf einmal löschen (wipe)

Beitrag von hanskanns » 06.07.2019 10:29:18

Hallo

wie kann ich 2 festplatten schnell und auf einmal löschen?
mit dd dauert es sehr lange

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=1M status=progress 
dd if=/dev/zero of=/dev/sdb bs=1M status=progress 
LG

Benutzeravatar
Strunz_1975
Beiträge: 1535
Registriert: 13.04.2007 14:29:32
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Kontaktdaten:

Re: 2 festplatten auf einmal löschen (wipe)

Beitrag von Strunz_1975 » 06.07.2019 11:20:45

Debian Buster | Kernel 4.19.0-5-amd64 |
XFCE 4.12

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4528
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: 2 festplatten auf einmal löschen (wipe)

Beitrag von Lord_Carlos » 06.07.2019 12:53:08

Eine alternative waere es sie einfach nur zu Formatieren. Wenn du die Festplatte komplett ueberschreiben willst, dauert es sehr lange. Dann wueder ich tmux / screen nehmen und die beiden Befehle im hintergrund ausfuehren.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13047
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: 2 festplatten auf einmal löschen (wipe)

Beitrag von niemand » 06.07.2019 13:11:26

Wenn’s aber darum geht, die enthaltenen Daten unbrauchbar zu machen, ist das Formatieren nicht das Mittel der Wahl. Es legt nur ’ne neue Dateizuordnungstabelle an, die Daten bleiben weitgehend erhalten.

Schneller als dd ist wohl, anderen Threads zufolge, das Überschreiben mit cp oder cat oder auch pv (das hat außerdem auch ’ne schmucke Fortschrittsanzeige).

Bei neuen Platten kann man vorsorgen, indem man sie von Anfang an verschlüsselt. Dann reicht’s, den Bereich mit dem Schlüssel zu löschen – das ist in Bruchteilen einer Sekunde durch. Bei SSDs und anderen Flash-Speichern ist’s wohl auch die einzige Möglichkeit, den Datenträger sicher zu löschen.
ENOKEKS

MSfree
Beiträge: 4553
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: 2 festplatten auf einmal löschen (wipe)

Beitrag von MSfree » 06.07.2019 13:29:08

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.07.2019 13:11:26
Schneller als dd ist wohl, anderen Threads zufolge, das Überschreiben mit cp oder cat
Ich glaube nicht, daß du hier mit anderen Werkzeugen als dd mehr Geschwindigkeitkeit rausholst. Die Bremse bei dd ist, daß nicht parallel von der Quelle gelesen und auf das Ziel geschrieben werden kann. Da die Quelle hier /dev/zero ist, das mit einigen zig GByte pro Sekunde lesbar ist, ist die Geschwindigkeit praktisch nur von der Schreibgeschwindigkeit der Platte abhängig. Wenn man hier 150MByte/s für einen aktuelle Platte ansetzt, dauert das Überschreiben von einem TBye fast zwei Stunden. Schneller geht es nunmal nicht.

Man könnte die beiden dd-Befehle aber gleichzeitig laufen lassen. Da die beiden Platten unabhängig angesprochen werden, bremsen sich die beien Vorgänge kaum gegenseitig.

wanne
Moderator
Beiträge: 5988
Registriert: 24.05.2010 12:39:42

Re: 2 festplatten auf einmal löschen (wipe)

Beitrag von wanne » 07.07.2019 08:39:33

Zuerstmal gleichzeitg:

Code: Alles auswählen

dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=1M &
dd if=/dev/zero of=/dev/sdb bs=1M 
Die Variante mit cat

Code: Alles auswählen

cat /dev/zero > /dev/sda &
cat /dev/zero > /dev/sdb &
progress
progress kannst du auch weglassen und ist nur für die Statusanzeige. benötigt Debianprogress
Wie aber schon geschrieben, dürfte der Speedup Minimal sein: Das langsame an dd ist a), dass er nur kleine Blöcke Schreibt. Das hast du mit bs=1M beseitigt. Und b) dass er nicht parallel liest. Das ist irrelevant, weil /dev/zero extrem schnell ist.

hdparm --security-erase
Man kann der Festplatte mit hdparm --security-erase sagen, dass sie sich selbst löschen sollen.
Einige Festplatten können damit deutlich schneller gelöscht werden. (Entweder weil sie mit mehr Köpfen gleichzeitig schreiben können oder weil sie einfach crypto-Master keys austauschen. Die meisten modernen schreiben eh mit allen Köpfen gleichzeitig und machen entsprechend auch nichts anderes als wenn du das passende Kommando von Hand eingibst.)
Als Vorteil bleibt, dass auch versteckte (kaputte/abgenutzte) Sektoren überschrieben werden. Der Nachteil ist, dass du nicht weißt, was die Platte intern wirklich macht, und entsprechend nicht sicher sein kannst, wie sicher das ganze ist.
Die passenden Beschreibung findest du hier:
https://ata.wiki.kernel.org/index.php/ATA_Secure_Erase
Die Bedienung ist von hdparm ist allerdings alles andere als intuitiv und man kann sich damit wirklich die Platte zerschießen. Guck dir einfach mal die Manpage an.
Unintuitiver Teil ist a) Dein bios deaktiviert dir meistens die "gefährlichen" hdparm Kommandos. Das ist bis das nächste mal der Strom ausgeht irreversiebel.
=> Platte erst nach dem boot anschließen
und b) Dass sie die meisten Platten nur mit gesetztem passwort löschen lassen. (Auch das ist so eine Art Kinderischerung)
Zusammen ist das dann:

Code: Alles auswählen

#platte erst nach dem Boot anschließen
hdparm --user-master u --security-set-pass password /dev/X # Passwort setzen
hdparm --user-master u --security-erase password /dev/X #Platte löschen
hdparm --user-master u --security-erase NULL /dev/X #Passwort entfernen
rot: Moderator wanne spricht, default: User wanne spricht.

Benutzeravatar
butzemann
Beiträge: 6
Registriert: 01.08.2019 15:29:45

Re: 2 festplatten auf einmal löschen (wipe)

Beitrag von butzemann » 01.08.2019 19:39:37

Ach perfekt, somit wurden gerade alle meine anderen Fragen auf einen Streich geklärt :)
Nulla vita sine musica

Antworten