Debian 10 mit PHP 7.0

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 13055
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Debian 10 mit PHP 7.0

Beitrag von niemand » 09.08.2019 10:36:29

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2019 10:29:04
Aber wird nun davon abgeraten die OldStable-Version, die noch ein Jahr und anschließend per LTS noch weitere zwei Jahre supportet und angeblich mit Sicherheitsupdates versorgt wird, nicht mehr für diesen Zweck zu verwenden?
Warum erwartest du, dass jemand anderes nun für dich nachsieht? Ich habe doch genannt, wo du schauen kannst. Zumindest mich interessiert’s nicht ausreichend, als dass ich da Zeit reinstecken wollte. Das kann gerne jemand machen, den’s interessiert.

Edit: https://security-tracker.debian.org/tra ... age/php7.0 ← entscheide selbst.
ENOKEKS

uname
Beiträge: 10011
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: Debian 10 mit PHP 7.0

Beitrag von uname » 09.08.2019 10:42:48

Ich hatte nur gedacht, dass man versucht für die Pakete, die im Repository enthalten sind über den Release-Zeitraum die Security-Patches einzubrigen. Nun bin ich etwas enttäuscht. Aber alles klar.

DerChris
Beiträge: 288
Registriert: 16.03.2009 16:45:12
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Debian 10 mit PHP 7.0

Beitrag von DerChris » 09.08.2019 17:02:23

Debiandebian-security-support wäre vielleicht noch eine Quelle.
i3 & sid

eggy
Beiträge: 1933
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Debian 10 mit PHP 7.0

Beitrag von eggy » 09.08.2019 19:48:16

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
09.08.2019 10:42:48
Ich hatte nur gedacht, dass man versucht für die Pakete, die im Repository enthalten sind über den Release-Zeitraum die Security-Patches einzubrigen. Nun bin ich etwas enttäuscht. Aber alles klar.
Wenn sich an der Codebasis nicht viel geändert hat, ist es für die Maintainer manchmal relativ leicht zu sehen, wie man nen Patch der für Version x.y geschrieben wurde, zur Vorversion oder weiter zurückportiert. Manchmal wirds aber zu komplex, weil nicht klar ist, welcher Code zu neuen Features und welcher zum Fix gehört, und ob die irgendwie verschränkt sind. Und dann gibts noch die Fälle, wo während man den Patch für Lücke a zurückportiert, schon der für Lücke b anrollt und Lücke c auch schon am Horizont zu sehen ist und man ahnt, toll morgen sitz ich wieder da ... da sagt man dann auch irgendwann, das verbrennt nur unnötig Zeit. Zeit die anderswo besser genutzt werden könnte.

Antworten