[Gelöst] Einrichtung eines NUC-Mini-Rechners.

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
KP97
Beiträge: 2062
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Einrichtung eines NUC-Mini-Rechners.

Beitrag von KP97 » 19.02.2020 13:51:07

ottonormal hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.02.2020 10:29:32
Dass ich den nicht verschlüsseln kann/konnte wurmt mich aber schon etwas.
Ich verstehe nicht, warum Du partout etwas verschlüsseln willst. Das Gerät ist doch kein Laptop, der irgendwo unbeaufsichtigt herumsteht. Das macht nur zusätzliche Arbeit bzw. Ärger und bringt bei einem stationären Gerät überhaupt nichts.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2890
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Einrichtung eines NUC-Mini-Rechners.

Beitrag von ottonormal » 19.02.2020 14:28:27

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.02.2020 13:51:07
Ich verstehe nicht, warum Du partout etwas verschlüsseln willst. Das Gerät ist doch kein Laptop, der irgendwo unbeaufsichtigt herumsteht.
Nein, ein Laptop ist es nicht, es ist aber ein MINI-Rechner, nur ca. 11x11x5 cm groß. Ich glaube, bei einem Einbruch bspw. wäre das Ding genauso schnell weg wie auch ein Laptop. Zumal der auch noch ganz offen auf dem Schreibtisch steht. Zumindest von einem solchen Fall habe ich schon gelesen.
Dabei geht es gar nicht um den Rechner selbst, der ist leicht ersetzbar. Aber die persönlichen Daten? Genau darum geht es.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2890
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Einrichtung eines NUC-Mini-Rechners.

Beitrag von ottonormal » 21.02.2020 21:55:42

Nun muss ich doch noch mal dieses Thema wieder aufwärmen:
HURRAAA!!! :mrgreen: Ich komme wieder ins Bios. Kein Gefummel mit Batterieausbau und ungewissem Ausgang. Der Trick mit dem 3-Sekunden-Startschalter-halten funktionierte doch!
Ich habe im Netz einiges zu dem Thema gelesen. Es ist dabei nämlich wichtig nicht länger als 3 Sekunden zu drücken, dann funktioniert es. Bei meinen ergebnislosen Versuchen hatte ich immer deutlich länger gedrückt (um ganz sicher zu gehen), das hatte dann nicht geklappt. Man muss genau den richtigen Zeitpunkt treffen. Drei Versuche hat es aber auch noch gebraucht bis es klappte. Dann im Bios "Fast-Boot" wieder deaktiviert und der Rechner gehört wieder mir (bzw. meiner Frau)!

Antworten