[Erledigt] Verschlüsseltes Debian mit zusätzlich verschl. Nutzerkonto?

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2890
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

[Erledigt] Verschlüsseltes Debian mit zusätzlich verschl. Nutzerkonto?

Beitrag von ottonormal » 25.02.2020 14:34:36

Hallo,

vielleicht eine etwas alberne Frage: Ich möchte auf einem verschlüsselten Debian-Buster-LXDE ein zweites Nutzerkonto anlegen. Das sollte aber, trotz der Verschlüsselung, noch mal separat verschlüsselt werden.
Ist das überhaupt möglich? Und wenn, wie?
Zuletzt geändert von ottonormal am 25.02.2020 22:21:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tintom
Beiträge: 1778
Registriert: 14.04.2006 20:55:15
Wohnort: Göttingen

Re: Verschlüsseltes Debian mit zusätzlich verschl. Nutzerkonto?

Beitrag von Tintom » 25.02.2020 18:49:42

Ja, aber was versprichst du dir dadurch?
Was heißt verschlüsseltes „Debian-Buster-LXDE“? Was ist verschlüsselt? Root-Partition, Home-Partition, Root+Home-Partition?
Edit: Das man Nutzerkonten verschlüsseln kann ist mir nicht bekannt. Lediglich Verschlüsselung auf Partitions-/Dateibasis ist imho möglich.

Benutzeravatar
ottonormal
Beiträge: 2890
Registriert: 20.01.2014 22:25:29

Re: Verschlüsseltes Debian mit zusätzlich verschl. Nutzerkonto?

Beitrag von ottonormal » 25.02.2020 22:20:17

War wohl 'ne Schnapsidee von mir. :?
Ich habe hier 2 Leutchen, gegen die meine eigene Paranoia noch ein Kindergeburtstag ist. Die teilen sich einen Rechner auf dem der eine nicht sehen darf, was der andere macht und umgekehrt. 8O
Ich habe es jetzt so gelöst, dass ich ein zweites System installiert habe. Nun hat jeder sein eigenes verschlüsseltes System.

Ja, verschlüsselt heißt das komplette System "/" bis auf /boot ist luks-verschlüsselt.

Antworten