Newbie-Fragen

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
rei19
Beiträge: 65
Registriert: 19.03.2020 16:39:19

Newbie-Fragen

Beitrag von rei19 » 23.03.2020 17:03:26

Ich habe jahrelang mit Ubuntu-Derivaten gearbeitet. Seitdem ich von Sicherheitsmängeln bei Ubuntu https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 81830.html erfahren habe, probiere ich nun zum ersten Mal debian (xfce) aus. Im detaillierten ubuntu-wiki hätte ich längst Antworten auf meine Fragen gefunden, aber hier finde ich nichts im Wiki und Handbuch, zumal das meiste in englisch ist. Vielleicht habe ich an der falschen Stelle gesucht. Dann brauche ich bitte mal einen Hinweis wie man dort Antworten findet auf diese Fragen:
  • Wie wird automatisches Einloggen eingestellt, (ohne Passwort-Eingabe)?
  • Wie wird automatisches Ausloggen nach einigen Minuten verhindert bzw. wo lässt sich die Zeit dafür ändern?
  • Wie kann man Firefox automatisch starten lassen?
  • Wie kann man etwas an den 6 großen Symbolen am unteren Bildschirmrand ändern? Ich möchte die auch nicht ständig im Vordergrund haben, sondern sie sollen ggf. vom Browserfenster überdeckt sein.
Danke schon mal für Antworten!

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3494
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von willy4711 » 23.03.2020 17:16:04

rei19 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:03:26
Wie wird automatisches Einloggen eingestellt, (ohne Passwort-Eingabe)?
Als root die Datei /etc/lightdm/lightdm.conf editieren:
in die Sektion gehen (ca Zeile 89)

Code: Alles auswählen

[Seat:*]
die Zeile suchen:

Code: Alles auswählen

#autologin-user=
und ändern

Code: Alles auswählen

autologin-user=Benutzername
Neustart --- Ferddig
rei19 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:03:26
Wie wird automatisches Ausloggen nach einigen Minuten verhindert bzw. wo lässt sich die Zeit dafür ändern?
Ich denke da ist der Sperrbildschirm gemeint (PW- Eingabe) :?:
Einstellungen ---> Energieverwaltung.
rei19 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:03:26
Wie kann man Firefox automatisch starten lassen?
Einstellungen ---> Sitzungs und Startverhalten --->Automatisch gestartete Anwendungen ---> Hinzufügen
Halte ich aber nicht für besonders sinnvoll, lieber als Starter in die Leiste
rei19 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:03:26
Wie kann man etwas an den 6 großen Symbolen am unteren Bildschirmrand ändern? Ich möchte die auch nicht ständig im Vordergrund haben, sondern sie sollen ggf. vom Browserfenster überdeckt sein.
Keine Ahnung was du damit meinst (die Leiste ?)

Edit:

Tipp: In der Leiste das Whisker- Menü aktivieren und Debianmenulibre installieren um Selbst Änderungen im Menü vornehmen zu können.

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 671
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von rockyracoon » 23.03.2020 17:38:55

@rei19:
Wie wird automatisches Einloggen eingestellt, (ohne Passwort-Eingabe)?
Bei der Gnome-Oberfläche ist das unter "> Einstellungen > Details > Benutzer" nach dem "Entsperren" (= Root-Paßwort-Eingabe) einstellbar.
Wie wird automatisches Ausloggen nach einigen Minuten verhindert bzw. wo lässt sich die Zeit dafür ändern?
Wie "willy4711" oben dargestellt hat.
Wie kann man Firefox automatisch starten lassen?
Auch hier: siehe "willy4711".
Wie kann man etwas an den 6 großen Symbolen am unteren Bildschirmrand ändern? Ich möchte die auch nicht ständig im Vordergrund haben, sondern sie sollen ggf. vom Browserfenster überdeckt sein.
ich weiß auch nicht so genau, was Du damit meinst.
In den meisten Oberflächen kann man für das Panel "automatisch ausblenden" aktivieren.
Bei Gnome3 braucht man dazu eine Erwweiterung ("Hide Top Panel"), welche mit der Browser-Erweiterung "GNOME Shell-Integration" installierbar ist.
Zuletzt geändert von rockyracoon am 23.03.2020 17:43:40, insgesamt 2-mal geändert.

MSfree
Beiträge: 5567
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von MSfree » 23.03.2020 17:42:51

rei19 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:03:26
Ich habe jahrelang mit Ubuntu-Derivaten gearbeitet. Seitdem ich von Sicherheitsmängeln bei Ubuntu https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 81830.html erfahren habe
Der Heise-Artikel ist 4 Jahre alt.
Im detaillierten ubuntu-wiki hätte ich längst Antworten auf meine Fragen gefunden
Die meisten Artikel im Ubuntu-Wiki treffen auch auf Debian zu,
  • Wie wird automatisches Einloggen eingestellt, (ohne Passwort-Eingabe)?
Du machst dir um Sicherheitslücken Gedanken und willst Autologin? :facepalm:

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 671
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von rockyracoon » 23.03.2020 17:47:18

@Msfree:
Du machst dir um Sicherheitslücken Gedanken und willst Autologin? :facepalm:
Pardonnez-moi, aber das sehe ich nicht so krass.
Ein LogIn mit Benutzername und Benutzerpaßwort ist für mich eine eher kosmetische Maßnahme, aber kein echtes Sicherheitsfeature.
Jeder kann mit einer Live-Distribution eine nicht weiters geschützte Festplatte auslesen.
Echten Schutz bieten imho nur ein Bios-Passwort und mit Luks verschlüsselte Festplatten.
Zuletzt geändert von rockyracoon am 23.03.2020 17:52:03, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3494
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von willy4711 » 23.03.2020 17:49:55

rei19 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:03:26
Vielleicht habe ich an der falschen Stelle gesucht. Dann brauche ich bitte mal einen Hinweis wie man dort Antworten findet auf diese Fragen:
willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.03.2020 13:26:51
Zur (Anfangs-) Lektüre für einen Überblick, was in Xfce so alles möglich ist:
https://docs.xfce.org/start
https://docs.xfce.org/xfce/thunar/custom-actions
https://www.xfce-look.org/browse/cat/135/
Und ergänzend:
https://wiki.ubuntuusers.de/Xfce/

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 3494
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von willy4711 » 23.03.2020 17:52:27

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:47:18
Echten Schutz bieten imho nur ein Bios-Passwort und eine Luks verschlüsselte Festplatten.
Schutz wogegen ? Gegen das Klauen schon.
Aber gegen alles Andere ist das wohl eher eine Illusion, sowie du die gemountet hast :mrgreen:

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 671
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von rockyracoon » 23.03.2020 17:53:20

Willy4711 ist ein XFCE-Fan.
Als Ubuntu-User könnte "rei19" aber auch an Gnome3 gewöhnt sein.
Daher einmal die Frage an Dich, "rei19", welche Benutzeroberfläche hast Du bisher verwendet und welche willst Du unter Debian verwenden?

KP97
Beiträge: 2062
Registriert: 01.02.2013 15:07:36

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von KP97 » 23.03.2020 17:56:22

@rockyracoon
rei19 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:03:26
...probiere ich nun zum ersten Mal debian (xfce) aus.
@TE
Nicht jeder hat mit Xfce auch eine Leiste...
Hast Du in den Einstellungen der Leiste nachgesehen? Dort kann das Aussehen angepaßt werden.

Ganz generell:
Debian hat drei unterschiedliche Zweige mit unterschiedlichen Gtk+ Versionen.
Xfce in Buster z.B. läuft noch mit Gtk2, in den anderen Zweigen mit Gtk3.
Auch da gibt es in der Ansicht erhebliche Unterschiede.
Also immer genau die eingesetzten Versionen in den ersten Beitrag schreiben, damit etwaige Helfer nicht rätseln müssen, was denn wohl gemeint ist.

Benutzeravatar
rockyracoon
Beiträge: 671
Registriert: 13.05.2016 12:42:18

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von rockyracoon » 23.03.2020 17:57:07

@willy4711:
Schutz wogegen ? Gegen das Klauen schon.
Aber gegen alles Andere ist das wohl eher eine Illusion, sowie du die gemountet hast :mrgreen:
Korrekt.
Ich denke vor Allem an den "Klau", da dann alle persönlichen Daten dem Dieb schutzlos ausgeliefert sind.
Sobald man mit einem Benutzer-Login angemeldet ist, gilt aber genau so Dein Einwand.
Dann kann man höchstens den Sperrbildschirm aktivieren., was aber auch nicht so der Bringer ist: Zu Hause ist es eigentlich wurscht, was gemountet oder eingeloggt ist.

@KP97: Uups, ich hatte beim Schnell-Lesen ganz übersehen, dass "rei19" unter Debian XFCE nutzen will. :facepalm:
Dann greifen natürlich die Ratschläge von "willy4711".

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1039
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von kalle123 » 23.03.2020 19:27:39

@rei19

Für jemanden, der 'jahrelang mit Ubuntu-Derivaten gearbeitet' hat, stellst du aber 'seltsame' Fragen :wink:

Naja, die Doku bei DEBIAN ist 'ähm' mässig. Iss halt so. Schaue, wenn erforderlich im Netz, bei der Buntu Wiki, oder in der exzellenten ARCH Wiki nach. Fündig wird man immer :D

Aber dafür gibt es auch Vorteile bei DEBIAN. Ich will da nur einen Punkt raus greifen. Das 'bug-reporting-system'. Einfach super!

Nebenbei, da du anscheinend mit Xfce neu anfängst, schau ins Xfce Forum https://forum.xfce.org/ rein. Da sitzen die Spezialisten (neben Willy4711 hier :mrgreen: ) Da wurde mir bisher immer sehr schnell und gut geholfen bezüglich meiner Fragen zu Xfce.

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN-Buster Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Testing Xfce

rei19
Beiträge: 65
Registriert: 19.03.2020 16:39:19

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von rei19 » 24.03.2020 08:40:28

rockyracoon hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:53:20
Willy4711 ist ein XFCE-Fan.
Als Ubuntu-User könnte "rei19" aber auch an Gnome3 gewöhnt sein.
Daher einmal die Frage an Dich, "rei19", welche Benutzeroberfläche hast Du bisher verwendet und welche willst Du unter Debian verwenden?
Ich hatte zuerst XUBUNTU und war nach 1 Jahr auf LUBUNTU gewechselt, weil das noch weniger Resourcen braucht. LXDE würde mir jetzt auch noch reichen, aber wenn ich schon wechsle dann nehme wieder XFCE, das ist etwas komfortabler.

rei19
Beiträge: 65
Registriert: 19.03.2020 16:39:19

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von rei19 » 24.03.2020 09:25:20

kalle123 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 19:27:39
@rei19

Für jemanden, der 'jahrelang mit Ubuntu-Derivaten gearbeitet' hat, stellst du aber 'seltsame' Fragen :wink:
Ja, ich verstehe dich. Ich kam mir anfangs selber auch dumm vor, aber nur anfangs. Bald musste ich feststellen, dass hier doch Einiges anders ist. Zumal ich zuletzt mit LUBUNTU gearbeitet hatte.
Naja, die Doku bei DEBIAN ist 'ähm' mässig.
Ja, genau. Das ist der größte Unterschied, der mir sehr zu schaffen macht. Deshalb muss ich jetzt 'seltsame' Fragen stellen.
Schaue, wenn erforderlich im Netz, bei der Buntu Wiki, oder in der exzellenten ARCH Wiki nach.
Ich habe gelesen, dass zwar das meiste von UBUNTU auf DEBIAN übertragbar ist, aber eben nur das Meiste. Bevor ich Bockmist baue weil ich hier neu bin, riskiere ich lieber solche Kommentare wie deinen. :wink: Trotzdem danke für den Hinweis. Ich werde künftig da mal reinschauen und Änderungen am besten vorerst in einer VM ausprobieren. (Da muss ich mich auch noch einarbeiten. :( )
... schau ins Xfce Forum https://forum.xfce.org/ rein.
Dafür muss ich vorher fleißig englisch lernen. Bei ubuntu gibt's sooo viel deutsche Anleitungen. Das vermisse ich sehr. Aber der Aspekt "Sicherheit" ist mir nun sehr wichtig, weshalb ich doch hier bleiben möchte. Wo bitte gibt's hier die besten deutschsprachigen Hilfeseiten?

rei19
Beiträge: 65
Registriert: 19.03.2020 16:39:19

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von rei19 » 24.03.2020 09:35:27

KP97 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.03.2020 17:56:22
Nicht jeder hat mit Xfce auch eine Leiste...
Hast Du in den Einstellungen der Leiste nachgesehen? Dort kann das Aussehen angepaßt werden.
Ah, man muss bei den Einstellungen erst wechseln von "Leiste1" nach "Leiste2". That's it! Danke, hat geklappt.

rei19
Beiträge: 65
Registriert: 19.03.2020 16:39:19

Re: Newbie-Fragen

Beitrag von rei19 » 24.03.2020 09:46:48

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
22.03.2020 13:26:51
Zur (Anfangs-) Lektüre für einen Überblick, was in Xfce so alles möglich ist:
https://docs.xfce.org/start
https://docs.xfce.org/xfce/thunar/custom-actions
https://www.xfce-look.org/browse/cat/135/

Und ergänzend:
https://wiki.ubuntuusers.de/Xfce/
Danke. But my english is not so well. Anstrengend, immer parallel eine Übersetzungsmaschine zu brauchen.
Im Ubuntu-wiki kenne ich mich gut aus. Aber ist es nicht gefährlich, die dortigen Anleitungen 1:1 auf ein debian-System anzuwenden?
Zusatzfrage: In diesem Forum lese ich (zum ersten Mal) desöfteren den Ausdruck "imho". Was bedeutet das?

Antworten