Bullseye ist "fertig"

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
mcb
Beiträge: 903
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von mcb » 17.04.2021 20:00:34

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.04.2021 10:56:58
mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.04.2021 10:39:08
Von wo lädt man die Dateien per Hand ?
Da ich für Sid kein Repo eingetragen habe geht es nicht über apt sondern über den Browser.

FF-esr sollte doch Debian- Packages als Suchmaschine haben ?
3159
Ansonsten: Etwas umständlicher:
https://www.debian.org/distrib/packages

und für alles von Debian:
https://addons.mozilla.org/de/firefox/a ... ent=search
Danke ! Stimmt https://tracker.debian.org/ kenne ich ja :facepalm: :facepalm: :facepalm: Ich schaue dort "immer" mal nach Updates ...

mcb
Beiträge: 903
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von mcb » 17.04.2021 20:02:36

kalle123 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.04.2021 10:53:38
mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.04.2021 10:39:08
Von wo lädt man die Dateien per Hand ?
https://packages.debian.org/de/sid/amd6 ... x/download
Auch Danke !

Also Chromium für Sid z.B.: https://packages.debian.org/sid/amd64/chromium/download

:hail:

Benutzeravatar
ralli
Beiträge: 2939
Registriert: 02.03.2008 08:03:02

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von ralli » 18.04.2021 09:34:45

Habe gerade Testing mit Firmware (kommendes Bullseye) installiert. Die Installation verlief einwandfrei und reibungslos. Bullsey läuft rocksolide und zwar auch auf meiner in die Jahre gekommene Hardware:
Prozessor Intel Core i7-870 - 2010

16 GB RAM (4x4) DDR3

Motherboard Asus P7P55D Deluxe

128 GB SSD INTENSO SSD 128GB O0213E

1 TB HD Seagate ST1000DX001-1CM162 CC43

Brenner LG HL-DT-ST DVDRAM GH24NSB0 LM01

externe diskrete Grafikkarte

Radeon R5 230 - 2 GB RAM

22 Zoll Samsung S22C300 (23W)
Der Rechner ist von 2010. Das betone ich nur, weil auch schon mal berichtet wurde, das Debian mit dem Gnome Desktop auf alter Hardware zu langsam und träge läuft. Bei mir nicht, obwohl ich auch nur eine einfache Einsteigerkarte als Grafikkarte benutze. Gefühlt ist alles deutlich schneller als wie bei der Vorgängerversion Debian Buster. Das ist eine wahre Freude. Danke an allen, die daran mitwirkten und das ermöglichten.

Grüße ralli
System: Debian Testing - Gnome - Pulseaudio - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - GPU: Sapphire AMD Radeon R5 230 passiv (2 GB RAM) - SSD 128 GB - 1 TB klassische HD

MSfree
Beiträge: 7152
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von MSfree » 18.04.2021 11:46:39

ralli hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.04.2021 09:34:45
Habe gerade Testing mit Firmware (kommendes Bullseye) installiert. Die Installation verlief einwandfrei und reibungslos. Bullsey läuft rocksolide und zwar auch auf meiner in die Jahre gekommene Hardware:
Warum sollte das auch nicht laufen?

Auf meinem EeePC 701 von 2008 läuft Bullseye schon eine ganze Weile, und das auf einer 4GB winzigen SSD und aufgerüsteten 1GB RAM. OK, Bäume reißt der mit seiner 630MHz Single-Core CPU natürlich nicht aus und Gnome habe ich dem auch nicht zugemutet. :wink:
Der Rechner ist von 2010. Das betone ich nur, weil auch schon mal berichtet wurde, das Debian mit dem Gnome Desktop auf alter Hardware zu langsam und träge läuft.
Gnome braucht längst nicht soviele Resourcen, wie oft kolportiert wird. Auf meinem Core2-Q9300 (quasi der Vorgänger deines i7), ebenfalls von 2008, mit lahmer onboard Intel Graphik, läuft Gnome völlig problemlos.

curt123
Beiträge: 486
Registriert: 19.10.2018 12:49:35
Wohnort: NRW

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von curt123 » 18.04.2021 14:56:07

TuxPeter hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.04.2021 09:50:50
@curt123
An sich reicht:
deb http://deb.debian.org/debian/ buster main non-free contrib
deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main contrib non-free
- die sources brauchst du nicht, wenn du nicht compilieren willst. Für bullseye natürlich den Namen entsprechend austauschen. Und: "testing" und "bullseye" einzutragen ist gefährlich, weil es nach dem Release von bullseye zu stable einen Versions-Kuddelmuddel gibt!
Danke, das schaut gut aus.
willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.04.2021 10:15:01
curt123 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
17.04.2021 08:40:02
Bei der Gelegenheit mal meine aktuelle /etc/apt/sources.list, die ich gerade nicht ganz nachvollziehen kann. Warum sind die ersten non-free Einträge auskommentiert?
Das wirst du wohl irgendwann mal selbst vollbracht haben. So wie bei dir habe ich es jedenfalls noch nie gesehen.
Ja, jetzt habe ich mich auch erinnert dass ich schon mal ähnlich gefragt hatte: Evtl. sind die Kommentare ein "Rückbau" nach diesem Thread viewtopic.php?f=12&t=180008#p1262622
Sinnvoll wäre natürlich dies einheitlich zu gestalten. Alles nur auf "main" oder "main contrib non-free"
//
Hast du "bullseye" in der sources.list kannst du bis zum Untergang der Welt bei Bullseye bleiben.
//
Willst du bei Bullseye bleiben, musst du das vor dem Release- Wechsel ändern.

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian-security bullseye-security main
Sollte funktionieren. ob da contrib und non-free sinnvoll sind, weiß ich nicht.
Ja danke, muß ich anpassen, und Bullseye dürfte erstmal reichen.

dasebastian
Beiträge: 235
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von dasebastian » 19.04.2021 14:58:42

Hier läuft seit vorgestern auch Bullseye (danke auch für die sources.list Hinweise, das klappte bei mir vorher auch nicht :THX: ).

Läuft alles rund, Debianmc zeigt jetzt zwar seltsame Artefakte der Kommando-Prompt, obwohl die ausgeschaltet ist und es sind gute 70 Pakete mehr als vorher. Aber ansonsten top!
lenovo t420, bullseye, mate u awesomewm.

mcb
Beiträge: 903
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von mcb » 19.04.2021 15:13:14

Weil es ja öfters auftaucht hier meine funktionierende sources.list:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ bullseye main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye-updates main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ bullseye-updates main contrib non-free

deb http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main
deb-src http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main

deb http://ftp.debian.org/debian bullseye-backports main
deb-src http://ftp.debian.org/debian bullseye-backports main

backports und security sind noch leer und werden beim Pin / apt policy auch nicht berücksichtigt. (contrib non-free ?!?)

fasttrack gibt es noch gar nicht (Schmeißt Fehler).

MSfree
Beiträge: 7152
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von MSfree » 19.04.2021 15:53:22

mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.04.2021 15:13:14
Weil es ja öfters auftaucht hier meine funktionierende sources.list:
Da haben alle sehnsüchtig drauf gewartet. :wink:

Warum schleppst du eigentlich die deb-src Einträge in deiner sources.list mit rum? deb-src braucht man nur, wenn man die Debianpakete aus den Quellen selbst kompilieren will, für Otto Normalverbraucher ist das unnötiger Ballast, der die Paketverwaltung doppelt belastet, weil jedes Paket ja auch zusätzlich aus deb-src verwaltet werden muß. Das Runterladen der Paketlisten dauert doppelt so lang, das Lesen der Changelogs dauert doppelt so lang...

Für die meisten Leute dürfte der folgende Zweizeiler ausreichen:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free

Benutzeravatar
Emess
Beiträge: 3455
Registriert: 07.11.2006 15:02:26
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Im schönen Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von Emess » 19.04.2021 17:17:38

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.04.2021 15:53:22


Warum schleppst du eigentlich die deb-src Einträge in deiner sources.list mit rum? deb-src braucht man nur, wenn man die Debianpakete aus den Quellen selbst kompilieren will, für Otto Normalverbraucher ist das unnötiger Ballast, der die Paketverwaltung doppelt belastet, weil jedes Paket ja auch zusätzlich aus deb-src verwaltet werden muß. Das Runterladen der Paketlisten dauert doppelt so lang, das Lesen der Changelogs dauert doppelt so lang...
Das war mir auch neu. In sofern danken für den für mich guten Klugschiss. ( bitte nicht persönlich nehmen. Mir war gerade danach. :) )
Debian Testing (bleibt es auch)
Debian Buster KDE Plasma 5x Kernel 4.19.0.6-amd64
Notebook HP ZBook 17 G2

http://www.emess62.de

mcb
Beiträge: 903
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von mcb » 19.04.2021 17:28:09

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.04.2021 15:53:22
mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.04.2021 15:13:14
Weil es ja öfters auftaucht hier meine funktionierende sources.list:
Da haben alle sehnsüchtig drauf gewartet. :wink:

Warum schleppst du eigentlich die deb-src Einträge in deiner sources.list mit rum? deb-src braucht man nur, wenn man die Debianpakete aus den Quellen selbst kompilieren will, .....................

Für die meisten Leute dürfte der folgende Zweizeiler ausreichen:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free
:mrgreen: Die Antwort war ja gleich dabei.

Bei deinem Zweizeiler ist ja security dabei aber updates nicht - ehrliche Frage ist updates auch doppelt gmoppelt ? Die Debiandokumentation ist in der Hinsicht wiedersprüchlich, je nachdem wo man schaut.

PS: Hier ist der Release candidate: Edit da soll wohl der Installer getestet werden

https://cdimage.debian.org/mirror/cdima ... ye_di_rc1/
Zuletzt geändert von mcb am 19.04.2021 19:57:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1413
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 19.04.2021 18:00:41

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.04.2021 15:53:22
... für Otto Normalverbraucher ist das unnötiger Ballast, der die Paketverwaltung doppelt belastet, weil jedes Paket ja auch zusätzlich aus deb-src verwaltet werden muß.
Hab immer gedacht, ich bin da ganz alleine hier, umgeben von lauter Experten. :mrgreen:

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

MSfree
Beiträge: 7152
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von MSfree » 19.04.2021 18:43:23

mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.04.2021 17:28:09
Bei deinem Zweizeiler ist ja security dabei aber updates nicht - ehrliche Frage ist updates auch doppelt gmoppelt ?
bullseye-updates hat keinen Inhalt (mehr). So weit ich weiß, spielt xxx-updates nur während der Testingphase eine Rolle, später übernimmt debian-security diese Aufgabe.

eggy
Beiträge: 2690
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von eggy » 19.04.2021 20:28:46

https://wiki.debian.org/SourcesList#Com ... ge_sources sagt:
StableProposedUpdates: official Debian repository for upcoming point releases (security and important bug fixes every ~2 months)

StableUpdates: official Debian repository for changes that cannot wait for the next point release, packages are also added to StableProposedUpdates for inclusion in the next point release

mcb
Beiträge: 903
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von mcb » 19.04.2021 21:15:27

Ich habe meine "aktuellen" Infos von hier:

https://www.debian.org/doc/manuals/debi ... te_version

Code: Alles auswählen

2.7.4. Aktualisierungen und Backports

Es gibt bullseye-updates- und backports.debian.org-Archive, die aktualisierte Pakete für stable (bullseye) bereitstellen.

Um diese Archive zu nutzen, listen Sie alle erforderlichen Archive in der "/etc/apt/sources.list"-Datei auf, wie hier:

deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye main contrib non-free
deb http://security.debian.org/ bullseye/updates main contrib
deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye-updates main contrib non-free
deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye-backports main contrib non-free

Es ist nicht nötig, einen Wert für die Pin-Priorität in "/etc/apt/preferences" zu setzen. Wenn neuere Pakete verfügbar werden, werden mit der Standardkonfiguration passende Upgrades bereitgestellt (siehe Abschnitt 2.5.3, „"Release"-Dateien im Archivverzeichnis“).

    Alle installierten veralteten Pakete werden auf die neuen von bullseye-updates aktualisiert.

    Nur manuell installierte veraltete Pakete von bullseye-backports werden auf die neuen Versionen von bullseye-backports aktualisiert.

Wann immer Sie ein Paket namens "<paketname>" inklusive seiner Abhängigkeiten von bullseye-backports manuell installieren möchten, verwenden Sie den folgenden Befehl, wobei Sie die Zielveröffentlichung mit der Option "-t" festlegen:
Ich habe das so verstanden das die erst befüllt werden wenn es stable wird ?!? Zumindest bei den Backports kann ich es nachvollziehen (tauchen per apt policy nicht auf).

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1413
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 20.04.2021 13:06:53

Also hab ich hier auch noch mal nen Versuch mit dem 'fertigen' Bullseye unternommen. in der stillen Hoffnung, dass sich mein Problem mit der Testing Installation von 1/2021 inzwischen erledigt hat.

https://debianforum.de/forum/viewtopic ... &t=179829

Also 'debian-bullseye-DI-rc1-amd64-netinst' auf nen USB Stick, alle Platten im PC abgeklemmt, ext. SSD angeklemmt und RC1 installiert.

Installation läuft ohne Meckerei durch, Neustart und dann ist nach GRUB wieder mal Schluss. Irgendwie finde ich das ja inzwischen schon fast lustig .... :facepalm:

Gruß KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

Antworten