Bullseye ist "fertig"

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1425
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 20.04.2021 14:35:33

OrangeJuice hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
20.04.2021 13:23:51
Kann das vielleicht an NVIDIA Treiber liegen? "switching to nouveaufb from EFI VGA" sieht man auf dem Bild noch, danach passiert dann nicht mehr viel. Aber das kann man dann am besten in dem Beitrag von dir klären.
Hi, ich antworte mal hier, der andere thread ist ja schon irgendwie Vergangenheit. :wink:

Ich hab ja inzwischen ein workaround für mich gefunden. Installiere halt mit einer uralt ATI Grafikkarte, boote damit, passe die souces.list an, installiere die Nvidia Treiber, fahr den Rechner runter, wechsel die Grafikkarte und .... gut isses.

Und anscheinend ist außer mir in der weiten Welt der Debian user niemand weiteres damit konfrontiert.

Und das bei ASUS PRIME X370-A, AMD Ryzen 5 2600 und Nvidia GeForce GT 1030.

Naja, vielleicht taucht ja doch noch ein 'Leidensgenosse', eine 'Leidensgenossin' :mrgreen: auf, wenn der Release dann endgültig da ist.

Hier mal ein Auszug aus /var/log/installer/Xorg.0.log

Code: Alles auswählen

[     4.844] (==) Assigned the driver to the xf86ConfigLayout
[     4.844] (II) LoadModule: "nouveau"
[     4.845] (WW) Warning, couldn't open module nouveau
[     4.845] (EE) Failed to load module "nouveau" (module does not exist, 0)
[     4.845] (II) LoadModule: "nv"
[     4.845] (WW) Warning, couldn't open module nv
[     4.845] (EE) Failed to load module "nv" (module does not exist, 0)
[     4.845] (II) LoadModule: "modesetting"
[     4.845] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/drivers/modesetting_drv.so
[     4.845] (II) Module modesetting: vendor="X.Org Foundation"
[     4.845] 	compiled for 1.20.10, module version = 1.20.10
[     4.845] 	Module class: X.Org Video Driver
[     4.845] 	ABI class: X.Org Video Driver, version 24.1
[     4.845] (II) LoadModule: "fbdev"
[     4.845] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/drivers/fbdev_drv.so
[     4.845] (II) Module fbdev: vendor="X.Org Foundation"
[     4.845] 	compiled for 1.20.0, module version = 0.5.0
[     4.845] 	Module class: X.Org Video Driver
[     4.845] 	ABI class: X.Org Video Driver, version 24.0
[     4.845] (II) LoadModule: "vesa"
[     4.845] (WW) Warning, couldn't open module vesa
[     4.845] (EE) Failed to load module "vesa" (module does not exist, 0)
[     4.845] (II) modesetting: Driver for Modesetting Kernel Drivers: kms
[     4.845] (II) FBDEV: driver for framebuffer: fbdev
[     4.845] (--) using VT number 5

[     4.847] (EE) open /dev/dri/card0: No such file or directory
[     4.847] (WW) Falling back to old probe method for modesetting
[     4.847] (EE) open /dev/dri/card0: No such file or directory
[     4.847] (II) Loading sub module "fbdevhw"
[     4.847] (II) LoadModule: "fbdevhw"
[     4.847] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/libfbdevhw.so
[     4.848] (II) Module fbdevhw: vendor="X.Org Foundation"
[     4.848] 	compiled for 1.20.10, module version = 0.0.2
[     4.848] 	ABI class: X.Org Video Driver, version 24.1
[     4.848] (EE) Unable to find a valid framebuffer device
[     4.848] (WW) Falling back to old probe method for fbdev
[     4.848] (II) Loading sub module "fbdevhw"
[     4.848] (II) LoadModule: "fbdevhw"
[     4.848] (II) Loading /usr/lib/xorg/modules/libfbdevhw.so
[     4.848] (II) Module fbdevhw: vendor="X.Org Foundation"
[     4.848] 	compiled for 1.20.10, module version = 0.0.2
[     4.848] 	ABI class: X.Org Video Driver, version 24.1
[     4.848] (II) FBDEV(2): using default device
[     4.848] (EE) Screen 0 deleted because of no matching config section.
[     4.848] (II) UnloadModule: "modesetting"
[     4.848] (EE) Screen 0 deleted because of no matching config section.
[     4.848] (II) UnloadModule: "fbdev"
[     4.848] (II) UnloadSubModule: "fbdevhw"
nouveau nicht, nv nicht, vesa auch nicht. Warum nur bei mir ????

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

mcb
Beiträge: 923
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von mcb » 25.04.2021 22:33:25

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.04.2021 15:53:22
mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
19.04.2021 15:13:14
Weil es ja öfters auftaucht hier meine funktionierende sources.list:
Da haben alle sehnsüchtig drauf gewartet. :wink:

Warum schleppst du eigentlich die deb-src Einträge in deiner sources.list mit rum? deb-src braucht man nur, wenn man die Debianpakete aus den Quellen selbst kompilieren will, für Otto Normalverbraucher ist das unnötiger Ballast, der die Paketverwaltung doppelt belastet, weil jedes Paket ja auch zusätzlich aus deb-src verwaltet werden muß. Das Runterladen der Paketlisten dauert doppelt so lang, das Lesen der Changelogs dauert doppelt so lang...

Für die meisten Leute dürfte der folgende Zweizeiler ausreichen:

Code: Alles auswählen

deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free
OK - der RC1 des Installers kommt mit folgender sources.list:

Code: Alles auswählen

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux bullseye-DI-rc1 _Bullseye_ - Unofficial amd64 NETINST with firmware 20210415-20:26]/ bullseye contrib main non-free

#deb cdrom:[Debian GNU/Linux bullseye-DI-rc1 _Bullseye_ - Unofficial amd64 NETINST with firmware 20210415-20:26]/ bullseye contrib main non-free

deb http://deb.debian.org/debian/ bullseye main non-free contrib
deb-src http://deb.debian.org/debian/ bullseye main non-free contrib

deb http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free

# This system was installed using small removable media
# (e.g. netinst, live or single CD). The matching "deb cdrom"
# entries were disabled at the end of the installation process.
# For information about how to configure apt package sources,
# see the sources.list(5) manual.
Also braucht es updates wohl nicht und non-free & contrib bei security sind auch richtig.

tonerzeuger
Beiträge: 21
Registriert: 06.10.2017 16:38:10

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von tonerzeuger » 04.05.2021 21:45:57

Ich habe spaßeshalber in der Mailing-Liste des release-teams gestöbert - ist ja alles öffentlich.

Ein Release noch im Mai scheint doch eher unwahrscheinlich, Grund ist ein Problem
mit dem Grafiktreiber. Die 3D-Treiber von AMD und NVIDIA brauchen unfreie Firmware, die aber bei der Erstinstallation nicht gleich dabei ist.

Zum Problem gehört wohl auch, dass das aktuelle GNOME mit dem VESA-Treiber, der früher statt dessen bei der Erstinstallation benutzt wurde, nicht mehr läuft.

Es wird deshalb befürchtet, dass viele (aber nicht alle) AMD / NVIDIA User im Extremfall einen schwarzen Bildschirm bekommen könnten:
Can we please *not* release with black screens for AMD users?
Und hier gibt es ein paar Vorschläge, wie damit verfahren werden könnte:
https://lists.debian.org/debian-release ... 00646.html

Ich verstehe zugegebenerweise nicht alle Details, aber es liest sich spannend und lehrreich. Schaut mal rein!

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14660
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von niemand » 04.05.2021 22:48:16

tonerzeuger hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.05.2021 21:45:57
Zum Problem gehört wohl auch, dass das aktuelle GNOME mit dem VESA-Treiber, der früher statt dessen bei der Erstinstallation benutzt wurde, nicht mehr läuft.
Dass viele GraKas ohne non-free-Sachen keine 3D-Beschleunigung haben, ist nicht neu – eigentlich war’s „schon immer“ so. Dass eine popelige Desktopumgebung hingegen sowas zwingend braucht, ist neu – und im Grunde auch nicht nachvollziehbar. Vielleicht hätten sie sich doch zu Xfce4 als Default entschließen sollen, denn ein fully bloated Gnome wird ohne non-free für die betreffenden User nunmal auch dann nicht funktionieren, wenn da nun noch zwölf Scrollmeter¹ diskutiert wird.

---
¹) jemand soll soll es der PTB als neue SI-Einheit vorlegen.
non serviam.

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1425
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 04.05.2021 22:51:51

tonerzeuger hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.05.2021 21:45:57
Es wird deshalb befürchtet, dass viele (aber nicht alle) AMD / NVIDIA User im Extremfall einen schwarzen Bildschirm bekommen könnten ...

Es wird deshalb befürchtet, dass viele (aber nicht alle) AMD / NVIDIA User im Extremfall einen schwarzen Bildschirm bekommen könnten:
Ich schau mir dieses 'Spiel' seit 12/2020 mit alpha3 an. Xfce und Nvidia.
Aber viele?? Hab da bisher den Eindruck gewonnen, dass ich da ziemlich einsam auf weiter Flur bin.

Den letzten Versuch hab ich Ende April mit Debian GNU/Linux bullseye-DI-rc1 gemacht. Ditto - black screen.

Bug report hab ich geschrieben mit Nachtrag zu rc1. Reaktion NULL.

Na, Schaun mer mal, dann sehn mer scho. :facepalm:

Gruß KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1425
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 04.05.2021 22:57:11

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.05.2021 22:48:16
Vielleicht hätten sie sich doch zu Xfce4 als Default entschließen sollen, denn ein fully bloated Gnome wird ohne non-free für die betreffenden User nunmal auch dann nicht funktionieren, wenn da nun noch zwölf Scrollmeter¹ diskutiert
Ich habe hier die 'Versuche' :mrgreen: mit Xfce und Nvidia und seh dieses 'schwarze Loch' ...

Aber ich installiere dann mit einer uralt ATI Graka und wechsle, wenn Bullseye läuft, auf Nvidia ....

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

Benutzeravatar
edmund
Beiträge: 86
Registriert: 27.12.2020 13:13:26

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von edmund » 05.05.2021 00:34:29

Wen's interessiert -- hier die Info vom Release-Team.
"One of the most worrying issues is a black screen after installation caused by missing firmware,"

https://lists.debian.org/debian-devel-a ... 00000.html

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1425
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 05.05.2021 08:31:50

@tonerzeuger @edmund

Danke für die Links. Dort taucht ja auch mein (anscheinend singuläres) 'Problemchen' mit

ASUS PRIME X370-A, AMD Ryzen 5 2600 und Nvidia GeForce GT 1030 auf.

Zumindest bei den Entwicklern wird die Sache ernst genommen! Gut zu sehen.

Wäre ja auch ein Ding, Bullseye official release, hunderte 'normale' user wollen neu installieren und sehen ... nix :roll:

Gruß KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

Benutzeravatar
hikaru
Moderator
Beiträge: 11546
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von hikaru » 05.05.2021 08:47:17

kalle123 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
04.05.2021 22:57:11
Ich habe hier die 'Versuche' :mrgreen: mit Xfce und Nvidia und seh dieses 'schwarze Loch' ...
Welchen Login-Manager benutzt du? Soweit ich weiß hast du von der "Genügsamkeit" von Xfce gar nichts, wenn du Debiangdm3 davorschaltest, denn der ist auf Gnome ausgerichtet und hat möglicherweise das selbe Problem mit fehlender Grafikbeschleunigung.
Probier mal Debianlightdm oder Debianslim!

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1425
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 05.05.2021 09:11:42

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.05.2021 08:47:17
Welchen Login-Manager benutzt du? Soweit ich weiß hast du von der "Genügsamkeit" von Xfce gar nichts, wenn du Debiangdm3 davorschaltest, denn der ist auf Gnome ausgerichtet und hat möglicherweise das selbe Problem mit fehlender Grafikbeschleunigung.
Probier mal Debianlightdm oder Debianslim!
Hi, ich hab mich da 'blöd' gestellt. Ist nicht sooo schwer. :)
Alle Platten im PC abgeklemmt, leere SSD rein, alpha3 Installer auf USB Stick und grafische Installation (EFI) durchgeführt. Installation ohne Probleme, nur nach GRUB halt .... black screen.

Siehe hier viewtopic.php?f=12&t=179829&p=1260112#p1259874

Hab dann zum crosscheck in selber weise eine Buster Installation durchgeführt. Kein Problem.

Dann nochmal ditto Ende April mit rc1.

Und alpha3 und rc1 kommen per default mit lightdm (Xfce) und m.E. sollte die Installation von Bullseye für einen 'normalen' user ohne 'Trickserei' funktionieren.

Nix für ungut - KH

Ach so, ich hab natürlich auch statt der GT 1030 mit der GT 710 probiert, auch nix.
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

Benutzeravatar
edmund
Beiträge: 86
Registriert: 27.12.2020 13:13:26

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von edmund » 05.05.2021 09:52:05

Das Problem hat doch schon "niemand" beschrieben. Wenn die Grafik nicht im Legacy-Modus (VESA glaube ich) betrieben werden kann, kann es schwieriger werden und vielen den Einstieg sofort verleiden.

Ich habe es mit dem aktuellen Installer nicht ausprobiert, aber meine übliche Methode wird vermutlich gehen: Ich nehme die net net.iso, habe die firmware-debs auf einem Stick und weiß, wie ich Netzwerk usw. einrichte. Ich habe am Anfang keine Grafik. Wenn das auch nicht gehen sollte, würde ich es per ssh (oder chroot) versuchen. Aber wenn man sich nicht auskennt, ist das schon schwierig (dauert auch länger im Vergleich dazu, wenn der Installer nur nach (W)Lan und Passwörtern fragt).

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1425
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 05.05.2021 10:34:00

Wir reden hier ja nicht von einer 'testing' oder gar 'sid' Installation, sondern vom kommenden Debian stable.

Und das sollte doch schon 'wuppen' und das seh ich momentan nicht!

Klar kann man, wenn man denn kann :lol: Bin im Stillen auch Fan von Arch, find ich klasse, wie du dir da dein System von Null baust, super Wiki!!, NUR, das AUR Angebot ist m.E. 'überschaubar' in den Bereichen, die für mich relevant sind (und darum bin ich hier .deb! und nicht bei SuSE oder Fedora) und dann der Ton im Arch Forum, hab das mal ne zeit lang probiert, da ist dieses Forum hier doch noch recht harmlos im Vergleich :mrgreen:

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

dasebastian
Beiträge: 240
Registriert: 12.07.2020 11:21:17

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von dasebastian » 05.05.2021 10:47:49

edmund hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.05.2021 09:52:05
(...) aber meine übliche Methode wird vermutlich gehen: Ich nehme die net net.iso, habe die firmware-debs auf einem Stick und weiß, wie ich Netzwerk usw. einrichte. Ich habe am Anfang keine Grafik.
Mal interessehalber: bei dir gehts um die firmware für Grafikkarte, ist die Grafik da dann komplizierter einzurichten?

Ich habe bisher nämlich auch Debianfirmware-iwlwifi auf einem extra Stick bereit gestellt, da musste ich dann aber eigentlich nichts mehr machen, der Installer hat das bisher einfach von sich aus geladen, die WLAN-Einrichtung ging dann genauso grafisch.

Allerdings habe ich jetzt entdeckt, dass es eine inoffizielle netinst.iso gibt, das werde ich bei bullseye-Neuinstallation dann ausprobieren.
lenovo t420, bullseye, mate u awesomewm.

MSfree
Beiträge: 7209
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von MSfree » 05.05.2021 11:26:49

dasebastian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.05.2021 10:47:49
Ich habe bisher nämlich auch Debianfirmware-iwlwifi auf einem extra Stick bereit gestellt,...

Allerdings habe ich jetzt entdeckt, dass es eine inoffizielle netinst.iso gibt, das werde ich bei bullseye-Neuinstallation dann ausprobieren.
Die inoffizielen Netinstaller mit Firmware beinhalten zumindest die WLAN Firmwares für viele WLAN-Chips. Die Firmware für Radeon- und Intelgraphik ist meines Wissens ebenfalls auf diesen inofficial Installern.

Ob das auch für Nvidia gilt, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob das freie Nouveau-Modul überhaupt mit allen Nvidia-GraKas funktioniert. Ich würde aber erwarten, daß eine Installation völlig ohne Graphik immer funktionieren sollte, dann muß man halt die GUI von der Kommandozeile hinterher installieren, nachdem man mit DKMS die nötigen Nvidiamodule gebaut hat. Da sollte eigentlich kein Klimmzug mit einer anderen Graphikkarte nötig sein.

Benutzeravatar
kalle123
Beiträge: 1425
Registriert: 28.03.2015 12:27:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bullseye ist "fertig"

Beitrag von kalle123 » 05.05.2021 11:27:19

dasebastian hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
05.05.2021 10:47:49
Mal interessehalber: bei dir gehts um die firmware für Grafikkarte, ist die Grafik da dann komplizierter einzurichten?
Kannst du doch hier nach lesen.

https://lists.debian.org/debian-release ... 00646.html
With Debian 10, the behaviour was that the installation succeeded
without installing firmware-* packages, and then, and the first boot, X
would start in a "degraded" mode (using, for example, the vesa driver).
The user would generally then install the firmware package (or, in the
case of NVidia, switch to the proprietary drivers).

With Debian 11, the installation also succeeds, but then at first boot,
X fails to work correctly. What happens here is unclear: reports vary
between "black screen" (but does the system works if the user switches to
console mode?), "garbled screen", "system crash" (but maybe the user did
not notice that the system works in console mode).
Komm also darauf an, zu welchen 'Fall' es bei dir gehört.

Hier bei mir ist das der 'Fall' "black screen" und nix mit Konsole. Also müsste ich schon die Installation ohne X machen und dann nach der Installation mit der Konsole X und den Rest installieren, um nen Xfce Desktop zu kriegen. Toll.

Und DAS ist für die 'Experten' hier natürlich ein 'null problemo'. Aber es soll ja auch noch 'normale' Debian user geben!?

Und da ich auch schon mal Arch installiert habe, krieg ich DAS auch noch hin. Aber wir reden doch über das nächste stable, dass vor der Tür steht ....

Ach, noch was. Wenn du z.B. testing schon seit nem Jahr drauf hast (noch mit dem 4.9er Kernel installiert), wirst du diese 'Problemchen' auch nicht sehen.

cu KH
ASUS PRIME X370-A + AMD Ryzen 5-2600, GeForce GT1030, 16GB, DEBIAN Buster/Bullseye Xfce
ASUS P5QL + Intel Core2 Duo E6750, GeForce GT710, 8GB, DEBIAN Testing Xfce
Lenovo Thinkpad T450s, DEBIAN Buster Xfce

Antworten