Neues Debian Buster will nicht upgraden

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
ludger
Beiträge: 237
Registriert: 13.10.2004 18:30:02
Wohnort: Köln

Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von ludger » 28.04.2021 13:27:08

Hallo,
wahrscheinlich habe ich nur Tomaten auf den Augen, aber ich komme einfach nicht weiter:
Obwohl ich auf einem alten, ausrangierten Sony Vaio, auf dem ich gerade Debian Buster installiert habe, die selbe sources.list verwende wie auf meinem Desktop-Rechner, wird das System auf dem Notebook nicht aktualisiert. Auf dem Desktop hatte ich zwischenzeitlich u. a. eine neue "Version von X", von apt und anderes. In beiden Fällen verwende ich apt update und apt full-upgrade.

Code: Alles auswählen

root@debianlui: /home/ludger # apt update
OK:1 http://mirror.netcologne.de/debian stable InRelease
OK:2 http://mirror.netcologne.de/debian stable-updates InRelease
OK:3 http://mirror.netcologne.de/debian buster InRelease
OK:4 http://security.debian.org/debian-security stable/updates InRelease
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Alle Pakete sind aktuell.
Die Meldung, dass alle Pakete aktuell sind, bekomme ich seit 2 Wochen. Deshalb habe ich mir eine sources.list hier aus dem Forum kopiert und diese Angaben in meine sources.list kopiert, die alten Einträge gelöscht:

Code: Alles auswählen

root@debianlui: /home/ludger # apt update
Holen:1 http://deb.debian.org/debian stable InRelease [121 kB]
Holen:2 http://deb.debian.org/debian stable-updates InRelease [51,9 kB]
Holen:3 http://deb.debian.org/debian-security stable/updates InRelease [65,4 kB]
Holen:4 http://deb.debian.org/debian stable/contrib Sources [42,5 kB]
Holen:5 http://deb.debian.org/debian stable/main Sources [7.841 kB]
Holen:6 http://deb.debian.org/debian stable/non-free Sources [85,7 kB]
Holen:7 http://deb.debian.org/debian stable/main amd64 Packages [7.907 kB]
Holen:8 http://deb.debian.org/debian stable/main i386 Packages [7.864 kB]
Holen:9 http://deb.debian.org/debian stable/main Translation-de [1.654 kB]
Holen:10 http://deb.debian.org/debian stable/main Translation-en [5.969 kB]
Holen:11 http://deb.debian.org/debian stable/main Translation-de_DE [830 B]
Holen:12 http://deb.debian.org/debian stable/main amd64 DEP-11 Metadata [3.807 kB]
Holen:13 http://deb.debian.org/debian stable/main DEP-11 48x48 Icons [3.770 kB]                                                                                                    
Holen:14 http://deb.debian.org/debian stable/main DEP-11 64x64 Icons [7.596 kB]                                                                                                    
Holen:15 http://deb.debian.org/debian stable/main DEP-11 128x128 Icons [12,8 MB]                                                                                                   
Holen:16 http://deb.debian.org/debian stable/contrib i386 Packages [46,0 kB]                                                                                                       
Holen:17 http://deb.debian.org/debian stable/contrib amd64 Packages [50,1 kB]                                                                                                      
Holen:18 http://deb.debian.org/debian stable/contrib Translation-en [44,2 kB]                                                                                                      
Holen:19 http://deb.debian.org/debian stable/contrib amd64 DEP-11 Metadata [11,5 kB]                                                                                               
Holen:20 http://deb.debian.org/debian stable/contrib DEP-11 48x48 Icons [56,4 kB]                                                                                                  
Holen:21 http://deb.debian.org/debian stable/contrib DEP-11 64x64 Icons [110 kB]                                                                                                   
Holen:22 http://deb.debian.org/debian stable/contrib DEP-11 128x128 Icons [226 kB]                                                                                                 
Holen:23 http://deb.debian.org/debian stable/non-free i386 Packages [76,2 kB]                                                                                                      
Holen:24 http://deb.debian.org/debian stable/non-free amd64 Packages [87,7 kB]                                                                                                     
Holen:25 http://deb.debian.org/debian stable/non-free Translation-en [88,8 kB]                                                                                                     
Holen:26 http://deb.debian.org/debian stable/non-free amd64 DEP-11 Metadata [9.096 B]                                                                                              
Holen:27 http://deb.debian.org/debian stable/non-free DEP-11 48x48 Icons [3.491 B]                                                                                                 
Holen:28 http://deb.debian.org/debian stable/non-free DEP-11 64x64 Icons [38,3 kB]                                                                                                 
Holen:29 http://deb.debian.org/debian stable/non-free DEP-11 128x128 Icons [6.725 B]                                                                                               
Holen:30 http://deb.debian.org/debian stable-updates/main Sources [4.868 B]                                                                                                        
Holen:31 http://deb.debian.org/debian stable-updates/main amd64 Packages [10,9 kB]                                                                                                 
Holen:32 http://deb.debian.org/debian stable-updates/main i386 Packages [10,9 kB]                                                                                                  
Holen:33 http://deb.debian.org/debian stable-updates/main Translation-en [7.807 B]                                                                                                 
Holen:34 http://deb.debian.org/debian-security stable/updates/main Sources [182 kB]                                                                                                
Holen:35 http://deb.debian.org/debian-security stable/updates/main amd64 Packages [284 kB]                                                                                         
Holen:36 http://deb.debian.org/debian-security stable/updates/main i386 Packages [283 kB]                                                                                          
Holen:37 http://deb.debian.org/debian-security stable/updates/main Translation-en [147 kB]                                                                                         
Es wurden 61,3 MB in 13 s geholt (4.595 kB/s).                                                                                                                                     
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Alle Pakete sind aktuell.
Die Installation habe ich vor 2 Wochen vorgenommen und noch keinerlei Updates gehabt.
HIer ist meine sources.list, wie sie jetzt gerade aussieht:

Code: Alles auswählen


# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 10.3.0 _Buster_ - Unofficial amd64 NETINST with firmware 20200208-12:07]/ buster contrib main non-free

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 10.3.0 _Buster_ - Unofficial amd64 NETINST with firmware 20200208-12:07]/ buster contrib main non-free

# This system was installed using small removable media
# (e.g. netinst, live or single CD). The matching "deb cdrom"
# entries were disabled at the end of the installation process.
# For information about how to configure apt package sources,
# see the sources.list(5) manual.

deb http://deb.debian.org/debian/ stable main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ stable main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian/ stable-updates main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian/ stable-updates main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian-security stable/updates main
deb-src http://deb.debian.org/debian-security stable/updates main

deb http://ftp.de.debian.org/debian stable main contrib non-free
Auch jetzt sind alle Pakete immer aktuell! Wie kann das? Wo muss ich eventuell noch suchen, um den Fehler zu finden?

ludger

MSfree
Beiträge: 7157
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von MSfree » 28.04.2021 14:01:47

Code: Alles auswählen

apt full-upgrade
Bist du sicher, daß du stable in deiner /etc/apt/sources.list haben möchtest?

In ein paar Wochen wird bullseye stable, du wirst dann von buster auf bullseye upgegraded! Willst du aber erstmal auf buster bleiben, mußt du auch buster eintragen statt stable.

OrangeJuice
Beiträge: 369
Registriert: 12.06.2017 15:12:40

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von OrangeJuice » 28.04.2021 14:06:15

Probier mal bitte die Zeile aus. Ein paar Pakete wie Firefox ESR sollten Updates bekommen haben: https://www.debian.org/security/

Code: Alles auswählen

deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main contrib non-free

ludger
Beiträge: 237
Registriert: 13.10.2004 18:30:02
Wohnort: Köln

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von ludger » 28.04.2021 14:28:55

Danke für Eure Antworten!
@MSfree
Ich dachte, das macht man so, ich will ja nicht bei oldstable landen. Erst heute habe ich gelesen, dass einer davor warnte, stable statt Buster zu schreiben, weil es dann in der Übergangsphase zu fehlenden Abhängigkeiten kommen könnte.

Andererseits hatte ich früher die Code-Namen in der sources.list und musste dann öfter mal neu installieren, weil ich verschlafen hatte, den Code-Namen zu ändern, zumal ich nicht weiß, wann genau man das machen muss!

Gibt es denn einen Grund, bei Buster zu bleiben, wenn es ein "neues Stable" gibt?

@OrangeJuice
Die Zeile von Dir habe ich an die bestehende sources.list angehängt, hier ist das Ergebnis:
root@debian: /home/ludger # apt update
OK:1 http://mirror.netcologne.de/debian stable InRelease
OK:2 http://mirror.netcologne.de/debian stable-updates InRelease
OK:3 http://mirror.netcologne.de/debian buster InRelease
OK:4 http://security.debian.org/debian-security stable/updates InRelease
Holen:5 http://security.debian.org/debian-security buster/updates InRelease [65,4 kB]
Holen:6 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/main amd64 Packages [284 kB]
Holen:7 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/main i386 Packages [283 kB]
Holen:8 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/main Translation-en [147 kB]
Holen:9 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/non-free i386 Packages [556 B]
Holen:10 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/non-free amd64 Packages [556 B]
Holen:11 http://security.debian.org/debian-security buster/updates/non-free Translation-en [344 B]
Es wurden 781 kB in 1 s geholt (865 kB/s).
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Alle Pakete sind aktuell.
Firefox benutze ich allerdings nicht, bin inzwischen bei PaleMoon gelandet.
ludger

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5285
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von willy4711 » 28.04.2021 14:40:26

Bullseye ist seit dem 12.3. im "hard freeze". Da wird wohl nichts mehr nach Buster kommen.
Siehe:
https://release.debian.org/bullseye/freeze_policy.html
ludger hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.04.2021 14:28:55
Andererseits hatte ich früher die Code-Namen in der sources.list und musste dann öfter mal neu installieren, weil ich verschlafen hatte, den Code-Namen zu ändern, zumal ich nicht weiß, wann genau man das machen muss!
Wenn du jetzt stable (statt buster) in der sources-list hast ist alles o.k.
Irgendwann wirst du dann von neuen Paketen überschwemmt werden.
Deshalb in der Release Phase immer ein apt full-upgrade nutzen, um das System immer aktuell zu halten.
Wird zwar noch etwas dauern, aber full-upgrade schadet nie :mrgreen:

MSfree
Beiträge: 7157
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von MSfree » 28.04.2021 14:46:45

ludger hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.04.2021 14:28:55
Andererseits hatte ich früher die Code-Namen in der sources.list und musste dann öfter mal neu installieren, weil ich verschlafen hatte, den Code-Namen zu ändern, zumal ich nicht weiß, wann genau man das machen muss!
Neuisntallieren? Was hast du dir denn da durcheinander gebracht?

Ich halte Codenamen hier für ungefährlicher, zumal man zum Relasezeitpunkt einer neuen Version nicht sofort zum Upgrade gezwungen ist. Wer weiß, was da in den ersten paar Wochen noch in die Hose geht. Wer ein stabiles System braucht, weil er damit arbeiten muß, sollte lieber das persönliche Upgrade ein wenig nach dem offiziellen Release machen, damit die ersten Kinderkrankheiten gelöst sind. Und ja, ich weiß, man kann auch schon seit einiger Zeit problemlos mit Bullseye arbeiten, wenn man es als Bullseye frisch installiert hat. Ob aber das Upgrade von Buster auf Bullseye nicht doch noch ein paar Tücken birgt, weiß ich halt nicht.

Umsteigen kann man im Prinzip jederzeit, indem man den alten Codenamen durch den neuen ersetzt und upgradet. Man muß halt ein wenig aufpassen:
  • ein Zurück auf die vorherige Version geht nicht
  • überspringen einer Version (z.B. von Stretch auf Bullseye) ist in der Regel auch keine gute Idee
Vor allem sollte man einheitlich nur Codenamen oder nur stable verwenden. Wer im Moment buster und stable in der sources.list hat, wird demnächst sein blaues Wunder erleben.

ludger
Beiträge: 237
Registriert: 13.10.2004 18:30:02
Wohnort: Köln

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von ludger » 28.04.2021 14:49:39

willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.04.2021 14:40:26
Bullseye ist seit dem 12.3. im "hard freeze". Da wird wohl nichts mehr nach Buster kommen.
Siehe:
https://release.debian.org/bullseye/freeze_policy.html
Aber es kam auf meinem anderen Rechner ja noch was nach Buster, das irritiert mich so.
Wenn du jetzt stable (statt buster) in der sources-list hast ist alles o.k.
Irgendwann wirst du dann von neuen Paketen überschwemmt werden.
Deshalb in der Release Phase immer ein apt full-upgrade nutzen, um das System immer aktuell zu halten.
Wird zwar noch etwas dauern, aber full-upgrade schadet nie :mrgreen:
full-upgrade mache ich, und danke für die Beruhigung, was stable und Buster angeht. Vor der Überschwemmung habe ich keine Angst! :)

mcb
Beiträge: 907
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von mcb » 28.04.2021 14:51:04

Schaue mal in die Softwareverwaltung vom Desktop - es sind wohl die automatischen Updates angewählt.

fischig
Beiträge: 1440
Registriert: 24.12.2019 12:25:08
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von fischig » 28.04.2021 14:52:39

Erst heute habe ich gelesen, dass einer davor warnte, stable statt Buster zu schreiben, weil es dann in der Übergangsphase zu fehlenden Abhängigkeiten kommen könnte.
Nicht nachvollziehbar. Es gibt keine „Übergangsphase“. Alles, was dir passieren kann, ist, - wenn du den automatischen Übergang auf bullseye willst - dass nach der Deklaration von bullseye zu stable dort Fehler, die deine Installation betreffen, entdeckt werden, die vorher halt nicht entdeckt wurden.

Sicherer ist halt - wenn man nicht auf Software wartet, die es in buster noch nicht gibt, nach der Deklaration von bullseye zu stable erst mal abzuwarten, indem man jetzt buster in der sources.list stehen hat. Dann musst du dich nachher natürlich selbst ums upgrade kümmern.

siehe MSfree

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5285
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von willy4711 » 28.04.2021 14:55:35

ludger hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.04.2021 14:49:39
Aber es kam auf meinem anderen Rechner ja noch was nach Buster, das irritiert mich so.
Kannst ja mal in /var/log/apt/history.log nachsehen, was das war.
Und dann schauen, ob das auf dem anderen System überhaupt installiert ist.

Ansonsten sind die Ansichten von @MSfree auch nicht von der Hand zu weisen.
Ich bin da halt etwas abenteuerlicher eingestellt-

EDIT

In der /usr/share/distro-info/debian.csv steht (letzte Zeieln)

Code: Alles auswählen

10,Buster,buster,2017-06-17,2019-07-06,2022-07-06,2024-06-30
11,Bullseye,bullseye,2019-07-06
12,Bookworm,bookworm,2021-08-01
Stimmt das (2021-08-01) oder ist das nur der Worst Case ??
Zuletzt geändert von willy4711 am 28.04.2021 15:02:38, insgesamt 1-mal geändert.

ludger
Beiträge: 237
Registriert: 13.10.2004 18:30:02
Wohnort: Köln

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von ludger » 28.04.2021 15:02:12

Neuisntallieren? Was hast du dir denn da durcheinander gebracht?
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hatte ich die alte Debian-Version so lange, dass ein Upgrade nicht mehr funktionierte. Früher hatte ich testing, da war das nie ein Problem, aber dann gab es mal ein Update von KDE (hatte ich damals noch) und das war nicht nur ein bisschen fehlerhaft. Bei mir funktionierte nichts mehr und ich saß ziemlich hilflos vor dem Rechner. Seitdem bin ich brav bei stable, obwohl man mir hier vor Jahren geraten hatte, zu testing zu wechseln. Aber für solche Eskapaden wie damals mit KDE habe ich einfach zu wenig Ahnung, und daran wird sich auch in den letzten 20 Jahren meines Lebens nicht mehr viel ändern, fürchte ich.
Umsteigen kann man im Prinzip jederzeit, indem man den alten Codenamen durch den neuen ersetzt und upgradet. Man muß halt ein wenig aufpassen:
  • ein Zurück auf die vorherige Version geht nicht
  • überspringen einer Version (z.B. von Stretch auf Bullseye) ist in der Regel auch keine gute Idee
Vielleicht habe sogar versucht, eine Version zu überspringen, das weiß ich nicht mehr, wäre aber im Nachhinein eine Erklärung.
Vor allem sollte man einheitlich nur Codenamen oder nur stable verwenden. Wer im Moment buster und stable in der sources.list hat, wird demnächst sein blaues Wunder erleben.
Okay, danke, das werde ich jetzt wieder ändern! (Hatte ich bisher eigentlich auch immer.)

Hat denn noch jemand eine Idee, warum sich zwei nahezu indentische Installationen von Debian so unterschiedlich verhalten?

ludger

Benutzeravatar
willy4711
Beiträge: 5285
Registriert: 08.09.2018 16:51:16

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von willy4711 » 28.04.2021 15:04:44

ludger hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.04.2021 15:02:12
Hat denn noch jemand eine Idee, warum sich zwei nahezu indentische Installationen von Debian so unterschiedlich verhalten?
willy4711 hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.04.2021 14:55:35
Kannst ja mal in /var/log/apt/history.log nachsehen, was das war.
Und dann schauen, ob das auf dem anderen System überhaupt installiert ist.

ludger
Beiträge: 237
Registriert: 13.10.2004 18:30:02
Wohnort: Köln

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von ludger » 28.04.2021 15:17:39

Mach ich, danke! Hatte diesen Post von Dir übersehen!

MSfree
Beiträge: 7157
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von MSfree » 28.04.2021 15:18:45

ludger hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
28.04.2021 14:49:39
Aber es kam auf meinem anderen Rechner ja noch was nach Buster, das irritiert mich so.
Prüfe bitte, ob du Femdrepositories in deiner Installation hast, typische Fälle wären Skype, Teamviewer, Teams ...

Die tragen sich nicht in die Datei /etc/apt/sources.list ein, sondern erzeugen eine eigene Datei im Unterverzeichnis /etc/apt/sources.d. Gut möglich, daß da noch Buster-Referenzen drin stecken.

ludger
Beiträge: 237
Registriert: 13.10.2004 18:30:02
Wohnort: Köln

Re: Neues Debian Buster will nicht upgraden

Beitrag von ludger » 28.04.2021 15:36:46

@willy
Du hattest recht! Ich habe auf dem Notebook in der Tat einige Sachen gar nicht installiert, aber ... Thunderbird und den x-server gibt es auf beiden Systemen. (Ohne könnte ich auch gar nicht!)

@MSfree
Ja, unter /etc/apt/sources.list.d gibt es die skype-stable.list, der Eintrag ist aber auskommentiert, nachdem ich Skype deinstalliert hatte, weil es nach einem Update nicht mehr funktionierte. Die Datei skype-stable.list.save ist doch nur eine Sicherheitskopie, oder? Dort ist der Eintrag nämlich noch vorhanden.

Skype brauche ich, weil ich auch in Corona-Zeiten weiter Musik-Unterricht nehmen will.

Antworten