Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen? [Gelöst]

Warum Debian? Was muss ich vorher wissen? Wo geht's nach der Installation weiter?
Antworten
Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen? [Gelöst]

Beitrag von martij » 11.05.2021 11:26:33

Hallo zusammen

´dmesg -c´, so wie hier beschrieben, macht bei mir genau das gleiche wie ´dmesg´ alleine - nämich das Zeugs ausgeben. Wobei ich zugeben muss, dass ich nicht Debian, sondern Raspbian verwende. Sollte aber kein (grosser) Unterschied sein...?

-> https://www.googlinux.com/clearing-dmesg-logs/

Einfach die Datei ´/var/log/kern.log´ zu leeren (z.B. über ´cat /dev/null > /var/log/dmesg.log´) bringt wohl auch nix - wenn dort sind m.E. nicht die gleichen Einträge drin wie ´dmesg´ ausgibt - oder zumindest nur ein Teil davon.

Vielen Dank für die Feedbacks! :-)
Zuletzt geändert von martij am 11.05.2021 16:00:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse, Martin

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14653
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von niemand » 11.05.2021 11:37:36

martij hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 11:26:33
´dmesg -c´, so wie hier beschrieben, macht bei mir genau das gleiche wie ´dmesg´ alleine - nämich das Zeugs ausgeben.
… und im Anschluss löschen:
man dmesg hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

-c, --read-clear
       Clear the ring buffer after first printing its contents.
Du suchtest möglicherweise -C:
man dmesg hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

-C, --clear
       Clear the ring buffer.
Mit Dateien hat dmesg wenig zu tun, btw.

Edit: es kann natürlich sein, dass der User, unter dem du das versucht hast, nur das Recht zum Lesen des Buffers hat, nicht zum Löschen. Dann dürfte die letzte Zeile in der Ausgabe von dmesg -c etwas irreführend so ausgesehen haben:

Code: Alles auswählen

dmesg: read kernel buffer failed: Operation not permitted 
… und der Buffer nicht gelöscht worden sein.
non serviam.

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von martij » 11.05.2021 12:11:40

Vielen vielen Dank - nein, ich bin (grundsätzlich) immer als root eingeloggt (zumindest in der Konsole) und eigentlich nie als sudoer...
Grüsse, Martin

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von martij » 11.05.2021 12:12:56

Hat geklappt - soeben getestet: ´dmesg -C && dmesg´

-> Ausgabe: Nichts mehr... :THX: :THX: :THX:
Grüsse, Martin

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3833
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von towo » 11.05.2021 13:35:58


JTH
Moderator
Beiträge: 1057
Registriert: 13.08.2008 17:01:41
Wohnort: Berlin

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von JTH » 11.05.2021 13:42:55

towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 13:35:58
Nanu, neuer Nick?
Den Namen haben wir hier auch.

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3833
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von towo » 11.05.2021 13:45:29

Dass weiss ich und das ist auch der gleiche User. Deshlab ja meine Verwirrung, warum er hier 2 (oder mehr) Nicks hat.

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von martij » 11.05.2021 14:00:26

Richtig erkannt!! ;-)

Frage: Aber was besseres habt ihr nicht zu tun, oder...(?)

Arbeitslos oder so?? :mrgreen:
Grüsse, Martin

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3833
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von towo » 11.05.2021 14:17:53

1. Crosspostings an sich sind schon eine Frechheit!
2. Crosspostings mit verschiedenen Nicks sind noch eine Spur frecher. Aber
3. Nachdem das nun geklärt wurde hälst Du es nicht für nötig, im anderen Forum darauf hin zu weisen, dass das Problem bereits gelöst wurde!

Dir scheit die Zeit potentieller Helfer ja völlig schnuppe zu sein, sollen sie doch im anderen Forum iher Zeit für Dich verschwenden, is ja nicht Dein Problem!

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von martij » 11.05.2021 14:34:18

Möchtest Du ein wenig Senf zu Deinem Eis? :mrgreen:

Frage: Habt ihr Deutschen aktuell keine anderen, wichtigeren Probleme? Z.B. das, was hier beschrieben wird: [Link entfernt]

Oder gehörst Du möglicherweise auch zu den "Zeugen Coronas" und jubelst das WEF, Klaus Schwab (sowie den Dunstkreis um ihn herum) den "Great Reset" / die "UN Agenda 2030" hoch, hmm...? ;-)

Ganz im diesem Sinne: Have fun!! :THX:
Zuletzt geändert von JTH am 11.05.2021 15:56:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt
Grüsse, Martin

JTH
Moderator
Beiträge: 1057
Registriert: 13.08.2008 17:01:41
Wohnort: Berlin

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von JTH » 11.05.2021 15:57:36

martij hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 14:34:18
Z.B. das, was hier beschrieben wird: [Link entfernt]
Jegliche politischen und andere nicht technischen, konfliktträchtigen Themen sind (m.W.n.) im Forum um des Forenfriedens willen weiter unerwünscht. Besonders wenn wie hier ansonsten inhaltlich zusammenhanglos. Habe deinen Link daher entfernt.

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen?

Beitrag von martij » 11.05.2021 16:00:28

OK
Grüsse, Martin

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 14653
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen? [Gelöst]

Beitrag von niemand » 11.05.2021 16:21:00

towo hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
11.05.2021 13:45:29
Deshlab ja meine Verwirrung, warum er hier 2 (oder mehr) Nicks hat.
Weil er den anderen schon sauber verbrannt hat (diesen dann damit auch). Hätte ich gewusst, dass es der User ist, hätte ich auch nicht geantwortet. Und ja, das, und die Reaktion darauf sind mal extrem frech. In gewissen anderen Boards hätte es ’ne unbegrenzte Sperre für die bekannten und alle anderen dem User zuordenbaren Accounts gegeben.

Mag jemand im anderen Forum einen Link hierher setzen? Wenn schon Crossposts, dann doch bitte beidseitig verknüpft
non serviam.

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 3833
Registriert: 27.02.2007 19:49:44
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen? [Gelöst]

Beitrag von towo » 11.05.2021 16:48:51

Hab den Link gesetzt.

Benutzeravatar
martij
Beiträge: 62
Registriert: 03.09.2018 11:48:37
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Kernel-Log, das "dmesg" ausgibt, löschen? [Gelöst]

Beitrag von martij » 11.05.2021 18:20:28

Grüsse, Martin

Antworten