iTunes für Linux

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Antworten
SebastianLinde
Beiträge: 3
Registriert: 15.04.2018 10:37:29

iTunes für Linux

Beitrag von SebastianLinde » 15.04.2018 10:42:49

Weshalb gibt es keine .deb-Datei für iTunes. Dann könnten Apple-Geräte auch an Linux-Rechnern synchronisiert werden.

Es ist immer gut, ein wenig über den Tellerrand hinaus zu blicken...

Benutzeravatar
Drache
Beiträge: 708
Registriert: 22.11.2009 05:49:55

Re: iTunes für Linux

Beitrag von Drache » 15.04.2018 11:15:20

SebastianLinde hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.04.2018 10:42:49
Weshalb gibt es keine .deb-Datei für iTunes. Dann könnten Apple-Geräte auch an Linux-Rechnern synchronisiert werden.

weil iTunes closed source ist und Apple kein Interesse daran hat, für eine marginale Benutzergruppe Software zu schnüren?
weil es mit Banshee, Rhytmbox, Clementine, Amarok … zuviel zu gute Konkurrenz für iTunes gibt?
Mein Favorit: so halt.
“Don't you think that if I were wrong, I'd know it?” (Dr. Sheldon Cooper)
XFCE: alt,steinhart,langweilig,immer noch da.

SebastianLinde
Beiträge: 3
Registriert: 15.04.2018 10:37:29

Re: iTunes für Linux

Beitrag von SebastianLinde » 15.04.2018 11:48:38

Hi Drache,

wenn's doch nur so einfach wär'...

Mein Problem ist folgendes: Ich habe vor zwei Jahren bei rebuy ein gebrauchtes iPhone 5s erworben. Nach einer kurzen Zeit des gemeinsamen Glücks ließ sich das Gerät nicht mehr starten. Diese Apple-Geräte lassen sich normalerweise wieder starten, wenn sie mit Hilfe von iTunes synchronisiert werden, das heißt das Betriebssystem wird entweder wiederhergestellt oder aktualisiert.

Ich habe das unter OS X und unter Windows ausprobiert, mit drei verschiedenen Kabeln - es half nichts, das Gerät ließ sich nicht aus seinem Dornröschenschlaf aufwecken; nur jeweils kurz für etwa zehn Sekunden leuchtete das Apple-Logo auf, also ist dort jemand zu Hause. Aber er/sie/es macht die Tür nicht auf!

Gruß von

Sebastian

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11204
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: iTunes für Linux

Beitrag von niemand » 15.04.2018 12:05:13

Weshalb gibt es keine .deb-Datei für iTunes.
Beschwerden bitte direkt an Apple. Kannst ja reinschreiben, dass es gut wäre, auch mal über den Tellerrand zu schauen.
Du möchtest schnell und unkompliziert auf meine Ignore-Liste? Schreibe einfach „Gesendet von meinem … mit Tapatalk“ unter deinen Beitrag, oder poste Textausgaben als Bild
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

MSfree
Beiträge: 3340
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: iTunes für Linux

Beitrag von MSfree » 15.04.2018 12:13:49

Nachdem, was du so schilderts, hast du die falsche Frage gestellt.

Du suchst also kein iTunes für Linux sondern eine Methode, um dein gebricktes iPhone zum Leben zu erwecken. Und da kann ich dir aus eigener Erfahrung nur sagen, daß Linux dazu ungeeignet ist.

Ich konnte mal eine Iphone-1 mit iTunes unter Windows ins Leben zurück holen. Es gibt auch zahlreiche Hinweise von Apple selbst, wie man mit iTunes das Telefon wieder lauffähig bekommt und die funktionieren absolut zuverlässig.

Wenn das weder unter Windows noch unter OSX klappt, ist das Telefon entweder kaputt oder es wurde von einem freundlichen Zeitgenossen (z.B. dem ursprünglichen Besitzer) per Find-My-iPhone aus der Ferne gesperrt. Gegen defekte Telefone ist auch Linux machtlos. Gegen gesperrte iPhones hilft ein Appleshop und die originale Kaufbescheinigung als Besitznachweis. Ohne Rechnung bleibt das Telefon gesperrt.

SebastianLinde
Beiträge: 3
Registriert: 15.04.2018 10:37:29

Re: iTunes für Linux

Beitrag von SebastianLinde » 16.04.2018 11:55:19

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.04.2018 12:13:49
...oder es wurde von einem freundlichen Zeitgenossen (z.B. dem ursprünglichen Besitzer) per Find-My-iPhone aus der Ferne gesperrt. Gegen defekte Telefone ist auch Linux machtlos. Gegen gesperrte iPhones hilft ein Appleshop und die originale Kaufbescheinigung als Besitznachweis. Ohne Rechnung bleibt das Telefon gesperrt.
Hallo MSfree,

danke für den Hinweis auf die Möglichkeit, das iPhone mit "Find-My-iPhone" zu sperren. Vielleicht ist das ja tatsächlich geschehen. Auf jeden Fall gehe ich heute samt Rechnung zum Apple Store und lasse das klären.

Benutzeravatar
slughorn
Beiträge: 147
Registriert: 26.01.2014 22:43:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Grimma

Re: iTunes für Linux

Beitrag von slughorn » 16.04.2018 20:26:11

SebastianLinde hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
15.04.2018 11:48:38

Mein Problem ist folgendes: Ich habe vor zwei Jahren bei rebuy ein gebrauchtes iPhone 5s erworben. Nach einer kurzen Zeit des gemeinsamen Glücks ließ sich das Gerät nicht mehr starten.
Das iPhone 5s wurde erstmals 2013 verkauft. Und Du hast vor 2 Jahren ein gebrauchtes Gerät gekauft?
Kann es sein, dass Deine Garantie abgelaufen ist und Dir keiner mehr helfen wird?
Siehe auch:https://curved.de/tipps/iphone-gebrauch ... tie-151042

Antworten