Distro Repo runterladen und einbinden

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Antworten
SPIRITUS
Beiträge: 59
Registriert: 24.11.2013 22:05:28

Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von SPIRITUS » 24.07.2019 19:50:16

Kann mir wer sagen, wie genau man alles für eine Distro (einer Architektur) runterlät,
und dann als Source einbindet, damit dann;
apt-get install, apt-get source, apt-cache, ...,
wie gewohnt funktioniert?

(Natürlich alles ohne GUI's.)
Angeblich solls mit wget gehen, aber wie?

Also in meinen Fall, für:
devuan_jessie_1.0.0_amd64

Code: Alles auswählen

deb http://auto.mirror.devuan.org/merged/ jessie main
deb-src http://auto.mirror.devuan.org/merged/ jessie main

deb http://auto.mirror.devuan.org/merged/ jessie-security main
deb-src http://auto.mirror.devuan.org/merged/ jessie-security main

deb http://auto.mirror.devuan.org/merged/ jessie-updates main
deb-src http://auto.mirror.devuan.org/merged/ jessie-updates main

deb http://auto.mirror.devuan.org/merged/ jessie-backports main
deb-src http://auto.mirror.devuan.org/merged/ jessie-backports main
(Das letzte Debian ohne SystemD ist ja grad gestorben, und ab Debian9/Devuan2 läuft eine
manuelle minimal X Installation nicht mehr (stabil).
Ich will HIER nicht lange darüber diskotieren, wiso ich will, was ich will, und ob das für deine anwendungsweise sinn macht, und am ende zb gesagt wird:
'Scheis doch auf die minimal X Installation und DWM, lass doch den Installer eine Standardumgebung installieren, das läuft noch.'
Nein, dann kann ich auch gleich L/X/... -ubuntu (oder Window$) nehmen.
(Ich weis, es gibt einige Anleitungen, wie man eine minimal X Installation zum laufen bekommt, aber nichts funktioniert sauber und stabil.)
Liber hab ich ein uraltes System, mit lauter Sicherheitslücken und keine Unterstützung für neue spielerein (sogar noch ohne Internet),
als eins, wo man eine minimal X Installation (mit DWM) nicht (sauber und zuverlässig) hinbekommt.)
Zuletzt geändert von SPIRITUS am 08.08.2019 05:36:41, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Revod
Beiträge: 3664
Registriert: 20.06.2011 15:04:29
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Alles für eine Distro runterladen und einbinden

Beitrag von Revod » 24.07.2019 22:28:27

haha... da muss ich lachen ( 2 PC und und 2 Notebooks immer noch mit 32 bit, Stand vom 2016 ), bin scheinbar nicht der einzige der es lieber " klassisch " hat. :D

Ich habe mir von PCLinuxOS das ganze Repo heruntergeladen, inkl. der " base pkg.list " usw. Danach in Synaptic eingebunden mit Beispiel,

Code: Alles auswählen

rpm file:///home/repo/2015 main
Mit Debian noch nie gemacht, doch es ist es mit " base pkg.list " worin Synaptic die repo Daten abliest nicht das Selbe, weil Debian alphabetische Ordner hat im Gegensatz zu PCLinuxOS. Doch für danach ist der obige Beispiel für die Adressierung in Synaptic das selbe. Ich weiss nicht wie minimal Du Dein System haben willst, weil ich alles mit Synaptic verwalte.
Systemd und PulseAudio, hmmm, nein danke.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 10778
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Alles für eine Distro runterladen und einbinden

Beitrag von hikaru » 24.07.2019 22:39:36

SPIRITUS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
24.07.2019 19:50:16
Angeblich solls mit wget gehen, aber wie?
Ja das geht. Aber das will man nicht, es sei denn man steht auch darauf, sich Löcher in's Knie zu bohren.
Du möchtest dich eher mit dem Thema "lokaler Spiegel" beschäftigen. Stichworte: Debianapt-mirror, Debianapt-cacher-[ng]

Ich hol jetzt erstmal Putzzeug. Irgendwie ist da Fliegendreck auf meinem Monitor, genau über Revods Beitrag.

guennid
Beiträge: 13329
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Alles für eine Distro runterladen und einbinden

Beitrag von guennid » 26.07.2019 00:14:04

SPIRITUS hat geschrieben:ab Debian9/Devuan2 läuft eine
manuelle minimal X Installation nicht mehr (stabil).
Dann hast du was falsch gemacht. Das tut sie sehr wohl, sowohl mit Debian stretch als auch mit devuan ascii.Du solltest deinen Fehler suchen.

Grüße, Günther

SPIRITUS
Beiträge: 59
Registriert: 24.11.2013 22:05:28

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von SPIRITUS » 26.07.2019 03:02:46

Debianapt-mirror hört sich genau nach dem an, was ich suche. :D
(Das sollt ich so wie so machen.)


Aber vorher, könnt ichs nochmal mit Devuan2 versuchen.
guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 00:14:04
Dann hast du was falsch gemacht. Das tut sie sehr wohl, sowohl mit Debian stretch als auch mit devuan ascii.Du solltest deinen Fehler suchen.
(Habs auf viele Arten versucht, viele male, auch mit zb Debianxserver-xorg-legacy.)

Hat jemand den genauen Befehl, um, ab Devuan2/debian9, eine minimale X Installation durchzuführen?

Bisher gings so:

Installieren ohne alles:
Bild

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install --no-install-recommends	libxinerama1 xinit xserver-xorg

startx
Und minimal X läuft. :)



(

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install --no-install-recommends	dwm

echo 'dwm' >	~/.xsession
sudo chmod 500	~/.xsession

startx
Und minimal X mit minimal DWM läuft. :) )
Zuletzt geändert von SPIRITUS am 31.07.2019 21:14:11, insgesamt 2-mal geändert.

guennid
Beiträge: 13329
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von guennid » 26.07.2019 17:09:43

klappt's nun oder nicht? Falls nicht: Ohne xserver-xorg-legacy wirst du für /usr/lib/xorg/Xorg das SUID-Bit setzen müssen, wenn außer Root auch ein „normaler“ Benutzer X benutzen können soll. Was läuft denn da überhaupt unter X? Dein rcconf(?)-Bildchen sagt nix dazu. Und was heißt jetzt: „läuft nicht stabil“. Mindestens ein Terminal sollte installiert sein.

Die „Fliegendreck“schriftgröße im ersten Beitrag motiviert nicht gerade zum Helfen.

Grüße, Günther

SPIRITUS
Beiträge: 59
Registriert: 24.11.2013 22:05:28

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von SPIRITUS » 31.07.2019 21:48:29

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 17:09:43
klappt's nun oder nicht?
Nein.
SPIRITUS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 03:02:46
Bisher gings so:
Damit mein ich, bei Devuan1, und ich glaub, das war auch fast das selbe, bei vorherige Debians.

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 17:09:43
Ohne xserver-xorg-legacy wirst du für /usr/lib/xorg/Xorg das SUID-Bit setzen müssen, wenn außer Root auch ein „normaler“ Benutzer X benutzen können soll.

Ich habs tagelang versucht, in alle verfügbaren Kombinationen,
auch mit Root oder Debianxserver-xorg-legacy/... .

(Ein paarmal startete dann X, beim nächsten Start dann nicht mehr.
Aber ich wills nicht einmalig, nach langen gemurkse einmalig hinbekommen, sondern ich will einen sauberen widerholbaren Befehl dafür haben, so wie bei Devuan1.)

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 17:09:43
Die „Fliegendreck“schriftgröße im ersten Beitrag motiviert nicht gerade zum Helfen.
Das kleingeschriebene, ist nicht so wichtig,
das Wichtigste hab ich groß geschrieben.
Meine Hauptfrage wurde beantwortet. :D

Die Frage, die noch offen wär:
SPIRITUS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 03:02:46
Hat jemand den genauen Befehl, um, ab Devuan2/Debian9, eine minimale X Installation durchzuführen?
Aber ich befürcht, dass das nicht mehr so einfach ist.
guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 17:09:43
Was läuft denn da überhaupt unter X? Dein rcconf(?)-Bildchen sagt nix dazu. Und was heißt jetzt: „läuft nicht stabil“. Mindestens ein Terminal sollte installiert sein.
Ich könnt jetzt noch mal installieren, und es irgendwie versuchen,
da ich ja den befehl, für eine minimale X Installation, nirgends finde.
Aber besser wärs, vorher wenigstens ungefähr zu wissen, was ich eingeben soll.
Zuletzt geändert von SPIRITUS am 08.08.2019 05:27:47, insgesamt 1-mal geändert.

guennid
Beiträge: 13329
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von guennid » 01.08.2019 07:35:40

Ich bin raus. Ich habe nicht den Eindruck, dass du geneigt bist zuzuhören.

Grüße, Günther

SPIRITUS
Beiträge: 59
Registriert: 24.11.2013 22:05:28

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von SPIRITUS » 08.08.2019 05:16:46

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 17:09:43
Was läuft denn da überhaupt unter X?
DebianDWM, DebianXTerm, DebianMPlayer, ... .
guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 17:09:43
Dein rcconf(?)-Bildchen sagt nix dazu.
Ich hatte es derzeit nicht installiert.
Ist schon bisschen her, als ichs das letzte Mal versuchte.

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 17:09:43
Und was heißt jetzt: „läuft nicht stabil“.
SPIRITUS hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
31.07.2019 21:48:29
Ein paarmal startete dann X, beim nächsten Start dann nicht mehr.
Generell ist, eine minimale X Installation, nicht dokumentiert.
Da kann man hald nur probieren und hoffen.

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
26.07.2019 17:09:43
Mindestens ein Terminal sollte installiert sein.
Ich versteh nicht wozu ein grafisches Terminal, um X zum Laufen zu bekommen.
Zuletzt geändert von SPIRITUS am 08.08.2019 05:22:14, insgesamt 1-mal geändert.

SPIRITUS
Beiträge: 59
Registriert: 24.11.2013 22:05:28

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von SPIRITUS » 08.08.2019 05:19:36

Ich hab jetzt noch mal Devuan2 installiert:

Installieren ohne alles:
Bild


(Die sources.list muss ich selbst erstellen:
/etc/apt/sources.list:

Code: Alles auswählen

deb http://auto.mirror.devuan.org/merged/ ascii main
deb-src http://auto.mirror.devuan.org/merged/ ascii main

deb http://auto.mirror.devuan.org/merged/ ascii-security main
deb-src http://auto.mirror.devuan.org/merged/ ascii-security main

deb http://auto.mirror.devuan.org/merged/ ascii-updates main
deb-src http://auto.mirror.devuan.org/merged/ ascii-updates main

deb http://auto.mirror.devuan.org/merged/ ascii-backports main
deb-src http://auto.mirror.devuan.org/merged/ ascii-backports main

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update
Da der Installer sie nicht erstellt, wenn er bei der Installation kein Internet hat.)


Dann:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install --no-install-recommends	libxinerama1 xinit xserver-xorg xserver-xorg-legacy
sudo apt-get install --no-install-recommends	xterm x11-xserver-utils xfonts-base
startx
X startet, aber es scheint alles zu hängen,
er reagiert auf überhaupt nichts mehr,
auch nicht Strg+F 1/2/3/... .

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install --no-install-recommends	dwm
echo 'dwm' >	~/.xsession
sudo chmod 500	~/.xsession
startx
Das selbe, DebianDWM startet, dann hängt alles.

guennid
Beiträge: 13329
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von guennid » 08.08.2019 07:49:30

Wenn ich mir die Einzelteile deiner X-installation anschaue, dann fehlt da auf alle Fälle ein X-Server für deine Grafikkarte. Das Ding heißt xserver-xorg-video-[deine Graka], Welchen du benötigst, kriegst du auf einem tty mit lspci raus. Wie du ohne einen solchen dwm gestartet hast, bleibt mir ein Rätsel.
Ich versteh nicht wozu ein grafisches Terminal, um X zum Laufen zu bekommen.
Das brauchst du nicht, um X zum Laufen zu bekommen, aber du wirst mit einem X ohne Terminal so gut wie nichts anfangen können. Im Übrigen hast du eins installiert: xterm.

Wenn man automatisierte recommends vermeiden will, sollte man das direkt nach der Installation eines Grundsystems via entsprechend angelegter /etc/apt/apt.conf als erstes einrichten.

Wie ich mir ein minimales X zusammenbaue, habe ich vor Jahren mal hier (1) zusammengefasst. lilo funktioniert nicht mehr mit UEFI.

Vergiss mal sudo. Das ist bei Debian überflüssig. deb-src in der sources.list benötigst du nur, wenn du selber Pakete baust.

(1) viewtopic.php?f=2&t=155040&hilit=xinit+xserver+xorg

Grüße, Günther

SPIRITUS
Beiträge: 59
Registriert: 24.11.2013 22:05:28

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von SPIRITUS » 13.08.2019 15:05:07

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.08.2019 07:49:30
Wenn ich mir die Einzelteile deiner X-installation anschaue, dann fehlt da auf alle Fälle ein X-Server für deine Grafikkarte.
Die werden glaub ich, mit Debianxserver-xorg mitinstalliert.

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.08.2019 07:49:30
aber du wirst mit einem X ohne Terminal so gut wie nichts anfangen können.
Ich weiß.
Mir gehts ja, als erstes Mal darum, dass X läuft.

Die restlichen Programme, installier ich erst, wenn X mal zuverlässig installierbar ist,
und zuverlässig/stabil startet.
(Alle meine Programme: NoPaste-Eintrag40817)

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.08.2019 07:49:30
Im Übrigen hast du eins installiert: xterm.
Ich weiß.
((l)xterm ist ja mein Hauptprogramm, nach Kernel/TTY/... X und DWM)

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.08.2019 07:49:30
Wenn man automatisierte recommends vermeiden will, sollte man das direkt nach der Installation eines Grundsystems via entsprechend angelegter /etc/apt/apt.conf als erstes einrichten.
Ich regle das lieber in home.
Am Grundsystem will ich möglichst wenig ändern,
wenn ich home rein kopier, sollt möglichst alles passen.

Aber gut zu wissen.

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.08.2019 07:49:30
Wie ich mir ein minimales X zusammenbaue, habe ich vor Jahren mal hier (1) zusammengefasst. lilo funktioniert nicht mehr mit UEFI.
X startet ja, aber hängt sich komplett auf.

(Ich will UEFI und lilo eh nicht, ich nutz GRUB.
Noch lieber wär es mir ohne GRUB.
Einfach die (erste) Partition, mit Boot-Flagge booten.
Ich will eh immer nur, ein System pro Datenträger.)


guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.08.2019 07:49:30
Vergiss mal sudo.
Debiansudo nutze ich nur zur Sicherheit, damit ich nicht so schnell scheiße bau.
Da für große scheiße, ein Passwort nötig wäre.

(Mein System, ist ja eigentlich hauptsächlich, ein minimal Multimedia System.
Also zum Filme und Serien gucken,
und alle meine DVD's/BR's sauber auf die platte zu tun (makemkv).)

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.08.2019 07:49:30
Das ist bei Debian überflüssig. deb-src in der sources.list benötigst du nur, wenn du selber Pakete baust.
Ich kompilier ein paar Programme selbst, und mache auch Pakete.

guennid
Beiträge: 13329
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Distro Repo runterladen und einbinden

Beitrag von guennid » 13.08.2019 18:59:02

SPIRITUS hat geschrieben:Die werden, glaub ich, mit Debianxserver-xorg mitinstalliert.
Das glaubst du nach meinem Kenntnisstand falsch, bzw: Auch ohne recommends? Lange her, dass ich die mal eingeschaltet gehabt hätte.

Wie dem auch sei, dann müsste deiner via dpkg -l angezeigt werden können.

Grüße, Günther

Antworten