rsnapshot Ersatz in Bullseye

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Antworten
Benutzeravatar
oln
Beiträge: 45
Registriert: 05.01.2021 09:41:24

rsnapshot Ersatz in Bullseye

Beitrag von oln » 18.06.2021 10:54:11

Hallo Forum,
ich benutze nun schon seit Ewigkeiten auf den Servern rsnapshot um Backups zu erstellen.
Wie hier zu lesen ist, kommt es nicht mehr in Bullseye rein.

Welche Alternativen verwendet Ihr?
Gruß Ole

MSfree
Beiträge: 7347
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: rsnapshot Ersatz in Bullseye

Beitrag von MSfree » 18.06.2021 11:28:24

rsnapshot ist nur ein Hülle um rsync herum. Es gibt nichts, was man mit dem reinen rsync nicht auch hinbekommt. OK, das kostet einem einmalig etwas Hirnschmalz, um ein entsprechendes Skript zu schreiben, daber danach ist rsnapshot komplett überflüssig.

Die Alternative wäre, ein anderes Dateisystem zu verwenden, das von sich aus in der Lage ist, Snapshots zu erstellen, die man wegsichern kann. Damit erübrigt sich die langwierige Suche nach Änderungen im Dateisystem, die bei einem rsnapshot/rsync schon mehrere Minuten dauern kann, wenn zig Millionen Dateien im Dateisystem liegen.

slu
Beiträge: 1776
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: rsnapshot Ersatz in Bullseye

Beitrag von slu » 18.06.2021 12:23:49

Evtl. ist Debianrsbackup eine Option.
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Buster, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

Benutzeravatar
oln
Beiträge: 45
Registriert: 05.01.2021 09:41:24

Re: rsnapshot Ersatz in Bullseye

Beitrag von oln » 18.06.2021 15:52:04

Danke erst einmal euch beiden.
Natürlich ist rsnapshot nur rsync und cp -al. Aber hat hat gut funktioniert.
Was aber ein Problem dabei ist, dann dann dein Selbstgeschriebenes nicht mehr die alten Rotationen anerkennt und neu anfängt. Somit hast du dann untershiedliche Stände und musst den Alten aufheben.
Bei 6TB tut das weh.
Rsbackup schau ich mir mal an.
Gruß Ole

MSfree
Beiträge: 7347
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: rsnapshot Ersatz in Bullseye

Beitrag von MSfree » 18.06.2021 16:58:16

oln hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.06.2021 15:52:04
Natürlich ist rsnapshot nur rsync und cp -al.
Nicht ganz. cp -al macht rsynvc schon intern.
Was aber ein Problem dabei ist, dann dann dein Selbstgeschriebenes nicht mehr die alten Rotationen anerkennt und neu anfängt.
Dann taugt das Skript nichts. Ich kann mein Skript an die Namenskonvention von rsnapshot anpassen, so daß es nahtlos da ansetzen kann, wo rsnapshot aufgehört hat.

Wie gesagt, rsnapshot ruft auch nur rsync mit entsprechenden Parametern auf, und die Parameter kann man auch in einem Skript festlegen und damit rsync aufrufen. Der Umweg über rsnapshot ist also unnötig.

rsbackup ist dann nochmal 'ne Nummer umständlicher, da kommt dann zum ohnehin verwendeten rsync noch eine Verwaltung mittels Datenbank oben drauf. Keine Ahnung, wozu diese Verkomplizierung gut sein soll. Ich bevorzuge Backups auf Datreisystemebene, das funktioniert auch dann noch, wenn man die Platte(n), auf denen das Backup ist, mit einem Raspi provisorisch mittels USB-Adaptern mounten kann.

slu
Beiträge: 1776
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: rsnapshot Ersatz in Bullseye

Beitrag von slu » 18.06.2021 17:03:08

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
18.06.2021 16:58:16
rsbackup ist dann nochmal 'ne Nummer umständlicher, da kommt dann zum ohnehin verwendeten rsync noch eine Verwaltung mittels Datenbank oben drauf. Keine Ahnung, wozu diese Verkomplizierung gut sein soll.
Die Datenbank ist nur da um zu sehen wann welche Platte im Backup war.
Gesichert wird im Dateisystem mit Hardlinks, man kann also ganz normal in die Verzeichnisse und Daten raus kopieren.

Eben ein rsync mit Hardlinks :wink:

Edit:
https://www.greenend.org.uk/rjk/rsbackup/
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Buster, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

slu
Beiträge: 1776
Registriert: 23.02.2005 23:58:47

Re: rsnapshot Ersatz in Bullseye

Beitrag von slu » 18.06.2021 17:06:14

@MSfree,

ich bin ganz bei dir, ich möchte ein Backup "an jedem System" mounten können und einfach an die Dateien kommen.
Sobald man eine Software braucht um überhaupt an das Backup zu kommen fühle ich mich damit nicht wohl.
Gruß
slu

Das Server Reinheitsgebot:
Debian Buster, sonst nichts.

Stolzer Gewinner der Jessie Release Wette:
https://wiki.debianforum.de/Jessie_Release_Wette#SIEGER

albundy
Beiträge: 81
Registriert: 26.08.2009 19:49:12

Re: rsnapshot Ersatz in Bullseye

Beitrag von albundy » 19.06.2021 21:39:31

Ich nutze rsnapshot auch seit Ewigkeiten auf meinem Homeserver. Tatsächlich ist dieser Tage Version 1.4.4 herausgekommen.
Finde es auch nicht so toll, dass es rausgeflogen ist. Daher habe ich in einer VM mal getestet was bei einem Update von Buster auf Bullseye mit zuvor installiertem rsnapshot passiert. Nichts. Das Programm bleibt unangetastet und es scheint auch weiterhin zu funktionieren. Hoffe mal, dass es so bleibt.

Antworten