Alternative zu Dropbox

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Antworten
sdc3
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2010 21:52:16

Alternative zu Dropbox

Beitrag von sdc3 » 09.05.2010 21:57:27

Hallo,

ich bin schon seit einigen Monaten Dropboxnutzer. Da ich nun ueber einen eigenen VServer verfuege, wollte ich meine Daten wieder zurueck in meine Verantwortung holen. ;-)

Daher suche ich einen Dienst, der diese Aufgabe erledigen koennte, WebDAV faellt wegen der Inflexibilitaet weg, ausserdem moechte ich die Versionsverwaltugen von Dropbox nicht mehr missen. Natuerlich ist auch die schoene Integration in Nautilus eine Rolle.

Kennt jemand eine Alternative bzw nutzt diese schon? :-)

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2776
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von Blackbox » 12.05.2010 10:48:46

:google: sagt:

Mesh
Syncplicity
Mozy
Sugarsync
Nomadesk
Elephantdrive

SpiderOak
Betriebssysteme: Windows, Mac OS X, Linux
kostenloser Speicherplatz: 2 GB
Bezahlter Speicherplatz: beliebig ($10 mtl. pro 100 GB)
Url: www.spideroak.com
SpiderOak bietet dem Linux-Nutzer diverse vorgefertigte Pakete an. So werden neben Windows und Mac OS X einige Linux-Distributionen direkt unterstützt: Debian Etch, Debian Lenny, Fedora 10, Slackware 12.1, Ubuntu 7.10, Ubuntu 8.04, Ubuntu 8.10 und Ubuntu 9.04. Der Client fügt sich aber nicht so schön in GNOME ein wie Dropbox. Dort funktioniert die Synchronation nicht mittels Nautilus, sondern direkt im Client.

Jungle Disk
Betriebssysteme: Windows, Mac OS X, Linux
kostenloser Speicherplatz: –
Bezahlter Speicherplatz: beliebig ($2,- + 15¢ pro GB)
Url: www.jungledisk.com
Da Jungle Disk leider keinen kostenlosen Speicher zur Verfügung stellt habe ich diesen Dienst nicht getestet. Es gibt aber 3 Screenshots des Client auf dieser Seite. Vorgefertigte Pakete für unterschiedliche Linux-Distributionen gibt es nicht. Der Client muss als tar.gz heruntergeladen werden. Eine einfache Installation wird jedoch auf der Download-Seite versprochen.

Wuala
Betriebssysteme: Windows, Mac OS X, Linux
kostenloser Speicherplatz: 1 GB
Bezahlter Speicherplatz: beliebig (ab 10 GB für 15,- € mtl.)
Besonderheit: Es kann auch Festplattenspeicher gegen Online-Speicher eingetauscht werden.
Url: www.wuala.com
Wuala bietet einen Java-Client an, den ich gar nicht so angenehm zu bedienen fand und der gleich reichlich Speicher verbrauchen wollte. Auch bei Wuala kann man Dateien und Ordner online sharen. Eine komplette Funktionsübersicht ist hier zu finden.

Ubuntu One
Betriebssysteme: Ubuntu Linux
kostenloser Speicherplatz: 2 GB
Bezahlter Speicherplatz: 10 GB für $10.00 mtl.
Url: www.ubuntuone.com
Ubuntu One ist derzeit noch in der Beta-Phase. Ich warte derzeit noch auf eine Einladung zum testen, kann also so noch garnichts dazu sagen. Außer eben, dass der Dienst allem Anschein nach Dropbox sehr ähnlich, jedoch teurer werden wird. Außerdem gibt es bisher noch keine Clients für andere Betriebssysteme, was aber wohl nur eine Frage der Zeit sein wird, da geplant ist den Clienten als Open Source freizugeben.

drop.io
Betriebssysteme: plattformunabhängig
kostenloser Speicherplatz: 100 MB pro drop
Bezahlter Speicherplatz: möglich
Url: www.drop.io
drop.io ist ein Ausnahmefall. Denn dies ist ein reiner Webdienst, der einem User erlaubt Daten bis zu 100 MB auf einmal herauf zu laden und unter einer gewünschten Url zur Verfügung zu stellen. Hierbei kann eingestellt werden, ob der drop passwortgeschützt sein oder nur eine bestimmte Zeit verfügbar bleiben soll. Außerdem kann man Gästen das herauf- und herunterladen sowie das bearbeiten und löschen von Dateien erlauben. Eine Anmeldung dafür ist nicht notwendig. Das ganze wird dem Nutzer verbildlicht in einem How-To-Video erklärt.
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

artificial
Beiträge: 145
Registriert: 09.10.2008 20:14:48

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von artificial » 12.05.2010 13:29:07

Hi Blackbox,

ich denke das Hauptaugenmerk lag darauf die Daten auf dem eigenen Server zu haben und nicht in fremde Hand zu geben.
Daher kommen die Dienste leider alle nicht in Frage.

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2776
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von Blackbox » 12.05.2010 19:05:40

Ahh okay, dann habe ich die Anfrage falsch verstanden, mit dezentralen Lösung, kann ich dennoch nicht dienen.
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

sdc3
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2010 21:52:16

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von sdc3 » 12.05.2010 21:05:58

@blackbox danke, aber ich suche eine loesung, wie schon von artificial erwaehnt, die es mir ermoegtlicht, das ganze auf meinem VServer zu hosten.
Da ich gerne selber die Kontrolle ueber meine Daten habe. :-)

Benutzeravatar
Blackbox
Beiträge: 2776
Registriert: 17.09.2008 17:01:20
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von Blackbox » 12.05.2010 21:31:06

Verständlich, dass du die Kontrolle über deine Daten behalten willst !

Wie wäre es mit einem NFS-Server ?
Oder muss es unbedingt ein Cloud-Service sein ?
Eigenbau PC: Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Desktop PC: Dell Inspiron 530 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Notebook: TUXEDO Book BU1406 - Debian Sid - 4.18.0-2-amd64 - Xfce 4.12
Alles Minimalinstallationen.

Debian und gut.

Freie Software unterstützen, Datenschutz stärken!

michaels
Beiträge: 1164
Registriert: 29.03.2009 18:12:25

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von michaels » 12.05.2010 21:42:19

Wie wäre es mit TeamDrive? Ich habe es bisher noch nicht ausprobiert (hab es aber vor). Es hört sich auf jeden Fall sehr gut an...du müsstest dann ja nur einen WebDAV Server einrichten (ist mit Apache in wenigen Minuten erledigt).

Die Client seitige Verschlüsselung wäre ja auch bei einem VServer von Vorteil.

core

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von core » 13.05.2010 00:27:01

sdc3 hat geschrieben:WebDAV faellt wegen der Inflexibilitaet weg
Wie wäre es denn mit einer Debiansshfs Lösung? Ist zwar keine richtige Alternative zu dem von dir gesuchten, der Aufwand wäre dafür aber enorm gering!

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4228
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von Lord_Carlos » 13.05.2010 17:42:50

git

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

sdc3
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2010 21:52:16

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von sdc3 » 13.05.2010 23:23:48

Danke fuer die vielen Vorschlaege! :-)

Ich werde mir zuerst einmal TeamDrive anschauen.
sshfs und git koennten als Basis fuer eine eigene Loesung dienen,
denn scheinbar gibt es ja noch keine wirkliche Alternative zu Dropbox ohne Closed Source!

Benutzeravatar
TRex
Moderator
Beiträge: 6060
Registriert: 23.11.2006 12:23:54
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: KA

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von TRex » 14.05.2010 10:55:48

Hey, das sieht ja wirklich toll aus! Gibst du uns nen kleinen Bericht, wenn du es getestet hast?
Jesus saves. Buddha does incremental backups.
Windows ist doof, Linux funktioniert nichtDon't break debian!

k-pl
Beiträge: 587
Registriert: 11.01.2002 11:26:44
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von k-pl » 26.09.2010 15:35:58

Hallo zusammen,

bin grad über SparkleShare gestolpert.
@sdc3: Ich glaube, das ist genau das, was Du suchst: http://www.korbinian-pauli.de/sparklesh ... ropbox-686

Ciao
k-pl

123456
Beiträge: 6126
Registriert: 08.03.2003 14:07:24

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von 123456 » 26.09.2010 16:35:20

SparkleShare ist gerade im Beta Stadium, ich weiss nicht ob ich das produktiv einsetzen wollte.
git wurde ja schon empfohlen und das kann den Transport über ssh.
Wenn die (sehr grossen) Files Probleme machen gibts den Fork git-bigfiles.

k-pl
Beiträge: 587
Registriert: 11.01.2002 11:26:44
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Dropbox

Beitrag von k-pl » 26.09.2010 16:53:14

Nachdem SparkleShare ja nur die Überwachung geänderter Dateien und den git-Commit/Push bzw. den -Pull anstößt, habe ich überhaupt kein Problem, eine Beta einzusetzen.
Das mit git-bigfiles ist interessant. Muß ich mir mal genauer anschauen.

Antworten