Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter Linux

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Benutzeravatar
Lohengrin
Beiträge: 2815
Registriert: 29.08.2004 00:01:05
Wohnort: Montsalvat

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von Lohengrin » 14.02.2012 20:12:15

AlexDausF hat geschrieben:
debianoli hat geschrieben:Sorry, aber der Tipp mit openoffice ist Käse. Das Klappt nur mit Glück,meistens sind die Formatierungen hin.
Die Formatierungen sind auch zwischen verschiedenen Versionen von Word hin. Oder auch einfach auf verschiedenen PC mit dem gleichen Word.... Da hilft wirklich nur PDF und das sollte beim Prof keine Probleme machen!
Sorry! :roll:
Kommt drauf an, was der Prof damit veranstalten will. Vllt will der das Ding editieren.
Als ich mal mit Word und Excel arbeiten musste, wollten die Kollegen unbedingt diese Sprechblasen haben, wo drin steht, wer da was wann kommentiert hat. Ich fand das grauenhaft, weil ich das nur schwer parsen kann. Aber so ist das, wenn man mit anderen Leuten zusammenarbeiten muss. Man macht Kompromisse, und noch mehr Kompromissen, und dann geht man.
Harry, hol schon mal das Rasiermesser!

debianoli
Beiträge: 2605
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von debianoli » 14.02.2012 20:53:42

das es zwischen gleichen Word-Versionen unter Windows Probleme bei der Formatierung geben sollte, wäre mir neu. Das klappt zu 100%.

Benutzeravatar
AlexDausF
Beiträge: 444
Registriert: 08.01.2008 17:54:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von AlexDausF » 15.02.2012 11:30:24

debianoli hat geschrieben:das es zwischen gleichen Word-Versionen unter Windows Probleme bei der Formatierung geben sollte, wäre mir neu. Das klappt zu 100%.
Geh mal mit einem Word Dokument in den Copy Shop. Wenn Du dann ein größeres kompliziertes Dokument hast. Und dann wird das auf einer anderen Maschine gegebenenfalls auch anders umgebrochen. War bei mir bei der Diplomarbeit so. Habe es dann damals noch unter Windows in ein PDF umgewandelt.
Man kann sich bei Word Dokumenten z.B. nicht auf exakt gleiche Seitenumbrüche verlassen. OK das ist nicht Formatierung, die mag bei gleicher Word Version schon klappen. (?) :mrgreen:

Gruß Alex

debianoli
Beiträge: 2605
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von debianoli » 15.02.2012 11:56:09

AlexDausF hat geschrieben:Man kann sich bei Word Dokumenten z.B. nicht auf exakt gleiche Seitenumbrüche verlassen. OK das ist nicht Formatierung, die mag bei gleicher Word Version schon klappen. (?)
Bist du sicher, dass bei diesem Fall die Maschinen tatsächlich gleich konfiguriert waren? Ich würde nach meiner Erfahrung bei deinem Problem eher auf unterschiedliche installierte Schriften tippen. Die Ersatz-Schriften haben oft andere Breiten und Schnitte. Oder auf den Unterschied MS Word for Mac gegenüber MS Word von Windows. Sieht ebenfalls nie gleich aus... Das gleiche Spiel kann man übrigens auch mit StarOffice/OpenOffice/LO erleben. Die Verwendung von offenen Daten zum Austausch bringt immer Probleme mit sich.

Daher ist für mich ein PDF 1.4 die beste Wahl, wenn ein Ausdruck immer gleich aussehen soll. Falls dies jedoch nicht gewünscht ist, bleibt einem nix anderes übrig, als sich nach den Vorgaben der Auftraggeber zu richten.

Im Fall des Thread-Starters tippe ich auf eine Guttenberg-Prüfung durch seine Uni. Das geht mit offenen Daten wie word-docs sehr viel leichter als mit PDFs (Umbrüche etc).

mathew123
Beiträge: 142
Registriert: 07.03.2011 16:05:21

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von mathew123 » 17.02.2012 11:44:47

ich weiss, dass es käse ist die leute zu word zu nötigen. ich gehe davon aus, dass er es vergleichbar/standardisiert haben will. sonst sehe ich auch keinen grund ms office zu nutzen ehrlich gesagt. nichts desto trotz werde ich es nutzen, weil es von mir so verlangt wird.

was die virtuelle box angeht, so habe ich so etwas schon gehabt. ich möchte es allerdings nicht auf dem laptop nutzen, weil es meiner meinung nach alles auch etwas klein wird etc. ausserdem verfüge ich nur über 2gb arbeitsspeicher im mom. (fujitsu a530, eine spitzen maschine für das geld! :D )

grüsse
Keep it simple: Windows ist scheiße!

Benutzeravatar
Lohengrin
Beiträge: 2815
Registriert: 29.08.2004 00:01:05
Wohnort: Montsalvat

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von Lohengrin » 17.02.2012 15:42:22

mathew123 hat geschrieben:ich weiss, dass es käse ist die leute zu word zu nötigen. ich gehe davon aus, dass er es vergleichbar/standardisiert haben will. sonst sehe ich auch keinen grund ms office zu nutzen ehrlich gesagt.
Ich vermute, dass der Prof es so haben will, dass er da mit Word, das er immer benutzt, Kommentare reinschreiben kann.
mathew123 hat geschrieben:was die virtuelle box angeht, so habe ich so etwas schon gehabt. ich möchte es allerdings nicht auf dem laptop nutzen, weil es meiner meinung nach alles auch etwas klein wird etc. ausserdem verfüge ich nur über 2gb arbeitsspeicher im mom. (fujitsu a530, eine spitzen maschine für das geld! :D )
2 Gibibyte reicht nicht? Da kannst du 9 bis 10 Windows-XP parallel fahren, ohne Swap benutzen zu müssen, wobei das für Winows mit Word in der Kiste auch kein Problem sein dürfte.
Harry, hol schon mal das Rasiermesser!

mathew123
Beiträge: 142
Registriert: 07.03.2011 16:05:21

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von mathew123 » 18.02.2012 14:18:35

wie ist das eigentlich, wenn es doch reicht und ich es aus der box laufen lasse? könnte ich dann mein sys. durch viren etc. wofür win7 empfänglich ist mein debian gefährden?

grüsse

m
Keep it simple: Windows ist scheiße!

debianoli
Beiträge: 2605
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von debianoli » 18.02.2012 16:52:42

nein, die Viren bleiben in der virt. Maschine

Benutzeravatar
Lohengrin
Beiträge: 2815
Registriert: 29.08.2004 00:01:05
Wohnort: Montsalvat

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von Lohengrin » 18.02.2012 21:26:53

mathew123 hat geschrieben:könnte ich dann mein sys. durch viren etc. wofür win7 empfänglich ist mein debian gefährden?
Zugriff auf die Beschleunigung der Grafikkarte ist gefährlich. Aber das brauchst du nicht für MS-Office.
Harry, hol schon mal das Rasiermesser!

mathew123
Beiträge: 142
Registriert: 07.03.2011 16:05:21

Re: Virusscanner für meine Windows-Partition gesucht unter L

Beitrag von mathew123 » 19.02.2012 15:28:25

debianoli hat geschrieben:nein, die Viren bleiben in der virt. Maschine
die virtuelle maschine mit win7 drin wäre dann der virus :mrgreen:
Keep it simple: Windows ist scheiße!

Antworten