(gelöst) geographische Koordinaten feststellen

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
uname
Beiträge: 9295
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von uname » 23.05.2018 09:38:38

Hikraru hat geschrieben:Vor einiger Zeit zeigte mir ein begeisterter Geocacher seine neuesten Caches auf seinem Android-Smartphone. Da waren auch auf den ersten Blick Koordinaten zu sehen. Was das für eine App war, weiß ich nicht
Bei Android wahrscheinlich die kostenlose App C:GEO. Mir fällt gerade ein, dass C:GEO auch die Koordinaten anzeigt. Da man aber bei C:GEO einfach von Geocaching.com die Caches im Umkreis inkl. Beschreibung downloadet und sich dann per Luftlinie zu den Caches navigieren lässt, benötigt man beim Geocaching mit C:GEO die GPS-Koordinaten eigentlich nicht.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9649
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von hikaru » 23.05.2018 10:01:03

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 09:38:38
Bei Android wahrscheinlich die kostenlose App C:GEO. Mir fällt gerade ein, dass C:GEO auch die Koordinaten anzeigt. Da man aber bei C:GEO einfach von Geocaching.com die Caches im Umkreis inkl. Beschreibung downloadet und sich dann per Luftlinie zu den Caches navigieren lässt, benötigt man beim Geocaching mit C:GEO die GPS-Koordinaten eigentlich nicht.
Gut möglich, ich kenne mich da nicht aus. Vielleicht war die Anzeige der Koordinaten auch keine Standardeinstellung.
Er hatte das Problem, dass die Koordinaten eines seiner Caches immer um mehrere Meter in einer Richtung sprangen. Vielleicht hatte er in dem Zuge versucht, schon mehr Infos aus der App rauszuquetschen. Für mich sah das auf den ersten Blick nach einem Multipath-Effekt aus und als er mir dann die Umgebung auf der Karte beschrieb, sah ich das bestätigt, denn in der Richtung in der die Koordinate sprang, stand nicht weit entfernt ein Metallgittermast.

uname
Beiträge: 9295
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von uname » 23.05.2018 10:26:30

Hikaru hat geschrieben:Er hatte das Problem, dass die Koordinaten eines seiner Caches immer um mehrere Meter in einer Richtung sprangen.
Es ist normal, dass die Koordinaten teilweise mehrere Meter springen. Es macht keinen Sinn einen Cache auf den letzten 3 bis 5 Meter per GPS zu suchen.

Du kannst dir mal ein paar Tracks im Internet anschauen, um die Ungenauigkeit von GPS-Empfängern zu studieren.

OSM-Tracks von OpenStreetMappern anschauen
a.) beliebigen Track auswählen und als GPX speichern: https://www.openstreetmap.org/traces
b.) Anschauen mit https://j-berkemeier.de/ShowGPX.html (-> am besten mit Anzeige Satellit)
Vor allen in Städten und in Wäldern gibt es starke Abweichungen.

Alternativ kannst du bei https://www.gpsies.com/trackList.do dir einige Rad- und Wanderrouten anschauen. Nur dort gibt es neben echten GPS-Tracks auch manuell nachgemalte Tracks.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9649
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von hikaru » 23.05.2018 10:55:18

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 10:26:30
Es ist normal, dass die Koordinaten teilweise mehrere Meter springen. Es macht keinen Sinn einen Cache auf den letzten 3 bis 5 Meter per GPS zu suchen.
Mit einem geodätischen Empfänger kriegst du einstellige Zentimeter hin.
Sowas ist natürlich nicht in Smartphones verbaut, aber selbst da deuten Sprünge von mehreren Metern (hier ging es größenordnungsmäßig um 20m) in einer klar definierten Richtung eher auf Multipath hin. Und wenn du dann in der Richtung ein Objekt hast, das geeignet ist um die Signale zu reflektieren, dann ist die Sache eigentlich klar.
uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 10:26:30
Du kannst dir mal ein paar Tracks im Internet anschauen, um die Ungenauigkeit von GPS-Empfängern zu studieren.
Brauch ich nicht. Bei Bedarf hole ich ein Dutzend geodätischer Empfänger aus dem Keller. ;)
uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 10:26:30
Vor allen in Städten und in Wäldern gibt es starke Abweichungen.
Das ist dann in erster Linie Abschattung und erzeugt ein ganz anderes Bild als Multipath aufgrund benachbarter Objekte.
Falls deine Software das hergibt, dann ist es interessant, sich in Abschattungssituationen den Skyplot anzuschauen.

MSfree
Beiträge: 3204
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von MSfree » 23.05.2018 11:31:39

hikaru hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 10:55:18
Mit einem geodätischen Empfänger kriegst du einstellige Zentimeter hin.
Jein.

Die Empfänger in geodätischen Instrumenten sind nicht unbedingt andere als die in Smartphones.

Auch geodätische Instrumente liefern zunächst nur 5-10m Genauigkeit. Allerdings haben diese Geräte intern ein GSM-Modul verbaut, mit dem das Gerät "nach Hause" zum Hersteller telefoniert, der Wiederum Korrekturdaten an das Gerät zurück funkt.

Die Firma Trimble betreibt in D z.B. ein Netz von GPS-Empfängern, die an festen Orten aufgestellt sind und ständig ihre Position bestimmen. Der Versatz zwischen dem Bekannten Ort und der ermittelten GPS-Koordinate wird dann als Korrektur zum geodätischen Instrument übermittelt. So, und nur so bekommt man dann auch Genauigkeiten im Bereich um 1-3cm.

Wenn du mit deinem Schlaufon auch an diese Korrekturdaten herankämst, wäre auch das Schlaufon auf weniger als 20cm genau.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9649
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von hikaru » 23.05.2018 12:52:05

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 11:31:39
Die Empfänger in geodätischen Instrumenten sind nicht unbedingt andere als die in Smartphones.
Du willst jetzt nicht ersthaft den Chip in deinem Smartphone mit einem Trimble R10* vergleichen, oder?
MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 11:31:39
Auch geodätische Instrumente liefern zunächst nur 5-10m Genauigkeit. Allerdings haben diese Geräte intern ein GSM-Modul verbaut, mit dem das Gerät "nach Hause" zum Hersteller telefoniert, der Wiederum Korrekturdaten an das Gerät zurück funkt.
[..]
Wenn du mit deinem Schlaufon auch an diese Korrekturdaten herankämst, wäre auch das Schlaufon auf weniger als 20cm genau.
Bitte demonstrieren! Die Ephemeriden und Koordinaten der Referenzstationen sind frei zugänglich. Danach kannst du dich frohen Mutes bei Ublox oder Broadcom bewerben.

*) Nur so als beliebiges Beispiel, da du mit Trimble vertraut zu sein scheinst.

uname
Beiträge: 9295
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von uname » 23.05.2018 13:10:40

Ich habe ein Werbevideo zur GPS-unterstützten Landwirtschaft durch Trimple gefunden. Zur Visualisierung wird Android mit TMX-2050 Display verwendet. Als Anwendung ConnectedFarm. Weiß jemand was für ein "GPS-Empfänger" von Trimble genutzt wird?

https://www.youtube.com/watch?v=6VXEJVzGeuo

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9649
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von hikaru » 23.05.2018 13:40:12

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 13:10:40
Ich habe ein Werbevideo zur GPS-unterstützten Landwirtschaft durch Trimple gefunden. Zur Visualisierung wird Android mit TMX-2050 Display verwendet. Als Anwendung ConnectedFarm. Weiß jemand was für ein "GPS-Empfänger" von Trimble genutzt wird?
Ich weiß nicht ob das die einzige Konfiguration ist, aber da wird wohl ein "WM-Topo"-System [1] verwendet, das wiederum einen AG-342-Empfänger [2] nutzt.
Der kann alle halbwegs verbreiteten Navigationssyteme auf allen Frequenzen empfangen. Im Vergleich zu einem Smartphone ist das ein himmelweiter Unterschied (etwa Taschenrechner vs. Gaming-PC).

[1] http://bmslasersat.com.au/product-categ ... n/wm-topo/
[2] https://fccid.io/ANATEL/00757-13-06140/ ... C5459C/PDF

guennid
Beiträge: 11637
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von guennid » 23.05.2018 14:28:04

@niemand
Nach der Eingabe von https://play.google.com/store/apps/deta ... gpsstatus2 meldet das Schlaufon meiner Frau: "Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt ..."

@Lord_Carlos
Ja, so ungefähr sah das aus. Irgendwie albern - nicht deine Hinweise, sondern die Darstellung auf dem Händi.

Ich versuche nochmal, mit der Bildübertragung per Mail weiterzukommen (Folgethread), ansonsten erscheint mir das hier sinnlos. Ich werde mich damit zuhause in Ruhe beschäftigen.
Zuletzt geändert von guennid am 23.05.2018 14:34:11, insgesamt 1-mal geändert.

uname
Beiträge: 9295
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: (aufgegeben) geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von uname » 23.05.2018 14:33:20

Der Link ist der Verweis auf die Android-App "GPS Status". Einfach mal im Google Play - Store nach der kostenlosen App "GPS Status" suchen. Bei iPhone nennt es sich "GPS Status & Toolbox" und ist im Gegensatz zu Android nicht kostenlos (3,49 €). Sonst scheinen die Apps identisch oder mindestens ähnlich zu sein.

http://mobiwia.com/gpsstatus/

guennid
Beiträge: 11637
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: (aufgegeben) geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von guennid » 23.05.2018 14:39:48

Ich habe doch keine Ahnung von diesen Geräten und meine Frau ist jetzt müde! :wink:

Benutzeravatar
Lord_Carlos
Beiträge: 4048
Registriert: 30.04.2006 17:58:52
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Dänemark

Re: (aufgegeben) geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von Lord_Carlos » 23.05.2018 18:19:51

Ich weis nicht wie man es leichter machen koennte.
Es ist ein standart Program, ein klick zum oeffnen, ein langer klick zur Auswaehl und dann hat man die Koordinaten.

Code: Alles auswählen

╔═╗┬ ┬┌─┐┌┬┐┌─┐┌┬┐╔╦╗
╚═╗└┬┘└─┐ │ ├┤ │││ ║║
╚═╝ ┴ └─┘ ┴ └─┘┴ ┴═╩╝ rockt das Forum!

owl102
Beiträge: 2296
Registriert: 16.10.2010 13:05:57
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Timbuktu

Re: geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von owl102 » 23.05.2018 19:47:40

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
23.05.2018 14:28:04
@niemand
Nach der Eingabe von https://play.google.com/store/apps/deta ... gpsstatus2 meldet das Schlaufon meiner Frau: "Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt ..."
Wieso benutzt du auch einen Browser, um in den Google Play Store zu kommen? Da gibt es eine App für und die ist garantiert auf dem Schlaufon deiner Frau drauf. (Vermutlich weiß sie das auch, wenn man kein mansplaining betreibt.)
Fedora 28 Workstation -- openSUSE Leap 42 / Gnome -- Debian 9 (Qnap TS-109/119) -- OmniOS (HP N54L)

guennid
Beiträge: 11637
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: (aufgegeben) geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von guennid » 25.05.2018 14:15:44

owl102 hat geschrieben:Wieso benutzt du auch einen Browser, um in den Google Play Store zu kommen?
Konzenztriertes Lesen sollte die Frage trotz unzutreffender Implikation beantworten.
Den Begriff "mansplaining" kennen wir nicht und zumindest ich werde ihn auch nicht suchen.

Wir haben in dem "Google Anwendungsladen" etwas gefunden und installiert, das sich dort "GPS-Status" nennt, könnte vom Namen her die von niemand genannte Applikation sein. :THX: Macht den Job.

Wobei - noch eine Frage: "North" und "South" sind womöglich aus der Mode und ersetzt durch ("+" für "N"?), "-" für "S" - richtig?

Wäre dann wohl die dritte Spielart für ein und dieselbe Sache.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 9649
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: (aufgegeben) geographische Koordinaten feststellen

Beitrag von hikaru » 25.05.2018 16:00:42

guennid hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
25.05.2018 14:15:44
Wobei - noch eine Frage: "North" und "South" sind womöglich aus der Mode und ersetzt durch ("+" für "N"?), "-" für "S" - richtig?
Jein. Nord und Süd sind nach wie vor gebräuchlich. Da das aber im Grunde eh nur "Vorzeichenworte" (Nord=Plus; Süd=Minus) auf einer Breitenachse sind, und rein numerische Werte in der Alles durchdringenden IT einfacher zu verarbeiten sind, geht man immer mehr dazu über, südliche Breiten einfach mit negativem Vorzeichen anzugeben.

Das Gleiche kann dir übrigens mit westlichen Längen passieren. Alternativ kann die Länge auch vollständig positiv nur in Ostrichtung angegeben werden. So könntest du z.B. für New York City eine Längenangabe von -74° oder auch 286° (jeweils Ost) finden, statt 74° West.

Bei Marskarten ist es oft sogar so, dass die ganze Kartendarstellung um 180° Länge verschoben wird, je nachdem ob man mit -180° bis +180° oder 0° - 360° Länge arbeitet, weil zwar der Nullmeridian mit Airy-0 gut definiert ist, es anders als auf der Erde (relativ leerer Pazifik) aber keine geografischen, politischen oder sonstigen "Features" gibt, die sich als "natürliche Schnittkante" anbieten.
(Das nur als Randinfo, falls es dich wegen der vertrauten Landschaft mal aus dem Outback auf den Mars verschlagen sollte. ;) )

PS: Ich hoffe du hast ein Handtuch griffbereit! :THX:

Antworten