BackUp verschlüsselte Platte

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Antworten
quiddi
Beiträge: 83
Registriert: 28.03.2013 22:02:22

BackUp verschlüsselte Platte

Beitrag von quiddi » 30.07.2018 11:08:51

Tag zusammen,
ich hatte seither immer mit Acronis True Image meine Festplattenbackups gezogen. Wenn ich ein BackUp ziehe, so mache ich dies NIE vom laufenden System, sondern fahre den Rechner runter und boote --in meinem Falle mit Acronis-- den Rechner neu. Laut dieser doofen DSGVO muss man nun leider seine Platten verschlüsseln. Somit kann ich halt nur Sektor für Sektor sichern und das Image hat fast genau die Größe wie meine zu sichernde Partition.

Frage an euch: Gibt es ein BackUpTool, welches mit einem FestplattenVerschlüsselungsTool kompatibel ist? Ich stelle mir sowas vor, dass ich beim Erstellen des BackUps das Passwort zum entschlüsseln der Festplatte (Partition) eingeben kann. Somit müsste mein BackupTool nicht Sektor für Sektor sichern. Ich kann ja das BackUpImage selbst wieder verschlüsseln und alles wäre DSGVO konform.

Schönen Gruß und Danke

uname
Beiträge: 9539
Registriert: 03.06.2008 09:33:02

Re: BackUp verschlüsselte Platte

Beitrag von uname » 30.07.2018 12:06:39

Du könntest ein Live-Debian booten, das Filesystem entschlüsselt einbinden und dann vielleicht Debianclonezilla oder Debianpartimage verwenden. Die benötigten Programme zur Einbindung des verschlüsselteten Datenträgers und zur Archivierung sollten entweder auf dem Image enthalten sein (z. B. Clonezilla Live?) oder müssten im Live-System jeweils nachinstalliert werden. Natürlich kannst du auch dein eigenes Live-System remastern.
quiddi hat geschrieben:DSGVO konform
Meine Festplatten sind nicht verschlüsselt. Mit verschlüsselten Backups sollte man auch sehr gut aufpassen, da sie schnell unbrauchbar werden können.

MSfree
Beiträge: 3554
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: BackUp verschlüsselte Platte

Beitrag von MSfree » 30.07.2018 12:13:08

uname hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2018 12:06:39
quiddi hat geschrieben:DSGVO konform
Mit verschlüsselten Backups sollte man auch sehr gut aufpassen, da sie schnell unbrauchbar werden können.
Was ja sehr im Sinne der DSGVO ist. :mrgreen:
*SCNR*

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11807
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: BackUp verschlüsselte Platte

Beitrag von niemand » 30.07.2018 12:44:51

quiddi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2018 11:08:51
Gibt es ein BackUpTool, welches mit einem FestplattenVerschlüsselungsTool kompatibel ist?
Leider hast du vergessen, dieses ominöse „FestplattenVerschlüsselungsTool“ zu benennen. Grundsätzlich: Daten entschlüsseln und wegsichern sollte bei jedem „FestplattenVerschlüsselungsTool“ funktionieren. Wenn man mag, kann man das auch gerne scripten (im Sinne von: Klick auf „Mach Backup“ → Passphrase wird abgefragt → wenn richtig, wird’s Backup gefahren)
quiddi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2018 11:08:51
Laut dieser doofen DSGVO muss man nun leider seine Platten verschlüsseln.
Nur interessehalber: an welcher Stelle der DSGVO kann man dieses nachlesen? Das ist mir nun vollkommen neu, dass „man“ seine Platten verschlüsseln muss.
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

Radfahrer
Beiträge: 3520
Registriert: 15.12.2012 20:48:16
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Zu Hause

Re: BackUp verschlüsselte Platte

Beitrag von Radfahrer » 30.07.2018 18:22:19

niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2018 12:44:51
Nur interessehalber: an welcher Stelle der DSGVO kann man dieses nachlesen? Das ist mir nun vollkommen neu, dass „man“ seine Platten verschlüsseln muss.
Das würde mich auch interessieren.
Man stelle sich den Tag des jüngsten Gerichts vor...
... und plötzlich finden sich alle Christen, laut grölend und Met aus Totenschädeln saufend, an Odins Tafel wieder...
DIE Gesichter würde ich gerne sehen! :lol:

quiddi
Beiträge: 83
Registriert: 28.03.2013 22:02:22

Re: BackUp verschlüsselte Platte

Beitrag von quiddi » 30.07.2018 22:55:13

Danke für eure Antworten, hilft mir schonmal weiter.
Radfahrer hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2018 18:22:19
niemand hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2018 12:44:51
Nur interessehalber: an welcher Stelle der DSGVO kann man dieses nachlesen? Das ist mir nun vollkommen neu, dass „man“ seine Platten verschlüsseln muss.
Das würde mich auch interessieren.
In Artikel 32 Abs. 1 des EU-Rechtes der DSGVO steht geschrieben, dass --sollte es sich um Kundendaten handeln-- der Grad der getroffenen Sicherheitsmaßnahmen angepasst werden muss. Hierbei wird explizit darauf verwiesen, dass die Verschlüsselung eine solche Maßnahme ist.

Benutzeravatar
niemand
Beiträge: 11807
Registriert: 18.07.2004 16:43:29

Re: BackUp verschlüsselte Platte

Beitrag von niemand » 30.07.2018 23:32:58

Einerseits geht’s da um gewerblichen Kram, andererseits wäre Festplattenverschlüsselung in dem Kontext einigermaßen sinnfrei: wenn die Kiste läuft, bei z.B. Webservern im Netz oder Datenbankservern ist das der Normalfall, sind die Daten dann ja wieder nicht verschlüsselt und könnten abgegriffen werden. Da geht es eher um die personenbezogenen Daten selbst, die etwa verschlüsselt in einer Datenbank vorgehalten, und beim konkreten Zugriff entschlüsselt werden sollen.

Ich bin kein Rechtsexperte, aber ich lese da keine Forderung nach Festplattenverschlüsselung raus. Es sei denn, es besteht eine hohe Eintrittswahrscheinlichkeit für den Fall, dass die Kiste selbst geklaut wird – dann würde ich aber das Sicherheitskonzept im Ganzen gründlich überdenken :mrgreen:
Hardware: dunkelgrauer Laptop mit buntem Display (zum Aufklappen!) und eingebauter Tastatur; beiger Klotz mit allerhand Kabeln und auch mit Farbdisplay und Tastatur (je zum auf’n Tisch Stellen)
Am 7. Tag aber sprach der HERR: „QWNoIFNjaGVpw58sIGtlaW5lbiBCb2NrIG1laHIgYXVmIGRlbiBNaXN0ISBJY2ggbGFzcyBkYXMgamV0enQgZWluZmFjaCBzbyDigKYK“

MSfree
Beiträge: 3554
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: BackUp verschlüsselte Platte

Beitrag von MSfree » 31.07.2018 08:32:14

quiddi hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
30.07.2018 22:55:13
In Artikel 32 Abs. 1 des EU-Rechtes der DSGVO steht geschrieben, dass --sollte es sich um Kundendaten handeln-- der Grad der getroffenen Sicherheitsmaßnahmen angepasst werden muss. Hierbei wird explizit darauf verwiesen, dass die Verschlüsselung eine solche Maßnahme ist.
Eine andere geeignete Sicherheitsmaßnahme ist, Backups unverschlüsselt auf transportable Medien (Bänder, USB-Platten...) zu ziehen und diese in einem Bankschließfach zu deponieren.

Antworten