Alternative zu Backintime

Du suchst ein Programm für einen bestimmten Zweck?
Antworten
mcb
Beiträge: 907
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Alternative zu Backintime

Beitrag von mcb » 06.12.2020 14:53:29

Hallo

ich suche etwas einfaches um mein /home & /opt zu sichern.

Bisher habe ich backintime genommen - geht auch so weit - aber /opt kann man ich nicht restaurieren ...........

Backintime mit rootrechten startet (ich habe su aber kein sudo)

Danke

rhHeini
Beiträge: 1179
Registriert: 20.04.2006 20:44:10

Re: Alternative zu Backintime

Beitrag von rhHeini » 06.12.2020 17:20:18

Du kannst Dir ja mal rsync/grsync anschauen. Aber ohne das Du Dich intensiv mit Rechteverwaltung befasst wird das nichts.

Rolf

debianoli
Beiträge: 3970
Registriert: 07.11.2007 13:58:49
Wohnort: Augschburg

Re: Alternative zu Backintime

Beitrag von debianoli » 06.12.2020 17:27:25

Wie wäre es mit rsync per cronjob?

mcb
Beiträge: 907
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Alternative zu Backintime

Beitrag von mcb » 06.12.2020 17:50:12

rhHeini hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.12.2020 17:20:18
Du kannst Dir ja mal rsync/grsync anschauen. Aber ohne das Du Dich intensiv mit Rechteverwaltung befasst wird das nichts.

Rolf
Ja - ich hoffe ich verstehe das dann. ich muß noch so einiges begreifen - alle paar Tage entstehen neue Baustellen.

Aliastargz
Beiträge: 59
Registriert: 25.11.2018 23:37:42

Re: Alternative zu Backintime

Beitrag von Aliastargz » 08.01.2021 13:08:36

Du kannst mittels crontab -e Jobs erstellen. So als Idee:

Code: Alles auswählen

$ crontab -e
@monthly /usr/bin/tar ufv /pfad/zur/sicherung_opt.tar /opt
@weekly /usr/bin/tar ufv /pfad/zur/sicherung_home.tar /home 
Wenn es aber komplexer wird, sollte man über ein eigenes Skript nachdenken und diese dann per Cron starten.
Ich bin aber nicht so der Freund von eigenen Skripts, da ich nur wenig Programmiererfahrung habe. Ich selbst nutze daher für mein Home-Verzeichnis Debianborgbackup und komme damit gut klar, Backups bleiben schön klein. Braucht aber etwas Einarbeitung. /opt und /etc sichere ich alle paar Monate nach einer Änderung mittels tar in ähnlicher Weise wie oben. Funktioniert alles ohne Root-Rechte.

MSfree
Beiträge: 7157
Registriert: 25.09.2007 19:59:30

Re: Alternative zu Backintime

Beitrag von MSfree » 08.01.2021 13:33:16

mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.12.2020 14:53:29
...
Backintime mit rootrechten startet (ich habe su aber kein sudo)...
Es gibt kein Backupsystem auf der ganzen Welt, das ohne Root-Rechte alle Dateien Sichern und Restaurieren kann.

Auch der Vorschlag, rsync statt backintime zu verwenden, ist in diesem Fall sinnlos. Erstens ist Backintime nichts anderes als ein Frontend für rsync. Zweitens kann auch ein rsync, das unter dem Benutzernamen Hugo läuft, keine Daten sichern, die Emil gehören und kein Leserecht für andere haben. Nur root darf alles, also auch Dateien beider Benutzer sichern.

mcb
Beiträge: 907
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Alternative zu Backintime

Beitrag von mcb » 08.01.2021 14:34:21

MSfree hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
08.01.2021 13:33:16
mcb hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
06.12.2020 14:53:29
...
Backintime mit rootrechten startet (ich habe su aber kein sudo)...
Es gibt kein Backupsystem auf der ganzen Welt, das ohne Root-Rechte alle Dateien Sichern und Restaurieren kann.

Auch der Vorschlag, rsync statt backintime zu verwenden, ist in diesem Fall sinnlos. Erstens ist Backintime nichts anderes als ein Frontend für rsync. Zweitens kann auch ein rsync, das unter dem Benutzernamen Hugo läuft, keine Daten sichern, die Emil gehören und kein Leserecht für andere haben. Nur root darf alles, also auch Dateien beider Benutzer sichern.
Ja - aber ich weiß nicht warum ich backintime nicht mit rootrechten gestartet bekomme. (Gnome 3.38 - bullseye) :cry:

Ich habe su / aber kein sudo ...

Im Moment sichere ich mein /home und hoffe das Beste.

Aliastargz
Beiträge: 59
Registriert: 25.11.2018 23:37:42

Re: Alternative zu Backintime

Beitrag von Aliastargz » 10.01.2021 00:08:20

Also, wenn man bei backintime bleiben möchte, warum installierst du nicht testweise mal sudo? Ich habe die ganz billige Vermutung, dass backintime sudo nutzt um die nötigen Rechte zu erhalten mit Root-Rechten zu starten...

mcb
Beiträge: 907
Registriert: 25.06.2020 17:28:49

Re: Alternative zu Backintime

Beitrag von mcb » 22.01.2021 18:48:32

Aliastargz hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
10.01.2021 00:08:20
Also, wenn man bei backintime bleiben möchte, warum installierst du nicht testweise mal sudo? Ich habe die ganz billige Vermutung, dass backintime sudo nutzt um die nötigen Rechte zu erhalten mit Root-Rechten zu starten...
Ok - ich werde mal einen Testuser mit sudo erstellen.

Mit Timeshift geht es wie erhofft (ohne das blöde sudo).

Antworten