[gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Antworten
Benutzeravatar
Tagedieb
Beiträge: 197
Registriert: 05.02.2006 20:26:18
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

[gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von Tagedieb » 06.01.2009 21:23:56

geht das?
Ich bilde mir ein, dass z.B unter Archlinux Gimp nicht zwingend von gconf, libgnome... abhängt.
Vielleicht täusche ich mich jetzt ja auch.
Wollte nur mal nachfragen ob es denn auch möglich ist ein "schlankes" Gimp zu installieren.
Viele Grüße
Zuletzt geändert von Tagedieb am 07.01.2009 18:34:39, insgesamt 1-mal geändert.

cosmac
Beiträge: 4565
Registriert: 28.03.2005 22:24:30

Re: Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von cosmac » 06.01.2009 22:22:06

hi,

schau dir mal diese Liste an:

Code: Alles auswählen

ldd /usr/bin/gimp
Das sind die libs, die auf jeden Fall installiert sein müssen. Nachdem da nichts mit gconf auftaucht, sollte es auch ohne Pakete wie gconf2* funktionieren.

Andere Pakete werden angesaugt, weil sie "recommended" sind und die brauchen wieder andere usw...
Sie sind aber nicht zwingend. Wenn du gimp-gnomevfs nicht installierst, schaut es schon viel freundlicher aus.
Beware of programmers who carry screwdrivers.

Benutzeravatar
Tagedieb
Beiträge: 197
Registriert: 05.02.2006 20:26:18
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von Tagedieb » 07.01.2009 13:49:15

Danke Dir,
hab mir nun mal gimp installiert und mir anschließend die Liste angesehen und einer Textdatei gespeichert.
Müsste ich nun

die Liste Schritt für Schritt durchgehen,

die Libs mit den durch Gimp mitinstallierten Paketen vergleichen

und dann nicht zwingend benötigtes wieder entfernen??


oder ginge das auch einfacher?

cosmac
Beiträge: 4565
Registriert: 28.03.2005 22:24:30

Re: Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von cosmac » 07.01.2009 14:17:17

wenn du mit aptitude und ohne "recommends" installiert hast, sind auch nur die notwendigen libs installiert worden, dafür lohnt sich Handarbeit nicht. Selbst unnötig installierte libs belegen nur (wenig) Plattenplatz und stören nicht weiter.

Was anderes sind Pakete wie gconf*, hal, gamin usw. weil die eigene Prozesse starten. Wenn du solche findest, kannst du versuchen, sie zu deinstallieren. Wenn dabei auch andere Pakete runterfliegen sollen, kannst du von Fall zu Fall entscheiden, was das kleinere Übel ist.
Beware of programmers who carry screwdrivers.

Benutzeravatar
Tagedieb
Beiträge: 197
Registriert: 05.02.2006 20:26:18
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von Tagedieb » 07.01.2009 17:17:17

root@cbra:/home/micha# aptitude install gimp

Paketlisten werden gelesen... Fertig

Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut

Lese Status-Informationen ein... Fertig

Lese erweiterte Statusinformationen

Initialisiere Paketstatus... Fertig

Lese Task-Beschreibungen... Fertig

Die folgenden NEUEN Pakete werden zusätzlich installiert:

gconf2{a} gconf2-common{a} gimp gimp-data{a} gimp-gnomevfs{a} gimp-python{a} gnome-keyring{a}

gnome-mime-data{a} gnome-mount{a} libavahi-glib1{a} libbonobo2-0{a} libbonobo2-common{a} libbonoboui2-0{a}

libbonoboui2-common{a} libeel2-2.20{a} libeel2-data{a} libenchant1c2a{a} libgail-common{a} libgail18{a}

libgconf2-4{a} libgimp2.0{a} libgnome-keyring0{a} libgnome-menu2{a} libgnome2-0{a} libgnome2-common{a}

libgnomecanvas2-0{a} libgnomecanvas2-common{a} libgnomeui-0{a} libgnomeui-common{a} libgnomevfs2-0{a}

libgnomevfs2-common{a} libgnomevfs2-extra{a} libgtkhtml2-0{a} libidl0{a} libmalaga7{a}

libnautilus-extension1{a} libnotify1{a} liborbit2{a} libpam-gnome-keyring{a} libpoppler-glib3{a}

libsexy2{a} libvoikko1{a} libwnck-common{a} libwnck22{a} libxres1{a} notification-daemon{a}

shared-mime-info{a}


0 Pakete aktualisiert, 47 zusätzlich installiert, 0 werden entfernt und 0 nicht aktualisiert.

Muss 0B/27,6MB an Archiven herunterladen. Nach dem Entpacken werden 94,8MB zusätzlich belegt sein.

Wollen Sie fortsetzen? [Y/n/?]



Ich hab da ja scheints gar keine andere Wahl oder?

cosmac
Beiträge: 4565
Registriert: 28.03.2005 22:24:30

Re: Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von cosmac » 07.01.2009 18:20:45

doch, probier's mal so:

Code: Alles auswählen

aptitude --without-recommends install gimp
Beware of programmers who carry screwdrivers.

Benutzeravatar
Tagedieb
Beiträge: 197
Registriert: 05.02.2006 20:26:18
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von Tagedieb » 07.01.2009 18:34:11

Super!!!
Danke Dir. Hat einwandfrei so funktioniert wie ich das wollte.

Viele Grüße

Micha

guennid
Beiträge: 13080
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: [gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von guennid » 07.01.2009 18:51:32

Mit apt-get hättest du die Probleme nicht gehabt :wink:
Ich glaube aber, dieses "feature" :twisted: lässt sich auch bei aptitude dauerhaft ausknipsen, weiß aber nicht wie , weil ich ja das andere benutze :mrgreen:

Grüße, Günther

PS: Das ist keine Aufforderung zum Wechsel!!! - Jedenfalls nicht auf diesem System.

Benutzeravatar
Tagedieb
Beiträge: 197
Registriert: 05.02.2006 20:26:18
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz

Re: [gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von Tagedieb » 07.01.2009 20:35:40

guennid hat geschrieben: Ich glaube aber, dieses "feature" :twisted: lässt sich auch bei aptitude dauerhaft ausknipsen...
Das würde mich ja dann doch mal interessieren.
Hab mal geguckt bin aber leider nicht fündig geworden. Laut Manual sollte es eine /etc/apt/apt.conf geben, die ich aber leider bei mir nicht entdecken kann und im ~ von root war auch nix interessantes zu sehen ....

Spasswolf
Beiträge: 3472
Registriert: 30.11.2005 10:32:22
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: Wald

Re: [gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von Spasswolf » 07.01.2009 20:40:19

Wenn keine apt.conf existiert, kannst du eine anlegen mit folgender Zeile:

Code: Alles auswählen

APT::Install-Recommends "false";

Benutzeravatar
armin
Beiträge: 2682
Registriert: 17.03.2005 11:49:14

Re: [gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von armin » 07.01.2009 21:09:12

Hört doch bitte mal auf, den Leuten zu empfehlen, keine Recommends zu installieren.

Seht lieber zu, dass Sachen die keine Recommends sein sollten entfernt werden, indem ihr das als Bug meldet. :mrgreen:
Formerly known as Trigger.
HP 8510p - Debian Sid
Mitglied des Debian-KDE-Teams

cosmac
Beiträge: 4565
Registriert: 28.03.2005 22:24:30

Re: [gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von cosmac » 07.01.2009 23:36:50

Trigger. hat geschrieben:Hört doch bitte mal auf, den Leuten zu empfehlen, keine Recommends zu installieren.

Seht lieber zu, dass Sachen die keine Recommends sein sollten entfernt werden, indem ihr das als Bug meldet. :mrgreen:
versuch ich ja, aber da muss man englisch schreiben können ;)

Das soll hier auch keine allgemeine Empfehlung sein, also: Kinder, probiert das nicht zu Hause!
Aber in einem speziellen Fall darf man die Möglichkeiten, die Debian bietet, doch auch ausnutzen?
Beware of programmers who carry screwdrivers.

Benutzeravatar
armin
Beiträge: 2682
Registriert: 17.03.2005 11:49:14

Re: [gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von armin » 07.01.2009 23:45:06

cosmac hat geschrieben:Aber in einem speziellen Fall darf man die Möglichkeiten, die Debian bietet, doch auch ausnutzen?
Klaro :D
Genau dafür sind die Recommends ja da, damit man sie in ausgewählten Situationen ignorieren/entfernen kann.
An

Code: Alles auswählen

aptitude --without-recommends install 
ist nichts auszusetzen. Das generelle Daktivieren von Recommends würde ich aber nicht empfehlen, da immer mehr "Soft-Depedencies" in diesen landen und so ganz schnell mal Funktionalität verloren geht, die man eigentlich erwartet hätte.
Formerly known as Trigger.
HP 8510p - Debian Sid
Mitglied des Debian-KDE-Teams

guennid
Beiträge: 13080
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: [gelöst] Gimp ohne gnomelibs, gconf ....

Beitrag von guennid » 08.01.2009 10:11:18

Naja, entscheidend ist ja, dass man's einstellen kann. Aber mir persönlich behagt diese Automatismus-Philosophie ganz und gar nicht, die ist mir zu win-like. Ich bin u.a. zu linux gekommen, weil ich mir mein(e) System(e) so einrichten will, wie das meinen Bedürfnissen entspricht. Ich denke, es gibt zu häufig Murks, wenn der Entwickler meint, dem user die Denkarbeit abnehmen zu müssen.
Mir persönlich wäre es anders herum lieber: Defaultmäßig abgeschaltet und beim Start eine deutliche Warnung, dass "ganz schnell mal Funktionalität verloren geht, die man eigentlich erwartet hätte", wenn man's nicht einschaltet (und dieser Hinweis natürlich abschaltbar :wink: ).

Grüße, Günther

Antworten