[gelöst] Mutt holt alte Mails erneut

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Antworten
Lunix
Beiträge: 11
Registriert: 25.10.2014 10:58:27

[gelöst] Mutt holt alte Mails erneut

Beitrag von Lunix » 03.01.2018 16:33:19

Hallo zusammen,

wenn ich in Mutt mit G neue Mails von meinem POP3-Konto geholt habe, holt Mutt sie in die Spooldatei. Wenn ich später mit G die dann neuen Mails abrufe, holt Mutt wieder alle Mails vom Server und vergrößert damit die Spooldatei. Ich dachte, ein Eintrag "set pop_last=yes" in der .muttrc würde das verhindern.

Wie bringe ich Mutt bei, dass es nur neue Mails abholen soll?

Hier sind die persönlichen Einstellungen in der .muttrc:

Code: Alles auswählen

## Persönliche Einstellungen

## POP3-Server
set pop_host="pops://mail.server.de"

## Benutzername
set pop_user="abc@defgh.de"

## neue Mails händisch abrufen
unset pop_checkinterval

## Mails nach dem Herunterladen nicht löschen
set pop_delete=no

## abc: Nur neue Mails holen. Bringt nichts.
set pop_last=yes

## Spoolfile
set spoolfile="/home/abc/muttmails"

# Dorthin mit gespeicherter Mail
set folder="/home/abc/Mutt-Mails_2017"

## Absenderinformationen
my_hdr From: abc@defgh.de
set realname="Vorname Nachname"

## Pfad zum MTA
set sendmail="usr/sbin/ssmtp -auabc@defgh.de"
Was kann ich besser machen?

Lunix
Zuletzt geändert von Lunix am 16.01.2018 22:17:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Datenteiler
Beiträge: 84
Registriert: 12.10.2008 21:01:46
Lizenz eigener Beiträge: GNU Free Documentation License
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Mutt holt alte Mails erneut

Beitrag von Datenteiler » 06.01.2018 20:40:27

Lunix hat geschrieben: ↑ zum Beitrag ↑
03.01.2018 16:33:19
Was kann ich besser machen?
Hi,

ich bin leider kein Experte in Wiki-Artikel zum Thema Mutt, hätte aber gedacht, dass man bei POP3 Fetchmail fürs Abholen und Procmail fürs Filtern der Mails nimmt. Um dann mit Mutt auf die E-Mails zuzugreifen, setzt man dann

Code: Alles auswählen

set folder="$HOME/Mail"
Viele Grüße
Christian

jkoerner
Beiträge: 358
Registriert: 23.09.2011 22:31:40

Re: Mutt holt alte Mails erneut

Beitrag von jkoerner » 08.01.2018 16:50:32

Bei POP kannst du nur die Mails auf dem Server nach dem Abholen löschen lassen oder eben auch nicht. Dann holt mutt diese nochmal ab.
Wenn du nach dem Abholen die Mails durch einen Filter wie z.B. procmail leitest kannst du doppelte Mails aussortieren. Nach meinem Wissensstand kann mutt zwar sehr viel, aber eben nicht alles...
Der Weg wäre dann auch eine anderer: fetchmail oder getmail holt, procmail filtert und verteilt, mutt stellt dar.
Ein anderer möglicher Weg wäre das zumeist kostenpflichtige IMAP.

PS: Noch 'mal eben gesucht...
http://www.guckes.net/Mutt/setup.html hat geschrieben:The variable "pop_last" supposedly makes mutt retrieve only the new mails since you last accessed the server. However, this does not seem to work with my pop server. If this does nto work for you, either, then I recommend you install the program "fetchmail" to retrieve mails.
Rechtschreibreform? Endlich sinnvoll: 1, 2, 3. Ains, zwai, drai.

Lunix
Beiträge: 11
Registriert: 25.10.2014 10:58:27

Re: Mutt holt alte Mails erneut

Beitrag von Lunix » 16.01.2018 22:15:05

Vielen Dank - ich bin immer noch etwas verwirrt, aber jetzt auf höherem Niveau ;-)
Zunächst mal bin ich - angenehm! - überrascht, dass nach einiger Zeit doch welche geantwortet haben.
Bei meiner Konfiguration habe ich mich an das Buch Debian GNU/Linux von Heike Jurzik gehalten (aktuelle Auflage). Sie schreibt nichts von fetchmail oder dass Mutt die Mails wiederholt abholt. Vielmehr zeigt sie einen Weg, wie man alle fünf Minuten neue Mails abfragen kann.

Ich werde mal schauen, ob ich fetchmail einrichten kann. Weil ich nicht weiß, wann ich dafür Zeit habe, schließe ich dieses Thema jetzt (wenn ich einen Weg dazu finde). Noch mal vielen Dank!!

Lunix

jkoerner
Beiträge: 358
Registriert: 23.09.2011 22:31:40

Re: [gelöst] Mutt holt alte Mails erneut

Beitrag von jkoerner » 17.01.2018 17:25:02

Die Einrichtung ist „eigentlich” — Hach, wie ich diesen Terminus doch liebe! — ganz einfach. Ich persönlich bin auf getmail ausgewichen als mein Provider „auth” verlangte und ich das mit fetchmail nicht hinbekam.
Wenn das aber funktioniert kann man seine Mailgeschichte auch per cronjob automatisieren. Seit mehr als 10 Jahren (oder sind es doch schon 15?) kümmere ich mich nicht mehr sonderlich um Mailabholung. Wird einfach automatisch alle 15 Minuten erledigt wenn die Kiste läuft. Lediglich meine mobilen Endgeräte dürfen abholen ohne zu löschen. Ich hab' die Nachrichten lieber auf dem PC...
Rechtschreibreform? Endlich sinnvoll: 1, 2, 3. Ains, zwai, drai.

Antworten