Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Antworten
Benutzeravatar
desputin
Beiträge: 417
Registriert: 24.04.2015 17:16:34

Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von desputin » 14.01.2018 16:11:31

Hallo Ihr,
ich habe die wine-development und playonlinux installiert. Nun wollte ich für einen Menschen, dem ich Linux installiert habe und der jetzt rumnervt, daß er MS-Office nicht hat, Office unter wine installieren.
Es stellt sich heraus, daß das ohn crossover nicht so einfach ist wie erwartet, obwohl offiziell Wine seit Version 2 Office 2013 unterstützen soll...
Wißt Ihr, wie es geht? Ich habe es schon nach dieser Anleitung hier probiert: https://askubuntu.com/questions/879304/ ... install-it

Aber es hat bei mir so nicht geklappt :( Ich habe auch irgendwie nur so eine do img-Datei von Office, die ich erstmal mounten muß. Einfacher wäre es, wenn ich gleich schon das Installationsverzeichnis hätte. Dann spare ich mir schon mal Inkompatibilitäten mit dem Installer...

viele Grüße desputin
http://www.neoliberalyse.de - Über die Ökonomisierung aller Lebensbereiche. |
http://politikvonunten.org/BDP Basisdemokratische Partei

Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 539
Registriert: 31.07.2015 19:38:52
Wohnort: Hyperion
Kontaktdaten:

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von MartinV » 14.01.2018 16:18:26

Kannst Du beschreiben, was Du gemacht hast und welche Fehler auftreten? In der Anleitung steht als erstes eine PPA Installation. Hast Du ein PPA auf debian genutzt? Dann geht es da schon schief.
Die Vernunft kann einem schon leidtun. Sie verliert eigentlich immer.

Benutzeravatar
desputin
Beiträge: 417
Registriert: 24.04.2015 17:16:34

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von desputin » 14.01.2018 16:38:40

Nein, ich habe "wine-development" Version 2.0-3. Geht es damit?
Notfalls würde mir auch reichen Office 2007 zum Laufen zu kriegen...
http://www.neoliberalyse.de - Über die Ökonomisierung aller Lebensbereiche. |
http://politikvonunten.org/BDP Basisdemokratische Partei

Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 539
Registriert: 31.07.2015 19:38:52
Wohnort: Hyperion
Kontaktdaten:

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von MartinV » 14.01.2018 16:48:52

Bitte beschreibe genau, was Du gemacht hast. Welches Linux? Wine woher und wie installiert? Wie hast Du MS Office installiert? Welche Fehler treten auf? Bis jetzt weiß ich nur "geht nicht". Bitte Schritt für Schritt dokumentieren und konkret werden. Sonst bleibt nur Raten mit Glaskugel.

PlayOnLinux bietet fertige Installationsabläufe für viele MSOffice-Versionen, vielleicht ist das der einfachste Weg.
Die Vernunft kann einem schon leidtun. Sie verliert eigentlich immer.

Benutzeravatar
desputin
Beiträge: 417
Registriert: 24.04.2015 17:16:34

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von desputin » 14.01.2018 16:56:52

Hallo,

-winbind installiert
-WINEPREFIX=~/.wine/Office2013 WINEARCH=win32 winecfg
-Auf Win 7 geändert
-winetricks installiert
-WINEPREFIX=~/.wine/Office2013 WINEARCH=win32 winetricks
-msxml6 installiert
-img-Datei mit Dolphin gemountet
-Versucht setup.exe mit wine oder wine-development zu installieren vom gemounteten Image

mit wine-development kommt schon mal der installationsdialog. Beim Installieren kommt dann "Runtime Error - Microsoft Visual C++ runtime Library"
http://www.neoliberalyse.de - Über die Ökonomisierung aller Lebensbereiche. |
http://politikvonunten.org/BDP Basisdemokratische Partei

guennid
Beiträge: 11724
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von guennid » 14.01.2018 17:29:47

Ich halte es nicht für besonders klug, jemandem, der MS-Office benötigt/haben will, ein Linux zu installieren. Damit wirst weder du noch der andere "Mensch" glücklich. Der Schuss geht mit einiger Sicherheit nach hinten los.

Benutzeravatar
MartinV
Beiträge: 539
Registriert: 31.07.2015 19:38:52
Wohnort: Hyperion
Kontaktdaten:

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von MartinV » 14.01.2018 17:39:26

Ich würde es mit PlayOnLinux probieren. Im Suchfeld des Playonlinux-Installers "Office" eingeben, und mehrere MSOffice-Versionen werden angeboten.

Der Installer für Version 2013 ist als experimentell angegeben. Diskussion hier: https://www.playonlinux.com/en/app-2665 ... _2013.html

Der Installer für Version 2007 scheint besser zu gehen: https://www.playonlinux.com/en/app-436- ... _2007.html

Die Bedenken von guennid haben einige Berechtigung. Besser wäre es, der "Neuling" läßt sich auf LibreOffice ein.
Die Vernunft kann einem schon leidtun. Sie verliert eigentlich immer.

Benutzeravatar
desputin
Beiträge: 417
Registriert: 24.04.2015 17:16:34

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von desputin » 15.01.2018 08:11:39

Hallo Ihr, danke für die Links.

Ja, ich habe ihm das mit LibreOffice erklärt, aber ich glaube, er hat nicht mal den Unterschied zwischen Libreoffice und Linux verstanden!
Er studiert an einer großen Uni, ich bin mir sicher, daß dort LibreOffice auf den Computern installiert ist. Ich bin diese MS-Fixierung so Leid! Er wußte auch nicht, daß kommerzielle Software Geld kostet :)
http://www.neoliberalyse.de - Über die Ökonomisierung aller Lebensbereiche. |
http://politikvonunten.org/BDP Basisdemokratische Partei

Nice
Beiträge: 400
Registriert: 14.06.2017 19:36:20

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von Nice » 15.01.2018 15:08:37

Man könnte sagen: "Frage nicht was Linux für Dich tun kann, sondern was Du für Linux tun kannst!" (frei nach J.F. Nice) :mrgreen:
ethos - pathos - logos

Mikey70
Beiträge: 12
Registriert: 06.01.2018 23:36:36

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von Mikey70 » 15.01.2018 17:42:26

Ich würde versuchen, ihm WPS-Office zu installieren.

http://wps-community.org/

Im günstigsten Fall merkt er nicht mal, dass er kein MS hat, da optisch kaum zu unterscheiden (inkl. Menüband und Kompatibilität zu .docx, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogramm)
Was man aber noch tun sollte, ist die MS-Fonts dazuzunehmen.

Mit Windows-Anwendungen unter wine hatte ich noch nie so richtig Glück. Selbst die, die laufen sollten, hatten so ihre Probleme.

Benutzeravatar
desputin
Beiträge: 417
Registriert: 24.04.2015 17:16:34

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von desputin » 18.01.2018 10:03:30

Hallo mikey70,
danke, das probiere ich mal! Hast Du weitere Informationen dazu, was wps-office ist und ist die Komaptibilität wirklich höher als bei Libreoffice und docx?
http://www.neoliberalyse.de - Über die Ökonomisierung aller Lebensbereiche. |
http://politikvonunten.org/BDP Basisdemokratische Partei

Mikey70
Beiträge: 12
Registriert: 06.01.2018 23:36:36

Re: Wine / Playonlinux und M$ Office 2013?

Beitrag von Mikey70 » 18.01.2018 17:18:16

Bei der Empfehlung ging es mir um "look ans feel", und da ist es, wenn man an MS Office gewöhnt ist, unübertroffen.

Das die Kompatibilität höher ist, habe ich ja nicht gesagt, vielleicht ja, vielleicht nein, aber ich selbst habe es in Benutzung und keine Probleme mit Dokumenten. LibreOffice mag ich nicht wegen der antiquierten Oberfläche.
Voraussetzung ist wie gesagt, das man die Fonts installiert hat, in denen das Dok geschrieben wurde, also mindestens alle MS-Fonts.

Unter dem Link kannst du dich vollständig informieren, es gibt auch ein deutsches Sprachpaket und ein deutsches Wörterbuch.
Wenn du Probleme beim Einrichten hast, melde dich.

Das Office kann als deb heruntergeladen werden, es muss also keine fremde Paketquelle verwendet werden.
An sich sind alle Abhängigkeiten erfüllt, aber bei mir unter Testing musste ich manuell vor der Installation noch

Debianlibpng12-0

installieren. Ist nur unter wheezy und jessie in den Paketquellen.

Bild

Antworten