Handhabung von navit unter Debian

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Antworten
guennid
Beiträge: 12879
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Umgang mit navit

Beitrag von guennid » 05.05.2019 20:33:03

Ok, das war die Antwort auf die 1. Frage. Danke sehr! Weiß wer was zur zweiten?

eggy
Beiträge: 1909
Registriert: 10.05.2008 11:23:50

Re: Umgang mit navit

Beitrag von eggy » 05.05.2019 20:46:23

halbe Antwort zur 2. Frage: ausprobieren, wenns nicht klappt einfach zurückbenennen

guennid
Beiträge: 12879
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Umgang mit navit

Beitrag von guennid » 05.05.2019 20:51:41

Hab' ich ausprobiert und in Zeile 393 (von 6771! unter: Mapset template for openstreetmaps) von ~/.navit/navit.xml auch mit Pfadnamen angegeben. Ich sehe keine Änderung in navit.

Zusatzinfo: Verwende ich die gestrige, flüchtig angepasste Version der navit.xml, als ich die Konfiguration noch für relativ einfach hielt, taucht das bin mit geändertem Pfadnamen auf unter /Einstellungen/Karten. Zu sehen kriege ich die Karte aber auch damit nicht.

Benutzeravatar
hikaru
Beiträge: 10540
Registriert: 09.04.2008 12:48:59

Re: Umgang mit navit

Beitrag von hikaru » 07.05.2019 11:11:12

Die Navit-Bins enthalten - anders als viele andere Linux-Navigationslösungen - reine Vektordaten. Es gibt keine gerenderten Kacheln. Das hält tendenziell und v.A. maßstabsunabhängig die Datenmenge klein, läppert sich aber natürlich trotzdem, wenn man jeden Mülleimer in Deutschland mitnimmt.
Navit an sich funktioniert auch ohne angeschlossenen GPS-Empfänger (Kartendarstellung, Routenplanung). Das Problem mit der nicht angezeigten Karte kommt mir bekannt vor. Ich meine mich dunkel daran zu erinnern, dass irgendein Metadateneintrag in der Konfiguration zum Datensatz den Bins passen muss. Schuss ins Blaue: liegt dein momentaner Standpunkt innerhalb der vom Bin gelieferten Kartendaten?

OSM ist bezüglich der Datenqualität tatsächlich sehr heterogen. In Deutschland findet man wirklich jeden Mülleimer, aber als ich das letzte mal nachsah, war Griechenland praktisch unbrauchbar, sobald man 20km aus Athen rauskam.

guennid
Beiträge: 12879
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Umgang mit navit

Beitrag von guennid » 08.05.2019 08:50:45

hikaru hat geschrieben:Schuss ins Blaue: liegt dein momentaner Standpunkt innerhalb der vom Bin gelieferten Kartendaten?
Unter „Aktionen“ sehe ich Koordinaten, die ich bei mir zu Hause vom TomTom-Navigationsgerät abgekupfert habe, eingetragen in Zl. 38 <navit center ...> in ~/.navit/navit.xml. Mich irritiert allerdings der vorstehende Kommentar: Beim ersten Startversuch waren diese Koordinaten natürlich nicht eingetragen.

Frage: Kommentare in dieser, wenn ich recht sehe, nicht sehr stringent strukturierten, xml-Datei werden mit „<!-- -->“ eingeklammert- richtig?

Die Karte sollte die meines Bundeslandes (Hessen, osm_bbox_7.7,49.3,10.3,51.7.bin) sein.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
detix
Beiträge: 1474
Registriert: 07.02.2007 18:51:28
Wohnort: MK

Re: Umgang mit navit

Beitrag von detix » 08.05.2019 11:16:53

Da ich mir vor kurzem so ein Daddelteil|Kleinstrechner zugelegt habe interessiert mich dieser Post auch, und es ist bei debian so wie guennid es beschriebt, nur ein leerer Bildschirm bei debian, beim Kleinstrechner gibt es aber einen Menüpunkt zum download der maps.

Bei debian: damit mal ein Menü angezeigt wird, ist noch das Paket Debiannavit-gui-gtk zu installieren.
Dann von http://maps9.navit-project.org/ unter „Predefined Area” NRW nach und als $HOME/.navit/NRW.bin geladen (ca 1GB), Änderungen der $HOME/.navit/navit.xml dann:
1. <gui type="gtk" enabled="yes" menubar="1" toolbar="1" statusbar="1"/>
2. sample map nicht benutzen:
<mapset enabled="no">
<xi:include href="$NAVIT_SHAREDIR/maps/*.xml"/>
3. Karte NRW benutzen:
<mapset enabled="yes">
<map type="binfile" enabled="yes" data="/home/peter/.navit/NRW.bin"/>
Nach raus- und wieder reinzoomen ist dann NRW in voller Pracht zu sehen, einschließlich Marburg...
Gruß an alle Debianer

guennid
Beiträge: 12879
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Umgang mit navit

Beitrag von guennid » 08.05.2019 15:51:55

Danke sehr!
Debiannavit-gui-gtk habe ich nachinstalliert
<gui type="gtk" enabled="yes" menubar="1" toolbar="1" statusbar="1"/> voreingestellt war enabled="no" das musste ich in dieser Zeile (45) ändern. Jetzt kriege ich eine Karte. :THX: Das Programm nimmt auch offenbar die von mir in Zl. 38 eingetragenen Koordinaten als Darstellungsmittelpunkt.

Ein „Menü“ hatte ich vorher schon: Wenn ich auf den zunächst leeren Bildschirm links klickte, erschien so'n Kachelmenü, genannt „Hauptmenü“ mit sechs Einträgen, u.a. „Einstellungen“ darunter gab's dann „Karten“ und darunter war dann u.a. der Pfadnamen meiner umbenannten Hessen-Karte (bin) und der Pfadnamen einer von mir gewählte Route (txt) innerhalb Hessens zu sehen. Beide Dateinamen erscheinen jetzt auch unter „Karten“ im GUI-Menü. Aber meine Route sehe ich bisher nicht auf der Karte. Das wäre mein nächster Versuch. Ich habe keinen Plan, das zu bewerkstelligen (ist jetzt GPS-Maus vonnöten?). Was es mit dem genannten GPS-Dummy auf sich hat, habe ich bisher auch nicht herausgefunden.

Grüße, Günther

Benutzeravatar
detix
Beiträge: 1474
Registriert: 07.02.2007 18:51:28
Wohnort: MK

Re: Umgang mit navit

Beitrag von detix » 09.05.2019 09:11:05

Freut mich das es bei dir auch so funktioniert, in der Hoffnung das ich mich mit eigenen Fragen hier anschließen darf :mrgreen: , biete ich zum Wohlwollen Marburg, ist natürlich nicht darauf beschränkt, in 3D an:
https://demo.f4map.com/#lat=50.8072100& ... 27&zoom=16
Gruß an alle Debianer

guennid
Beiträge: 12879
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Umgang mit navit

Beitrag von guennid » 09.05.2019 16:14:53

detix hat geschrieben:in der Hoffnung das ich mich mit eigenen Fragen hier anschließen darf :mrgreen:
Aber sicher doch. Nur fürchte ich, dass du schon jetzt von der Materie weitaus mehr verstehst als ich. :wink:

Eine Anleitung zum Umgang mit dem Programm habe ich bisher nicht gefunden. Was mir bisher gelungen ist: Wenn ich mit Rechtsklick auf eine Straße in der Karte klicke, kriege ich die Koordinaten des Punktes in einem Menü angezeigt und kann in einem Untermenü selbigen als Startpunkt festlegen. Mit Rechtsklick auf einen anderen Ort und eine andere Straße kann ich das wiederholen und statt Start- Zielpunkt wählen. Anschließend wird automatisch eine Route zwischen diesen beiden Punkten gelegt und in der Wegbeschreibung beschrieben. Irgendwie unbefriedigend. Ich möchte Adressen angeben, wenn ich keine Koordinaten habe. Ob und wie das funktioniert, habe ich noch nicht herausbekommen. Ebenso wenig wie ein simuliertes Abfahren der Route.

Grüße, Günther

guennid
Beiträge: 12879
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Umgang mit navit

Beitrag von guennid » 11.05.2019 12:49:06

Also nochmal: Das „Abfahren“ einer angezeigten Route sollte noch ohne GPS-Empfänger (seltsamerweise auch -Maus) möglich sein. Weiß jemand ob's/wie's mit navit geht, bzw. warum nicht?

Benutzeravatar
detix
Beiträge: 1474
Registriert: 07.02.2007 18:51:28
Wohnort: MK

Re: Umgang mit navit

Beitrag von detix » 12.05.2019 20:02:45

guennid hat geschrieben:...Nur fürchte ich, dass du schon jetzt von der Materie weitaus mehr verstehst als ich...
Nein, mit Sicherheit nicht!
Hier habe ich mich von der gtk-Oberfläche wieder verabschiedet, also:

Code: Alles auswählen

<gui type="gtk" enabled="no" menubar="1" toolbar="1" statusbar="1"/>
<gui type="internal" enabled="yes">
gestern hatte ich mir mal Europa komplett (13,2Gb) runtergeladen, damit ist eine europaweite Landes-, Orts- und Straßensuche möglich, diese Möglichkeit ist bei gtk offensichtlich nicht vorhanden!

Suchen wir zB mal das Bernabéu Stadion in Madrid an der Straße: Concha Espina:
Linksklick in die Karte -> Aktionen -> Ort
auf die Flagge (oben links, bei mir Deutschland) klicken und die Anfangsbuchstaben des Ziellandes schreiben, die Eingabe von „sp” reicht das Spanien wählbar ist, also draufklicken und die spanische Flagge sollte erscheinen, die Ortssuche ist nun auf Spanien begrenzt.

Dann „Madrid” eingeben, oben erscheint „28080 Madrid”,
draufklicken und es wird zB angeboten: „Straßen” draufklicken und „Con” eingeben, angeboten wird: „Avenida de Concha Espina” draufklicken und „Als Ziel setzen” wählen.

Mit anschl. Zoomerei legst du den Startpunkt wie og über -> Aktionen -> Ort: Lesezeichen, Position, Ort oder... fest.
Mit Linksklick in die Karte -> Route, ist mit „Zoom to route” die komplette Strecke zu sehen.
Weiter bin ich allerdings noch nicht, zB wie kann ich diese Route speichern, oder wie kann ich die Größe dieser Route (ohne komplett Europa) auf ein bisschen Drumherum eingrenzen?
Gruß an alle Debianer

guennid
Beiträge: 12879
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Umgang mit navit

Beitrag von guennid » 12.05.2019 20:30:28

Wenn ich die interne GUI aktiviere, kriege ich keine Karte. Hier mal ein Ausschnitt ab Zl. 45. Außer dem enablen/disablen habe ich in den gezeigten Zeilen bewusst nichts verändert gegenüber dem Original. Ein Menü kann ich mit Linksklick aktivieren. Ich habe keine Ahnung von html(?) kann mich aber des Eindrucks nicht erwehren, dass die Struktur schlampig aussieht.

Code: Alles auswählen

		<gui type="gtk" enabled="no" menubar="1" toolbar="1" statusbar="1"/>
	<!--
			In case of the internal GUI, you can even influence the size of the text and of the icons in the toolbar and the viewport.
			Here's an example for a freerunner: -->
		<!-- <gui type="internal" font_size="350" icon_xs="32" icon_s="96" icon_l="96"/> -->
		<!-- The action that appears on map click is configurable with the attribute "on_map_click".
		     To get the prvious behaviour of showing the map point menu use on_map_click='menu("#Map Point")'
	        -->
		<gui type="internal" enabled="yes"><![CDATA[
			<html>
				<a name='Main Menu'><text>Main menu</text>
					<a href='#Actions'><img src='gui_actions'>Actions</img></a>
					<img cond='flags&amp;2' src='gui_map' onclick='back_to_map()'><text>Show
Map</text></img>
					<a href='#Settings'><img src='gui_settings'><text>Settings</text></img></a>
				<a href='#Tools'><img src='gui_tools'><text>Tools</text></img></a>
				<a href='#Route'><img src='gui_settings'><text>Route</text></img></a>
				<img src='gui_about' onclick='about()'><text>About</text></img>
				<img src='gui_quit' onclick='quit()'><text>Quit</text></img>
				</a>
			<a name='Actions'><text>Actions</text>

Benutzeravatar
ung
Beiträge: 7
Registriert: 28.03.2017 20:56:32

Re: Umgang mit navit

Beitrag von ung » 12.05.2019 21:38:01

Adresseingabe; Schaltfläche in Symbolleiste: "Öffnet Adressuche-Dialog"

Code: Alles auswählen

<gui type="gtk" enabled="yes" menubar="1" toolbar="1" statusbar="1"/>
<gui type="internal" enabled="no">
Simuliertes Abfahren der Route:

Code: Alles auswählen

<vehicle name="Demo" profilename="car" enabled="yes" active="yes" source="demo://"/>

navit wiki

Benutzeravatar
detix
Beiträge: 1474
Registriert: 07.02.2007 18:51:28
Wohnort: MK

Re: Umgang mit navit

Beitrag von detix » 12.05.2019 21:57:13

Hmm, navit speichert beim Beenden die letzte Position in ~.navit/center.txt und startet dann auch bei dieser Position, wenn da nichts ist gibt es auch nichts zu sehen, und ja, die erwähnte Struktur ist schlampig, man muss da aber nichts ändern.
Da mich der Start an der letzten Position auch stört, habe ich die center.txt zunächst geleert und dann readonly gemacht, dann greifen die Einstellungen in navit.xml, für Marburg vielleicht:

Code: Alles auswählen

<navit center="8.8 50.8" zoom="256" autozoom_active="1">
@ung: stimmt natürlich, da war ich wohl blind oder habe es nicht kapiert bzgl. gtk :mrgreen:
Warum sind eigentlich die Fische so groß?
Gruß an alle Debianer

guennid
Beiträge: 12879
Registriert: 31.10.2002 19:15:35
Lizenz eigener Beiträge: MIT Lizenz
Wohnort: bei Marburg

Re: Umgang mit navit

Beitrag von guennid » 12.05.2019 23:16:08

Oh Mann, das ist Navigieren zum Abgewöhnen!

Also, ich kann via gtk-GUI einen Zielpunkt eingeben: Menü: Als Ziel setzen (tooltip: "Öffnet Adressuche-Dialog") Hausnummereingabe nicht geschafft. Wie ich einen vollständigen Startpunkt (Ort, Straße, Hausnummer) eingebe, weiß ich noch nicht.

Immerhin, die Demo läuft - im Schneckentempo. Ich schätze mal so etwa Oldtimer-Schleppergeschwindigkeit, 20km/h. 8O

Also fass' ich mal meinen Stand kurz zusammen: Ich kriege 'ne OSM-Karte (z.Z. Hessen, mehr ist für den eeepc zu groß). Navit erstellt mir aus einem Start- und einem Zielpunkt eine Route. Die kann ich simuliert abfahren.

Aber eigentlich interessant wäre jetzt: wie kriege ich navit dazu, eine außerhalb navits gefertigte Route anzuzeigen, z.B. eine via https://maps.openrouteservice.org/ festgelegte, als gpx exportierte und via gpx2navit_txt.jar in ein Textfile umgewandelte? Geht das überhaupt?

Antworten