[erledigt] buster und orage

Du hast Probleme mit Deinem eMail-Programm, Webbrowser oder Textprogramm? Dein Lieblingsprogramm streikt?
Antworten
Benutzeravatar
Drache
Beiträge: 724
Registriert: 22.11.2009 05:49:55

[erledigt] buster und orage

Beitrag von Drache » 03.08.2019 20:16:34

Hallo zusammen!

Mein Kalender startet leider nicht mehr und die übliche Suchanfrage, brachte mir keine verständliche oder passende Lösung, weswegen ich wiederum hier aufschlage.

Das System ist, wie oben erwähnt, ein debian buster upgegradet also keine Neuinstallationen mehr seit jessie
Die DE (oder DU?) ist xfce4
Die Kalenderanwendung ist dementsprechend Debianorage

Orage startet nicht und spuckt folgende Info dazu aus:

Code: Alles auswählen

orage: error while loading shared libraries: libical.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory
Das ist nun insoweit wohl nicht verwunderlich, weil in buster Debianlibical3 Verwendung findet. Oder ist da schon ein Denkfehler bei mir? …

Und nu? Kann ich bzw. man das umbiegen oder muss ich aus Jessie libical2 holen oder gibt es andere Ideen… Vielleicht muss ich ja nur irgendeine Config-Datei löschen?


Edit: symbolische Links von den VErsionen libical.so.3 libicalss.so.3 und libicalvcal.so.3 auf die jeweiligen Nummern 2 führen dazu, dass ein Fenster aufgeht, allerdings ohne Anzeige/Funktion.

Edit: Komplett entfernt und reinstalliert → läuft (die symbolischen Links hatte ich aber nicht gelöscht, keine Ahnung obs auch ohne geht) Falls ich nochmal Lust habe, probiere ich dass ganze die nächsten Tage noch ohne symbolische Links und schreibe dann ggf. einen Bugreport (falls es an den fehlenden Links liegen sollte).
“Don't you think that if I were wrong, I'd know it?” (Dr. Sheldon Cooper)
XFCE: alt,steinhart,langweilig,immer noch da.

Benutzeravatar
smutbert
Moderator
Beiträge: 7780
Registriert: 24.07.2011 13:27:39
Wohnort: Graz

Re: [erledigt] buster und orage

Beitrag von smutbert » 03.08.2019 20:55:07

Sollte orage aus buster wirklich ein älteres libical brauchen als in buster verfügbar ist, kann das nur ein Bug sein. Zur Sicherheit wäre die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

apt policy orage libical3
interessant, um zu sehen welche Versionen installiert und verfügbar sind.

So oder so wäre libical aus stretch ein möglicher Workaround, wenn es sich von den Abhängigkeiten her installieren lässt.

Benutzeravatar
Drache
Beiträge: 724
Registriert: 22.11.2009 05:49:55

Re: [erledigt] buster und orage

Beitrag von Drache » 12.08.2019 19:35:37

Hallo smutbert,

die angeforderte Ausgabe…

Code: Alles auswählen

orage:
  Installiert:           4.12.1-6
  Installationskandidat: 4.12.1-6
  Versionstabelle:
 *** 4.12.1-6 500
        500 http://ftp.de.debian.org/debian stable/main amd64 Packages
        100 /var/lib/dpkg/status
libical3:
  Installiert:           3.0.4-3
  Installationskandidat: 3.0.4-3
  Versionstabelle:
 *** 3.0.4-3 500
        500 http://ftp.de.debian.org/debian stable/main amd64 Packages
        100 /var/lib/dpkg/status
ich habe im laufenden Betrieb die symbolischen Links entfernt und es läuft noch. Nach dem nächsten Neustart dann endgültiges Feedback.
“Don't you think that if I were wrong, I'd know it?” (Dr. Sheldon Cooper)
XFCE: alt,steinhart,langweilig,immer noch da.

Benutzeravatar
Drache
Beiträge: 724
Registriert: 22.11.2009 05:49:55

Re: [erledigt] buster und orage

Beitrag von Drache » 12.08.2019 21:29:47

Okay, war nur irgendwas altes hängengeblieben. Funktioniert nun auch ohne die symbolischen Links auf *so.2
“Don't you think that if I were wrong, I'd know it?” (Dr. Sheldon Cooper)
XFCE: alt,steinhart,langweilig,immer noch da.

Benutzeravatar
Drache
Beiträge: 724
Registriert: 22.11.2009 05:49:55

Re: [erledigt] buster und orage

Beitrag von Drache » 03.04.2021 18:13:05

Nachtrag: nach allem was ich inzwischen weiß ist orage wohl nahe dran zurückgelassen zu werden. Für die Datums und Zeitanzeige im Xfce4-Panel gibt es inzwischen funktionierenden Ersatz (nicht gleichwertig mit eigenem Kalender verknüpfbar, aber immerhin als Anzeige) und für den Rest, na ja darauf werde ich wohl einfach verzichten.
“Don't you think that if I were wrong, I'd know it?” (Dr. Sheldon Cooper)
XFCE: alt,steinhart,langweilig,immer noch da.

Antworten